Ciliated Bananenfresser - eine seltene Gecko-Art

Ciliated Bananenfresser - galt lange als eine sehr seltene Gecko-Art, wird aber jetzt aktiv unter europäischen Züchtern vertrieben. Es ist sehr unprätentiös in Bezug auf Inhalt und Auswahl der Speisen, daher wird es häufig Anfängern empfohlen. In der Natur leben sie auf Bäumen, und in Gefangenschaft werden sie normalerweise in Terrarien mit vielen Zweigen unterschiedlicher Dicke gehalten.

Feature

Der Bananen-gegessene Gecko lebt nur auf den Inseln Neukaledoniens. Diese Art galt lange Zeit als ausgestorben, wurde aber 1994 wieder entdeckt. Diese Geckos ziehen es vor, sich an den Ufern der Flüsse niederzulassen. Sie bevorzugen Bäume und sind hauptsächlich nachtaktiv.

Die durchschnittliche Erwachsenengröße mit Schwanz liegt zwischen 10 und 12 cm, das Gewicht bei ca. 35 g. Die Pubertät wird in 15 bis 18 Monaten erreicht. Bananenesser sind langlebig und können, wenn sie richtig gepflegt werden, bis zu 15-20 Jahre friedlich zu Hause leben.

Inhaltsmerkmale

Junger Gecko kann in einem Terrarium mit einem Volumen von mindestens 50 Litern gehalten werden, immer mit einem Deckel. Für einen Erwachsenen benötigen Sie einen ebenfalls oben geschlossenen Raum von 100 Litern. Für ein Paar ist eine Größe von 40x40x60 cm geeignet. In einem Terrarium können Sie ein Männchen und ein Paar Weibchen unterbringen. Es ist unmöglich, zwei Männer zusammen zu setzen, sie werden anfangen, um Territorium zu kämpfen.

Der Gecko-Bananen-Esser ist unprätentiös, aber Sie müssen bestimmte Bedingungen erfüllen. Beginnen wir mit dem Temperaturbereich. Tagsüber sollte die Temperatur zwischen 25 und 30 Grad liegen, nachts zwischen 22 und 24. Eine Überhitzung des Geckos ist genauso gefährlich wie eine Unterkühlung. Sie kann zu Stress und sogar zum Tod des Haustiers führen. Die Beheizung des Terrariums kann mit einer Thermomatte, einem Thermokabel oder einer herkömmlichen Lampe erfolgen. Die UV-Bestrahlung ist optional, da der Bananenfresser nachts wach ist.

Eine weitere Grundvoraussetzung ist die Luftfeuchtigkeit. Es sollte auf einem Niveau von 60 bis 75% gehalten werden. Dies kann erreicht werden, indem morgens und abends das Terrarium aus der Sprühflasche gesprüht wird. Wasser sollte sauber sein, da Geckos es gerne von den Wänden ihres "Hauses" lecken. Pflanzen, die direkt in Töpfe gestellt oder in ein Substrat gepflanzt werden können, sorgen für eine hohe Luftfeuchtigkeit. Es ist besser, ein Hygrometer im Terrarium zu installieren.

Als Boden für einen Gecko ist mit Torf vermischtes Land im Verhältnis eins zu eins ideal. Von oben wird dieses Substrat mit Laub bestreut. Kann durch grob gehackte Kokosnuss, Rindenmulch oder Normalpapier ersetzt werden.

Was zu füttern?

Der Gecko-Bananenfresser ist Allesfresser, sowohl tierische als auch pflanzliche Lebensmittel sind geeignet. Das einzige, was zu beachten ist, ist, dass diese Art eine bestimmte Kieferstruktur hat, weshalb sie nicht zu große Stücke schlucken kann.

Von Lebendfutter Gecko fit:

  • Schaben füttern.
  • Cricket ist die beste Option.
  • Zoofobas - aufgrund seiner Größe nicht sehr bevorzugt.

Aus Gemüse:

  • Verschiedene Fruchtsmoothies.
  • Obst in kleine Stücke schneiden.

Man kann einem Bananenesser keine Zitrusfrüchte geben.

Tierische und pflanzliche Lebensmittel sollten im Verhältnis 1: 1 kombiniert werden. Es ist jedoch nicht immer einfach, Ihr Haustier mit Obst zu füttern. Oft werden nur Bananen ausgewählt.

Der Ziliargecko erhält für seine Aufnahme unbedingt ein Mineral- und Vitaminpräparat, das Calcium und Vitamin D3 enthält. Damit Ihr Haustier es frisst, können Sie die Insekten vor dem Servieren in die Mischung rollen. Es ist besser, die Nahrung in eine spezielle Zuführung zu legen und nicht auf den Boden, da ihre Partikel an einem Stück haften bleiben und den Gecko in den Verdauungstrakt befördern können.

Vergessen Sie nicht, dass das Terrarium immer sauberes und frisches Wasser haben sollte.

Häutungszeit

Ciliar Gecko verschüttet etwa einmal im Monat. Der Beginn dieser Periode ist von Lethargie begleitet und die Haut der Eidechse färbt sich matt grau. Nach dem Häuten kann das Haustier die weggeworfene Haut fressen, dies ist völlig normal. Für das erfolgreiche Ende dieser Periode ist es unerlässlich, eine hohe Luftfeuchtigkeit im Terrarium aufrechtzuerhalten - mindestens 70%. Dies ist besonders wichtig für Jungtiere, deren Zustand ständig überwacht werden muss.

Bei unzureichender Luftfeuchtigkeit kann die Häutung fehlschlagen. Dann bleiben die Hautstücke zwischen den Männchen, in der Nähe der Augen und am Schwanz. Dies führt mit der Zeit zum Tod der Finger und des Schwanzes. Diese Effekte können leicht vermieden werden. Dazu wird die Eidechse ca. eine halbe Stunde in einen Wasserbehälter gelegt. Die Temperatur der Flüssigkeit sollte konstant bei 28 Grad gehalten werden. Danach muss die Haut mit einer Pinzette entfernt werden.

Zucht

Die Reife von Bananoiden tritt nach einem Jahr ein. Gleichzeitig reifen die Männchen einige Monate früher als die Weibchen. Es lohnt sich jedoch nicht, junge Geckos in die Zucht zu lassen, insbesondere ist es gesundheitsschädlich für die Frau. Warten Sie lieber, bis sie zwei Jahre alt ist.

Der Mann und einige Frauen werden zusammen gepflanzt. Die Befruchtung erfolgt nachts. Eine schwangere Frau sollte sofort vom Mann entfernt werden, sonst kann er ihr Schaden zufügen. In Sicherheit wird die Eidechse zwei Eier in den Boden legen und begraben. Die Inkubationszeit beträgt 55 bis 75 Tage. Die Temperatur sollte im Bereich von 22 bis 27 Grad liegen.

Lassen Sie Ihren Kommentar