Gewelltes krinum des Aquariums - erstaunliche Anlage

Besitzer großer Aquarien, die von Algen sprechen, erwähnen am häufigsten Krinum. Jedoch wissen nicht viele Leute, dass es ungefähr 14 seiner Spezies gibt, und diese sind nur unter Wasser. Äußerlich können sie leicht variieren, aber das Hauptmerkmal all dieser Pflanzen sind:

  • Knollenzwiebeln;
  • Kraftvolle Wurzeln;
  • Starre und bandartige Blätter.

Am beliebtesten waren 3 Arten: Thai, schwimmend und die am häufigsten vorkommende - gelockt. Es kann in den meisten Aquarien an öffentlichen Orten wie Restaurants gefunden werden.

Es lohnt sich herauszufinden, welche Fischzüchter es mehr mögen als bei anderen Algen.

Der lateinische Name für ein solches Krinum ist Crinum calamistratum. Es ist die kleinste Pflanze dieser Klasse. In der Natur kommt welliges Krinum in den Gebieten Westafrikas vor, besonders häufig kommt diese Art in den Mündungen der kamerunischen Flüsse vor.

Aussehen

Trotz der Tatsache, dass das gewellte Krinum das kleinste seiner Familie ist, kann sein Wachstum beträchtliche Größen erreichen. In der Höhe kann eine erwachsene Pflanze 70 bis 140 cm und in einigen Fällen 170 cm lang sein. In der Erscheinung ist Krinum eine Rosette aus langen Blättern, die sich im Wasser drehen und deren Anzahl 40 erreichen kann Steifheit auch pflanzenfressende Fische umgehen sie. Unter optimalen Bedingungen kann es in weißen Blüten mit einem angenehmen Geruch blühen. Ihr Aussehen ist natürlich den Blütenständen der schwimmenden Crinum unterlegen, aber das Aroma bleibt zweifellos unübertroffen.

Die Zwiebel ist relativ lang, länglich, bei erwachsenen Pflanzen etwa 10 cm groß, die Wurzeln verzweigen sich, sie sind kräftig, aber zerbrechlich und fürchten sich vor Veränderungen der Bodenqualität und der Transplantation. Die Farbe des Busches ist fast dunkelgrün.

Die Blätter sind trotz ihrer anständigen Länge nicht besonders stark, ihre Breite kann maximal 0,7 cm betragen und sie bestehen aus einem massiven Mittelkern und schmalen gewellten Seiten. Es ist für diese Erscheinung von Laub, dass dieses Krinum seinen Namen bekam - wellig.

Optimale Bedingungen

Bei der Auswahl eines Krinums ist zu berücksichtigen, dass ein Aquarium, in dem er bequem leben und sich entwickeln kann, mindestens 50 Zentimeter hoch sein muss. Trotz des starken und massiven Wurzelsystems und der sich ausbreitenden Blätter ist Krinum eine sehr launische Pflanze und benötigt besondere Haftbedingungen, damit sie wachsen und sich erfolgreich entwickeln kann. Zuallererst benötigt eine Pflanze eine mittlere Wasserhärte, Algen fühlen sich bei einem pH-Wert von 7 gut an, die Temperatur der umgebenden Flüssigkeit ist ebenso wichtig, die beste Option wäre zwischen 20 und 28 Grad. Trotz dieser Umstände ist die Toleranz gegenüber leicht gesalzenem Wasser eine interessante Eigenschaft dieser Algenart. Licht ist auch wichtig. Die durchschnittliche Beleuchtung wirkt sich am positivsten auf diesen Pflanzentyp aus.

Beim Einpflanzen ist zu beachten, dass die Wurzeln der Krinums keine hohen Belastungen vertragen. Es lohnt sich daher, die Pflanze so in den Boden einzubauen, dass nur der Anfang der Zwiebel darin verbleibt und alle anderen Teile im Wasser sind.

Außerdem neigen die Wurzeln zum Zerfall, daher sollten Sie ihren Zustand regelmäßig überwachen. Vergessen Sie nicht, dass eine Schädigung oder Erkrankung des Wurzelsystems zwangsläufig zu einem Stillstand des Algenwachstums führt. Und in einigen Fällen kann es sogar zu seinem Tod führen.

Diese Blume ist auch eine Düngung wert, ein Überangebot an Nährstoffen führt jedoch nicht zu heftigem Wachstum, sondern zum Absterben der Blätter der Pflanze. Daher ist es wichtig, die Anweisungen zu lesen und die Anteile der einzelnen Düngemitteltypen zu beachten.

Wenn Sie alle Bedingungen erfüllen, dann erwarten Sie kein Wunder, krinum wächst sehr langsam, 1 bis 2 Packungsbeilagen pro Monat. Und das trotz der Tatsache, dass Sie jeden Tag die Temperatur und die Menge des Düngers überwachen.

Zucht

Krinums vermehren sich in zwei Formen. Dies kann sowohl durch Samen als auch durch Knospen geschehen.

Eine adulte Pflanze kann unter guten Bedingungen aus kleineren Zwiebeln sprießen. Wenn sie 3-4 Blätter oder 2-3 Wurzeln produzieren können, können sie von der Mutterpflanze getrennt und in ein anderes Aquarium verpflanzt werden. Ein Busch kann bis zu 20 Kinder unterschiedlichen Alters aufnehmen.

Krinum vermehrt sich viel seltener durch Samen, es wurden nur wenige solcher Fälle registriert, aber sie wenden diese Methode trotzdem an, wenn auch nicht oft.

Fazit

Krinum wellig - obwohl eine zerbrechliche Pflanze, hat es einige Vorteile gegenüber anderen Algen:

  • Attraktives und ästhetisches Aussehen der Steckdose;
  • Fähigkeit zu blühen;
  • Es wird nicht von Fisch gegessen;
  • Wenn die Bedingungen erfüllt sind, kann es sich durch Knospen vermehren, was bedeutet, dass es nach dem Kauf einer Pflanze im Laufe der Zeit vermehrt werden kann, was sehr rentabel ist.
  • Es kann in leicht gesalzenem Wasser wachsen.

Die Bedingungen, die diese Aquariumalge erfordert, sind nicht so hart. Fast jede dritte einheimische Fischart benötigt dasselbe.

Lassen Sie Ihren Kommentar