Wählen Sie einen einfachen Aquarienfarn

Aquariumfarn wird verwendet, um komfortable Bedingungen für Wassereinwohner zu schaffen - sie fühlen sich in einem Aquarium mit aquatischer Vegetation besser geschützt. Ein Schiff mit grünen Pflanzen sieht viel attraktiver aus als ein Schiff, in dem es kein Grün gibt und alle Bewohner in Sicht sind. Die Besitzer des Aquariums, wunderschön dekoriert mit Farnen, Moosen, Blütenpflanzen, genießen, für Fische, Wasserpflanzen sind zusätzliche Sauerstoffquellen.

Die meisten modernen Farne haben viele Millionen Jahre durchgemacht und sich nicht verändert, die Evolution hat für sie aufgehört. Diese alten Pflanzen haben Hunderte von Gattungen und Tausende von Arten. Aber es gibt Farne für das Aquarium, die von Züchtern gezüchtet wurden. Die Sammlung von Aquarienfarnen mit Fotos und Beschreibungen enthält die schönsten und beliebtesten Pflanzen.

Arten von spektakulären farnförmigen

Diese Pflanzen stellen keine Anforderungen an die äußeren Bedingungen, sie können sich anpassen, und die Zeit hat es bewiesen. Gemeinsam ist ihnen, dass die Blätter gerade erst angefangen haben, sich zu entwickeln und ein System von Zweigen zu bilden. Farne verschiedener Arten unterscheiden sich in Farbe, Form der Blätter und Strauch, Rhizom.

Bolbitis (Bolbitis) der Familie Shchitovnikov


Bolbitisfarn mit einem horizontal wachsenden Stiel, durch den die Blattspreite im Wasser eine ungewöhnliche horizontale Position einnimmt, und wachsgoldene Schuppen an den Stielen und Blattstielen der Blätter wurden zu einer echten Dekoration von Aquarien. Sie wird bis zu 60 cm lang, der Stängel erreicht 1 cm und das Blatt ist bis zu 20 cm breit Die Blätter sind hart, gefiedert, dunkel oder neongrün, im Licht ein wenig durchscheinend.

Die Bildung von Tochterfortsätzen auf Blättern ist selten, da Fortpflanzungsblätter vom Hauptstrauch getrennt sind. Daraus entstehen neue Pflanzen.

Damit sich die Bolbitis gut festsetzt und wächst, müssen die Wurzeln nicht in den Boden eingetaucht werden. Um den Farn zu fixieren, können Sie einen Faden (Gummiband) verwenden, der die Pflanze am Haken, Stein, befestigt. An einem neuen Ort kommt die Schmerzentzündung nur langsam zum Vorschein. Es ist besser, sie nicht ohne Notwendigkeit zu berühren. Wenn es akklimatisiert ist, beginnt es gut zu wachsen und wächst zu einem Busch mit bis zu 30 Blättern. Eine so große Anlage kann und sollte geteilt werden.

Azolla Carolina (Azolla caroliniana)

Dieser Farn gehört zu Pflanzen, die sich nicht in der Wassertiefe, sondern an der Oberfläche entwickeln. Mehrere schwimmende Azolle, die in der Nähe erschienen, bedecken wie ein Teppich einen Teil der Wasseroberfläche.

Am Stiel der Pflanze, der nacheinander befestigt wird, befinden sich zarte und spröde Blätter. Diejenigen, die sich über dem Wasser befinden, werden grünlich-bläulich, in Wasser getaucht, und werden rosa-grün. Die Oberfläche des Blattes ist massiv - es ernährt den Stamm, die auf dem Blatt wachsenden Algen tragen zur Absorption von Sauerstoff und Stickstoff bei. Der untere, unter Wasser liegende Teil des Blattes ist dünn, an ihm haften Sporen.

Die Pflanze entwickelt sich in der warmen Jahreszeit und schläft im Winter ein. Es ist unprätentiös, verträgt leicht Temperaturschwankungen im Bereich von 20-28 ° C. Wenn die Temperatur des Mediums auf 16 ° C sinkt, hört es auf zu wachsen und beginnt schließlich zu sterben - es fällt auf den Boden, zerfällt. Im Frühjahr geben lebensfähige Sporen neuen Pflanzen Leben.

Farne mögen kein schmutziges Wasser im Aquarium und Sie müssen das Wasser im Aquarium regelmäßig aktualisieren. Wenn Sie die Azolla pflegen, sollten Sie den Härtegrad (Wasser sollte nicht hart sein) und das Licht überwachen. Um Azolla zu entwickeln, braucht man 12 Stunden Licht.

Wenn viel Farn vorhanden ist, kann ein Teil des schwimmenden grünen Teppichs entfernt werden.

Sie können Azolla im Winter retten, indem Sie einen Teil der Pflanze im Herbst an einen kühlen Ort (bis zu 12 ° C) zusammen mit feuchtem Moos stellen. Im April muss der eingelagerte Farn ins Aquarium zurückgebracht werden.

Marsilia Crenata


Es gibt mehrere beliebte Arten von Marsilia, eine davon ist Roll. Die Pflanze wird in die Dicke des Bodens gepflanzt. Der Stängel mit vielen kleinen Zweigen, an denen die Blätter 5 mm bis 3 cm groß werden, wächst senkrecht. Zweige stehen in der Nähe, von 0,5 cm bis 2 cm. Marsilia Roll im Aquarium sieht dank der schönen grünen Farbe der Blätter hell aus.

Die Pflanze wächst gut und vollständig in Wasser getaucht.

