Haken im Aquarium: Geheimnisse, Nuancen, Fotos

Das Hinzufügen verschiedener Treibhölzer zum Aquarium ist sehr in Mode gekommen. Mit einer Art Dekoration können Sie dem Innendesign etwas Schwung verleihen. Die Zeit ist vergangen, als Aquarianer sie mit Plastikinstallationen von Burgen und versunkenen Schiffen dekorierten. Künstliche Materialien wurden durch Naturstein, Holz und Treibholz ersetzt. Natürliche Schönheit ist die beste Option für das harmonische Leben von Flora und Fauna. Anfängliche Aquarianer haben oft Angst davor, dass Treibholz im Aquarium treibt, woraus Wasser "blühte" und die Bewohner starben. In der Tat ist die Einführung eines ursprünglichen Astes nicht so schwierig.

Wofür ist es?

Beschränken Sie sich nicht auf die ästhetische Schönheit der Idee. Das Treibholz im Aquarium ermöglicht es Ihnen, das interne Ökosystem zu erhalten. Es kann mit Erde und Filter verglichen werden, da die darauf lebenden Bakterien für den Wasserhaushalt sehr wichtig sind. Diese Mikroorganismen helfen, organischen Abfall in sichere Bestandteile zu zerlegen.

Außerdem sind Haken notwendig, um die allgemeine Gesundheit und Immunität der Bewohner zu stärken. Ein Baum im Wasser beginnt, ein Tannin abzuscheiden, das das Wasser leicht oxidiert. Diese Änderung reicht jedoch aus, damit schädliche Bakterien ihre Vermehrung stoppen können. Dieser Effekt ähnelt abgefallenen Blättern. Im letzteren Fall können Sie die Änderung der Zusammensetzung des Wassers zusammen mit seiner Farbe verfolgen. In natürlichen Stauseen nimmt Wasser mit abgefallenen Blättern eine Teefarbe an.

Wenn sich die Alkalität des Wassers in regelmäßigen Abständen erhöht, wirkt sich das Hinzufügen von Treibholz zum Aquarium positiv auf die Senkung des pH-Werts aus. Die überwiegende Mehrheit der in der Natur lebenden Fische lebt in einer leicht sauren Umgebung mit einer großen Anzahl von Blättern und Baumstümpfen. Indem Sie einen Baum in ein geschlossenes System einführen, bauen Sie ein Ökosystem auf.

Einige Fische stellen kein Laichen ohne versunkene Haken dar. Zu Beginn der Zucht laichen dort die Erwachsenen. Wenn dann die Jungfische auftauchen, dient der Haken als guter Schutz vor großen und räuberischen Fischen.

Wo finde ich den richtigen Baum?

Tierhandlungen bieten eine große Auswahl an bizarren Haken. Aber warum für das zahlen, was gemeinfrei wächst? Schauen Sie sich um, vielleicht liegt ein halbes Jahr lang ein passendes kleines Mädchen im Hof ​​Ihres Hauses. Sie können Trophäentreibholz von einem Ausflug mitbringen, in den Wald gehen oder angeln.

Nachdem Sie ein Stück Holz gefunden haben, das für Ihre Idee geeignet ist, müssen Sie dessen Herkunft bestimmen. Es wird nicht empfohlen, Nadelbäume im Aquarium abzulegen. Tatsache ist, dass sie schwer zu verarbeiten sind. Natürlich können Sie das Risiko eingehen und die Verarbeitungszeit erhöhen, aber das Ergebnis kann sehr katastrophal sein.

Die beliebtesten Arten: Weide und Eiche. Sie gelten als die langlebigsten. Wenn einheimische Bäume nicht zu Ihnen passen, können Sie ausländische "Gäste" kaufen:

  • Mangrovenbaum
  • Mopani
  • Eisenbaum.

Aber sie haben ihre Nachteile - sie färben Wasser stark. Längeres Einweichen kann das Farbpigment nicht dauerhaft von ihnen abwaschen.

Bitte beachten Sie, dass Treibholz trocken sein muss. Wenn Sie es gerade von einem Baum schneiden, müssen Sie es vorsichtig in der Sonne oder mit einer Batterie trocknen. Leider wird der Prozess nicht erfolgreich sein.

Vorbereitende Aktivitäten

Bevor Sie den Baumstumpf zum Schwimmen schicken, müssen Sie sorgfältig wissen, wie Sie den Baumstumpf für das Aquarium vorbereiten. Wenn Sie Fäulnis oder den Rest der Rinde in dem Exemplar Ihrer Wahl sehen, muss es entfernt werden. Die Reste der Rinde können leicht mit Wasser abgewaschen werden, und wenn sie abfallen, beginnt sie am Boden zu faulen. Fäulnisprozesse können Fische töten. Es kommt vor, dass die Rinde nicht vollständig entfernt werden kann. In diesem Fall muss der Haken eingeweicht werden und erst danach versucht werden, ihn zu entfernen.

