DIY Aquarium Abdeckung

Nach dem Erwerb eines Aquariums möchten Sie es immer so gut und schön wie möglich ausstatten. Und wenn es im Haus mehrere Aquarien gibt, dann versuchen Sie, sehr originelle Fische zu züchten oder ungewöhnliche Pflanzen zu züchten. Aber es geht nicht nur um Schönheit. Wenn Sie viele Informationen über die Einrichtung des Aquariums selbst lesen, stoßen Sie auf eine mit der Aufschrift Aquariumabdeckungen. Aber es ist nicht immer dasselbe, was Aquarianern gefällt, was in Zoohandlungen verkauft wird.

Immerhin können Form und Größe des Aquariums sehr unterschiedlich und sehr ungewöhnlich sein. Und dann stellt sich die Frage: „Wie macht man eine Abdeckung für ein Aquarium?“ Aquariumabdeckungen, die im Werk hergestellt werden, weisen eine Reihe von Unannehmlichkeiten auf. Sie haben nur zwei Lampen, und dies ist sehr wenig, um eine normale Atmosphäre im Aquarium zu schaffen.

Außerdem öffnet sich die Werksabdeckung normalerweise in Teilen, was beim Wasserwechsel sehr unpraktisch ist. Da die Lampen in der Werksabdeckung fast im Wasser sind, erwärmt sich das Wasser im Aquarium natürlich auch schneller. Und das bereitet Fischen und Pflanzen Unbehagen. Sie müssen sich also überlegen, wie Sie selbst Deckel für Aquarien herstellen.

Aquarium-Abdeckungs-Material

Zunächst müssen Sie sich natürlich überlegen, wie die Aquarienabdeckungen aussehen. Es ist besser, eine von hinten beleuchtete Abdeckung zu machen. Jetzt müssen Sie ein Layout für Ihre Aquariumabdeckung zeichnen. Das Material muss so gewählt werden, dass es wasserfest und nicht nass wird. Es kann PVC sein, das nach der Reparatur einer Laminatplatte, eines einfachen Kunststoffs oder von Paneelen, die die Wände abdecken, zu Hause bleibt. Es ist auch notwendig, vorzubereiten:

  1. Klebstoff, der für Kunststoff geeignet ist.
  2. Gummihandschuhe.
  3. Lineal.
  4. Bleistift
  5. Plastik- oder Aluminiumecken (es hängt wirklich vom Material ab, aus dem Sie Abdeckungen für Aquarien herstellen).
  6. Farbe oder selbstklebendes Papier.
  7. Zahnräder, Schrauben, Unterlegscheiben.
  8. Der Draht ist elektrisch.
  9. Lampen.
  10. Versiegelung.
  11. Möbelecken.
  12. Möbelpistole.

Wenn Sie die Option wählen, PVC-Aquarien abzudecken, müssen Sie wissen, dass dieses Material sicher ist. Es ist auch umweltfreundlich und wird eine lange Zeit dauern. Beständig gegen Wasser und Hitze. Sehen Sie sich auch die Dicke des von Ihnen gewählten Materials an. Nun, hier geht jeder etwas an. Dies hängt von der Größe der Abdeckung für Aquarien ab. Die Farbe der Abdeckung kann für das Innere der Wohnung gewählt werden. Leim kann sich auch nicht jeder an das von Ihnen gewählte Material wenden. Dann können die sogenannten "flüssigen Nägel" verwendet werden.

Und erst wenn Sie alle erforderlichen Materialien gesammelt haben, können Sie mit der Arbeit beginnen.

Herstellungsprozess für Aquariumdeckel

Um eine Abdeckung für das Aquarium zu erstellen, müssen Sie die folgenden Schritte ausführen:

  • Herstellung von Seitenwänden;
  • Herstellung des Oberteils;
  • Montage
  • beleuchtung.

Erwägen Sie die Möglichkeit, einen Deckel für Aquarien aus geschäumtem PVC herzustellen. Dieses Material ist sehr langlebig und gleichzeitig sehr leicht. Aufgrund seiner hervorragenden Eigenschaften hat es eine breite Verbreitung gefunden. Alle Materialien, die bei der Herstellung von Deckeln für Aquarien verwendet werden, müssen entfettet werden, da sonst schnell alles auseinander fällt.

Bevor Sie mit der Herstellung der Deckel für Aquarien beginnen, müssen Sie alle Messungen vornehmen. Bei der Messung müssen Sie die Höhe und Breite der Abdeckung berücksichtigen. Nachdem Sie das Material, aus dem es hergestellt werden soll, auf dem Tisch oder dem Boden ausgelegt haben, müssen Sie die daran vorgenommenen Messungen anwenden. Dann alles vorsichtig hacken.

