Umweltprobleme der Luft

Menschliche Aktivitäten beeinträchtigen die Umwelt erheblich. Die Luftverschmutzung war also das erste Umweltproblem, das die Menschen bemerkten. Der nachteilige Effekt führt zu einer Änderung des Hintergrunds und der chemischen Zusammensetzung der Atmosphäre. Saubere Luft ist für das Funktionieren vieler Prozesse der Natur notwendig. Es wird für das Leben von Vertretern der Flora und Fauna benötigt, ist an den chemischen Prozessen von Gewässern beteiligt, speichert die Wärme auf dem Boden usw.

Welche Substanzen belasten die Luft?

Anthropogene Aktivitäten haben zur Zunahme der Kohlendioxidmenge in der Luft beigetragen, was zu großen globalen Problemen führen kann. Schwefeldioxidemissionen verursachen also Erkrankungen der Atemwege und Hautreizungen bei Mensch und Tier. Pflanzen sterben durch Kontakt mit Schwefeldioxid.

Ein weiterer Schadstoff, der die Luft belastet, ist Schwefelwasserstoff. Eine Vergiftung mit diesem farblosen Gas kann zu Atemlähmungen und zum Tod führen. Andere Luftschadstoffe umfassen Chlor und Stickoxide, Benzopyren und Methan, Fluor und Kohlenwasserstoffe, Schwefeldioxid und Kohlendioxid. Diese Substanzen zerstören die Ozonschicht und tragen zum Treibhauseffekt bei, der zur globalen Erwärmung und zum Klimawandel beiträgt. All dies führt zum Abschmelzen der Gletscher und zu einer Zunahme von Stürmen, Erdrutschen und Hurrikanen sowie anderen Naturkatastrophen. Der Klimawandel ist in den letzten Jahrzehnten so rasant verlaufen, dass wir uns kaum ein Bild von unserer Zukunft vorstellen können. Die Erhöhung des Wasserspiegels in den Ozeanen wird nicht nur zur Überflutung kleiner Inseln führen, sondern auch dazu, dass ein Teil der Kontinente unter Wasser gehen kann.

Welche Gebiete sind am stärksten verschmutzt?

Die Atmosphäre des gesamten Planeten ist verschmutzt, aber es gibt bestimmte Punkte, über denen sich eine hohe Konzentration von Luftschadstoffen befindet. Erstens sind es Europa und Nordamerika sowie Ostasien. In diesen Teilen der Welt sind mehr als 50% der Schadstoffe konzentriert. Es gibt auch große Städte, deren Atmosphäre ein kritisches Niveau erreicht. Eine Bewertung der Städte mit der am stärksten verschmutzten Luft wurde von Organisationen wie der UNESCO und der WHO entwickelt:

  • Tschernobyl (Ukraine);
  • Linfen (China);
  • Tianying (China);
  • Karabash (Russland);
  • Mexiko-Stadt (Mexiko);
  • Sukinda (Indien);
  • Haina (Dominikanische Republik);
  • Kairo (Ägypten);
  • La Oroya (Peru);
  • Norilsk (Russland);
  • Brazzaville (Kongo);
  • Kabwe (Sambia);
  • Dzerzhinsk (Russland);
  • Peking (China);
  • Agbogbloshi (Ghana);
  • Moskau, Russland);
  • Sumgait (Aserbaidschan).

Sehen Sie sich das Video an: Was ist saurer Regen - Wie entsteht er?! Gehe auf & werde #EinserSchüler (Januar 2020).

Lassen Sie Ihren Kommentar