Die Natur des Nordkaukasus

Der Nordkaukasus verfügt über einzigartige natürliche Ressourcen, für die es weltweit keine Analoga gibt. Es gibt hohe Berge mit Gletschern auf den Gipfeln und Wälder mit Laubbäumen, Nadelbäume an den Hängen und Almwiesen sowie schnell fließende Gebirgsflüsse. Auf den Freiflächen befinden sich Steppen mit Federgras und Oasen, die für die subtropische Zone charakteristisch sind. In dieser Region gibt es mehrere Klimazonen. In Abhängigkeit von solch unterschiedlichen Landschaften hat sich auch eine einzigartige Natur gebildet.

Pflanzen

Die Pflanzenwelt in dieser Region umfasst etwa 6000 Arten. Viele Pflanzen wachsen nur hier, das heißt, sie sind endemisch. Dies sind Bortkevichs Schneeglöckchen und Hochblattmohn, kaukasische Blaubeeren. Unter Bäumen und Sträuchern gibt es Hartriegel, Dornen, wilde Kirschen, Kirschpflaumen, Sanddorn, Hainbuche und Hakenkiefer. Es gibt auch Felder mit Himbeerbuchen, rosafarbenen Gänseblümchen und Gebirgselekampanen. Auch im Nordkaukasus wachsen wertvolle Heilpflanzenarten: Farbkrapp und Taurida-Wermut.

Aufgrund der Vielzahl der Pflanzenarten und der Artenvielfalt sind Naturschutzgebiete und Naturparks, Schutzgebiete und ökologische Zonen entstanden.

Luft gewöhnlich

Vodokras

Gelbes Ei

Weiße Seerose

Breitblättriges Rohrkolben

Hornwort

Urut

Altai officinalis

Asphodelin Crimean

Dünnes Asphodelin

Gemeinsamer Widder (RAM-RAM)

Colchicum Herbst

Schwarze Belena

Belladonna (Belladonna gewöhnlich)

Immortelle Sand

Wrestler (Aconite)

Dreiflügeluhr

Loosestrife-Münze

Verbena officinalis

Veronica Melissolistin

Veronica ist geteilt

Veronica filiform

Veronica Cock Ridge

Butterblume-Anemone

Nelkengras

Wiesengeranie

Gemeiner Enzian

Frühling Adonis (Adonis)

Gruschanka rundblättrig

Elecampane groß

Dioscorea kaukasischen

Dryade kaukasischen

Origanum häufig

Johanniskraut

Centaury gewöhnlich

Iris oder Kasatik

Katran Steven

Kermek Tatar

Circason Löwenförmig

Wiesenklee

Federgras

Laubglocke

Safran

Maiglöckchen

Das Cinquefoil ist aufrecht

Heilkolben

Großblütiger Flachs

Flachs aussäen

Saure Butterblume

Hochblatt Mohn

Lungenkraut

Sempervivum Überdachung

Blattpfingstrose

Kaukasisches Schneeglöckchen

Sibirische Schreibweise

Gemeinsame Repeshka

Stacheliger Tatarnik

Timothy Graswiese

Kriechender Thymian

Felipea rot

Schachtelhalm

Chicorée

Chemeritsa

Schwarzwurzel-Heilmittel

Chistyak Frühling

Salbei Wiese

Orchis

Orchis Magenta

Orchis entdeckt

Tiere

Je nach Pflanzenwelt hat sich auch die Tierwelt gebildet, die jedoch durch den anthropogenen Faktor ständig geschädigt wird. Obwohl jetzt Bedenken hinsichtlich des Verschwindens bestimmter Tierarten bestehen. Manche Menschen sparen keine Zeit oder Mühe, um die Bevölkerung wiederherzustellen. Zum Beispiel waren der Schwarzstorch und die ungarische Ziege vom Aussterben bedroht.

Im Nordkaukasus leben Gemsen und Wildziegen, Luchse und Hirsche, Rehe und Bären. In der Steppe gibt es Springmäuse und Hasen, Igel und Hamster. Von den Raubtieren jagen hier Wolf, Wiesel, Fuchs und Frettchen. In den Wäldern des Kaukasus leben Wildkatzen und Marder, Dachs und Wildschweine. In den Parks finden Sie Eichhörnchen, die keine Angst vor Menschen haben und Leckereien aus ihren Händen nehmen.

Gemeiner Dachs

Erdhase (große Springmaus)

Reh

Wildschwein

Kaukasisches Eichhörnchen

Kaukasischer Steinmarder

Kaukasischer Gopher

Kaukasische Bezoarziege

Kaukasisches Rotwild

Kaukasischer Bison

Kaukasische Tour

Korsak (Steppenfuchs)

Leopard

Baummarder

Waldschläfer

Kleiner Gopher

Zentralasiatischer Leopard

Gestreifte Hyäne

Prometey vole

Lynx

Saiga (saiga)

Gämse

Schneewühlmaus

Crested Stachelschwein

Schakal

Vögel

In dieser Region gibt es viele Vogelarten: Adler- und Wiesenmonde, Drachen und Heizungen, Wachteln und Lerchen. In der Nähe von Flüssen leben Enten, Fasane, Bachstelzen. Es gibt Zugvögel, und es gibt solche, die hier das ganze Jahr über leben.

Alpine Windung

Gänsegeier

Steinadler

Buntspecht

Bärtiger Mann oder Lamm

Brauner oder schwarzer Geier

Waldschnepfe

Schwarzstart Rotstart

Bachstelze

Trappe oder Dudak

Specht grün

Europäischer Tuvik (Kurzbeinbussard)

Gelb

Zaryanka

Grüner Bienenfresser

Schlangenfresser

Finch

Kaukasisches Birkhuhn

Kaukasischer Ular

Kaukasischer Fasan

Rebhuhn

Kaspischer Ular

Klest-elovik

Linnet

Korostel (dergach)

Auf frischer Tat

Gelockter Pelikan

Kurgannik

Wiese Wiese

Begräbnisstätte

Moskauer oder Schwarzmeise

Gartenrotschwanz

Gemeiner Grünfink

Gemeiner Pirol

Gemeiner Geier

Eisvogel

Narr

Schöpflöffel

Steppenadler

Zwergadler

Seeadler

Gemeiner Pischa

Feldmond

Rebhuhn

Graureiher

Jay

Stenolaz (rotflügeliges Stenolaz)

Waldohreule

Uhu

Flamingo

Schwarzstorch

Amsel

Stieglitz

Die natürliche Welt im Nordkaukasus ist einzigartig und unnachahmlich. Es besticht durch Abwechslung und Pracht. Nur dieser Wert muss aufbewahrt werden, insbesondere von Menschen, die der Natur dieses Landes bereits großen Schaden zugefügt haben.

Sehen Sie sich das Video an: Neustart in der Natur: Glücklich wie ein Wisent im Kaukasus (Januar 2020).

Lassen Sie Ihren Kommentar