Regeln für die Pflege von Guppy-Pommes

Die Pflege von Guppys und Erwachsenen ist ganz einfach. Der Zuchtprozess wird durch die Tatsache erleichtert, dass diese Fische vivipar sind, so dass Sie sich nicht um die Sicherheit der Eier kümmern müssen. Trotzdem benötigen Kinder besondere Fürsorge und Betreuung.

Geburt

Kurz vor der Geburt beginnt das Weibchen zu zittern und sucht sich den wärmsten Platz im Aquarium aus. Sie vibriert weiter und erstarrt für eine Sekunde. Der erste männliche Guppy und dann seine Verwandten erscheinen. Kleinkinder beginnen sofort, sich aktiv zu bewegen. Es ist fast unmöglich, die Anzahl der Nachkommen vorherzusagen. Die Anzahl der Jungtiere hängt von der Größe des Weibchens, der Anzahl früherer Geburten usw. ab. Zum ersten Mal kann eine Person 15 bis 20 Babys gebären, und in der Folge kann diese Anzahl auf 100 erhöht werden.

Fische werden 3-4 mm lang geboren. Ein Foto von braten kann ungefähre Vorstellungen über das Verhältnis eines Erwachsenen zu einem Kind geben.

Wie man brät

Guppys sollten von erwachsenen Personen getrennt gehalten werden, da ihr Leben von dem Moment an in Gefahr ist, in dem sie auftauchen. Selbst während der Geburt kann die eigene Mutter sie essen, wenn das Baby zu nahe an ihrem Mund schwimmt.

Sie können die Brut natürlich in einem gemeinsamen Aquarium lassen, aber dann müssen Sie eine dichte Vegetation hineinlegen, in der Sie sich verstecken können. Wenn Sie sich entscheiden, die Kinder getrennt zu halten, müssen Sie Ihre Mutter rechtzeitig aus dem Laich entfernen. Dies geschieht unmittelbar nach der Geburt des letzten Kindes.

Wenn die Geburt in einem gemeinsamen Aquarium bereits begonnen hat, Sie die Jungen behalten möchten, es jedoch keinen geeigneten Unterschlupf gibt, können Sie die Jungtiere vorsichtig mit einem Plastikbecher fangen und in einen separaten Behälter schieben. Alle Nachkommen können nicht gerettet werden, aber ein Teil wird definitiv überleben.

Haftbedingungen

Malek Guppy wird sich in einem speziellen Gefängniswärter, in dem erwachsene Verwandte ihn nicht bedrohen, viel besser und sicherer fühlen. So erstellen Sie Kinder alle Bedingungen, die Sie benötigen:

  • Wählen Sie einen Behälter mit einem Volumen von ca. 25-50 Litern - je nach Anzahl der Braten. Je größer die Lautstärke, desto einfacher ist die Pflege.
  • Wir entnehmen Wasser aus dem allgemeinen Aquarium, in dem die Fische geboren wurden. Boden, Pflanzen und Unterstände müssen nicht im Versteck platziert werden. Jeden Tag müssen Sie 30-40% des Wassers ersetzen. Die Ersatzflüssigkeit wird 3 Tage stehen gelassen.
  • Ein Kompressor, ein Filter und eine Heizung sind im Tank installiert. Das Aquarium wird mit einer Leuchtstofflampe beleuchtet, da es das Wasser fast nicht erwärmt. In den ersten drei Lebenstagen sollte die Temperatur im Aquarium 27 betragen überC, dann wird es zuerst auf 25 und um 4 Monate auf 24 reduziert.
  • Der Boden siphons nach dem Ersetzen des Wassers. Filtration und Belüftung sollten kontinuierlich durchgeführt werden. Der Schwamm aus dem Filter wird jede Woche gewaschen.
  • Die Anzahl der Lichtstunden sollte schrittweise verringert werden. Sollte die Lampe in den ersten Lebenswochen 12 Stunden lang leuchten, verkürzt sich diese Zeit um 4 Monate auf 8.

Fütterung

In den ersten 5 Tagen nach der Geburt ist der männliche Guppy besonders gefährdet. Zu diesem Zeitpunkt wird empfohlen, Babys mit Lebendfutter zu füttern: Lebendstaub, Rotifer, Zyklopen usw.

Nach persönlicher Erfahrung und Fotos anderer Züchter sollten gesunde Guppy-Babys runde, leicht geschwollene Bäuche haben. Gleichzeitig sollte der Appetit von Pommes immer gut sein. Wenn die Fische sich weigern zu fressen, stimmt etwas nicht mit dem Wasser in der Jade.

In der ersten Woche werden die Babys fünfmal am Tag gefüttert, in der zweiten viermal. Anschließend wechseln sie zu drei Mahlzeiten am Tag. Bis die Jungfische 4 Monate alt sind, ist weniger Fütterung nicht erforderlich.

Bei der Wahl des Futters wird es keine Probleme geben - in Zoohandlungen werden je nach Tierart, Alter und Größe spezielle Mischungen zum Füttern von Fisch angeboten.

Wie lange sind sie gewachsen?

Das Wachstum von Guppys hängt von der Lichtintensität, der Wassertemperatur und der Fütterung ab. Die optimalen Temperaturbedingungen wurden oben beschrieben, sie sollten in den ersten Lebenstagen eine weitere Rund-um-die-Uhr-Beleuchtung hinzufügen. Wenn die Temperatur leicht gesenkt wird, wächst der Fisch langsamer, wird aber größer. Mit zunehmender Temperatur beschleunigt sich das Wachstum, aber erwachsene Guppys sind kleiner als Verwandte, die unter anderen Bedingungen aufgewachsen sind. Auf dem Foto können Sie die gewünschte Größe für eine Person auswählen und die Temperatur anpassen. Dies kann jedoch die Gesundheit und Langlebigkeit des Fisches beeinträchtigen.

Geschlechtsspezifische Merkmale

Zwei Wochen nach der Geburt wird klar, wer der männliche Guppy ist. Bei Frauen in diesem Alter erscheint ein dunkler Fleck auf dem Bauch. Dieses Symptom manifestiert sich jedoch nicht immer so früh, manchmal dauert es eineinhalb Monate, um zu ernten. Bei der Zucht von Silver Guppies ist der Spot hell.

Lassen Sie Ihren Kommentar