33 Prinzipien des Lebens im Einklang mit der Natur

Es ist sehr wichtig, nicht einen Tag zu leben, sondern die Natur unseres Planeten für zukünftige Generationen zu bewahren. Wenn jeder Mensch weder die große Politik noch die Wirtschaft persönlich beeinflussen kann, kann jeder, wo immer er lebt, einen positiven Beitrag zur Umwelt leisten. Wie genau können wir unserem Planeten helfen?

Es gibt 33 Prinzipien, die Ihnen helfen, im Einklang mit der Natur zu leben und sie vor Zerstörung zu schützen.

1. Verwenden Sie zunächst wiederverwendbare Produkte. Verwenden Sie beispielsweise anstelle von Papiertüchern und Servietten Textilien und ersetzen Sie Einweggeschirr durch gewöhnliches Geschirr, das mehrfach verwendet werden kann.

2. Benutzen Sie nur die nötigsten Elektrogeräte im Haus. So kann das Wasser in einem normalen Wasserkocher auf einem Gasherd gekocht werden. Wenn Sie einen Raum verlassen, müssen Sie das Licht ausschalten. Wenn Sie vorübergehend keine elektrischen Geräte verwenden, schalten Sie diese anstelle des Ruhemodus vollständig aus.

3. Es ist wichtig, Haushaltsgeräte rationell zu verwenden. Zum Beispiel, schalten Sie die Waschmaschine ein, wenn sie voll beladen ist, waschen Sie nicht nur 2-3 Sachen. Verwenden Sie den Trockner nicht in der Spülmaschine, da das Geschirr einwandfrei austrocknen kann.

4. Wenn Sie sich im Haus kalt fühlen, ziehen Sie Ihre Kleidung wärmer an, aber schalten Sie die elektrischen Heizungen nicht ein. Verwenden Sie ansonsten die umweltfreundlichsten Geräte. Wenn Sie in einem Privathaus wohnen, verwenden Sie Sonnenkollektoren.

5. Um Wasser zu sparen, installieren Sie eine kleine Düse und ein Gerät im Toilettentank, das den Wasserfluss steuern kann. Schalten Sie immer das Wasser aus, wenn Sie Ihre Zähne putzen. Reduzieren Sie Ihre Duschzeit um mindestens 2-5 Minuten.

6. Waschen Sie die Küchengeräte nicht unter fließendem Wasser, sondern füllen Sie das Waschbecken und drehen Sie den Wasserhahn auf. Spülen Sie ihn einfach aus.

7. Durchschnittlich verwenden Menschen im Alltag verschiedene Produkte, die ungefähr hunderttausend chemische Elemente enthalten. Sie schaden nicht nur der Umwelt, sondern auch Ihrer Gesundheit. Um die Situation zu verbessern, lesen Sie immer die Etiketten auf den Produkten, um aus den meisten die am wenigsten giftigen zu wählen. Bewahren Sie diese Substanzen geschlossen und an einem sicheren Ort auf.

8. Wasch- und Pflegemittel sind sehr umweltschädlich und haben oft eine aggressive Zusammensetzung, die das Wasser verschmutzt. Verwenden Sie Pulver, die weniger toxische Elemente enthalten, um Schäden zu vermeiden. Schauen Sie sich keine Anzeigen an, die die Verwendung von Additiven beim Waschen vorschlagen, da diese nur die Umwelt schädigen. Und ein zusätzlicher Esslöffel Waschpulver trägt nicht dazu bei, die Dinge sauberer zu machen. Es schadet nur der Natur und Ihrer Gesundheit. Übertreiben Sie nicht die Pulverdosis beim Waschen. Außerdem sparen Sie Geld.
Achten Sie auf umweltfreundliche Pulver und Biowaschmittel, die Ihre Kleidung gut waschen. In der Zusammensetzung solcher Präparate fehlen Chlor und Phosphate. Sie können auch eine Substanz wie indische Seifennuss verwenden. Es ist eine großartige Alternative zu Pulver. Es kann auch anstelle anderer Mittel verwendet werden.

