Anubias: Inhalt im Aquarium und Pflanzenmerkmale

Fans von Aquarien sind oft auf der Suche nach schönen und seltenen Pflanzen. Gleichzeitig sollten sie aber keine besonders sorgfältige Pflege und alles andere benötigen, was damit verbunden ist. In diesem Fall solltest du auf Anubias achten. Er hat viele Vorteile, und sein Aussehen wird wahrscheinlich niemanden gleichgültig lassen.

Anlagenmerkmale

Anubias ist eine Pflanze aus der Familie der Schilddrüsen. In dieser Gattung von Moorpflanzen gibt es eine kleine Anzahl von Vertretern. Anubias wachsen in tropischen Wäldern Afrikas an Orten mit feuchtem Klima. Die Pflanze kann auf den Felsen von Flüssen und anderen Gewässern gefunden werden. Es kommt vor, dass sie teilweise in Wasser eingetaucht sind.

Aufgrund dieser Eigenschaft wurde die Pflanze bei der Erstellung von Aquarien ausgewählt. Trotzdem ist ein feuchtes Gewächshaus ein ideales Umfeld für die Existenz von Moorvertretern.

In Zoohandlungen oder Vogelmärkten ist eine Vielzahl von Zierpflanzen vertreten. In ihrer Nähe ist es unmöglich, vorbei zu kommen. Im Aussehen sind sie völlig anders als Aquarien.

Anubias Aquarienpflanzen sind sehr unterschiedlich. Einige Vertreter ähneln mit ihrer Pracht und einer großen Anzahl von Blättern einem Bonsai-Baum. Einige sind mit Blättern kleinen Durchmessers bedeckt, während andere ständig von Blattspreiten gespannt werden. Anubias ist die einzige Pflanze dieser Art. Es ist nicht mit anderen "Bewohnern" des Aquariums zu verwechseln, Anubien sind an den Blättern zu erkennen. Sie sind sehr dicht und mit einer glänzenden Folie überzogen. Ihre Textur ist im Gegensatz zu verwöhnten Aquarienpflanzen sehr haltbar.

Fans von Aquarien bevorzugen am meisten Anubias Nana.

Aquarium Wartung

Das erste, was uns zur Wahl dieser Pflanze veranlassen kann, ist ihre unprätentiöse Sorgfalt. Aufgrund seiner hohen Anpassungsfähigkeit erfordert es keine extreme Aufmerksamkeit. Es gibt jedoch Anforderungen an das Aquarium, in dem es keimen wird. Es herrscht tropisches Klima.

Auf den ersten Blick mag es so aussehen, als würde Anubias die abrupten Veränderungen der Bedingungen nicht ertragen, aber das ist nicht so. Die zulässige Temperatur liegt zwischen 24 und 27 Grad. In der Praxis wird nachgewiesen, dass sie bei Temperaturen über oder unter den angegebenen Werten überleben. Dies kann jedoch das Wachstum beeinträchtigen. Wenn Sie die Temperatur senken, wird die Vegetation verlangsamt. Die Wasserhärte für Anubien beträgt 2 bis 15 ° (dGH), der Säuregehalt 6 bis 7,5 (pH).

Die Pflanze ist anfällig für folgende Nuancen:

  1. Anubias verträgt kein helles Licht. Die dafür am besten geeigneten Bedingungen sind schlecht beleuchtete Aquarien. Wenn es keinen solchen Platz im Haus gibt, kann die Frage einfach gelöst werden - es wird im Schatten einer anderen Pflanze gepflanzt.
  2. Das Wasser sollte keine Trübung aufweisen. Anubias Lebensraum sollte sauber sein. Wenn Sie diese Regel missachten, kann er sterben. Partikel setzen sich auf den Blättern ab und verletzen die Ernährung. Um die Situation zu korrigieren, muss ein Filter installiert werden, der diesen Vorgang nicht zulässt.

Es braucht keine natürliche Belüftung und CO2. Mehr bevorzugt eine schlammige Umgebung. Es erhält Nährstoffe aus dem Wasser und benötigt daher auch keine zusätzliche Fütterung. Daher wird Anubias, der Inhalt im Aquarium, der keine Probleme verursacht, immer beliebter.

