Düngemittel für Aquarienpflanzen

Düngemittel für Aquarienpflanzen sind wirklich wichtig. Durch sorgfältiges Studium aller verfügbaren Angebote wird es möglich, die beste Wahl zu treffen und auf die Bewohner der Aquarien zu achten.

Warum braucht man Dünger?

Bevor Sie verstehen, was für Fische am besten geeignet ist, müssen Sie sich mit der Verwendung einer Vielzahl von Düngemitteln befassen.

Das Hauptziel ist also eine garantierte und richtige Ernährung der Pflanzen. Gleichzeitig können Pflanzen wachsen, weil im Aquarium Fische leben, die Abfallprodukte absondern. In manchen Situationen reicht es tatsächlich aus, was der Fisch gibt, aber die Situation ist möglicherweise nicht immer so.

Auch wenn das Futter mit neuem Wasser aus der Wasserversorgung kommt, kann dies beim Flüssigkeitswechsel im Aquarium nicht ausreichen.

Die Düngemittel von Ermolaev zielen darauf ab, die Wachstumsrate von Pflanzen zu aktivieren. Darüber hinaus wird die Möglichkeit einer Verbesserung des äußeren Zustands von Grünpflanzen in Betracht gezogen. Ein Aquarium, in dem Pflanzen schnell wachsen können, wird schön. Solche Ergebnisse können nur positive Rückmeldungen von erfahrenen Aquarianern hervorrufen. Trotz der Tatsache, dass es unmöglich ist, dem Aquarium ständig schöne Fische hinzuzufügen und es leid tut, sich aus der gewohnten Laune von ihnen zu trennen, kann eine Lösung für das bestehende Problem gefunden werden. Pflanzen bieten mehr Möglichkeiten, eine Aquarienwelt zu erschaffen.

In einigen Fällen sind Düngemittel für das Aquarium keine Laune mehr und wirklich wichtig. Pflanzenernährung ist bei Verwendung von Kohlendioxid obligatorisch. Wenn keine Gasversorgung angenommen wird, ist es möglich, sich von einem Zustand der Bepflanzung leiten zu lassen. Eine geringe Menge an Grünfläche impliziert eine ausreichende Menge an Nahrungsmitteln, die durch das Ersetzen von Wasser und Fisch entstehen. In der Folge ändert sich die Situation jedoch dramatisch.

Nachdem die Pflanzen eine bestimmte Masse erreicht haben, fehlt ihnen bereits die Nahrung, sie beginnen langsam zu wachsen. Winterharte Pflanzen können immer noch schnell wachsen, aber nur auf Kosten anderer Pflanzungen, die einen skurrileren Charakter haben. Diese Situation weist darauf hin, dass Sie in jedem Fall spezielle Produkte von Ermolaev oder anderen Herstellern, Entwicklern, verwenden müssen.

Welche Düngemittel zur Auswahl: Aquarium oder Markendünger?

Derzeit werden hausgemachte Aquariumdünger sowie Markenprodukte angeboten. Welche Option ist am besten geeignet? Warum können Düngemittel selbst hergestellt werden?

Selbst gemachte Düngemittel sind bereit, den optimalen Preis zu befriedigen. Darüber hinaus unterscheiden sich ihre Kosten grundlegend von den Kosten für Markenprodukte. Darüber hinaus werden die Produkte von Ermolaev sofort zu höheren Kosten angeboten und sind nicht mehr so ​​rentabel, wie wir es uns wünschen.

Das Wichtigste ist, zu verstehen, wie man selbst gemachte Futtermischungen herstellt, damit sie den größtmöglichen Nutzen bringen. Es ist notwendig, sich im Voraus auf den Kauf einer großen Anzahl chemischer Reagenzien vorzubereiten, und es ist weit davon entfernt, dass sie die gesamte Zeit, die mit der Aquarienzucht zu tun hat, erfolgreich verbringen können. Aus diesem Grund werden anfänglich selbst hergestellte Düngemittel viel mehr finanzielle Investitionen erfordern als Markenprodukte, aber in der Folge wird eine Stabilisierung eintreten.

In den meisten Fällen ist dieser Ansatz eine Priorität für Aquarianer, die anfangs über optimale Grundkenntnisse in der Schulchemie verfügen und zu zahlreichen Experimenten neigen, die den Zustand von Aquarienpflanzen überwachen möchten.

Markendünger sind die beste Wahl für Menschen, die zunächst schöne und gesunde Grünflächen anstreben. Darüber hinaus können solche Aquarianer bestätigen, dass die Selbstzubereitung von Düngemitteln zusätzliche Kopfschmerzen verursacht und mit dem üblichen Zeitverlust droht. Sie müssen verstehen, dass selbst hergestellte Düngemittel immer ein bestimmtes Qualitätsniveau beibehalten und gleichzeitig Markenprodukte ständig verbessert werden können. Hersteller, die versuchen, Produkte in Serie zu produzieren, sind daran interessiert, die Qualität der angebotenen Produkte zu verbessern. Die Produkte von Ermolaev umfassen auch eine Vielzahl von Düngemitteloptionen und werden von Jahr zu Jahr besser.

