Amano Aquarium: Ein neuer Blick auf Aquarium Design

Nicht alle Aquarianer kennen diesen Namen noch. Trotzdem wird es ihnen nicht schaden, von diesem anerkannten Aquariumdesigner zu wissen. Immerhin ist Takeshi Amano ein Meister im Aquascaping. Aquarium-Design, produziert dieser Kenner der Aquarium-Interieur in seinem Stil. Es ist interessant, mehr darüber zu erfahren.

Wie sehen Amano-Aquarien aus?

Wenn man sich den Namen ansieht, scheint dies eine Art natürliche Welt zu sein, die in einen Glasbehälter kopiert wurde. Gleichzeitig werden Geräte, die mit anderen fortschrittlichen Technologien gespeist werden, in geringem Umfang eingesetzt.

In der Tat ist alles einfach. Ein natürliches Amano-Aquarium zeigt terrestrische Natur mit bewachsenen Sträuchern, Wegen mit Waldwindschutz und Hügeln. Es kann auch eine Lichtung mit Felsbrocken geben.

In seiner Kreation können Sie die wilde, gepflegte und stumpfe natürliche Zone sehen. Es gibt keine gepflegten Blumenbeete und Gärten. Es kann makellose Naturschönheit und höchste Aquarientechnologie verbinden. Wenn sie nicht verwendet werden, können Phantasiepflanzen mit einer derart dichten Bepflanzung nicht existieren.

Was ist mit Takashi Amanos Stil?

Es hängt davon ab, welche Materialien verwendet werden, um das Grundgerüst dieses Projekts zu bilden. Die Hauptstile haben Namen:

  1. Iwagumi bei der Verwendung von Steinen.
  2. Rioboku beim Bilden eines Rahmens mit Haken.

Besonders hervorzuheben ist auch der Mizuba-Stil, der eine Abwandlung der zweiten Option darstellt. Darin befindet sich eine bestimmte Anzahl von Haken außerhalb des Gewässers.

Wenn wir über den Vabicus-Stil sprechen, kann er als populärer angesehen werden. Hier, unter Wasser, bildet sich eine moosbewachsene Sumpfbuckel und daneben niedrige Pflanzen.

Wie Takashi Amano Aquarien gestaltet sind

Hier ist das Hauptprinzip die Fähigkeit, natürliche Schönheiten zu sehen und sie in Aquarien zu verkörpern. Das nächste philosophische Prinzip ist das Wesen der Einheit. In jedem einzelnen Element bildet sich eine Reflexion von allem. Dieses Prinzip ist schwer zu organisieren. Nur wenige Anhänger haben gelernt, aufmerksamkeitsstarke Werke zu schaffen.

Es sollte eine visuelle und biologische Einheit gebildet werden. Jeder Bewohner eines künstlichen Reservoirs hat eine Beziehung zu einem anderen Element der Natur. Alle von ihnen sind in einem System enthalten.

Für die Basis des Rahmens werden Steine ​​und Haken verwendet. Mit ihnen wird die Strukturierung durchgeführt. Dadurch entsteht im Vorratsbehälter ein Entlastungs- und Volumenraum. Ohne ein Skelett kann keine Unterwasserlandschaft geschaffen werden, und es wird schwierig sein, sich ein Bild von Pflanzen allein zu machen. Sie wird verschwommen und verschwommen aussehen.

Verwenden Sie eine ungerade Anzahl von Haken und Steinen. Sie sollten nicht hinten, sondern in der Mitte liegen. Dies ist notwendig, um die Pflanzen an einem zugänglichen Ort zu verlegen. Die Art der Krusten und Kiesel sollte die gleiche Textur haben.

Auf Kieselsteinen und Baumstümpfen pflanzen sie Moos oder niedrige Pflanzen des gleichen Typs, um eine einheitliche Zusammensetzung zu erhalten.

Die dichte Bepflanzung erfolgt so, dass es keine freien Plätze gibt, sowie in der Waldzone.

Bei der Wiederherstellung der Küstenlandschaft gibt es viele Bereiche, die nicht mit Grün gefüllt sind, wo sie nicht den Boden legen, später wird leichter Sand zur Dekoration eingegossen.

Elemente zur Schaffung von lebendigem Volumen

  • Die Position der Haken wird von Pfoten gemacht. Ihre Enden sollten an den Ecken des Aquayars auseinander gehen und nach oben gehen, um die Landschaft auf die äußere Umgebung auszudehnen.
  • Pflanzen pflanzen ist vielfältig. Hinter der Frontscheibe gibt es einen Platz für die Niedrigsten, dann steigen sie allmählich auf. Nähert man sich der Mitte, so bildet sich eine leichte Neigung nach vorne.
  • Die Bepflanzung erfolgt nicht wie bei einfachen Hausteichen mit Vorhängen und Vorhängen, die von der gesamten Komposition eingerahmt werden. Die Seitenwände nehmen ab und es entsteht die Illusion, dass sie ausgehen und die Landschaft ausgeht.
  • Eine leere Abdeckung ist nicht verfügbar, wenn der Behälter geöffnet ist. Auf der Oberseite haben Sie eine helle Lampe. Ein ähnliches Gerät ist erforderlich, um einen Reflektionseffekt zu erzielen. Lebendiges, fließendes, blitzendes Wasser beginnt die Schönheit der Unterwasserlandschaft zu reflektieren.

Was tun mit Fisch mit der Takashi Amano-Technik?

