Wege zum sauberen Trinkwasser

Dank Wasser gibt es Leben auf unserem Planeten. Vor zweihundert Jahren war es möglich, ohne Angst um die Gesundheit Wasser aus jedem Stausee zu trinken. In Flüssen oder Seen gesammeltes Wasser kann heute jedoch nicht mehr ohne Aufbereitung verbraucht werden, da die Gewässer des Weltozeans stark verschmutzt sind. Vor der Verwendung von Wasser müssen schädliche Substanzen entfernt werden.

Wasseraufbereitung zu Hause

Das Wasser, das in unserem Haus aus dem Wasserversorgungssystem fließt, durchläuft mehrere Reinigungsstufen. Für den Hausgebrauch ist es durchaus geeignet, aber zum Kochen und Trinken sollte Wasser gereinigt werden. Traditionelle Methoden sind Kochen, Absetzen, Einfrieren. Dies sind die kostengünstigsten Methoden, die jeder zu Hause implementieren kann.

Bei der Untersuchung von gekochtem Wasser im Labor wurde festgestellt, dass Sauerstoff daraus verdunstet, "tot" und für den Körper fast unbrauchbar wird. Auch nützliche Substanzen verlassen ihre Zusammensetzung und einige Bakterien und Viren können auch nach dem Kochen im Wasser verbleiben. Längerer Gebrauch von abgekochtem Wasser kann zu ernsthaften Beschwerden führen.

Durch Einfrieren wird Wasser umkristallisiert. Dies ist die effektivste Option für die Wasserreinigung, da chlorhaltige Verbindungen aus ihrer Zusammensetzung entfernt werden. Diese Methode ist jedoch sehr kompliziert und Sie müssen bestimmte Nuancen beachten. Am wenigsten effektiv war das Absetzen von Wasser. Infolgedessen verlässt ein Teil des Chlors es und andere schädliche Substanzen verbleiben.

Wasseraufbereitung mit Zusatzgeräten

Es gibt eine Reihe von Optionen für die Wasserreinigung mithilfe von Filtern und verschiedenen Reinigungssystemen:

  • 1. Die biologische Reinigung erfolgt mit Bakterien, die sich von organischen Abfällen ernähren und die Wasserverschmutzung verringern
  • 2. Mechanisch. Zur Reinigung werden Filterelemente wie Glas und Sand, Schlacken usw. verwendet. Auf diese Weise können ca. 70% des Wassers gereinigt werden.
  • 3. Physikochemisch. Oxidation und Verdampfung, Koagulation und Elektrolyse werden eingesetzt, wodurch toxische Substanzen entfernt werden
  • 4. Die chemische Reinigung erfolgt durch Zugabe von Reagenzien wie Soda, Schwefelsäure und Ammoniak. Etwa 95% der schädlichen Verunreinigungen werden ausgeschieden.
  • 5.Filtration. Aktivkohlefilter werden verwendet. Ionenaustausch entfernt Schwermetalle. UV-Filter entfernen Bakterien und Viren

Andere Wasseraufbereitungsmethoden sind ebenfalls verfügbar. Dies ist Versilberung und Umkehrosmose sowie Enthärtung von Wasser. Unter modernen häuslichen Bedingungen verwenden die meisten Menschen Filter, um Wasser zu reinigen und zu enthärten.

Sehen Sie sich das Video an: Kostenlose Trinkwasser-Tankstelle (Januar 2020).

Lassen Sie Ihren Kommentar