Meeresschildkröte zu Hause: Pflege, Wartung

Trachemys oder Gelbbauchschildkröten sind das häufigste Reptil unter Tierliebhabern. Die Leute nennen es eine Meeresschildkröte, obwohl sie in frischem Wasser lebt. In Zoohandlungen ziehen kleine Schildkröten Kunden mit ihrer ungewöhnlichen Farbgebung und hübschen Erscheinung an. Durch den Kauf wissen die Leute nicht, wie man eine Meeresschildkröte pflegt.

Was ist zu wissen empfohlen

Die Meeresschildkröte fühlt sich wie zu Hause und ist daher für Anfänger geeignet. Sie gelten als Langlebige (20-40 Jahre), dies unterliegt den Pflegevorschriften. Das Reptil ist von Natur aus manchmal aggressiv, dabei aber stark und schnell. Wenn es um Nahrung geht, zeigt die Rotohrschildkröte geistige Fähigkeiten. In Australien verdrängten sie daher in freier Wildbahn ihre Kollegen und gelten heute als illegal und ausgerottet.

Kauf einer Gelbbauchschildkröte

Wenn Sie ein Reptil in einer Tierhandlung oder in einem Basar kaufen, wird empfohlen, es einem Tierarzt zur Untersuchung zu übergeben. Dies ist notwendig, um den Allgemeinzustand festzustellen, ob es Krankheiten gibt, und um nach Verletzungen zu suchen.

Wenn Sie bereits Meeresschildkröten zu Hause haben und eine andere gekauft haben, muss die neue 90 Tage lang separat aufbewahrt werden. Und es ist auch unmöglich, Erwachsene und Kleine an einem Ort zu halten, dies kann zu Verletzungen des letzteren führen. Es werden nur ungefähr gleich große Schildkröten zusammengehalten.

Nach einem Ortswechsel verhält sich die Schildkröte gehemmt oder umgekehrt aktiv. Während dieser Zeit dürfen Sie sie nicht stören, aber vergessen Sie nicht, sie zu füttern.

Wie geht man damit um?

Wenn eine Person eine Schildkröte aufheben möchte, wird empfohlen, sich daran zu erinnern, dass sie nass und rutschig ist. Sie mag diese Manipulationen nicht, also zischt sie, kann kratzen, weil sie große Krallen hat und sogar beißen kann. Daher muss das Haustier gleichzeitig mit zwei Händen gehalten werden.

Nachdem Sie Zeit mit dem Reptil verbracht haben, müssen Sie Ihre Hände mit Hygieneprodukten waschen, da es sich um Wasservögel handelt und es eine eigene Mikroflora gibt. Es ist darauf zu achten, dass Futter und Wasser im Tank frisch sind. Schildkröten tragen Salmonellen. Daher ist es verboten, das Reptil auch in der Spüle der Küche und deren Zubehör zu waschen.

Was ist für die Wartung und Pflege erforderlich

Um eine ordnungsgemäße häusliche Pflege zu gewährleisten, müssen Sie Folgendes kaufen:

  • für 150 Liter ein Aquarium;
  • Filter
  • Heizung für Wasser;
  • eine Lampe;
  • UV-Lampe;
  • Thermometer für Wasser und Luft;
  • Inselchen.

Dies sind alles Dinge aus einer langen Liste, die ein Haustier für ein gesundes Leben braucht.

Schildkrötenpflege

Meeresschildkröten benötigen Wasser und Land. Daher kaufen sie als erstes ein Aquarium mit einem Volumen von mindestens 150 Litern. Wenn das Reptil klein ist, wächst es relativ schnell. Aus diesem Grund wird empfohlen, einen Behälter "für Wachstum" zu kaufen. Das Wasser wird so eingegossen, dass das Haustier schwimmen und drehen kann.

Im Aquarium befindet sich eine Sushi-Insel, die in einem Fachgeschäft verkauft wird. Das Haustier kriecht regelmäßig heraus und sonnt sich unter der installierten Lampe. Die Temperatur an Land übersteigt das Wasser um 10 Grad. Die Insel im Gebiet sollte ein Viertel des Aquariums einnehmen. Aber die Übertemperatur auf der Insel ist nicht akzeptabel. Dies führt zu einer Überhitzung, was bedeutet, dass die Pflege nicht ordnungsgemäß durchgeführt wird.

Voraussetzungen für die Insel:

  • Eine Seite des Landes sollte in Wasser getaucht sein, dh halb überflutet sein.
  • Ordnen Sie das Land so an, dass das Reptil nicht zwischen dem Glas des Aquariums und der Landseite hängen bleibt.
  • aus sicheren Materialien hergestellt;
  • gut auf dem Wasser gehalten, so dass das Haustier es nicht umdrehen konnte;
  • Textur Oberfläche.

