Industrieökologie

Heutzutage sind die Umweltauswirkungen der Industrie von großer Bedeutung, da die Tätigkeiten von Metallurgie-, Chemie-, Energie-, Ingenieur- und anderen Unternehmen der Natur irreversible Schäden zufügen. In diesem Zusammenhang hat sich im Bereich der wissenschaftlichen Erkenntnisse eine Disziplin wie die industrielle Ökologie herausgebildet. Sie untersucht das Zusammenspiel von Industrie und Umwelt. Im Zusammenhang mit diesem Problem werden der Zustand von Atmosphäre und Wasser, Boden und Vibrationen, elektromagnetische Strahlung und Strahlungsstrahlung auf dem Territorium bestimmter Objekte untersucht. Es wird auch untersucht, wie sich das Unternehmen auf die Ökologie des Ortes auswirkt, an dem es sich befindet.

All dies ermöglicht es Ihnen, die reale Bedrohung der Natur einzuschätzen:

  • - Verschmutzungsgrad der Biosphäre;
  • - Mechanismen zur Veränderung natürlicher Prozesse;
  • - die Folgen der Tätigkeit von Unternehmen.

Umgebungsüberwachung

Umweltschützer liefern die Ergebnisse, wie sich die Umwelt unter dem Einfluss der Industrie verändert, und sagen die zukünftige Situation voraus. Dies ermöglicht es Ihnen, rechtzeitig Umweltschutzmaßnahmen zu ergreifen, die Installation von Aufbereitungsanlagen in Anlagen und Fabriken zu verpflichten. Derzeit besteht die Tendenz, dass es für viele Unternehmen wirtschaftlicher ist, Bußgelder zu zahlen, als Filter zu installieren. Beispielsweise reinigen einige skrupellose Fabriken Industrieabwässer praktisch nicht, sondern leiten sie in lokale Gewässer ab. Dies verschmutzt nicht nur die Hydrosphäre, sondern verursacht auch Krankheiten bei Menschen, die später Wasser trinken.

All dies erschwert den Kampf der Umweltschützer mit den Industrieunternehmen erheblich. Idealerweise sollten sie alle Anforderungen und Normen erfüllen, um der Natur keinen Schaden zuzufügen. In der Praxis ist alles viel komplizierter. Es ist die industrielle Ökologie, die es uns ermöglicht, viele Umweltprobleme zu berücksichtigen und zu lösen, die durch die Aktivitäten von Unternehmen entstanden sind.

Probleme der Industrieökologie

Diese Disziplin berücksichtigt eine Vielzahl von Problemen:

  • - Ökologie des Bergbaus;
  • - Energieökologie;
  • - Ökologie eines Chemieunternehmens;
  • - Abfallbehandlung;
  • - Ausbeutung natürlicher Ressourcen.

Der Komplex der Probleme jedes Objekts hängt von den Merkmalen des Unternehmens ab. Die industrielle Ökologie berücksichtigt alle Stufen und Produktionslebenszyklen. Darauf aufbauend werden Empfehlungen erarbeitet, wie Aktivitäten effizienter und umweltschonender gestaltet werden können.

Lassen Sie Ihren Kommentar