9. Wenn Sie mit dem Waschen begonnen haben, verwenden Sie kaltes Wasser, da die meisten Produkte die Wäsche bei niedrigen Temperaturen gut waschen können. Es ist zulässig, heißes Wasser nur zum Waschen von Bettlaken, Kissenbezügen und Bettbezügen zu verwenden.

10. Die Natur wird auch durch chemische Drogen geschädigt. Kaufen Sie niemals Pillen nur für den Fall, sonst müssen Sie sie nach dem Verfallsdatum wegwerfen und sie schädigen die Umwelt, da sie in den meisten Fällen umweltfremde Substanzen enthalten.

11. Ein gesunder Lebensstil ist sowohl für Sie als auch für die Natur von Nutzen, weshalb Sie keine Medikamente benötigen. Trainieren Sie mindestens alle 3-4 Tage: Machen Sie eine Übung oder spielen Sie Basketball, gehen Sie joggen und spielen Sie mit einem Freund Badminton. Wenn Sie möchten, können Sie regelmäßig den Sportverein besuchen. Darüber hinaus ist einmal jährlich eine Untersuchung bei allen Ärzten erforderlich. Dies hilft, den Beginn einer Krankheit im Voraus zu erkennen und sie frühzeitig zu heilen.

12. Geben Sie das Auto auf, fahren Sie weniger mit Bussen, Straßenbahnen und Oberleitungsbussen. Wenn möglich, laufen oder Fahrrad fahren.

13. Wenn Sie ein Auto nicht ablehnen können, verwenden Sie es nur in äußerst wichtigen Fällen. Wenn Sie eine Strecke von 3-5 Kilometern zurücklegen müssen, ist es besser, zu Fuß zu gehen. Zum Beispiel können Sie Ihre Einkäufe mit dem Auto nach Hause bringen und dafür alle ein bis zwei Wochen einkaufen, alles auf einmal kaufen, damit Sie später nicht mehrmals fliegen müssen.

14. Wenn Sie kleine Einkäufe tätigen und nur die nötigsten Waren kaufen, schützen Sie die Umwelt vor übermäßigem Müll. Darüber hinaus hilft Ihnen das Sparen, Ihr Familienbudget zu schonen.

15. Lebensmittelprodukte werden im Geschäft und auf dem Markt in billigen, aber umweltschädlichen Materialien verpackt. Je mehr solche Pakete Sie haben, desto mehr Hausmüll wird in die Umwelt gelangen. Überlegen Sie sich eine Alternative. Sie können also Wasser zum Abfüllen kaufen und nicht regelmäßig Plastikflaschen kaufen. Wenn Sie viel Müll gesammelt haben, versuchen Sie nicht, ihn zu verbrennen, sondern werfen Sie ihn einfach weg. Lassen Sie qualifizierte Arbeitskräfte recyceln, die dies mit dem geringsten Risiko für die Natur tun.

16. Wurf weniger. Wenn Sie einen Gegenstand zerbrochen haben, ist es besser, ihn zu reparieren, aber nicht wegzuwerfen. Hast du viele alte und unnötige Klamotten? Sammle es ein, bringe es zu einer Wohltätigkeitsorganisation oder einem Tierheim. Dies gilt auch für unnötige Gegenstände. Sie brauchen vielleicht schon etwas, aber für eine andere Person wird es lebenswichtig sein.

17. Wenn Sie kochen, rechnen Sie mit der genauen Anzahl der Portionen und deren Volumen, damit die Lebensmittel nicht zurückbleiben, da sie sich sonst verschlechtern und Sie sie wegwerfen. Wenn Sie Lebensmittel für die tägliche Ernährung wählen, sollten diese für Ihren Körper nützlich und für die Natur am wenigsten schädlich sein. Holen Sie sich landwirtschaftliche Produkte in Ihrer Nähe. Es ist besser, Bio-Gemüse und Obst ohne schädliche Stabilisatoren, Pestizide, Farbstoffe, Aromen zu kaufen.

