Jemenitisches Chamäleon: Beschreibung, Inhalt, Pflege

Zuallererst ist es erwähnenswert, dass man in letzter Zeit nicht nur Aquarienfische in einem künstlichen Teich, sondern auch andere recht interessante Bewohner trifft. Und eines davon ist das jemenitische Chamäleon, auf das in dem heutigen Artikel eingegangen wird.

Beschreibung

Dieses Haustier ist nicht nur recht groß, seine Pflege und Wartung erfordert auch ein gewisses Können des Aquarianers. Wenn wir also über das Männchen sprechen, kann sein Wert zwischen 450 und 600 mm variieren. Frauen sind etwas kleiner - 350 mm. Eine Besonderheit dieser Art ist ein großer Kamm auf dem Kopf, der eine Länge von 60 mm erreicht.

In der Jugend überwiegt ein grüner Farbton, aber wenn sie älter werden, erscheinen kleine Streifen auf seinem Körper. Interessant ist auch die Tatsache, dass eine Farbveränderung bei Vertretern dieser Art sowohl während der Schwangerschaft als auch in einer stressigen Situation auftreten kann.

Die maximale Lebenserwartung beträgt bei Männern ca. 8 Jahre und bei Frauen bis zu 6 Jahre.

Lebensraum

Aufgrund des Namens dieser Art kann man bereits vermuten, dass diese Chamäleons hauptsächlich im Jemen in Saudi-Arabien zu finden sind. Sie bevorzugen Gebiete mit Vegetation und starken Niederschlägen. Vor kurzem fangen Sie an, sich ungefähr zu treffen. Maui, gelegen in Florida.

Wartung und Pflege

Wie oben erwähnt, ist die Pflege dieses Haustieres mit gewissen Schwierigkeiten behaftet. Daher ist es am besten, es in ein separates Gefäß zu legen, in dem es vollständig alleine ist. Diese Vorsichtsmaßnahme wird dadurch verursacht, dass er sich mit 10-12 Monaten gegenüber seinen Nachbarn ziemlich aggressiv verhält.

Ihre bequeme Wartung hängt auch direkt von der Form des künstlichen Reservoirs ab. Daher ist es notwendig, ein Terrarium nicht nur mit einem vertikalen Grundriss zu erwerben, sondern auch mit mindestens einer Wand in Form eines Gitters oder einer vertikalen Öffnung, die unbedingt eingezäunt werden muss. Dies liegt an der Tatsache, dass eine gute Belüftung im Schiff vorhanden sein muss, um das normale Leben dieses Haustieres aufrechtzuerhalten. Ist dies nicht der Fall, kann dies zum Auftreten verschiedener Krankheiten im Chamäleon führen.

Vergessen Sie auch nicht, dass sein komfortabler Inhalt ohne das Vorhandensein eines geräumigen Glasgefäßes nicht als solcher angesehen werden kann. Wenn Sie es also in der Kindheit erwerben, müssen Sie sich bereits darauf vorbereiten, in ein neues und geräumiges Haus zu ziehen.

Eine gute Lösung wäre, das Terrarium mit verschiedenen Zweigen, Vegetation zu dekorieren. Dies ist notwendig, damit er sich bei Bedarf ausruhen, sonnen und verstecken kann.

Es wird dringend davon abgeraten, Erde im Gefäß zu verwenden. Für diesen Zweck eignen sich also sowohl gewöhnliches Papier als auch ein speziell für Reptilien hergestellter Teppich.

Beleuchtung

Der Wohlfühlgehalt dieses Haustieres hängt nicht nur von der Größe des Terrariums ab, sondern auch von vielen anderen Faktoren. Sie umfassen also:

  1. Beleuchtung
  2. Beheizt.

Zu diesem Zweck empfehlen erfahrene Aquarianer die Verwendung von zwei Lampentypen. Der erste dient ausschließlich zur Beleuchtung und der zweite zum Heizen. Es ist jedoch erwähnenswert, dass die Ultraviolettlampe, mit der das Haustier Calcium vollständig absorbiert, als letztere ideal empfohlen wurde. Für die Platzierung ist es am besten, es in einer Ecke zu platzieren, die mit nichts überladen ist.

Zusätzlich zu den Hilfsbedingungen seiner Aufrechterhaltung umfasst das Aufrechterhalten der Temperatur im Bereich von 27 bis 29 Grad sowie in der Heizzone und 32 bis 35 Grad. In diesem Fall können Orte mit unterschiedlichen Temperaturbedingungen in einem künstlichen Teich gefunden werden, den das jemenitische Chamäleon sowohl zum Verweilen als auch zum Entspannen auswählen kann.

