Aquarium 10 Liter: Wer läuft?

Leider kann es sich nicht jeder leisten, ein großes Aquarium zu kaufen. Aber manchmal möchte man wirklich die schöne Unterwasserwelt mit ihrer Vielfalt an Fischen und Pflanzen bewundern.

Bevor Sie ein Aquarium kaufen, müssen Sie eine Auswahl der Größe treffen. Schließlich rennen die Augen in der Zoohandlung von allem hoch, was sie sehen. Wir werden Aquarien in verschiedenen Größen sehen, von 10 Litern bis zu den größten. Aber die Wahl eines Aquariums sollte in erster Linie davon abhängen, wo und an welcher Stelle es stehen wird, wie viele und welche Art von Fischen es beginnen soll.

Warum genau klein

Kleine Haustiere fühlen sich im Gegensatz zu großen viel wohler in kleinen Gefäßen. Außerdem benötigen große Fische mehr Wasser und freien Platz. Anfänger bevorzugen kleine Aquarien. Daher sind sie bei Anfängern sehr verbreitet.

Zum Beispiel kann ein Aquarium von 10 Litern mit eingebauter Ausrüstung gekauft werden. Die Kosten für ein solches Aquarium sind minimal. Und er wird sehr wenig Platz in Anspruch nehmen. Was zum Beispiel auch für eine kleine Wohnung wichtig ist.

Die Wahl der Größe des Aquariums und der Form ist ebenfalls wichtig. Rund, rechteckig, rundlich, trapezförmig, aromatisch - das ist die Welt der Aquarien. Am verbreitetsten und beliebtesten ist jedoch die rechteckige Form.

Wenn ein Aquarium für ein Kind gekauft wird, sollte sein Design fabelhaft sein. Sie können Figuren von Meerjungfrauen, Burgen oder Wracks verwenden. Dies ist auf dem Foto unten gezeigt.

Außerdem müssen Sie beim Entwerfen eines Aquariums auf sein Volumen achten. Es kann Steine, Treibholz, Moos sein. Sie können ein Aquarium in verschiedenen Stilen gestalten, wie auf dem Foto gezeigt. Alle Dekorationen sollten nicht viel Platz einnehmen. Alle aufgeführten Vorteile ziehen auf den ersten Blick kleine Aquarien an.

Das erste, was mir einfällt, ist nichts anderes, als dass dieses Aquarium überhaupt keine Sorgen und Probleme bereiten wird. Das ist aber überhaupt nicht wahr. Wenn Sie ein kleines Aquarium erwerben, ist die Pflege doppelt so aufwändig. Es ist notwendig, die Aufrechterhaltung des biologischen Prozesses ständig zu überwachen. Immerhin kann eine kleine Verletzung zum Tod von Fischen führen.

Wenn Sie jedoch bereits ein kleines Aquarium gekauft haben und sich an der richtigen Stelle befinden, müssen Sie die kleinsten Details zur Pflege und zum Wohlfühlen der Fische kennen.

Der Standort des Aquariums sollte leicht zugänglich sein, damit Sie es leicht erreichen können. Ein kleines Aquarium sollte öfter gewaschen werden als ein großes. Daher kann man ein solches Aquarium nicht unbeaufsichtigt lassen und länger als sieben Tage im Urlaub bleiben. Für ein kleines Aquarium benötigen Sie die gleiche Ausrüstung wie für ein großes. Das:

  • große Lampe;
  • Heizung;
  • Filter

Die Pflege eines kleinen Aquariums ist richtig

Wenn Sie alle notwendigen Voraussetzungen schaffen, können Sie immer die Schönheit Ihrer Fische bewundern. Bei der Wasserfiltration reicht der eingebaute Filter nicht aus, um das gewünschte Gleichgewicht zu gewährleisten.

In einem kleinen Filter vermehren sich nützliche Bakterien nicht schnell. Daher wird ein solcher Filter oft verschmutzt und muss häufiger gewaschen werden. In dem gefilterten Material bilden sich nützliche Mikroorganismen, die Ammoniak verarbeiten, und die Fische werden vor Vergiftungen geschützt. Dies deutet darauf hin, dass es strengstens verboten ist, das künstliche Reservoir mit den Einwohnern zu überfüllen.

Sie müssen auch sicherstellen, dass Haustiere alle Lebensmittel essen. Aber selbst wenn er geblieben ist, muss er sofort entfernt werden. Eine Überfütterung von Fischen ist daher ebenfalls inakzeptabel.

Die Wassertemperatur im Gefäß beeinflusst die Gesundheit des Fisches erheblich. In kleinen künstlichen Teichen kann sich das Wasser sehr schnell abkühlen und erwärmen. Dann müssen Sie das Aquarium an einem Ort installieren, an dem sich die Temperatur praktisch nicht ändert, oder eine Heizung kaufen, die die Temperatur auf dem richtigen Niveau hält.

