Wels-Pfauauge

Welspfauenauge (lat.Horabagrus brachysoma) kommt zunehmend in Aquarien vor, ist aber nicht für jedermann geeignet. Aus dem Artikel erfahren Sie, welche Größe es erreicht und für wen es gefährlich ist.

In der Natur leben

Kerala State Endemic in Indien. Es lebt in den Backwaters von Kerala, Lake Vembanad, den Flüssen Periyar und Chalakudi. Bevorzugt Orte mit schwacher Strömung, dicht bewachsen mit aquatischer Vegetation. In der Regel handelt es sich dabei um tiefliegende Abschnitte von Flüssen und Nebengewässern mit einem schlammigen oder sandigen Grund.

Horabagrus brachysoma jagt Insekten, Weichtieren und Fischen nach. Erwachsene können Landinsekten und sogar Frösche verzehren. Diese flexible Ernährung ist in einem veränderlichen Lebensraum nützlich, in dem die Verfügbarkeit von Lebensmitteln vom Monsun abhängt.

Es ist bekannt, dass die Völlerei während der Brutzeit in den Monaten nach der Monsunzeit zunimmt.

Komplexität des Inhalts

Der Fisch ist anspruchslos, aber nicht für allgemeine Aquarien geeignet. Erstens ist es ein Raubtier, das Fische jagt. Zweitens nimmt die Aktivität abends und nachts zu und tagsüber zieht es der Fisch vor, sich zu verstecken.

Beschreibung

Der Wels hat einen großen Kopf und große Augen, vier Paar Schnurrhaare (an der Oberlippe, an der Unterlippe und an den Mundwinkeln). Der Körper ist gelb mit einem großen schwarzen Fleck in den Brustflossen.

Im Internet wird häufig angegeben, dass das Pfauenauge mit etwa 13 cm klein wird, und die meisten glauben, dass dies ein kleiner Fisch ist, was jedoch nicht der Fall ist.

Tatsächlich kann es in der Natur bis zu 45 cm lang werden, in einem Aquarium jedoch selten mehr als 30 cm.

Aquarium Wartung

Dies ist ein nächtlicher Fisch, daher muss er für gedämpftes Licht und viele Unterstände in Form von Baumstümpfen, Ästen, großen Steinen, Töpfen und Rohren sorgen.

Fisch produziert viel Abfall und ein externer Filter muss für eine erfolgreiche Wartung verwendet werden.

Empfohlene Wasserparameter: Temperatur 23-25 ​​° C, pH 6,0-7,5, Härte 5-25 ° H.

Fütterung

Predator, bevorzugt lebenden Fisch. Trotzdem hat das Aquarium ruhig eine Vielzahl von Futtermitteln - lebend, gefroren, künstlich.

Kompatibilität

Catfish Peacock Eye wird oft als ein Fisch verkauft, der für allgemeine Aquarien geeignet ist, aber tatsächlich kann er nicht mit kleinen Fischen gehalten werden.

Um diesen Wels zu fressen, der schluckfähig ist, muss der Fisch also gleich groß und möglichst größer gewählt werden.

Gut verträglich mit großen Arten von Buntbarschen und anderen Welsarten. Junge Fische werden von Verwandten gut vertragen, können sogar Schulen bilden. Aber die Reifen bevorzugen Einsamkeit.

Geschlechtsspezifische Unterschiede

Unbekannt

Zucht

Es gibt keine verlässlichen Daten über eine erfolgreiche Zucht in Gefangenschaft.

Sehen Sie sich das Video an: Entspannung am 500 li Aquarium (Januar 2020).

Lassen Sie Ihren Kommentar