Der größte Sumpf der Welt

Der größte Sumpf der Welt ist eine Gruppe von Vasyugan-Sümpfen, die sich zwischen den Flüssen Ob und Irtysch in Westsibirien befinden. Diese Naturstätte wird in Kürze in die Liste des UNESCO-Weltkulturerbes aufgenommen. Die Gesamtfläche des Sumpfes beträgt 53 Tausend Quadratkilometer und ist damit beispielsweise grösser als das Territorium der Schweiz. Es ist wirklich riesig. Sein Alter beträgt etwa 10 000 Jahre, doch erst in der letzten Hälfte des Jahrtausends begann eine intensive Überschwemmung des Territoriums: In den letzten 5 Jahrhunderten haben die Sümpfe der Vasyugan ihre Fläche viermal vergrößert.

Nach alten Legenden gab es einst einen wunderschönen See. Geologen haben festgestellt, dass der Sumpf in diesem Gebiet nicht durch Überwachsen des Sees entstanden ist, sondern durch das Einsetzen des Sumpfes an Land. Der Prozess der Staunässe ist sehr aktiv und der Sumpf wächst jährlich um 800 Hektar. Eine ausreichend große Rolle bei der Expansion des Sumpfgebiets spielt der Klimafaktor. Es herrscht hohe Luftfeuchtigkeit und die Temperatur reicht von -20 bis +17 Grad Celsius. Im Allgemeinen ist das Klima der Sümpfe von Vasyugan feucht kontinental.

Flora und Fauna des Ökosystems der Sümpfe von Vasyugan

Die Besonderheit des Ökosystems der Vasyugan-Sümpfe besteht darin, dass eine große Anzahl seltener Tier- und Vogelarten lebt. Sie wurden von Menschen aus ihren Heimatgebieten vertrieben und fanden im Sumpfgebiet Zuflucht. In der Flora ist das Vorhandensein von Heilkräutern und Beeren an den Ufern der Sümpfe zu bemerken. Hier können Sie zum Beispiel Heidelbeeren, Preiselbeeren und Moltebeeren sammeln.

In den Sümpfen von Vasyugan gibt es etwa zwei Dutzend Fischarten:

  • oben;
  • Karpfen;
  • Neunauge;
  • Brachsen;
  • Halskrause;
  • Zander;
  • geschält;
  • Nelma.

In dem Gebiet, in dem Sümpfe an Seen, Flüsse und Wälder grenzen, gibt es Otter und Elche, Zobel und Nerze. Unter den Vögeln ist das Gebiet reich an Auerhahn, Auerhuhn, Wanderfalken, Brachvögeln und Enten.

Interessant

Die Sümpfe von Vasyugan sind für das Leben in der Region von großer Bedeutung. Das Wasser der Sümpfe ist die wichtigste Süßwasserquelle. Außerdem wird hier Torf abgebaut. Sümpfe reinigen auch die Luft, verringern den Treibhauseffekt in der Atmosphäre und sind nach Ansicht von Experten einer der wichtigsten Faktoren, die das Klima Sibiriens beeinflussen. Vasyugan-Sümpfe sind eine Art Filter natürlichen Ursprungs, ohne den die Existenz von Ökosystemen in der Nähe nicht vorstellbar ist.

Lassen Sie Ihren Kommentar