Aquarienhai: Unterschiede in Inhalt und Art

Aquarienhaie ursprünglich aus Thailand. Interessant ist auch die Tatsache, dass sie, obwohl sie ihren blutrünstigen Kollegen ein bisschen ähnlich sehen, mit echten Raubtieren überhaupt nichts zu tun haben. Sie kommen in der Regel im Mekong-Becken vor.

Einfallsreiche Aquarianer greifen auf der Suche nach ungewöhnlichen Arten von Aquarienfischen häufig auf den Erwerb von etwas Exotischem zurück. Schließlich möchte jeder ein paar Wunder der Unterwasserwelt erleben. Ein solches Wunder ist der dekorative kleine Hai. Bevor Sie jedoch einen Hai für ein Aquarium kaufen, müssen Sie alle Merkmale seines Verhaltens und Inhalts untersuchen.

Besonderheiten

Aquarienhaie unterscheiden sich von Meereshaien dadurch, dass sie unglaublich feige und schüchtern sind. Außerdem greifen sie ihre Nachbarn im Aquarium überhaupt nicht an, wenn sie rechtzeitig gefüttert werden. Sie können ohne Angst im Aquarium aufräumen. Sie lieben den weichen Po und graben sich hinein.

Haftbedingungen

Jeder, der einen künstlichen Teich besitzt, muss seine Fähigkeiten bewerten, bevor er sich für ein solches Haustier entscheidet. Ein kleiner Hai für ein Aquarium kann mehr als vierzig Zentimeter lang werden. Damit sich ein kleiner Hai in einem künstlichen Teich nicht zurückgehalten fühlt, muss das Schiff selbst geräumig sein und ein Fassungsvermögen von mehr als dreihundert Litern haben.

Die Temperatur des Wassers in einem künstlichen Teich für den Inhalt dieses Hais sollte 24-26 Grad betragen, und die Anwesenheit eines Filters ist einfach notwendig. Um ein Aquarium für einen Hai zu gestalten, ist Fantasie gefragt. Am unteren Rand müssen Sie zuerst große Kieselsteine ​​einfüllen und dann können Sie sie mit Sand füllen. Sie können mit Pflanzen dekorieren, die entweder in Töpfen oder einfach in den Boden gepflanzt werden können. Damit sich der kleine Aquarienhai in seinem Lebensraum wohlfühlt, können Sie mehrere Höhlen, Burgen, Ruinen anlegen. Die Wasserumgebung muss wöchentlich gewechselt werden, die allgemeine Reinigung muss jedoch alle sechs Monate erfolgen. Wasser kann nicht hart sein, auch der Gehalt an Ammoniak und Nitriten ist auszuschließen.

Fütterung

Bei der Fütterung dieser exotischen Fische sind die Haie Allesfresser und verursachen fast keine Probleme. Ein kleiner Aquarienhai frisst nur das, was er unter der Nase sieht. Suchen Sie nach Nahrung unter den Felsen, am Boden wird es keinen kleinen Hai geben. Sie müssen sie also vorsichtig füttern und sicherstellen, dass sie etwas gegessen hat und keinen Hunger hat. Ein Aquariumhai kann an Hunger sterben.

Grundfische können Essensreste aufnehmen. Es wird nicht empfohlen, einen dekorativen Hai von Hand zu füttern. Diese Fische sind sehr faul und können stundenlang auf der Unterseite liegen. Aber sobald die Zeit zum Essen gekommen ist, fangen sie an, sich aufzuregen und den Kopf aus der Wasseroberfläche zu strecken. Dies deutet darauf hin, dass sie sich an die Zeit der Fütterung erinnern.

Zucht

Auch dieser Fisch liebt einen tollen Badeplatz und Pflanzen, die in der Nähe schwimmen. Auch dieser dekorative Hai ist nicht absichtlich schlecht. Es ist nicht einfach, es in einem Gefäß zu züchten, aber es ist sehr real, alle Anweisungen zu befolgen.

