Pony hacken

In England begannen Wissenschaftler, die Population wilder Ponys zu erhalten. Zu diesem Zweck werden die Tiere einer Mikrochip-Implantation unterzogen. Im Winter werden sie nicht genug zu essen haben. Um die Ponys zu retten, werden sie in ihrem Lebensraum gefüttert.

Diese Sendung wurde gestartet, nachdem in einer Fernsehsendung Ponys gezeigt wurden, die vor Hunger in ernsthafter Verfassung waren. Danach starteten Tierschützer eine Kampagne, in deren Rahmen Ponys im Winter von der Weide entfernt werden müssen, da ihre Futtergräser zu diesem Zeitpunkt aussterben.

Alle Ponys sind bestimmten Personen zugeordnet, die sich um sie kümmern sollen. Da die Tiere auf großen Freiflächen verstreut sind, können die Besitzer sie oft mehrere Monate nicht finden. Das Zerhacken beschleunigt die Suche nach einer bestimmten Person, wodurch Sie das Tier erkennen und seinen Zustand verfolgen können, um sich rechtzeitig zu ernähren. Wenn sich herausstellt, dass einer von ihnen krank ist, ist es möglich, das Tier rechtzeitig aufzunehmen und zu heilen, andernfalls stirbt das Pony in der Wildnis in diesem Zustand.

Einige Tiere wurden bereits einer Chip-Implantation unterzogen, und es geht ihnen gut. Dieses Programm wird nicht nur dazu beitragen, die Ponypopulation vor dem Aussterben aufgrund von Hunger und Krankheiten zu schützen, sondern auch die Anzahl der Tiere zu erhöhen.

Sehen Sie sich das Video an: Wir MÜSSEN HACKEN?! - Pony Island Folge 2 (Januar 2020).

Lassen Sie Ihren Kommentar