18. Essen Sie weniger verarbeitete Lebensmittel, die keine Konservierungsmittel oder chemischen Zusätze enthalten. Naturkost ist nicht nur gesund, sondern auch lecker.

19. Achten Sie auf das vegetarische Menü. Es ist unnötig, Fleisch zu verweigern, aber Sie können mehr Müsli, Gemüse und Obst essen. Zum Beispiel kommt Protein nicht nur in Hühnerfleisch, sondern auch in Milchprodukten vor.

20. Wenn Sie etwas aus einer Mahlzeit zubereiten möchten, stellen Sie eine Woche im Voraus ein Menü zusammen und kaufen Sie gemäß dem Plan bestimmte Produkte - Zutaten für die Menügerichte. So können Sie Ihre Kalorien kontrollieren, Geld sparen und unnötige Einkäufe vermeiden, die später verschwinden und in den Müll geworfen werden können.

21. Versuchen Sie teilweise, Gemüse, Obst und Kräuter zum Würzen selbst anzubauen. Sie kaufen also keine überschüssigen Lebensmittel mehr und sparen Geld.

22. Pflanzen Sie in der Nähe Ihres Hauses Bäume, Sträucher und Blumen, die zu Ihrer natürlichen Umgebung passen.

23. Für das neue Jahr ist es besser, einen Weihnachtsbaum zu schmücken, den Sie im Voraus pflanzen und selbst züchten können, künstliche Fichten abzulehnen.

24. Überlege dir neue Wege, um alte Dinge zu benutzen. Verwenden Sie also für den Müll keine speziellen Verpackungen, sondern solche, die Sie nach dem Einkauf aus dem Laden mitgebracht haben. Laden Sie die Batterien immer noch auf. Verwenden Sie auf beiden Seiten Schreibpapier.

25. Kaufen Sie hochwertige Kleidung, da diese gut für Ihre Gesundheit ist und Sie bald billige Dinge wegwerfen werden. Darüber hinaus sieht Konsumgüter und geschmacklos aus.

26. Erfahren Sie mehr über das Gebiet, in dem Sie leben, über die Umweltprobleme und über Naturkatastrophen. Überlegen Sie, wie Sie die Natur Ihrer Region vor menschlichen Aktivitäten schützen können.

27. Flugreisen wirken sich negativ auf unseren Planeten aus. Wenn möglich, geben Sie den Flugverkehr auf. Planen Sie Ihre Reisen so, dass Sie den Bodentransport nutzen können.

28. Müll muss in den Mülleimer geworfen werden. Wenn Sie unterwegs Müll sehen, seien Sie nicht faul, heben Sie ihn auf und werfen Sie ihn an die entsprechenden Stellen. Natürlich ist es für Sie unangenehm, nach anderen aufzuräumen, aber noch schlimmer ist es, den Schmutz nicht zu bemerken und vorbeizukommen.

29. Analysieren Sie Ihre Aktivitäten und versuchen Sie, schlechte Umweltgewohnheiten loszuwerden.

30. Erweitern Sie Ihren Horizont auf dem Gebiet der Ökologie und Ihrer Region und Ihres Planeten, um die Natur nicht ungewollt zu schädigen.

31. Engagieren Sie sich mit Ihren Kindern und erziehen Sie sie, damit sie sich um die Natur kümmern.

32. Wenn Sie Ungerechtigkeiten gegenüber der Natur bemerken, beachten Sie, wie Behörden und Geschäftsleute Städten und Dörfern, der Wasserfläche und den Wäldern Schaden zufügen, und schweigen Sie nicht. Haben Sie keine Angst, Umweltverbrechen öffentlich zu melden. Glauben Sie mir, in Ihnen werden mehr Anhänger auftauchen als in diesem Geschäftsmann.

33. Erfinde mindestens eine Existenzweise, die zum Schutz der Umwelt beiträgt.

Sehen Sie sich das Video an: Robert Betz - Die männliche und die weibliche Seite in jedem Menschen (Januar 2020).

Lassen Sie Ihren Kommentar