Wie pflanze ich

Die Landung muss in Übereinstimmung mit den Regeln durchgeführt werden. Die Wurzel wird niemals tief vergraben. Es reicht aus, kleine Prozesse leicht zu prunusieren. Der zentrale Wurzelstamm bleibt auf der Oberfläche. Wenn dies nicht getan wird, wird die Wurzel verrotten. Die Rolle des Bodens spielen normalerweise feine Kieselsteine ​​oder Sand.

Die Praxis zeigt, dass Nana auf Kalksteinen und Teilen von Bäumen wachsen kann. Der Busch kann jedoch herausspringen. Um dies zu verhindern, wird es leicht mit einem Stein gedrückt oder zusammengebunden. Nach 12 Tagen wird der Strauch fest in dem für ihn gewählten Untergrund verwurzelt. Wenn nach der Transplantation der obere Teil bei Nana abklingt, sollten Sie sich nicht beeilen, ihn wegzuwerfen. Nach einer Weile wird Anubias zur Besinnung kommen und eine neue erschaffen.

Wachstumsrate und Fortpflanzungsmethoden

Leider kann Nana keine hohe Wachstumsrate vorweisen. Ein Jahr später nimmt sein Wurzelsystem nur um wenige Zentimeter von 5 auf 10 zu. Das Wachstum der Blätter beginnt an der Wurzel. Wenn neue Blätter erscheinen, verlängert sich auch der mittlere Teil der Wurzel. Die Einschlussbedingungen können sich auf die Größe neuer Blätter auswirken, sie werden größer als die vorherigen.

Wenn Sie möchten, können Sie diesen Vorgang stoppen, indem Sie das Rhizom kurz vor dem Wachstum abschneiden. Danach wird eine Wurzelverzweigung beobachtet und Anubien beginnen schneller zu wachsen. Im Laufe der Zeit wird sogar der Busch selbst prächtiger.

Für den Heimgebrauch ist die vegetative Fortpflanzungsmethode nicht geeignet. Um eine neue Pflanze zu bekommen, müssen Sie die Wurzelprozesse mit den neu entstandenen Blättern abschneiden und an einem neuen Ort pflanzen.

Welche Art von Fisch kann man kombinieren?

Aufgrund seiner Widerstandsfähigkeit gegen mechanische Beschädigungen, seiner Fähigkeit, in einem großen Wasservolumen zu existieren und seiner hohen Anpassungsfähigkeit an alle Bedingungen ist die Nana ein universeller Nachbar für nahezu jede Art von Fisch. Anubius hat bei der Gestaltung des Aquariums keine Angst vor pflanzenfressenden Fischen. Aufgrund der Steifheit der Blätter ist es für sie zu hart. Fische, die gerne den Boden graben, können auch eine starke Wurzel nicht schädigen.

Das einzige, was es in diesem Fall beschädigen kann, ist eine mechanische Aufhängung. Normalerweise wird dieses Phänomen in einem Aquarium mit einer großen Anzahl von Fischen beobachtet. Der aktuelle Filtrationsgrad reicht nicht aus und die Poren auf den Blättern verstopfen sehr schnell. Dies führt wiederum zum Tod des grünen Busches.

In einem Aquarium, in dem lebende Träger, Goldfische und gepanzerte Wels gleichzeitig leben, muss auf eine moderate Fütterung geachtet werden. Überwachen Sie außerdem die Reinheit des Wassers und tauschen Sie das meiste regelmäßig aus.

Nana hat überhaupt keine Angst vor Schnecken. Sie werden niemals in der Lage sein, eine solche Pflanze zu perforieren. Aufgrund der Tatsache, dass die Büsche dunkle Orte lieben, vertragen sie sich gut mit Zwielichtfischen, zum Beispiel mit Wels. Zwergpflanzen vertragen niedrige Temperaturen und leben parallel mit Kaltwasserliebhabern. Diskus sollte bevorzugt werden.