Alle Teile des Deckels für das Aquarium müssen separat ausgeführt werden. Es stellte sich heraus, dass der Boden und die Seitenwände mit dem Boden selbst verklebt werden müssen. Bevor Sie mit dem Kleben fortfahren, müssen Sie immer erneut messen, damit alle Teile passen und es keine Probleme gibt, wenn bereits alles geklebt ist.

Sofort stellt sich alles irgendwie klar heraus, wenn wir eine reguläre Kiste vor uns sehen. Aber das Endergebnis wird großartig sein. Schlange um die Ecken. Hier werden bereits Möbelecken verwendet. Sie müssen in jeder inneren Ecke der resultierenden Box auf den ersten Blick platziert werden. Kleben Sie nacheinander etwas abweichend von der Oberkante des Deckels. An der Innenseite der Seitenwände sind unbedingt die sogenannten Versteifungen anzubringen. Kleben Sie sie senkrecht. Sie sind mit ihrem oberen Teil mit dem Deckel selbst verbunden.

Ihr unterer Teil wird wiederum vom Aquarium abhängen. Jetzt nehmen wir die Versiegelung und füllen sorgfältig alle Stellen, die zusammengeklebt wurden. Stellen Sie sicher, dass ein Schlitz für das Stromkabel und verschiedene Schläuche vorhanden ist. Es ist auch notwendig, ein Loch zum Einschlafen vorzusehen. Sie können sich sogar ein dekoratives Loch ausdenken. Auf den ersten Blick ist der Deckel fertig. Aber während es ein nicht sehr ästhetisches Aussehen hat. Dazu muss es mit selbstklebendem Papier verklebt oder mit Farbe (vorzugsweise mit Acryl) gestrichen werden.

Es ist zu beachten, dass ein Material wie PVC sehr schwer zu lackieren ist. Daher ist es notwendig, die Oberfläche vor dem Lackieren einfach zu grundieren oder spezielle Farben zu verwenden. Im Inneren kann der Deckel mit Folie verziert werden, damit Sie das Licht der Lampen nutzen können. Bei diesen Arbeiten muss der Raum belüftet werden.

Warum Luft? Ja, weil die Leimdämpfe, die unsere Teile des Deckels für das Aquarium zusammenkleben, sehr giftig sind. Damit ist die Herstellung einer Abdeckung für Aquarien abgeschlossen. Um den Raum zu dekorieren, in dem sich das Aquarium befindet, kann der Deckel sogar sehr nützlich sein. Darauf können Sie dekorative Töpfe mit Blumen stellen oder sich etwas Besonderes einfallen lassen. Lass die Augen von jedem, der sie ansieht, bitte.

Hintergrundbeleuchtung machen

Aber was ist ein Aquarium ohne Hintergrundbeleuchtung? So weiß jeder, für wie viele Liter Wasser sein Aquarium ausgelegt ist. Betrachten Sie daher als Beispiel die Option, eine Hintergrundbeleuchtung für ein Aquarium mit 140 Litern zu erstellen. Nehmen Sie zwei LED und zwei Energiesparlampen mit Kugeln für sie.

Als nächstes müssen Sie als Elektriker auftreten. Indem wir die Lampendrähte richtig miteinander verbinden und isolieren, platzieren wir sie in Metallhaltern, von denen jeder in einer bestimmten Höhe platziert werden muss.

Kleben Sie ein kleines Stück Plastik auf den Boden des Deckels. Dies ist für Lampenfassungen. Berücksichtigen Sie unbedingt alle Maße, damit die Lampen das Wasser nicht berühren.

Und wenn Sie diesen einfachen Schritten folgen, erhalten Sie einen großartigen Deckel für Aquarien. Wir müssen uns immer daran erinnern, dass Fische und Pflanzen ohne Kappe ihre Schönheit für lange Zeit nicht erfreuen werden. Durch das Eindringen von Staub, unzureichendem Licht, werden verschiedene Krankheiten die Fische angreifen. Und dann werden Sie nicht die Mühe haben, die aufgetretenen Probleme und Probleme zu beseitigen.

Die Abdeckung führt auch eine Reihe von positiven Funktionen aus. Es schützt unruhige Fische vor dem Herausspringen aus dem Aquarium und verdunstet deutlich weniger.

Daran können Sie Leuchten anbringen, die speziell für Aquarien konzipiert sind. Und am wichtigsten ist, dass das Temperaturregime beibehalten wird, was wichtig ist, um Aquarienfische zu Hause zu halten.

Denn die Wasserwelt überrascht uns immer wieder mit ihrer Vielfalt an Fischen und Pflanzen. Und sie sind alle sehr individuell. Das Wichtigste bei der Herstellung von Deckeln für Aquarien ist unsere Fantasie. Und auch der Preisunterschied, der Sie angenehm überraschen wird!

Sehen Sie sich das Video an: DIY Aquarium Abdeckung - unter 30 Euro (Januar 2020).

Lassen Sie Ihren Kommentar