Methylenblau - wie in einem Aquarium zu verwenden

Methylenblau ist eine multifunktionale Formel, die von Menschen in verschiedenen Branchen verwendet wird. Diese Zusammensetzung wird als Farbstoff für Baumwolle verwendet, ist aber unter dem Einfluss von Sonnenlicht ziemlich instabil.

Die analytische Chemie benötigt sie als Determinante für eine Reihe von Substanzen. Aquarium verbraucht die Zusammensetzung als Antiseptikum für die Züchtung von Kaviar und Wasseraufbereitung, um die Qualität der Aktivkohle zu überprüfen.

Die häufigste Verwendung dieses Mittels ist immer noch in der Medizin. Es wird bei Vergiftungen eingesetzt. Die hohe Wirksamkeit bei der Bekämpfung der Alzheimer-Krankheit wurde ebenfalls nachgewiesen.

Arzneimittelpharmakologie

Die Formel in der Praxis wirkt desinfizierend. Das Medikament ist auch am Redox-Prozess beteiligt und liefert Wasserstoffionen. Diese Eigenschaften ermöglichen es, dass es bei der Behandlung von Vergiftungen wirksam ist.

Diese Zusammensetzung ist in Alkohol schlecht löslich und in Wasser kaum löslich (nur mit einem Rest von 1 bis 30). Methylenblau selbst ist ein grüner Kristall, aber in Kombination mit Wasser wird die Lösung gesättigt blau.

In welcher Form wird das Medikament hergestellt?

Insgesamt gibt es zwei Arten, in denen dieses Tool verkauft wird:

  • dunkelgrünes Pulver;
  • Kristall von einem dunkelgrünen Farbton.

Methylenblau hat auch mehrere andere Namen, die dieselbe Formel bezeichnen: Methylthioniumchlorid, Methylenblau.

Aquarienfische sind zwar sehr ruhig und still, erfordern aber wie andere Haustiere auch besondere Pflege. Für sie müssen Sie spezielle Lebensmittel kaufen, die Einhaltung der erforderlichen Wassertemperatur überwachen, für Luftzutritt und gute Beleuchtung sorgen. Besonderes Augenmerk sollte auf die Wasserqualität gelegt werden. Fische können nicht lange in schmutzigem Wasser bleiben und sterben. Ein Sanitär-Conditioner mit der Bezeichnung „Methylenblau“ hilft bei der Reinigung der Aquariumumgebung.

Klimaanlage Eigenschaften

Der Hauptvorteil von Methylenblau ist die Verwendung von natürlichen (organischen) Farbstoffen in seiner Zusammensetzung. Das Produkt hat eine Reihe von Eigenschaften, die für Aquarienfische nützlich sind:

  • Antiparasiten - Mit ihrer Hilfe können Pilze und Protozoen-Parasiten am Körper von Lebewesen und im Wasser wirksam bekämpft werden.
  • Spender-Akzeptor - sorgt für eine gute Gewebeatmung des Fisches.

Das Werkzeug kann dem Vorschub hinzugefügt werden. Dies stellt seine sanfte Wirkung sicher. Die Lösung beeinträchtigt nicht den Inkubationsprozess von Eiern, sondern trägt dazu bei.

Bewerbung

Es ist ratsam, das Medikament zu verwenden, wenn es notwendig ist, das Aquarienwasser zu desinfizieren und der Umwelt Parasiten wie Chylodonella, Ichthyophthirius sowie Akhli- und Saprolegnii-Pilze zu entziehen.

Mit Methylenblau kann die Gewebeatmung von Fischen nach Sauerstoffmangel verbessert werden, beispielsweise wenn die Fische über einen längeren Zeitraum transportiert werden.

Anweisungen für Menschen: Verwendung der Zusammensetzung

Methylenblau-Lösung muss streng nach den Anweisungen verwendet werden. Zur äußerlichen Anwendung wird eine Lösung von Pulver mit Alkohol in einem Verhältnis von 1 zu 100 bzw. 3 zu 100 eingenommen. Bei der Arbeit ist es notwendig, den Verband oder die Watte in der Lösung zu befeuchten und die notwendigen Stellen abzuwischen. Gesundes Gewebe, das die betroffenen Bereiche umgibt, wird ebenfalls behandelt.

Eine sehr schwache wässrige Lösung von Methylenblau (1 bis 5000) wird intern mit Wasser verwendet. Für Erwachsene sollte Methylenblau in einer Menge von 0,1 Gramm pro Tag für drei oder vier Dosen eingenommen werden. Kinder müssen die Rezeption genauso oft unterbrechen, aber die Menge der Substanz je nach Alter reduzieren.

Bevor Sie einem Kind unter 5 Jahren das Medikament verabreichen, sollten Sie unbedingt einen Arzt konsultieren und die Ursachen der Krankheit klar herausfinden.

Gegenanzeigen

Es ist strengstens verboten, dieses Medikament in Fällen zu verwenden, in denen eine übermäßige Konzentration von Stickstoffverbindungen in Wasser festgestellt wird.

Nebenwirkungen

Wasser nach dem Gebrauch des Produkts kann sein Aussehen verändern - es wird hellblau, was jedoch die meisten Fische nicht stört.

Anweisung: Dosierung

Im Süßwasseraquarium können Sie 50 Litern Wasser 20 Tropfen (dies entspricht ca. 1 ml) des Produkts hinzufügen. Sie können jedoch nicht einfach die richtige Dosis des Arzneimittels in das Aquarium geben. Zunächst kann es mit einer kleinen Menge Wasser gemischt werden, zum Beispiel 100-200 ml. Durch gründliches Mischen kann eine solche Lösung in kleinen Portionen in das Aquarium gegossen werden. 5 Tage nach der Desinfektion muss die Hälfte des Wassers gewechselt werden.

Um das Produkt vollständig aus dem Aquarium zu entfernen, empfiehlt es sich, Aktivkohle zu verwenden.

Um Meeresfische verarbeiten zu können, müssen diese zunächst in einen separaten Behälter gegeben werden. Die Konzentration von „Methylenblau“ für Kaltblüter sollte wie folgt sein: 1 ml. Mittel für 10 Liter Wasser. Fisch in einer solchen Umgebung sollte etwa 3 Stunden lang bleiben.

Nutzungsmerkmale

Während der Desinfektion „Methylenblau“ müssen Biofilter sowie Aktivkohle aus dem Tank entfernt werden.

Sehen Sie sich das Video an: Oculyze - Wie man mit Methylenblau anfaerbt (Januar 2020).

Lassen Sie Ihren Kommentar