Ernährung

Zunächst ist anzumerken, dass das jemenitische Chamäleon mehr von Bäumen bewohnt wird. Daher bemerkt er unter natürlichen Bedingungen den Ort der Ansammlung von Wasser nicht, da er die gesamte Feuchtigkeit erhielt, die er benötigte, um Morgentau oder Regen zu sammeln. Um auch nur die geringste Wahrscheinlichkeit seines Todes vom Durst auszuschließen, wird daher empfohlen, die Vegetation mindestens zweimal täglich im Terrarium zu besprühen.

In Bezug auf die Ernährung ist es am besten, Grillen als Nahrung zu verwenden. Aber hier sollte man vorsichtig sein und ihre Größe wählen, denn wenn das Futter größer ist als der Abstand zwischen den Augen des Haustieres, dann besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass das jemenitische Chamäleon hungrig bleibt. Es ist auch erwähnenswert, dass die Häufigkeit der Fütterung direkt vom Alter des Haustieres abhängt. Obwohl er noch nicht in die Pubertät gekommen ist, wird empfohlen, ihn mindestens zweimal täglich zu füttern. Für Erwachsene ist es ausreichend, 1 Mal in 2 Tagen zu essen.

Wichtig! Bevor Sie Ihr Haustier füttern, müssen Sie das Futter mit speziellen Vitaminzusätzen verarbeiten. Ohne Grillen kann ein jemenitisches Chamäleon außerdem Folgendes essen:

  • Heuschrecken;
  • Zikaden;
  • fliegt;
  • Heuschrecken;
  • Kakerlaken.

Eine interessante Tatsache ist, dass erwachsene Chamäleons sogar nackte Mäuse als Nahrung verwenden können. Um das Menü ein wenig zu diversifizieren, können Sie ihm auch pflanzliches Futter geben. Am besten füttern Sie sie mit einer Pinzette.

Zucht

Die Pubertät tritt bei diesen Haustieren auf, wenn sie 1 Jahr erreichen. Und wenn nach dieser Zeit ein Partner in ein Gefäß gepflanzt wird, ist die Chance, Nachwuchs zu bekommen, recht hoch. In der Regel aktiviert das Weibchen das Männchen signifikant, aber das Wichtigste dabei ist, sorgfältig zu überwachen, dass sich aus dieser Aktivität keine Aggression entwickelt.

Es ist erwähnenswert, dass diese Haustiere keine besonderen Probleme mit der Zucht in Gefangenschaft haben, und ihre Paarungstänze sind eine separate Erwähnung wert. So wird das Männchen mit den lebendigsten Farben bemalt und versucht auf jeden Fall, die Aufmerksamkeit des Weibchens auf sich zu ziehen. Wenn das Weibchen die Umwerbung des Männchens positiv wahrnimmt, paaren sie sich. Dieser Vorgang kann in der Regel mehrmals fortgesetzt werden. Das Ergebnis der Tatsache, dass alles gut lief und die Frau schwanger wurde, ist ihre Veränderung in ihrem Schatten zu dunkel.

Danach beginnt das Weibchen, einen Ort für die Eiablage auszuwählen. Während dieser Zeit ist es sehr wichtig, nicht zu vergessen, nasse Fasern und Vermiculit in den künstlichen Teich zu geben, damit das Weibchen einen Nerz graben kann, der nicht zerbröckelt. Sparen Sie auch nicht an der Größe der Kapazität. 300/300 mm gelten also als ideale Größen. Die maximale Größe einer Kupplung beträgt in der Regel etwa 85 Eier.

Nach der Herstellung des Mauerwerks wird empfohlen, alle Eier vorsichtig in den Inkubator zu legen, wo die durchschnittliche Temperatur zwischen 27 und 28 Grad liegen sollte. Außerdem sollte besonders darauf geachtet werden, dass die Eier im Inkubator genau in der gleichen Richtung liegen wie in der Originalkupplung.

Die Inkubationszeit selbst beträgt durchschnittlich etwa 250 Tage. Nach der Fertigstellung erscheinen kleine Chamäleons. Sie ernähren sich zunächst vom Inhalt des Dottersacks. Wenn sie älter werden, können sie mit kleinen Insekten oder pflanzlichen Nahrungsmitteln gefüttert werden.

Lassen Sie Ihren Kommentar