Tödliche Strudel in den Flüssen

Eine große Anzahl von Unfällen auf Flüssen ist auf das Eindringen von Schwimmern zurückzuführen, die nicht gut in die über den Gruben gebildeten Strudel oder tiefen Vertiefungen am Boden des Stausees schwimmen können. Leider haben es nur sehr wenige Menschen ohne fremde Hilfe geschafft, aus diesem tödlichen "Karussell" im Wasser lebend herauszukommen.

Was tun, wenn Sie sich in einem Whirlpool befinden?

Eine Person, die von der Kraft des rotierenden Wassers angezogen wird, wird an einer Stelle gedreht und mehrmals an die Oberfläche geworfen. In den meisten Fällen sterben Menschen an Luftmangel und der Angst, die sie gebunden hat. In der Realität sollte man, wie Experten lehren, in einer solchen Situation nicht die Fassung verlieren. Es ist notwendig, sich zu mobilisieren, alle Anstrengungen zu unternehmen, um ganz nach unten zu tauchen und vom Strudel weg an die Oberfläche zu schwimmen. Dies kann nur ein erfahrener Schwimmer oder eine zu willensstarke Person.

Wenn Sie sich die Strömung des Flusses genau ansehen, können Sie auf der Wasseroberfläche immer kleine oder große Wendungen feststellen, die darauf hinweisen, dass sich am Grund ein Fremdkörper befindet: ein Stein, ein Treibholz, eine Grube.

Whirlpool-Funktionen

Sie können beim Schwimmen, beim Überqueren des Flusses zur Furt oder beim Schwimmen in den Whirlpool steigen. Die Besonderheit des Whirlpools ist auch insofern gefährlich, als die Rotationskraft kaltes Wasser vom Grund auf die Oberfläche des Flusses wirft, was eine Überraschung für den Schwimmer oder die Schwimmer ist. Gefäße des menschlichen Körpers aus einem starken Abfall der thermischen Verhältnisse reagieren unterschiedlich darauf. Jemand kann von einem schweren Krampf erfasst werden, jemand wird sie scharf verengen, was zu Schwindel oder Bewusstlosigkeit führen kann. All dies geschieht im Wasser in einer bestimmten Tiefe. Aus diesem Grund sollten Sie sich in keinem Fall einer solchen potenziellen Gefahr aussetzen. Es ist besser, sich von dem weisen Sprichwort auf den Flüssen leiten zu lassen: "Ohne die Furt zu kennen, stecke deinen Kopf nicht ins Wasser."

Der Fall einer Person, die in einen Whirlpool fällt

Obwohl natürlich die Lebenssituationen sehr unterschiedlich sind. Ich erinnere mich an die Geschichte einer Bekannten, wie sie, ein Mädchen, das nicht schwimmen konnte, einen flachen Bach über eine alte, halb eingestürzte Dorfbrücke überquerte. Zum Glück folgten ihr älterer Bruder und ihre Eltern ihr. Gestolpert, fiel das Mädchen ins Wasser und befand sich in einem starken Strudel. Wasser schleppte es auf den Boden und warf es wieder auf die Oberfläche. Hilfe kam rechtzeitig an. Eltern zogen ihr Kind aus dem Wasser. Sie selbst erinnert sich jetzt, dass es ein schreckliches Gefühl der Angst gab, ein völliger Mangel an Luft und Regenbogenkreisen vor ihren Augen. Und nichts mehr. Die Angst vor dem Wasser blieb jedoch bis zum Lebensende bestehen. Jetzt hat dieses erwachsen gewordene Mädchen nicht nur Probleme mit Flüssen und Seen, sondern auch mit Schwimmbädern, in die ihre Kinder gerne gehen.

Ein anderer Bekannter, ein Dorfbewohner, der am Ufer des großen belarussischen Flusses Viliya aufgewachsen war, erzählte, wie er einst seine ganze Familie mit einem Boot zum gegenüberliegenden Ufer brachte, um Beeren zu holen. Aber um 16.00 Uhr musste er in der zweiten Schicht arbeiten. Als er das Boot mit den Rudern seiner Frau und seinen Kindern überließ, ging er nach Hause und überquerte den Fluss. Dieser Ort wurde von allen Dorfbewohnern zum Waten benutzt, der Boden, wie der Erzähler behauptete, war von Zeit zu Zeit von ihm untersucht worden, aber der Notfall trat dennoch ein, wo er es überhaupt nicht erwartet hatte. Zehn Meter von der einheimischen Küste entfernt stürzte ein Anwohner plötzlich kopfüber in eine sehr tiefe Unterwassergrube. Jedes Flussbett unterliegt jährlichen Veränderungen.

Um dem Strudel zu entkommen, musste er Kleidung in den Fluss werfen, den er in seiner rechten Hand trug, und schon schwimmen, ohne den Grund unter seinen Füßen zu fühlen, um ans Ufer zu gelangen.

Er kehrte in einer blauen Badehose nach Hause zurück und zitterte vor dem Schock, der beim Durchqueren des Flusses auftrat. Ich hätte mich beinahe von meinem Leben verabschiedet, weil sich nach der starken Frühlingsflut eine riesige Auswaschung im Kanal gebildet hatte.

Jegliche Unfälle, die Menschen aufgrund ihrer Nachlässigkeit oder ihres Selbstbewusstseins passieren, aber nicht tödlich sind, bringen einer Person eine gute Lektion bei, die Sie benötigen, um vorsichtig in Ihrem Leben zu sein. Weil der andere nicht mehr sein wird.

Auch dies ist eines der Geheimnisse der Natur.

Lassen Sie Ihren Kommentar