Was den Wasserwechsel betrifft, sollte das Wasser in einem kleinen Aquarium doppelt so oft gewechselt werden wie in einem großen. Vor dem Wechseln des Wassers muss das Wasser vorbereitet werden. Es muss verteidigt und gefiltert werden, um Chlor zu entfernen. Auch dieses Wasser sollte die gleiche Temperatur und Härte haben wie im Aquarium. Und vor allem sollte es mit Sauerstoff gesättigt sein.

In einem kleinen Aquarium brauchen Sie lebende Pflanzen. Sie haben eine wohltätige Wirkung auf den Fisch. In kleinen künstlichen Reservoirs ist es sehr praktisch, verschiedene Pflanzen zu züchten, da in ihnen viel mehr Licht ist. Aus Pflanzen kann es einfach und unprätentiös sein, wie Zirrusblätter und Hornwürmer. Sie können auch die brasilianische Lileopsis Marsilia verwenden. Sie sind auf dem Foto unten dargestellt. Befinden sich Kunstfiguren im Aquarium, müssen diese auch beim Wasserwechsel gereinigt werden.

Welche Art von Fisch zu bekommen und wie man sie richtig füttert

Welche Art von Fisch in einem kleinen künstlichen Teich zu bekommen und wie man sie richtig füttert, ist die nächste Frage. Zuallererst müssen Sie auf die Größe des Fisches achten. Ihr Wert sollte 20-30mm nicht überschreiten. Der Fisch für ein kleines Schiff darf nicht unersättlich sein, ruhig und nicht aggressiv, aber auch klein. Es wird auch empfohlen, Vertreter mit einer hellen Farbe auszuwählen. Es können Guppies, Barbusses, Cockerels, Danio, Neon sein.

Außerdem kann man in kleinen künstlichen Teichen oft Zwergfrösche sehen. Alle von ihnen sind auf dem Foto unten gezeigt. Der künstliche Teich mit einem Goldfisch sieht toll aus. Aber im Allgemeinen ist die Dekoration, Auswahl von Fischen und dekorativen lebenden Pflanzen eine sehr mühsame und heikle Arbeit. Wenn Sie das Aquarium und die Fische richtig pflegen, wachsen die Fische in einem kleinen Gefäß. Sie werden sehr überfüllt und müssen eingesperrt werden.

Wenn wir in einem kleinen Aquarium über den Inhalt des Petuschka-Fisches sprechen, müssen wir berücksichtigen, dass dieser Fisch sehr kampflustig ist. Es ist besser, es getrennt zu halten, da ein solches Haustier gegenüber jeder Nachbarschaft sehr aggressiv ist. Die Männchen sind sehr schön und vielfältig. Sie haben luxuriöse Fächerflossen. Ihre Fotos sind unten zu sehen. Die Lebenserwartung beträgt 1 bis 3 Jahre. Bei richtiger Pflege werden bis zu 7 Zentimeter erreicht. Es fühlt sich toll an bei einer Temperatur von 22-30 Grad. Beim Ersetzen des Wassers und Reinigen des Aquariums wird der Hahn mit einem Netz gefangen und in einen anderen Behälter umgepflanzt.

Hände können keinen Fisch fangen. Sie müssen diesen Fisch mit Trockenfutter füttern. Da der Hahn zum Labyrinthfisch gehört, benötigt er keine Ausrüstung für die Lichtversorgung. Wenn nur ein Männchen im Aquarium ist - der Hahn, ist das okay. Ein Hahn muss nicht züchten. Das Aquarium sollte abgedeckt sein, damit dieser Fisch nicht herausspringt.

Neons sind auch allen sehr bekannt. Sie sind auf dem Foto unten zu sehen. Sie leben in Herden. Es ist am besten, sie in einer Menge von mindestens 5 Personen zu kaufen. Sie sind unprätentiös und fühlen sich in einer nicht sehr harten aquatischen Umgebung großartig an.

Danio Rerio Fisch ist beliebt bei Anfängern. Sie sind sehr flink und lustig. In Herden halten.

Nun, und mit einem Fisch namens Guppy beginnt das ganze Aquarium. Sie sind überhaupt nicht skurril, schön und sogar sehr produktiv. Sie werden sofort lebend gebären, ohne Eier zu legen.

Es ist nicht notwendig, all diese Fische nach und nach zu füttern. Es ist darauf zu achten, dass der Fisch voll, aber nicht überfüttert ist. Aquarienfische sollten alles essen. Es ist am besten, den Fisch mit Fabrikfutter zu füttern.

Nachdem Sie sich mit allen Beschreibungen und Empfehlungen vertraut gemacht und die richtige Entscheidung für sich getroffen haben, wird die Wartung eines kleinen künstlichen Reservoirs keine Unannehmlichkeiten bereiten.

Lassen Sie Ihren Kommentar