Sachalin Natur

Sachalin ist eine Insel im Osten Russlands, die vom Ochotskischen Meer und dem Japanischen Meer umspült wird. Hier herrliche Natur, eine reiche Flora und Fauna. Einige Tier- und Pflanzenarten sind im Roten Buch aufgeführt, sie müssen vor dem Aussterben und vor allem vor dem Menschen geschützt werden. Auf dem Territorium der Insel gibt es etwa 36 Arten von endemischen Pflanzen, wie Holly Gorodok und Iezsky Wolf.

Der größte Teil von Sachalin ist ein Taiga-Wald. Darüber hinaus gibt es eine Zone der Tundra und Subtropen. Das Relief der Insel ist überwiegend bergig, obwohl es Tiefland und Ebene gibt. Hier fließen genügend Flüsse, es gibt Seen. Das Klima auf der Insel ist zu jeder Jahreszeit ziemlich windig und feucht. Der Sommer ist kühl, die Durchschnittstemperatur beträgt +18 Grad Celsius, es regnet oft, es gibt Nebel. Der Winter auf Sachalin ist streng, frostig und schneereich. Die durchschnittliche Januar-Temperatur beträgt -20 Grad Celsius.

Flora von Sachalin

Da die Wälder von Sachalin zwei Drittel des Territoriums ausmachen, hat sich hier eine leichte Nadel-Taiga gebildet, in der Ayana-Fichte, Daurische Lärche, Maya-Tanne und Sachalin-Tanne wachsen. Auf der Insel wachsen Lockeneiche, Sachalin-Samt, Eibe und alle Arten von Reben. Je höher die Berge, desto mehr mutieren die Wälder. An den Berghängen gibt es Steinbirken. Auf einigen Grundstücken bildeten sich Wiesen.

Im Allgemeinen gibt es auf Sachalin mehr als 1.100 Pflanzenarten, die in verschiedenen Größen und Farben erhältlich sind, von Miniaturblumen bis hin zu riesigen Bäumen.

Die Fauna von Sachalin

Das besondere Klima und die Flora beeinflussten die Bildung der Fauna. Hier finden sich fliegende Eichhörnchen und Bären, Zobel und Otter, Wiesel und Hermelin, Rentiere und Luchse, Vielfraße und Füchse. Auf Sachalin lebt eine große Anzahl von Vögeln:

  • - Kormorane;
  • - Beile;
  • - Guillemots;
  • - Möwen.

Im Meer und in den Flüssen gibt es riesige Fischbestände: Kumpel und Hering, Makrelenhecht und rosafarbener Lachs, Flunder und Kabeljau. Unter Säugetieren finden sich Robben, Seeotter, Wale und Pelzrobben.

Die Natur von Sachalin ist ein einzigartiges und vielfältiges Ökosystem. Viele Menschen wissen das zu schätzen, aber es müssen noch große Anstrengungen unternommen werden, um die Pflanzen- und Tierwelt zu erhalten, zu vermehren und weiterzuentwickeln. Sie sollten gegen Wilderei vorgehen, die Umweltverschmutzung reduzieren, lernen, wie Sie natürliche Ressourcen richtig nutzen, über die Zukunft nachdenken und nicht nur über die Gegenwart.

Sehen Sie sich das Video an: Russlands versteckte Paradiese DOKU2018HD (Januar 2020).

Lassen Sie Ihren Kommentar