Öffentliche Rezepte für hausgemachte Produkte bleiben unverändert. Nur diejenigen Aquarianer, die anfangs gute Kenntnisse haben, können verstehen, wie die Zusammensetzung am besten verbessert werden kann. Bei Produkten der Marke Formula werden zunächst spezielle Zusatzstoffe verwendet, die eine bessere Lagerfähigkeit gewährleisten. Gleichzeitig lassen sich hausgemachte Produkte nach erfolgreicher Lagerung im Kühlschrank und sogar im Gefrierschrank leichter nachkochen als die Schimmel- und Schimmelresistenz zu verbessern.

Eigenschaften von Flüssigdüngern für Aquarien

In letzter Zeit werden Flüssigdünger immer beliebter. Fragen bezüglich ihrer Anwendung sind spezifisch. Darüber hinaus fragen Aquarienbesitzer in den meisten Fällen: "Ist es möglich, gleichzeitig Makro- und Mikronährstoffdünger zu verwenden?" Die Natur dieses Problems ist vollständig verstanden.

Phosphat aus einer Mischung von Spurenelementen kann die Grundlage für die Bildung unlöslicher Verbindungen sein, die Kationen einer Mischung von Spurenelementen enthalten. Diese Möglichkeit besteht jedoch nur, wenn flüssige Makro- und Mikronährstoffdünger gemischt werden. Wenn Sie anfänglich Produkte im Aquarium herstellen, können Sie verstehen, dass die Komponenten stark verdünnt werden. In der Folge ist die Bildung unlöslicher Verbindungen nicht mehr möglich. Um die Bestandteile von Düngemitteln zu wechseln, müssen Sie daher auf die gleichzeitige Verwendung von Makro- und Mikrokomponenten achten.

Es wird angenommen, dass Makronährstoffe am besten nachts im Grünen konsumiert werden. Daher wird empfohlen, solche Komponenten abends einzuführen, damit sie den größtmöglichen Nutzen bringen. Diese Aussage findet sich in zahlreichen Foren von Aquarienfischen und Pflanzenliebhabern. Die Empfehlung ist jedoch zweifelhaft: Die Aufnahme von Nährstoffen erfolgt erst bei Lichteinfall, da flüssige Mikro-, Makrodünger am besten frühmorgens ausgebracht werden.

Bisher wurde von Düngemittelherstellern empfohlen, einmal pro Woche Nährstoffmischungen zuzusetzen. Wahrscheinlich beruhten solche Ratschläge auf einer gewissen Faulheit der Aquarianer, weil die Hersteller die Zielgruppe nicht verscheuchen wollten. Trotzdem sollten die Produkte von Ermolaev und anderen Entwicklern regelmäßig und gleichmäßig eingeführt werden. Die tägliche Verwendung von Düngemitteln kann mit anständigen Ergebnissen zufrieden stellen, die während des Verfahrens unter keinen Umständen einmal pro Woche erzielt werden können.

Effektive Düngemittelverwendung

Unterschiedliche Hersteller legen unterschiedliche Dosierungen von Düngemitteln fest. Was ist der Grund dafür? Welche Dosen zeigen am besten vorteilhafte Eigenschaften?

Die Gründe für den Unterschied werden durch Technologien zum Wachsen und Pflegen von Pflanzen erklärt. Es gibt wirklich viele Systeme, und die Meinungen gehen noch weiter auseinander. Systeme können für verschiedene Zwecke entworfen werden, daher ist es äußerst wichtig, sicherzustellen, dass sie für einen effizienten Einsatz geeignet sind. Um zu verstehen, warum sich die Dosierungen von Ermolaev und allen anderen Herstellern grundlegend unterscheiden, müssen Sie die Merkmale von Ansätzen zur Erfüllung der Aufgaben verstehen.

Wenn Sie alle vorhandenen Systeme für den Anbau von Aquarienpflanzen studieren, können Sie die am besten geeigneten Technologien bevorzugen. Kommerzielle Systeme beinhalten die Verwendung von Produkten bestimmter Marken, und Hersteller können Düngemittel für bestimmte Aufgaben entwickeln. Am wichtigsten ist es, herauszufinden, welche Düngemittel für Aquarienpflanzen benötigt werden und welche Aufgaben erfolgreich erledigt werden sollen. Alle würdigen Entwickler, einschließlich der Firma Ermolaev, versuchen, sich auf eine bestimmte Nische zu konzentrieren, da wir nur in diesem Fall mit anständigen Ergebnissen der geplanten Aktivität rechnen können.