Spezies

Hervorzuheben ist, dass der Aquarienhai eine große Artenvielfalt aufweist. Die beliebtesten von ihnen sind also:

  1. Schwarz
  2. Zwerg.
  3. Stachelig.
  4. Wimpel.

Betrachten wir sie genauer.

Wimpel

Dieser Hai hat ein sehr interessantes Verhalten, das sich von anderen Arten unterscheidet. Ihr Wachstum beträgt mehr als einen halben Meter. Sie ist sehr schüchtern. Sie kann keine Angst haben, da sie sofort vorgibt, tot zu sein oder ohnmächtig zu werden. Aber nach einiger Zeit beginnt zu schwimmen, toben, als wäre nichts passiert.

Und in Momenten der Gefahr beginnt sie gegen die Wände eines künstlichen Reservoirs zu schlagen und dabei sich selbst zu beschädigen. Sie können es mit gefrorenem Tintenfisch, nicht sehr fettem Fisch oder körnigem Futter füttern. Aber für die Fortpflanzung dieser Fische ist es hier unwahrscheinlich. In der Gefangenschaft ist dies praktisch unmöglich.

Zwerg- oder Minihai

Anhand des Namens dieser Art wird bereits deutlich, dass dieser Fisch keine besondere Größe aufweisen kann. Sein Maximalwert beträgt also nur 250mm. Sie ist auch ein Mitglied der ovoviviparen Familie. Die maximale Anzahl ihrer Jungen kann bis zu 10 Personen betragen, deren Größe 60 mm nicht überschreitet. Sein charakteristisches Unterscheidungsmerkmal sind Lumineszenzorgane, die in völliger Dunkelheit leuchten. Sie werden auf die Brust- und Bauchflossen gelegt. Es ist erwähnenswert, dass sich die Lebenserwartung dieses Fisches auf 10 Jahre erhöht, wenn optimale Bedingungen für sie geschaffen werden.

Wichtig! Dieser Hai im Aquarium verträgt keine niedrigen Temperaturen und verwendet gewöhnlichen Fisch als Futter.

Stachelig

Für den Vertreter dieser Art sind eher kleine Augen charakteristisch. Dies liegt an der Tatsache, dass es in der natürlichen Umgebung in einer eher schlammigen aquatischen Umgebung lebt und die Augen nicht der Hauptfaktor für eine erfolgreiche Jagd sind. Seine Größe beträgt 50 cm.

In der Regel ist dieser Hai bei Aquarianern nicht besonders beliebt. Daher ist es ziemlich selten im Handel zu sehen. Es ist gut verträglich mit aktiven und sich bewegenden Fischen. Es verträgt sich nicht gut mit Drückerfischen und Fischen ähnlicher Art.

Schwarz

Dieser Hai hat eine dunkle Farbe. Aber es ist erwähnenswert, dass, wenn sie schlecht isst, im Laufe der Zeit ihr Farbschema zu verblassen beginnt. Sein Maximalwert beträgt 500-700mm. Von Natur aus ist sie sehr ruhig. Aber wenn sie Hunger hat, macht es nichts aus, alles zu essen, was in ihren Mund passt. Ihr Körper und ihre Schnauze sind etwas länglich. Der darüber liegende Kiefer ist umso länger, je tiefer er liegt. Mit großer Freude reinigt sie die Oberfläche von allen Arten von Stücken, Steinen mit ihren verdickten Lippen, die an die Schere einer Maschine erinnern, die in einem Friseur benutzt wird. Diese Fische sind von Natur aus berüchtigt und es vergeht kein Tag, an dem sie nicht an mindestens einem Kampf teilnehmen, sowohl untereinander als auch mit anderen Bewohnern des künstlichen Reservoirs.

Dies wird durch angeschlagene Schuppen und zerrissene Flossen belegt. Solche Kollisionen führen in der Regel zu verschiedenen Schäden an den Schuppen und gerissenen Flossen.

Sehen Sie sich das Video an: China: Haifisch-Aquarium geplatzt (Januar 2020).

Lassen Sie Ihren Kommentar