Schlammaufbereitungsanlagen

In allen Kläranlagen, in denen eine biologische Behandlung durchgeführt wird, bildet sich von Zeit zu Zeit ein Niederschlag, der eine zusätzliche Schicht aus Sediment und Schlamm darstellt. Diese überschüssige Schlammschicht wird durch das kontinuierliche Wachstum verschiedener Mikroorganismen aufgrund der Oxidation einer großen Anzahl organischer Schadstoffe gebildet. Daher muss es jeden Tag aus den Tanks von Behandlungsanlagen entfernt werden.

Wenn die primären Sedimentationstanks in der Technologie verwendet werden, sammelt sich im Laufe der Zeit allmählich Sediment am Boden an, das eine feste Masse von Verunreinigungen ist. In den meisten Fällen gelangen sie zusammen mit dem Abwasser in Kläranlagen. Die Feuchtigkeit des Niederschlags beträgt fast 100%, und dieses Wasser wird als sehr verschmutzt angesehen. Ihre Menge kann durchschnittlich 2-5% des täglichen Verbrauchs aller Abwässer betragen.

Wie man Regen los wird

Die Aufbereitung von Sedimenten und deren anschließende Entsorgung ist ein eher problematischer Vorgang, da eine hohe Luftfeuchtigkeit deren Bewegung stark behindert, was wirtschaftlich wenig vertretbar ist. Der effektivste Weg, um die Menge an angesammeltem festem Niederschlag zu verringern, besteht darin, dessen Feuchtigkeit zu entwässern oder mit anderen Worten zu verringern. Dies kann die Kosten ihrer Entsorgung erheblich reduzieren.

Verwenden Sie dazu moderne Geräte in Form eines Schneckentrockners. Spezielle in Wasser gelöste Flockungsmittel werden zu der festen Sedimentmasse gegeben. Sie werden speziell an den Stationen für die Aufbereitung und Dosierung der notwendigen Substanzen vorbereitet.

Der Schneckenentwässerer ist in der Lage, alle Arten von Schlamm aufzunehmen, die bei der Abwasserbehandlung anfallen. Aufgrund seiner kompakten Größe und seines geringen Gewichts kann der Schneckenentwässerer in nahezu jede Kläranlage eingebaut werden.

Dieses Gerät ist in der Lage, automatisch zu arbeiten, ohne dass Wartungspersonal in der Nähe ist.

Entwässerungsdesign:

  • 1) das Herzstück der gesamten Vorrichtung ist eine Entwässerungstrommel, die die festen Sedimente verdickt und anschließend entwässert;
  • 2) Dosiertank - von diesem Element gelangt eine gewisse Menge Sediment durch eine Art V-förmigen Überlauf in den Flockungstank;
  • 3) Flockungskapazität - in diesem Teil des Schneckendehydrators wird der Niederschlag mit dem Reagenz gemischt;
  • 4) Bedienteil - dank dessen ist es möglich, das Gerät im automatischen oder manuellen Modus zu steuern.
    Station zur Aufbereitung von Lösungen und deren Dosierung.

Ihr Zweck ist die automatische Herstellung von Flockungsmitteln auf Wasser unter Verwendung von Pulvergranulat. Die Station ist mit einer Fernbedienung im Standalone-Modus ausgestattet. Optional kann es auch mit einer Förderpumpe, einem Trockensensor für das zugeführte Reagenz und einer Pumpe für die aufbereitete Lösung ausgestattet werden.

Sehen Sie sich das Video an: STANDARD BODEN-, BAUSCHUTT-, SCHLAMMAUFBEREITUNGSANLAGE (Januar 2020).

Lassen Sie Ihren Kommentar