Warum wurde dies noch nicht diskutiert? Weil dieses Element hier keine Hauptfigur ist und eine dekorative Hilfsfunktion ausübt. Fische können wie Vögel auf Kiefern fliegen. Es scheint, dass ein Vogelschwarm in das Dickicht geflogen ist.

Eine große Anzahl von Tieren wird in diesem Fall nicht verwendet. Sie sind groß oder pflanzenfressend. Sie können Bilder von hellen und schönen Fischen wie auf Takashi Amano verwenden. Dann kann sich der Betrachter nicht von dieser Landschaft lösen.

Wie erstelle ich eine Komposition?

Die Tierwelt sieht sehr schön aus, aber um ein solches Bild zu erstellen, müssen Sie einige Kenntnisse über die Gesetze der Ausführung natürlicher Kompositionen haben. Es gibt drei Arten:

  1. In Form eines Dreiecks in einem Relief aus Erde, Baumstümpfen, Steinen, Pflanzen (sie müssen unterschiedliche Höhen haben). Dies ist erforderlich, um eine Linie zu erstellen, die vom oberen Teil des Raums absteigt und sich bis zur gegenüberliegenden unteren Ecke erstreckt.
  2. Art der Insel oder Ausbuchtung mit Steinen oder Stücken in aufrechter Position. Eine lineare Verschiebung des Zentrums zum Rand sollte erfolgen, wie der goldene Schnitt sagt. An den Rändern entstehen Hohlräume. Durch diesen Typ wird eine sehr hohe Kapazität gebildet. Mit einer solchen Komposition wird eine Gruppe mit Felsblöcken oder entwurzelten Wurzeln alter umgestürzter Bäume imitiert.
  3. Typ U-förmige oder konkave Komposition. Es ist sehr einfach auszuführen. Darüber hinaus ist sie die beliebteste. Das Relief steigt vom Mittelteil in Stufen an und bewegt sich zum Rand. Vielleicht Nachahmung eines Waldweges, Flusstals, hügelige Zone mit einer Schlucht.

Nachdem Sie die Art der Komposition ausgewählt haben, sollten Sie nach einem Ort suchen, an dem Sie einen Schwerpunkt bilden können. Dies wird das Energiezentrum in der Landschaft sein.

Konvexe Skapes bilden die zentralen Steine. Es kann ein Haken sein. Die konkave Zone besteht aus einem Hohlraum mit seinen Elementen. Die dreieckige Zone hat einen hellen Busch oder Stein in der Nähe des Abhangs.

Um eine faszinierende Landschaft zu schaffen, sollten Sie Talent und künstlerische Erfahrung haben. Es tut auch nicht weh, Inspiration zu haben. Es ist schwierig, wenn diese Eigenschaften fehlen. In den Übungen können Sie alles lernen, wenn Sie ein Meisterwerk kopieren und Landschaften von einem Foto nachbilden, das Ihnen gefällt.

Der mit Moos dekorierte Raum sieht wunderschön und originell aus. Viele haben Bedenken, ob sie diese Pflanzen kultivieren sollen. Nur die Leute wissen nicht, wie man sie richtig pflegt.

Was ist über technische Details bekannt

Um das Design dieses Stils zu kreieren, ist es am besten, einen rechteckigen Raum von 60/90 cm zu wählen.

Die Beleuchtung ist oben installiert. Es muss mächtig sein. Kohlendioxid muss zugeführt werden. Machen Sie keinen hausgemachten Brei. Auf professionelles Equipment kann man nicht verzichten. Externe Filter, wie Schönheit mit einem internen Filter, funktionieren nicht.

Aufbau eines komplexen und vielschichtigen Bodens mit modernen High-Tech-Substraten ADA. Diese Bestellung wird bei der Lesezeichenerstellung verwendet:

  1. Stapeln Sie die Bakterienkultur mit einem Stimulans.
  2. Das Sorptionsmittel wird in Form von Holzkohle eingelegt.
  3. Mineralische Elemente werden vom Turmalin bereitgestellt, damit sich lebende Organismen entwickeln und vermehren können.
  4. Als nächstes legen Sie die Vulkanschicht. Dies ist eine Art Drainage, die Nährstoffe enthält.
  5. Danach wird nahrhafter Boden in Form von gebackenem Amazonasschlamm gelegt.
  6. Dann werden die Baumstümpfe und Steine, Pflanzen und Moose an den dafür vorgesehenen Stellen ausgelegt. All dies fixiert den Untergrund sowie kleine Steine.

Pflanzen pflanzen

Dann füllen Sie den Raum mit Wasser. Eine kleine Menge wird genommen. Dann mit langer Pinzette eine dichte Bepflanzung erzeugen. Die im Freien befindlichen Pflanzungen werden ständig besprüht, da es sehr lang und schwierig ist, Pflanzen zu pflanzen.

Nach der Installation und dem Starten der erforderlichen Geräte wird Wasser eingefüllt. Lebewesen sollten in diesem Gebiet nicht sofort angesiedelt werden, sondern erst, wenn 30 Tage vergangen sind und der Biofilter ausgereift ist. In dieser Reihenfolge wird die Dekoration des Heimreservoirs erstellt.

Sehen Sie sich das Video an: AQUA DESIGN AMANO JAPAN - ADA NATURE AQUARIUM GALLERY, THE BIRTHPLACE OF AQUASCAPING (Januar 2020).

Lassen Sie Ihren Kommentar