Aquarium Dekoration: Wir bauen eine Grotte mit unseren eigenen Händen

Anfänger machen oft Fehler. Die Hauptursache ist die Inkompatibilität friedlicher Fische mit Raubtieren oder das Teilen von zu verspielten Fischen, die Nachbarn antreiben und beabsichtigen, einen Teil der Schwanzflosse abzubeißen. Besonders häufig wird dies bei Widerhaken beobachtet. Da das Aquarium jedoch bereits funktioniert, muss eine künstliche Grotte angelegt werden, um es zu verlassen.

Für ausgewachsene Fische und Jungfische ist eine Grotte für das Aquarium erforderlich. Sie können den Weg des geringeren Widerstands beschreiten und eine fertige Konstruktion kaufen, aber warum überbezahlen Sie, wenn Sie selbstständig ein einzigartiges kleines Ding herstellen können, das zum "Gesicht" Ihres Aquariums wird.

Bitte beachten Sie, dass dieser Artikel Meisterkurse zur Herstellung von fischfreundlichen Grotten bietet. Einige Handwerker erklären, wie man Schutzräume aus Polyurethanschaum herstellt, siliziert und mit schädlicher Farbe überzieht. Es ist kaum zu erwarten, dass der Fisch neben der "Chemiefabrik" überlebt.

Steingrotte

Naturstein ist ein ideales Material für die Schaffung einer natürlichen Grotte. Es enthält keine schädlichen Bestandteile und hat auch einen ästhetischen Reiz. Um ein Obdach zu schaffen, müssen Sie den größten Kopfsteinpflasterstein finden und mit einem Elektrowerkzeug eine Höhle hineinschneiden. Natürlich ist die Arbeit nicht die sauberste, aber der Fisch wird begeistert sein. Aufgrund der porösen Oberfläche wächst der Stein schnell mit Moos über, wodurch er sich verkleiden und zu einem einzigen Ensemble von Designlösungen verschmelzen kann.

Holzgrotte für ein Aquarium

Ein verfaulter Baum ist auf den ersten Blick nicht der beste Nachbar für Aquarientiere. In der Tat wird behandeltes Holz sie nicht schädigen. Der Vorgang ähnelt dem oben beschriebenen. Aus einer dicken Hündin, einem dünnen Stumpf machen wir eine Höhle mit Ausgängen. Säge Löcher entsprechend der Größe des Fisches, damit sie weniger verletzt werden. Um die Flossen zu retten, müssen Sie alle Stellen, an denen der Bohrer das Holz berührte, mit einer Lötlampe oder einer Kerze verbrennen. Diese Option eignet sich für nicht standardmäßige Aquarien, in denen die Natur von großer Bedeutung ist.

Schutz vor der Rinde

Jeder von uns hat in seiner Kindheit versucht, die Rinde von einem Baum zu schälen. Sie kann mit einem Blatt, das zu einer Tube gefaltet wird, vom alten Stumpf entfernt werden. Das ist genau das, was Sie brauchen. Wir führen eine vollständige Desinfektion durch (Kochen und Waschen) und senden an das Aquarium.

Steinhütte

Wenn Sie Geduld haben, können Sie versuchen, die Grotte für das Aquarium mit Ihren eigenen Händen aus kleinen Kieselsteinen auszulegen. Dazu müssen Sie glatte, flache "Steine" aufnehmen und eine hohle Pyramide bauen. Bitte beachten Sie, dass das Design stabil sein muss und mit einem leichten Druck nicht auseinander fällt.

Korallengrotte

Korallendesigns verleihen Ihrem Teich Charme. Darüber hinaus werden sie eine originelle Grotte für die Bewohner sein. Heutzutage verstauben die meisten Touristen in den Regalen über dem angegebenen Material. Warum nicht noch einmal in die Praxis umsetzen? Die Wahrheit davor muss gründlich desinfiziert werden.

Lassen Sie Ihren Kommentar