Subtropische Klimazone

Subtropische Zonen befinden sich sowohl in der südlichen als auch in der nördlichen Hemisphäre des Planeten. Subtropen liegen zwischen gemäßigten und tropischen Klimazonen. In der subtropischen Zone wechseln sich saisonale Rhythmen ab, abhängig vom Einfluss der Luftmassen. Im Sommer zirkulieren Passatwinde und im Winter beeinflussen Luftströme gemäßigter Breitengrade. Am Stadtrand dominieren Monsunwinde.

Durchschnittstemperatur

Wenn wir über das Temperaturregime sprechen, dann beträgt die durchschnittliche Sommertemperatur +20 Grad Celsius. Im Winter kann die Temperatur um die 0 Grad liegen, aber unter dem Einfluss von kalten Luftmassen kann die Temperatur auf -10 Grad fallen. Die Niederschlagsmenge in den Küstengebieten und im zentralen Teil der Kontinente ist unterschiedlich.

In der subtropischen Zone sind die Wetterbedingungen nicht gleich. Es gibt drei Arten von subtropischem Klima. Mediterran oder ozeanisch ist geprägt von feuchten Wintern mit viel Niederschlag. In kontinentalen Klimazonen ist die Luftfeuchtigkeit nicht das ganze Jahr über hoch. Das ozeanische Monsunklima ist im Sommer warm und feucht.

In der ozeannahen Zone dominieren halbtrockene Subtropen mit Laubwäldern. Auf der nördlichen Hemisphäre gibt es subtropische Steppen sowie Wüsten und Halbwüsten, in denen nicht genügend Feuchtigkeit vorhanden ist, und zwar in der Mitte des Festlandes. Auf der südlichen Hemisphäre liegen auch die Steppen, die durch Laubwälder ersetzt werden. In Berggebieten gibt es Waldwiesen- und Waldsteppenzonen.

Sommer und Winter

Die Jahreszeiten in der subtropischen Zone haben ausgeprägte Zeichen. Der Sommer auf der Nordhalbkugel dauert von Juni bis August. Auf der südlichen Hemisphäre ist das Gegenteil der Fall: Die warme Jahreszeit - der Klimasommer dauert von Dezember bis Februar. Die Sommerperiode ist heiß, trocken und es gibt nicht viel Niederschlag. Zu dieser Zeit zirkulieren hier tropische Luftströmungen. Im Winter fällt eine große Menge Niederschlag in den Subtropen, die Temperatur sinkt, unterschreitet aber nicht 0 Grad. Während dieser Zeit dominieren moderate Luftströmungen.

Fazit

Im Allgemeinen ist der subtropische Gürtel günstig für Menschen, um zu leben und zu leben. Es gibt warme und kalte Jahreszeiten, aber immer sind die Wetterbedingungen recht angenehm, ohne übermäßige Hitze oder strenge Fröste. Die subtropische Zone ist vorübergehend und unter dem Einfluss verschiedener Luftmassen. Von ihnen hängen der Wechsel der Jahreszeiten, die Niederschlagsmenge und das Temperaturregime ab. Es gibt einige Unterschiede zwischen den südlichen und nördlichen Subtropen.

Sehen Sie sich das Video an: Die Subtropen einfach erklärt - Klimazonen 5 Gehe auf & werde #EinserSchüler (Januar 2020).

Lassen Sie Ihren Kommentar