Wie man eine Insel heizt

Schildkröten mögen im Sand unter der Sonne sich aalen. Dies muss zu Hause gemacht werden, aber anstelle der Sonne gibt es eine Lampe. Das Reptil fühlt sich gut an, wenn die Temperatur der Schale unter der Lampe 30-35 Grad beträgt. Um diesen Parameter zu steuern, müssen Sie ein Thermometer platzieren. Wenn die Thermometerwerte die Norm überschreiten, kann sich das Tier verbrennen. Wir dürfen nicht vergessen, dass das Aquarium mehr als eine Schildkröte enthält, dann klettern sie gerne aufeinander. Es ist daher gefährlich, sich der Heizlampe zu nähern.

Beim Tauchen spritzt das Haustier Tropfen in verschiedene Richtungen. Sie können an eine Arbeitslampe gelangen, dadurch platzt sie. Die Lampe ist so positioniert, dass alle diese Punkte ausgeschlossen sind.

Was ist eine UV-Lampe?

Wärme und Licht sind die beiden Hauptbestandteile der Gesundheit eines Haustiers. Daher ist das Aquarium mit zwei Lampen für Heizung und UV ausgestattet. Unter der UV-Lampe nimmt der Körper Kalziumschildkröten auf und produziert Vitamin B. Fehlen diese Substanzen im Körper, erkrankt das Haustier an Rachitis und sein Panzer ist deformiert. Die UV-Lampe befindet sich direkt über dem Reptil, sie sollte gleichzeitig mit der Lampe 12 Stunden am Tag heizen.

Wasserbedarf

Trachemys ist ein Wasservögel-Reptil. Sie isst, trinkt, schläft im Wasser. Daher sollte Wasser immer sauber und frisch sein. Schmutzig verursacht das Unbehagen des Haustiers, ist eine Krankheitsquelle.

Der niedrigste Wasserstand in einem Tank wird an der Größe seiner Hülle gemessen. Sie sollte sich ruhig auf den Bauch legen, wenn sie sich auf dem Rücken befindet. Das deklarierte Niveau ist jedoch das niedrigste. Idealerweise wird mehr Wasser empfohlen, dann bleibt es länger sauber.

Wenn Sie das Wasser wechseln, muss es 24 Stunden lang verteidigt werden. Achten Sie darauf, dass das Wasser nicht auf 20 Grad fällt, sondern auf 22-28 Grad. Falls nötig, erhitzen Sie das Wasser mit einer Heizung. Die Wassertemperatur wird mit einem Thermometer überwacht.

Da das Haustier alle physiologischen Bedürfnisse im Aquarium erfüllt, wird das Wasser verschmutzt und riecht unangenehm. Um dies zu vermeiden, wechseln Sie das Wasser alle 7 Tage. Um diesen Vorgang seltener durchzuführen, müssen Sie einen Filter installieren. Der Innenfilter verträgt kein Wasser nach der Schildkröte, er ist schwach. Natürlich können Sie einen externen Filter kaufen, er passt perfekt, aber der Preis ist nicht billig.

Wie man ein Haustier füttert

Die Ernährung der Meeresschildkröte ist vielfältig:

  • künstliches Futter;
  • Fisch
  • Fischfutter;
  • Gemüse
  • Insekten
  • Pflanzen für das Aquarium.

Bei aller Vielfalt ist es jedoch notwendig zu kontrollieren, dass das Reptil nicht überfrisst. Zu diesem Zweck wird gelegentlich eine Diät mit Kalzium empfohlen. Pitomits jagt gern nach seiner Beute, weigert sich aber nicht, Aas zu fangen. Das Wichtigste, woran Sie sich erinnern sollten, wenn Sie dem Menü Kalzium hinzufügen. Die Schildkröte produziert während der Mahlzeiten keinen Speichel und zieht Futter ins Wasser. Dies kann zu Ihrem eigenen Vorteil verwendet werden, dh, das Tier wird in einem anderen Behälter mit Wasser gefüttert, und das Wasser im Aquarium bleibt länger sauber.

Es ist wichtig zu wissen, dass die Schildkröte umso mehr pflanzliche Nahrung und weniger Eiweiß frisst, je älter sie ist. Daher besteht die Nahrung eines Erwachsenen oder einer alten Schildkröte zu 25% aus Eiweiß und zu 75% aus pflanzlichen Nahrungsmitteln.

Winterschlaf

Unter natürlichen Bedingungen halten Reptilien im Winter Winterschlaf. Wenn das Haustier zu Hause lebt, ist dies kontraindiziert. Reptilienbesitzer verfügen möglicherweise nicht über ausreichende Kenntnisse, um die Pflege während des Schlafs ordnungsgemäß zu organisieren, oder sie können die Schildkröte möglicherweise nicht aus dem Winterschlaf bringen.

Wenn jemand ein Haustier anfängt, sollte er verstehen, welche Verantwortung er auf sich nimmt. Denn jedes Lebewesen braucht die richtige Ernährung. Das Wichtigste ist die Liebe und Aufmerksamkeit des Besitzers.

Lassen Sie Ihren Kommentar