Klimazonen der Antarktis

Die klimatischen Bedingungen in der Antarktis sind aufgrund der polaren Lage des Festlandes schwierig. Es ist selten, dass die Lufttemperatur auf dem Kontinent über 0 Grad Celsius steigt. Die Antarktis ist vollständig von dicken Gletschern bedeckt. Das Festland steht unter dem Einfluss von kalten Luftmassen, nämlich Westwinden. Im Allgemeinen ist das Klima des Kontinents trocken und rau.

Antarktische Klimazone

Fast das gesamte Territorium des Kontinents liegt in der Klimazone der Antarktis. Die Dicke der Eisdecke übersteigt 4500.000 Meter, weshalb die Antarktis als der höchste Kontinent der Erde gilt. Über 90% der Sonnenstrahlung wird von der Eisoberfläche reflektiert, sodass sich das Festland praktisch nicht erwärmt. Es gibt praktisch keine Niederschläge und es gibt nicht mehr als 250 mm pro Jahr. Die durchschnittliche Tagestemperatur beträgt -32 Grad und die Nacht -64 Grad. Das Temperaturminimum liegt bei -89 Grad. Starke Winde ziehen über das Festland, und an der Küste nehmen die hohen Geschwindigkeiten zu.

Subantarktisches Klima

Das Klima des subantarktischen Typs ist charakteristisch für den nördlichen Teil des Kontinents. Es gibt bemerkenswerte Trends bei mildernden Wetterbedingungen. Die Niederschlagsmenge ist hier doppelt so hoch, überschreitet jedoch nicht die jährliche Norm von 500 mm. Im Sommer steigt die Lufttemperatur leicht über 0 Grad. In diesem Bereich ist das Eis etwas kleiner und das Relief geht in einen felsigen Bereich über, der mit Flechten und Moosen bedeckt ist. Der Einfluss des kontinentalen arktischen Klimas ist jedoch erheblich. Daher gibt es starke Winde und Fröste. Solche Wetterbedingungen sind absolut nicht für das Leben der Menschen geeignet.

Antarktische Oasen

An der Küste des Arktischen Ozeans haben sich vom kontinentalen Wetter unterscheidende Verhältnisse gebildet. Diese Gebiete werden antarktische Oasen genannt. Die durchschnittliche Sommertemperatur beträgt +4 Grad Celsius. Das Festland ist hier nicht mit Eis bedeckt. Im Allgemeinen macht die Anzahl solcher Oasen nicht mehr als 0,3% der Gesamtfläche des Kontinents aus. Hier finden Sie antarktische Seen und Lagunenseen mit hohem Salzgehalt. Eine der ersten offenen Oasen der Antarktis waren Trockentäler.

Die Antarktis hat einzigartige klimatische Bedingungen, da sie sich am Südpol der Erde befindet. Es gibt zwei Klimazonen - Antarktis und Subantarktis, die sich in den widrigsten Wetterbedingungen unterscheiden, in denen praktisch keine Vegetation vorhanden ist, aber einige Tier- und Vogelarten leben.

Sehen Sie sich das Video an: Die kalte Zone - Die Subpolare Zone und die Polare Zone - Klimazonen 7 Gehe auf (Januar 2020).

Lassen Sie Ihren Kommentar