Stressresistenz

Aquarium Anubias zeichnet sich durch eine gute Stressresistenz aus. Ausdauer und mechanische Beständigkeit ermöglichen es dem Busch, einen langfristigen Transport zu tolerieren. Die Verletzung ist auch sehr gut. Durch den Verlust mehrerer Blätter wird das Wohlbefinden der Pflanze mit Ausnahme des Aussehens selbst nicht beeinträchtigt. Aber ärgere dich nicht darüber. Immerhin wird Nana neue Blätter herauslassen. In den meisten Fällen können die Büsche sogar einen Bruch des Wurzelsystems tolerieren.

Die Transplantation ist normal. Aufgrund der Tendenz zu langsamem Wachstum kann das Auftreten neuer Blätter viel Zeit in Anspruch nehmen. Es scheint, dass Nana in einem schlafenden Zustand ist. Oft wird dieses Phänomen mit einer Anpassungsphase verwechselt, und unerfahrene Liebhaber beginnen, die Pflanze zu füttern.

Rolle bei der Gestaltung des "Hauses" für Fische

Anubias spielt eine wichtige Rolle bei der Gestaltung von Aquarien. Attraktives Aussehen und unprätentiöse Lebensbedingungen machen Nana zu einem beliebten Detail der punktierten Dekoration von Aquarien. Nana kann zu einem der Hauptelemente von Kompositionen mit einem hohen Grad an Komplexität werden. Und selbst die geringe Größe hat keinen Einfluss auf diese Tatsache.

Das geringe Wachstum des Zwergs kommt nur ihm zugute. Aus diesem Grund versuchen sie immer, den Busch im Vordergrund anzuordnen. Es ist erwiesen, dass die Grüns an solchen Orten viel spektakulärer aussehen. Anubien im Aquarium können ganze Dickichte bilden und einen stumpfen Boden in einen lebenden Teppich verwandeln. In großen Aquarien kann man damit ganze Täler anbauen und im Vordergrund betont Nana die Perspektive perfekt. Diese Anordnung von Büschen fügt optisch Raum hinzu. Die erstellte Komposition lässt sehr lange keine Veränderungen zu. Dies ist auf das langsame Wachstum der Pflanze zurückzuführen. Dies ist jedoch eine Art Plus, da es für den Designer einfacher ist, den Auftrag abzuschließen.

Die Lage auf einem großen Stein oder Treibholz wird dem Design des "Fischhauses" nur ein Rätsel hinzufügen. Die Fähigkeit, ganz oder teilweise im Wasser zu leben, ermöglicht es Ihnen, es überall zu platzieren. Nana ist ein heller Akzent des Aquariums. Die Büsche sehen sehr schön aus, in denen neue Blätter erscheinen. Die Kombination von Dunkelgrün und Hellgrün ergänzt die Komposition zu jedem Thema.

Die Vorteile umfassen:

  • Er wird oft ein bequemer Nachbar genannt, da er sich an alle Bedingungen anpassen kann, unabhängig von anderen Bewohnern des Aquariums.
  • Es bedarf keiner besonderen Pflege, da alles durch seine Ausdauer „gepflegt“ wurde.
  • Dank seiner geringen Größe und seines attraktiven Erscheinungsbilds können Sie es in einer Vielzahl von Aquarien verwenden.

Aufgrund dieser Vorteile können wir den Schluss ziehen, dass Nana ein universeller Bewohner von Aquarien ist, aber wie alle anderen auch eine Reihe von Nachteilen aufweist, die glücklicherweise unerheblich sind. Es gibt nur zwei von ihnen:

  • sehr niedrige Wachstumsrate;
  • hoher Preis.

Mit dem einen kann man nicht streiten, aber mit dem anderen ist es möglich. Aber auch der höchste Preis wird sich bald auszahlen. Trotz seiner kleinen Mängel ist Nana eine ideale Wasserpflanze. Deshalb wird es so oft verwendet, um dem Aquarium ein schönes und mysteriöses Aussehen zu verleihen.

Sehen Sie sich das Video an: Alles wichtige über die Anubias barteri var. barteri erklärt in deutsch (Januar 2020).

Lassen Sie Ihren Kommentar