Umweltfreundliche Autoreifen

Experten glauben, dass Autoreifen die Umwelt am meisten schädigen. Die Automobilhersteller verbessern sich ständig und bemühen sich, ihre Umweltbelastung zu verringern, Umweltstandards und -anforderungen einzuhalten, die Effizienz zu steigern und Produktionstechnologien zu verbessern. Umweltsicherheit ist ein wesentlicher Bestandteil der Unternehmensgrundsätze der Reifenhersteller.

Ersatz für Reifen

Um die negativen Auswirkungen von Reifen zu verringern, wurde die Auswirkung dieser Produkte auf die Natur analysiert. Studien haben ergeben, dass der Rollwiderstand den Treibhausgasemissionen entspricht. Um die Situation zu verbessern, verwendeten einige Marken schonende Versionen von Reifenfüllern.

Für die Herstellung von Reifen wird eine komplexe chemische Zusammensetzung verwendet. In Kautschukmischungen machen Chemikalien üblicherweise 30-40% aus. Ebenfalls in der Zusammensetzung ist Natur- und Synthesekautschuk, Ruß.

Reifenhersteller suchen aktiv nach neuen Materialien, um Erdölprodukte durch nachwachsende Rohstoffe zu ersetzen. So werden die Öle durch natürliche Bestandteile auf Basis verschiedener Fasern und Zellulose ersetzt. Beispielsweise verwendet einer der Reifenhersteller Sonnenblumenöl. Andere Unternehmen verwenden Silica-Füllstoffe und Mantelfasern. Es gibt solche Entwicklungen, dank denen Rohstoffe aus verarbeiteten Orangenschalen und Abfallfruchtsäften verwendet werden. Infolgedessen werden Reifen hergestellt, die keine Erdölprodukte enthalten.

Moderne Reifenhersteller versuchen Rohstoffe zu finden, die in der Natur erschwinglich und erneuerbar sind. So wird synthetischer Kautschuk unter künstlichen Bedingungen hergestellt und unter Verwendung von Mikroorganismen gezüchtet. Sehr beliebt ist Mikrozellulose mit mineralischen Füllstoffen.

Verbesserung der Produktionstechnik

Neben der Tatsache, dass Reifenhersteller nach umweltfreundlichen Rohstoffen suchen, versuchen sie, die Verwendung von Schadstoffen wie Lösemitteln zu vermeiden. Die Emission chemischer Elemente wird ebenfalls reduziert.

Einer der wichtigsten Schritte zur Verbesserung der Reifenproduktion ist die Abfallreduzierung. Weniger Abfall, Schrott, Gummi und andere Materialien verbessern die Umwelt erheblich. Einige Abfälle können dem Recycling zugeführt werden. Infolgedessen entwickeln viele Reifenhersteller die neuesten Produktionstechnologien und versuchen, die negativen Auswirkungen auf die Umwelt zu verringern.

Sehen Sie sich das Video an: Häuser aus Autoreifen: günstig und erdbebensicher (Februar 2020).

Lassen Sie Ihren Kommentar