Die Natur der Republik Altai

Der Altai ist ein einzigartiges Ökosystem im Zentrum des Festlandes, das als Teil des Altai-Gebirges bezeichnet wird, das Teil Russlands ist. Es gibt Seen, Flusstäler und Berghänge. Kulturell verbindet der Altai asiatische Traditionen und die slawische Welt. In diesem Gebiet sind mehrere Naturgebiete vertreten:

  • alpine Zone;
  • Steppe;
  • Tundra;
  • Wald
  • subalpine Zone;
  • Halbwüste.

Da es im Altai eine abwechslungsreiche Natur gibt, ist das Klima hier genauso kontrastreich. Die Berge haben sehr heiße Sommer und sehr strenge Winter. Im Norden dieses Territoriums sind milde und warme Sommer und Winter ziemlich mild. Warme Gebiete sind Yailu, Kyzyl-Ozek, Chemal und Bele. Die extremsten klimatischen Bedingungen in der Chui-Steppe, wo die niedrigste gemessene Temperatur -62 Grad Celsius beträgt. Es ist ziemlich kalt im Kurai-Becken und auf dem Ukok-Plateau.

Flora von Altai

Kiefernwälder wachsen im Altai. Es beherbergt die schwarze Taiga, wo Sie lockige Birken-, Tannen- und Sibirische Zedern treffen können. Die Altai-Lärche wächst in Laubwäldern.

Lockige Birke

Fir

Cedar

Auf dem Territorium der Republik gibt es Ebereschen, Himbeeren, Vogelkirschen, Heidelbeeren, Johannisbeeren, Heidelbeeren, Schneeball, Maralnik, Cinquefoil, Dunar Rhododendron, Sibirischer Rosmarin, Sanddorn. In der Ebene wachsen hohe Gräser.

Himbeeren

Maralnik


Cinquefoil

In einigen Teilen des Altai gibt es kleine Haine mit Pappel-, Ahorn-, Espen- und Birkenbäumen.

Eine Vielzahl von Farben wird im Altai präsentiert:

  • Nelken in verschiedenen Farben;
  • blaue Glocken;
  • verschiedene Sorten von Tulpen;
  • Gänseblümchen;
  • Butterblumen sind gelb.

Nelken in verschiedenen Farben

Gänseblümchen

Verschiedene Sorten von Tulpen

Dank dieser Blumen und Kräuter wird köstlicher Altai-Honig gewonnen, da Bienen Pollen von einer Vielzahl von Pflanzen sammeln. Im Durchschnitt gibt es im Altai 2000 Pflanzen. 144 Arten gelten als selten und vom Aussterben bedroht und sind im Roten Buch aufgeführt.

Fauna des Altai

Die reiche Pflanzenwelt ermöglicht es Ihnen, auf dem Territorium einer Vielzahl von Tier- und Vogelarten zu leben. In den Bergen werden Mäuse, Gophers und Murmeltiere von Steinadlern gejagt. Unter großen Tieren kann man Vielfraße, Braunbären, Elche, Mittlere und Kleine nennen - Hermelin, Streifenhörnchen, Luchs, Zobel, Hase, Maulwurf, Eichhörnchen.

Hermelin

Streifenhörnchen

Hase

In den Ebenen leben Wölfe und Füchse, Hamster und Springmäuse. In Seen und Flüssen gibt es Biber und Bisamratten, eine große Anzahl von Fischen.

Im Altai leben viele Vogelarten:

  • Gänse;
  • Schwäne
  • Enten;
  • Möwen;
  • schnepfen;
  • Kräne.

Enten

Snipe

Kräne

Der Altai ist ein einzigartiger Ort auf dem Planeten. Es gibt eine reiche Flora und Fauna. Wenn sich ein Mensch hier um die Natur kümmert, wird diese Welt noch schöner und vielfältiger.

Sehen Sie sich das Video an: Deutscher besucht Altai Republik das erste Mal! Russland 2019 (Januar 2020).

Lassen Sie Ihren Kommentar