Ökologische Probleme des Kaspischen Meeres

Bis heute ist der ökologische Zustand des Kaspischen Meeres am Rande einer Katastrophe sehr schwierig. Dieses Ökosystem verändert sich aufgrund des Einflusses sowohl der Natur als auch des Menschen. Früher war der Stausee reich an Fischbeständen, jetzt sind einige Fischarten von der Zerstörung bedroht. Darüber hinaus gibt es Informationen über die Massenkrankheiten der Meeresbewohner, die Reduzierung der Laichflächen. Auf getrennten Abschnitten des Regals bildeten sich tote Zonen.

Ständige Schwankung des Meeresspiegels

Ein weiteres Problem sind Schwankungen des Meeresspiegels, ein Absinken des Wassers und eine Verringerung der Fläche der Wasseroberfläche und der Schelfzone. Die Wassermenge, die aus ins Meer fließenden Flüssen fließt, hat abgenommen. Dies wurde durch den Bau von Wasserbauten und die Ableitung von Flusswasser in Stauseen erleichtert.

Proben von Wasser und Sedimenten vom Grund des Kaspischen Meeres zeigen, dass das Wassergebiet mit Phenolen und verschiedenen Metallen kontaminiert ist: Quecksilber und Blei, Cadmium und Arsen, Nickel und Vanadium, Barium, Kupfer und Zink. Der Gehalt dieser chemischen Elemente im Wasser übersteigt alle zulässigen Normen, die das Meer und seine Bewohner erheblich schädigen. Ein weiteres Problem ist die Bildung sauerstofffreier Zonen im Meer, die katastrophale Folgen haben können. Darüber hinaus schädigt das Eindringen fremder Organismen das Ökosystem des Kaspischen Meeres. Zuvor gab es eine Art Übungsplatz für die Einführung neuer Arten.

Ursachen für Umweltprobleme des Kaspischen Meeres

Die oben genannten Umweltprobleme des Kaspischen Meeres sind aus folgenden Gründen entstanden:

  • Überfischung;
  • Bau verschiedener Strukturen auf dem Wasser;
  • Wasserverschmutzung durch Industrie- und Haushaltsabfälle;
  • Bedrohung durch den Öl- und Gas-, Chemie-, Metallurgie-, Energie- und Landwirtschaftskomplex der Wirtschaft;
  • Aktivität von Wilderern;
  • andere Auswirkungen auf das Meeresökosystem;
  • mangelnde Zustimmung der kaspischen Länder zum Schutz des Wasserraums.

Diese nachteiligen Einflussfaktoren haben dazu geführt, dass das Kaspische Meer die Möglichkeit einer vollständigen Selbstregulierung und Selbstreinigung verloren hat. Wenn Sie die Aktivitäten zur Erhaltung der Meeresökologie nicht verstärken, wird die Fischproduktivität beeinträchtigt und es entsteht ein Reservoir mit schmutzigem Abwasser.

Das Kaspische Meer ist von mehreren Staaten umgeben, daher sollte die Lösung der ökologischen Probleme des Stausees eine gemeinsame Angelegenheit dieser Länder sein. Wenn Sie sich nicht um die Erhaltung des Ökosystems des Kaspischen Meeres kümmern, gehen nicht nur wertvolle Wasserreserven verloren, sondern auch viele Arten von Meerespflanzen und -tieren.

Lassen Sie Ihren Kommentar