Mischwälder

Mischwälder sind ein natürliches Gebiet, das für ein gemäßigtes Klima charakteristisch ist. Hier wachsen gleichzeitig Laub- und Nadelbäume, weshalb der Wald einen solchen Namen hat. Die Lage von Wäldern dieser Art auf dem Planeten:

  • Nordamerika - der Norden der USA, der Süden Kanadas;
  • Eurasien - in den Karpaten, im Süden Skandinaviens, im Fernen Osten, in Sibirien, im Kaukasus, im schwefelhaltigen Teil der japanischen Inseln;
  • Südamerika;
  • Neuseeland ist Teil der Inseln.

Im Norden der Nadel- und Laubwälder befindet sich die Taiga. Im Süden geht der Mischwald in Laubwälder oder in die Waldsteppe über.

Klimatische Bedingungen

Die natürliche Zone der Mischwälder ist durch einen starken Wechsel der Jahreszeiten gekennzeichnet. Die Welt der Flora und Fauna ist hier an Frost und Hitze angepasst. Die durchschnittliche Wintertemperatur beträgt -16 Grad Celsius und diese Zahl kann auf -30 Grad fallen. Die kalte Jahreszeit hat eine durchschnittliche Dauer. Der Sommer in dieser Zone ist warm, die Durchschnittstemperatur schwankt zwischen +16 und +24 Grad. Es fällt hier nicht viel Niederschlag im Jahr, etwa 500-700 Millimeter.

Arten der Flora

Die wichtigsten waldbildenden Arten von Mischwäldern:

  • Eiche;
  • Ahorn;
  • Kiefer;
  • Fichte.

In den Wäldern kommen Weide und Eberesche, Erle und Birke vor. Laubbäume im Herbst Dump verlässt. Nadelbäume bleiben das ganze Jahr über grün. Die Ausnahme ist nur Lärche.

In gemischten europäischen Wäldern wachsen neben den wichtigsten forstbildenden Arten auch Ulmen, Linden, Eschen und Apfelbäume. Unter den Büschen gibt es Viburnum und Geißblatt, Hasel und Fichte Warzen. Im Kaukasus wachsen neben den aufgeführten Arten noch Buche und Tanne.

Der Ferne Osten ist geprägt von Ayansky-Fichte und mongolischer Eiche, Vollblättertanne und mandschurischer Esche, Amur-Samt und anderen Pflanzenarten. Im Südosten Asiens gibt es Eiben, Lärchen, Birken, Tsuga und auch Unterholz - Flieder-, Jasmin- und Rhododendronbüsche in Nadelwäldern.

Nordamerika ist reich an folgenden Pflanzenarten:

  • Mammutbaum;
  • Zucker Ahorn;
  • Weymouth-Kiefer;
  • Balsamico-Tanne;
  • gelbe Kiefer;
  • Westlicher Tsuga;
  • zweifarbige Eiche.

Mischwälder sind ein sehr interessantes Naturgebiet, das sich durch eine enorme Artenvielfalt auszeichnet. Wälder dieser Art sind auf fast allen Kontinenten und auf einigen Inseln der gemäßigten Zone verbreitet. Einige Pflanzenarten kommen in allen Mischwäldern vor, während andere nur für bestimmte Ökosysteme charakteristisch sind.

Lassen Sie Ihren Kommentar