Diese Art von Marsilia ist nicht wunderlich für die Härte und den Säuregrad des Wassers, mag kein helles Licht, sondern bevorzugt mittleres und schwaches Licht.

Marsilia hirsuta

Dieser Aquarienfarn stammt aus Australien, ist aber in vivo auf der ganzen Welt anzutreffen. Aquaristen verwenden es, um einen schönen Vordergrund eines Gefäßes mit Wasser zu schaffen. Die Blätter von Marsilia hirsut sind kleeblattartig, wenn sie in einem wässrigen Medium gepflanzt werden, ändert sich die Form der vierblättrigen Blätter, wenn die Pflanze nicht bequem ist. Es kann 3.2 oder sogar ein Blatt auf dem Stiel sein.

Das Rhizom der Pflanze breitet sich über die Oberfläche des Bodens aus, wobei sich die Farnblätter mit einem grünen Teppich ausbreiten. Marsilia hirsut wird von Inseln in den Boden gepflanzt und trennt die im Boden vergrabenen Stängelgruppen aus 3 Blättern und Pinzetten. Das Wurzelsystem einer neuen Pflanze bildet sich schnell, und die Farnspinnweben wachsen mit gelblichen jungen Blättern, die dann angenehm grün werden.

Die Pflanze liebt gutes Licht, schlammigen Boden, genügend Sauerstoff. Wenn angenehme Bedingungen geschaffen sind, ist Marsilia Hirsut auf dem gesamten Boden des Aquariums verteilt.

Von Zeit zu Zeit können Sie die Blätter an zu langen Beinen und Scheren abschneiden, um die gesamte Oberfläche des Farndickichts zu glätten.

Wenn selbst ein Haarschnitt kein Ergebnis liefert, ist es an der Zeit, junge Pflanzen zu pflanzen. Ein Teppich von Marsilia wird herausgenommen, die vielversprechendsten Gruppen werden ausgewählt und als Keimlinge verwendet.

Micranthemum "Monte Carlo" (Micranthemum sp. Monte Carlo)


Es wird unglaublich erscheinen, aber heute eröffnen sich Aquarienfarne. Auf den Flüssen Argentiniens wurde 2010 eine unbekannte farnähnliche Pflanze entdeckt. Es wurde als Monte Carlo Micrantemum registriert und gewann unter Aquarianern an Popularität. Dazu hat es ausreichend große Blätter, die das Mikrantem von engen Analoga unterscheiden. Im Boden ist es so gut fixiert, dass es sich besser beißen lässt und nicht an der Oberfläche schwimmt.

Beim Einpflanzen des Monte-Carlo-Mikrantems müssen Sie die langen Wurzeln abschneiden und die Sämlinge in geringem Abstand voneinander verteilen.

Durch die Kombination verschiedener Arten von Mikrantem erreichen Aquarianer originelle Kompositionen. Mit einem sanften Übergang von kleinen Farnen zu Pflanzen mit einem großen Aquarium wird ein besonderer Reiz hinzugefügt.

Arten von thailändischen Farnen

Farne lieben eine warme und feuchte Umgebung und viele Aquariumfarne kommen aus Thailand.

Thai Schmalblättrig (Microsorum pteropus "Narrow")

Microzorium ähnelt einem Busch, der aus langen Stielen und Blättern besteht. Mit kleinen Zotten bedeckte Stängel sind das Wurzelsystem einer farnförmigen Pflanze. Die Stängel dringen nicht tief in den Boden ein, sondern breiten sich aus. Für das Mikrozorium ist es daher unerheblich, ob der Boden mit Steinen bedeckt ist oder nicht.

Bei der Kultivierung eines Mikrozoriums ist es nicht erforderlich, die Wurzeln in den Boden zu treten. Der Sämling wird einfach auf den Boden gelegt und mit einem Kieselstein nach unten gedrückt, damit er nicht an die Oberfläche steigt.

Microzorium wird in großen und kleinen Aquarien um den Umfang und in der Mitte gepflanzt. Wenn der Wassertank groß ist - in Gruppen.

In einem Heimreservoir sieht der thailändische schmalblättrige Farn spektakulär aus. Um die Blätter in einer ästhetischen Form zu erhalten und ihr helles Grün zu erhalten, muss die Pflanze mit hellem Licht versorgt werden.

Diese Sorte mag kein hartes Wasser, sie wird krank und mit schwarzen Flecken bedeckt. Eine angenehme Temperatur dafür ist + 24 ° C, bei niedrigeren Werten hemmt die Pflanze ihre Entwicklung.

Thai Vindelova (Microsorum Pteropus "Windelov")

Diese Art von Aquariumfarn zeichnet sich dadurch aus, dass sich oben Blätter wie Hirschhörner verzweigen. Dank der Zweige erhält der Busch Glanz und ein originelles Aussehen, das Aquarianern gefällt. Die Höhe der Blätter einer erwachsenen Pflanze erreicht 30 cm, etwas mehr als 5 cm breit. Die Blätter sind grün, von olivgrün bis sattgrün.

Vindelov hat ein schwaches Wurzelsystem, mit dem die Pflanze an Steinen, Treibholz haftet und so die Position fixiert. Wenn Vindelovas Farn an die Oberfläche steigt, dann nicht lange. Unter seinem Gewicht wird er immer noch unter Wasser gehen.

Es lohnt sich nicht, das Rhizom von Thailand Vindelova in den Boden einzuführen, es wird dort anfangen zu faulen.

Es ist nicht anspruchsvoll in der Pflege, es wächst gut in frischem und brackigem Wasser. Langsam geformt.

Lassen Sie Ihren Kommentar