Ökologische Probleme des Japanischen Meers

Das Japanische Meer liegt am Rande des Pazifischen Ozeans. Es wäscht die Küsten Japans und Russlands, Chinas und Koreas und ist die Wirtschaftszone dieser Staaten. Da der Stausee die gleichen Umweltprobleme hat wie andere Meere der Erde, führt die Regierung dieser Länder verschiedene Maßnahmen durch, um die Natur des Meeres zu erhalten. Die Auswirkungen auf das Hydrauliksystem von Menschen in verschiedenen Bereichen sind nicht gleich.

Wasserverschmutzung

Das Hauptumweltproblem des Japanischen Meeres ist die Wasserverschmutzung. Es wird durch den Abfluss von häuslichen und industriellen Gewässern durchgeführt. Die Branche ist von folgenden Bereichen betroffen:

  • Maschinenbau;
  • chemische Industrie;
  • Elektroindustrie;
  • Metallbearbeitung;
  • Kohleindustrie.

Vor dem Ablassen des Wassers ins Meer müssen sie von schädlichen Elementen, Brennstoffen, Phenolen, Pestiziden, Schwermetallen und anderen Schadstoffen gereinigt werden.

Nicht der letzte Platz in der Liste der gefährlichen Aktivitäten, die sich negativ auf die Ökologie des Japanischen Meeres auswirken, ist die Ölförderung und -verarbeitung. Beim Transport von Öl mit Tankschiffen kann es zu Undichtigkeiten kommen. Im Falle einer Verschüttung sollte der Ölfleck so schnell wie möglich entfernt werden. Das Leben vieler Arten von Flora und Fauna, ganze Nahrungsketten werden davon abhängen.

Unternehmen leiteten verschmutztes Wasser in die Buchten Golden Coast, Amur und Ussuri. Schmutziges Wasser kommt aus verschiedenen Städten. Umweltschützer haben Mühe, Reinigungsfilter zu installieren, die zur Abwasserbehandlung eingesetzt werden müssen, bevor sie in Flüsse und das Meer gelangen.

Chemische Verunreinigung

Wissenschaftler untersuchten Wasserproben aus dem Japanischen Meer. Wissenschaftliche Tests haben gezeigt, dass Wasser eine große Menge Ammoniakstickstoff enthält, chemische Verbindungen im Agrarsektor. Nicht der letzte Wert ist saurer Regen. Im Wasser wurden Verbindungen von Zink, Mangan, Kupfer, Eisen und Blei gefunden. Diese Elemente haben zu einer hohen Wasserverschmutzung geführt.

Das Japanische Meer ist eine wertvolle natürliche Ressource, die von verschiedenen Ländern genutzt wird. Die Hauptumweltprobleme hängen von der Tatsache ab, dass Menschen unbehandeltes Wasser in Flüsse und das Meer leiten, wodurch das Hydrauliksystem stark beschädigt wird und Algen und Meeresbewohner sterben. Wenn Sie die Strafen für Meeresverschmutzung, nicht autorisierte Aktivitäten einiger Unternehmen nicht verschärfen, wird der Stausee verschmutzt, Fische und andere Meeresbewohner sterben darin.

Lassen Sie Ihren Kommentar