Da das Aquarium ein geschlossenes Ökosystem ist, können kleinste Schwankungen in der Zusammensetzung des Aquariums irreversible Folgen haben. Es ist wichtig, alles zu verarbeiten, was Sie zu aquamir hinzufügen werden.

So bereiten Sie einen Haken vor:

  1. Rinde und Verschmutzung beseitigen;
  2. Faulige Flecken abschneiden;
  3. Kochen Sie es.

Kochen ist nicht nur notwendig, um schädliche Bakterien abzutöten, sondern auch, um den Baum mit Wasser zu füllen, wodurch er überflutet wird.

Es gibt drei Kochoptionen:

  1. Das an Land gefundene Treibholz muss 10 Stunden in Salzwasser gekocht werden (Lösung: 3 kg pro 10 Liter). Dann machen Sie einen Fluttest. Wenn das Treibholz ertrinkt, ist es gebrauchsfertig und Sie können es weiter kochen, wenn nicht.
  2. Die im Wasser gefundenen Proben müssen 6 Stunden lang gekocht werden, während sie definitiv sinken.
  3. Abnutzungserscheinungen aus Geschäften müssen mindestens 6 Stunden lang gekocht werden.

Erfahrene Aquarianer warnen, dass der Kauf von Haken für Reptilien zu einer schlechten Gesundheit des Fisches führen kann, da solche Optionen mit speziellen Fungiziden behandelt werden.

Stecke den Baumstumpf in das Aquarium

Wie macht man Treibholz für ein Aquarium zu einem echten Kunstwerk? Verzweigte oder strukturierte Holzstücke sind zu bevorzugen. Stellen Sie es nach Möglichkeit in verschiedene Positionen und sehen Sie, wie es besser aussehen wird. Es gibt keinen einzigen Rat, wie Treibholz in einem Aquarium platziert werden kann.

Es kommt vor, dass sogar noch ein sorgfältig verdauter Baum auftaucht. Meistens ist ein erhöhter Auftrieb mit der Größe des Treibholzes für das Aquarium verbunden. Der einfachste Weg, es am Platz zu halten, besteht darin, es am Anfang und am Ende mit Angelschnüren an zwei Steinen zu befestigen. Auf der einen Seite ist es besser, es auszutricksen, damit es nicht künstlich platziert aussieht. Lassen Sie den Haken auf keinen Fall mit zwei Enden am Glas anliegen, da er beim Anschwellen die Wand quetschen kann. Es wird davon abgeraten, Saugnäpfe zu verwenden, da sich diese schnell ablösen und das aufgetauchte Treibholz den Fisch verletzen kann.

Wichtige Probleme

  • Plakette. Auf einem frischen Baumstumpf bringt die Bildung von Plaque nicht viel Schaden. Soma wird es gerne essen. Wenn es keinen Wels gibt, spülen Sie den Baum unter fließendem Wasser. Wenn sich auf einem alten Haken eine Plakette bildet, müssen Sie diese sofort entfernen.
  • Verdunkelung des Wassers. Dieses Phänomen bedeutet, dass der Haken nicht vollständig fertig war. Es ist notwendig, es aus dem Fischhaus zu entfernen und zur Trockne zu schicken.
  • Verdunkelung. Der Farbverlust ist ein natürlicher Vorgang, daher sind keine besonderen Maßnahmen erforderlich.
  • Treibholz begrünen. Eine grüne Farbe bedeutet, dass das Treibholz wie Steine ​​und Mauern mit Algen bedeckt ist. Um den Vorgang umzukehren, verringern Sie die Länge des Tageslichts und die Beleuchtungsstärke, und entfernen Sie das Grün vom Baum.

Sie können den Baumstumpf mit einem javanischen Moos verzieren, das auf verzweigten Baumstümpfen fantastisch aussieht. Um es auf einem Baum zu reparieren, können Sie eine der drei folgenden Methoden anwenden:

  1. Faden mit Faden;
  2. Mit Angelschnur sichern;
  3. Kleber aufkleben.

Die erste Methode gilt als die humanste in Bezug auf Moose und Fische. Mit der Zeit verrottet der Faden, aber das Moos hat bereits Zeit, sich an den Baum zu binden. Sie können kleben, wenn Sie keine Angst vor der Giftigkeit von Wasser haben.

Sehen Sie sich das Video an: Warnung: Sehr starke Zirbeldrüsen Ton-Aktivierung - Binaurale Beats - Isochronische Töne (Februar 2020).

Lassen Sie Ihren Kommentar