Es ist wichtig zu bedenken, dass Mikro- und Makrozellen miteinander interagieren, da sie ihre Eigenschaften auf unterschiedliche Weise manifestieren können.

Welche Komponenten benötigen Aquarienpflanzen?

Bevor Sie verstehen, welche Oberflächenbehandlung von Ermolaev oder einem anderen Entwickler erforderlich ist, müssen Sie die Haupteigenschaften der hergestellten Komponenten sorgfältig untersuchen:

  1. Stickstoff (N) kann durch den Abbau von Ammoniak, Nitraten und Nitriten entstehen. Diese Verbindungen sind wirklich wichtig für Grünflächen. Der Stickstoffmangel kann mit Düngemitteln gefüllt werden, die in unterschiedlichen Konsistenzen mit maximalem Bedienkomfort entwickelt werden. Die optimale Düngung mit Nitraten sollte zwischen zehn und zwanzig ppm liegen.
  2. Phosphor ist ein Makrodressing. Aquariumdünger von Ermolaev, die Phosphor enthalten, sind für ein aktives Wachstum und die Aufrechterhaltung einer guten Pflanzengesundheit erforderlich. Die beste Option ist ein niedriger Phosphorgehalt im Aquariumwasser. Darüber hinaus ist es wünschenswert, die Menge der ankommenden Komponente zu verringern, da das chemische Element anfänglich Teil des Fischfutters ist. Der Phosphormangel ähnelt optisch den Auswirkungen eines Stickstoffmangels: vergilbte und matte Aquarienpflanzen.
  3. Kalium ist das dritte und letzte Spurenelement, das Pflanzen in Aquarien benötigen. Das Bauteil wird vor allem für Aquarien mit geringer und mittlerer Ausleuchtung benötigt. Der optimale Wert liegt zwischen zehn und zwanzig ppm. Bei Bedarf kann jedoch die Dosis der eingehenden Komponenten erhöht werden.

Untersuchung von Spurenelementen, zu denen moderne Düngemittel für Aquarienpflanzen gehören sollten. Ohne Mikroelemente kann man sich nicht auf günstige Ergebnisse der Pflanzenzüchtung verlassen.

Welches Top-Dressing wird für ein Aquarium empfohlen?

Bei der bevorstehenden Auswahl der Futtermischung sollten Sie sich an den allgemeinen Empfehlungen orientieren:

  1. Flüssige Gemische. Wenn ein allgemeines Produkt ausgewählt wird, ist es ideal für Aquarien, in denen zunächst keine Lichtleistung erzielt wird.
  2. Flüssige Mischungen, die auf individuellen Rezepten basieren und eine Vielzahl von Nährstoffen enthalten. Solche Komplexe sind ideal für mittlere Aquarien und Jungpflanzen. Um auf günstige Ergebnisse zählen zu können, ist es ratsam, die Dosierung einzuhalten, und die Empfehlungen von Ermolaev und anderen Herstellern werden sich immer unterscheiden.
  3. Trockenpulver kann auch verwendet werden, um die Pflanzenernährung zu organisieren. Solche Produkte sind ideal für stark beleuchtete Aquarien. Durch die Wahl eines trockenen Pulvers können Sie eine wirtschaftlichere Verwendung im Vergleich zu flüssigen Produkten gewährleisten. Das Wichtigste ist, die Anweisungen zum Füttern zu befolgen.

Wie benutzt man Düngemittel?

Damit Aquariumdünger den größtmöglichen Nutzen erzielen, müssen Sie auf die Einhaltung bestimmter Empfehlungen vertrauen:

  1. Vor dem Start des Aquariums darf nur Kalium verwendet werden. Andernfalls können sich die Pflanzen nur schwer entwickeln.
  2. Die Umgebung im Aquarium muss stabil sein, da sonst Düngemittel unbrauchbar werden.
  3. Zunächst müssen Sie die Mindestdosis verwenden. Die beste Option ist ein Drittel der Norm. Es ist wichtig, den Zustand der Flora sorgfältig zu überwachen.
  4. Wenn Sie die Anweisungen und Dosierungen nicht befolgen, können sich Algen sehr schnell entwickeln.
  5. Die Wirkung zeigt sich 3 bis 4 Wochen nach Beginn des Düngemittelgebrauchs.
  6. Spurenelemente sind wünschenswert, um morgens, Makronährstoffe abends zu machen.
  7. Einkomponentendünger können nur gemischt werden, wenn ihre Zusammensetzung verträglich ist. Andernfalls treten im Aquarium unangenehme Rückstände auf.

Durch die Einhaltung der oben genannten Empfehlungen können Sie auf das erfolgreiche Wachstum gesunder und schöner Aquarienpflanzen zählen.

Lassen Sie Ihren Kommentar