Guppy Endler: Haftbedingungen

Eine gute Wahl für jeden Aquarianer ist die Anschaffung eines großartigen Exemplars von Guppy Endler. An sich ist dieser ungewöhnlich helle und schöne Fisch ein enger Verwandter der weltberühmten gewöhnlichen Guppys. Aber Guppy Endler bekam ihre hohe Nachfrage aufgrund ihrer geringen Größe, ihres eher friedlichen Charakters, ihres attraktiven Aussehens und ihrer Pflegeleichtigkeit. Betrachten Sie es ein bisschen mehr.

Lebensraum

Die erste Erwähnung von Guppy Endler erfolgte vor weniger als 100 Jahren, nämlich 1937. Als Entdecker gilt F. Franklin, der im Laguna de Patos in Venezuela eine neue Fischart entdeckte. Aber zu dieser Zeit hatte die Entdeckung keine Resonanz, und die Zwergguppys taten dies und blieben nicht nur beinahe unbekannt, sondern galten aufgrund unbekannter Umstände als ausgestorbene Art.

Alles hat sich erst 1975 geändert. In dieser Zeit schlug die Regenzeit in Venezuela ein und verwandelte den See auf wundersame Weise von Salzwasser in Süßwasser. Auch zur Zeit von Franklins Reise war das Wasser im See sehr warm und hart und enthielt auch eine große Menge Vegetation. Derzeit ist jedoch aufgrund der in der Nähe des Sees gelegenen Mülldeponie nicht bekannt, ob die Guppy-Endler-Population dort noch vorhanden ist.

Beschreibung

Das Erscheinungsbild besticht durch Raffinesse und Minimalismus. Wie bereits erwähnt, handelt es sich um Zwergguppys, daher ist es nicht verwunderlich, dass ihre maximale Größe 40 mm nicht überschreiten kann. Außerdem kann dieser Fisch keine hohe Lebenserwartung aufweisen. Die maximale Laufzeit beträgt 1,5 Jahre.

Was den äußeren Unterschied anbelangt, so gibt es zwischen Frauen und Männern grundlegende Unterschiede. Und wenn das Weibchen, abgesehen von ihrer Größe, das Auge praktisch nicht anzieht, dann haben die Männchen eine helle Farbe und können sich einer höheren Aktivität rühmen. Auch einige Exemplare können gespaltene Schwänze gesehen werden.

Inhalt

In der Regel wird der Inhalt auch für Amateure keine Schwierigkeiten bereiten. Die Hauptkriterien für die Bedingungen sind:

  1. Konstante Unterstützung der Temperatur der aquatischen Umwelt nicht niedriger als 24-30 Grad und der Steifheit im Bereich von 15-25. Hervorzuheben ist, dass die Wachstumsrate von Guppy Endler direkt davon abhängt, um wie viel die Wassertemperatur höher ist.
  2. Präsenz im Aquarium von dichter Vegetation.
  3. Behalten Sie gemäßigte Beleuchtung bei.

Hervorzuheben ist das Vorhandensein einer konstanten Wasserfiltration und einer nicht sehr starken Strömung, da Guppy Endler damit ziemlich schlecht zurechtkommt.

Eine interessante Tatsache ist, dass sie es vorziehen, ständig in den oberen Wasserschichten zu sein und aus diesen herausspringen können. Deshalb empfehlen viele Experten, das Aquarium ständig bedeckt zu halten.

Denken Sie daran, dass der Kauf eines Guppy-Endlers in einer Herde besser ist, wodurch sie sich nicht nur wohler fühlen und mehr Spaß haben, sondern in Zukunft praktisch keine Probleme mit ihrer Zucht haben werden. In diesem Fall ist es sehr wichtig, dass das Weibchen im Verhältnis zum Männchen den Faktor 1-3 hat.

Ernährung

Aufgrund ihrer unprätentiösen Fütterung eignet sich Guppy Endler sowohl für gefrorenes, künstliches als auch für lebendes Futter. Um den natürlichen Lebensraum wiederherzustellen, können sie auch Detritus und kleine Insekten sowie Algengebiete erhalten.

Bei Bedarf können Sie Lebensmittel verwenden, die eine große Konzentration pflanzlicher Substanzen enthalten. Als solches sind Flocken, die Spirulina oder anderes Grün enthalten, ideal. Das Vorhandensein jeglicher Vegetation ist ein unglaublich wichtiger Aspekt bei der Ernährung dieses Fisches, da er in seiner Abwesenheit Probleme mit dem Verdauungstrakt hat.

Denken Sie daran, dass das Weibchen, das Männchen Guppy Endler einen nicht sehr großen oralen Apparat hat. Daher sollte man Essen für sie nicht sehr groß wählen.

Zucht

Viele Menschen fragen sich, was zu tun ist, damit Brutfische zu gesunden Individuen heranwachsen. Tatsache ist, dass ihre Zucht nicht schwierig ist, wenn man einfache Regeln befolgt. Zunächst werden mehrere Fische ausgewählt und intensiv gemästet.

Es ist erwähnenswert, dass das Weibchen und das Männchen nicht einmal eine zusätzliche Transplantation benötigen, sondern sich im allgemeinen Aquarium perfekt vermehren können. Das einzige, was braten schien, kann sich einer riesigen Zahl nicht rühmen. In der Regel sind es 5 bis 25. Obwohl Eltern ihre Nachkommen selten essen, wird empfohlen, die Babys in ein separates Aquarium zu überführen.

Auch die Tatsache, dass die geborenen Jungen nicht nur große Größen aufweisen können, sondern auch die Fähigkeit, Trockenfutter zu sich zu nehmen, mit dem Sie in 3-4 Wochen erwachsen werden, kann als positiver Punkt bezeichnet werden.

Besonders hervorzuheben ist die Bereitschaft der geborenen Weibchen zur Befruchtung in 60 Tagen.

Sehen Sie sich das Video an: Wissenswertes #55 über den Endler Guppy (Januar 2020).

Lassen Sie Ihren Kommentar