Das große Problem ist die grüne Blüte im Aquarium

Ein gepflegtes Aquarium ist ein echter Stolz des Aquariumbauers und eine hervorragende Ergänzung zur Innenraumlösung des Raumes. Es kommt jedoch vor, dass das Aquarium fast einen grünen Belag erfasst. Wie reinige ich das Aquarium von dieser Geißel?

Das Auftreten eines ähnlichen Problems weist auf ein Ungleichgewicht im Ökosystem hin. In diesem Fall kann Plaque in verschiedenen Farbtönen auftreten und eine unterschiedliche Versetzung aufweisen. Vor der Entscheidung, es zu bekämpfen, ist es wichtig, die wahren Ursachen für die Ansiedlung pathogener Algen im Darm eines künstlichen Reservoirs zu ermitteln.

Reinigung des Aquariums von Grünalgen

Wenn Sie im Aquarium eine grüne Farbe finden, sollten Sie zunächst auf die Pflege achten. Wenn Sie das Wasser nicht rechtzeitig reinigen und wechseln, werden Sie früher oder später mit Sicherheit auf eine grüne Färbung von Wasser und Wänden stoßen. Dieser Zustand kann für die Bewohner tödlich sein.

Maßnahmen zur Reinigung des Aquariums von Grünalgen:

  • Reduzieren Sie die Lichtintensität. Grünalgen wachsen bei übermäßigem Licht günstig, begrenzen Sie die Hintergrundbeleuchtungszeit auf 10 Stunden pro Tag. Vermeiden Sie direktes Sonnenlicht, um das Wasser noch grüner zu machen.
  • Täglicher Wechsel von 15% Wasser. Natürlich wird dieser Vorgang sehr lange dauern, aber dies ist notwendig, um das Ökosystem in einem vernachlässigten Aquarium zu erhalten. Hierfür ist Wasser geeignet, das 5 Tage stehengelassen wurde.

Nachdem die Algen visuell verschwunden sind, müssen Maßnahmen zur Beseitigung der Wasserinfektionsquelle durchgeführt werden. Das Vorhandensein von Pflanzen hilft Ihnen, Ihren Teich vor ungebetenen "Gästen" zu schützen. Es ist erwiesen, dass das Vorhandensein von Flora die Sauberkeit des Aquariums günstig beeinflusst und sich Algen nicht an Wänden, Dekor, Pflanzen und Boden ansiedeln. Daraus folgt, dass so viele Pflanzen wie möglich gepflanzt werden müssen, um das Wasser zu schützen.

Es kommt vor, dass Algen auch bei einer großen Anzahl von Pflanzen in die aktive Phase eintreten. Dies deutet darauf hin, dass sich die Flora in einem ekelhaften Zustand befindet. Dies führt meist dazu, dass Pflanzen nicht die notwendigen Spurenelemente erhalten. Zuallererst verursachen Nährstoffmängel eine unzureichende Ernährung. Deshalb wissen erfahrene Aquarianer, wie wichtig es ist, den Boden zu düngen.

Seien Sie vorsichtig bei der Auswahl eines Düngers. Seitdem im Kampf um die Popularität von Fischprodukten auf Fisch viele Hersteller stolz die Abwesenheit von Nitraten und Phosphaten in ihren Produkten erklären. So versuchen sie zu vermitteln, dass sie jene Produkte ausgeschlossen haben, die das Wachstum von Algen verursachen. Andererseits sind diese Makroelemente unglaublich wichtig, um die Harmonie im Ökosystem aufrechtzuerhalten. Die meisten Anfänger wählen fleißig phosphatfreie Produkte und verschlimmern sie nur, ohne es zu ahnen. Tatsächlich sind Nitrate und Phosphate das Hauptnahrungsmittel für Pflanzen.

Laut Statistik hängen mehr als 80% der Probleme genau mit dem Fehlen dieser Elemente zusammen. Leider kann man das nur in einer kritischen Situation herausfinden, wenn die Pflanzen aufhören zu wachsen und Algen den ganzen Raum ausfüllen, Wände, Erde und Dekorationen beginnen grün zu werden.

Sorten der beliebten Algen

Es lohnt sich natürlich nicht, alle Algen gleichzusetzen. Jede Art hat ihre eigenen Kampftypen. Es kommt manchmal vor, dass die Bedingungen, die für die Eliminierung einer Alge optimal sind, den gegenteiligen Effekt auf eine andere Alge haben. Oft ist das Auftreten von Fadenalgen zu hören.

Fadensorten:

  • Edogonium. Zu Beginn kann es mit einem grünen Flaum verglichen werden, der auf allen horizontalen Flächen auftritt. Erscheint hauptsächlich aufgrund von Mikronährstoffmangel. Um es zu beseitigen, lohnt es sich, die fehlenden Nitrate und Phosphate in den Boden einzubringen. Bei einer Notfallheilung des Aquariums im Anfangsstadium erfolgt die Wiederherstellung innerhalb einer Woche. Verwenden Sie für einen laufenden Fall den zusätzlichen AQUAYER Algo Shock. Um ein erneutes Auftreten zu verhindern, fügen Sie Ihren Haustieren Algenfresser (Garnelen oder Fisch) hinzu.
  • Kladofora. Algen ähneln einem verzweigten Faden. Kladofora tritt auch in solchen Aquarien auf, in denen systematisch Dünger ausgebracht wird. Die häufigste Ursache für das Auftreten ist eine schlechte Wasserzirkulation und das Vorhandensein von Stagnationszonen. Meistens beseitigen sie es physikalisch, dh indem sie ihre Hände mit dem Aquarium reinigen. Um Sporen abzutöten, machen Sie Algo Shock sorgfältig nach den Anweisungen.
  • Spirogyra. Das Hauptproblem ist, dass Pflanzen damit nicht umgehen können. In wenigen Tagen kann es das gesamte Aquarium einschließlich der Wände bedecken. Wenn Sie den Spirogyra-Faden berühren, ist er sehr glatt und dünn und kann leicht zwischen den Fingern gerieben werden. Der einzige Weg zu kämpfen ist die Einführung von AQUAYER Algo Shock. Es ist wichtig, das Aquarium mechanisch von neu auftretenden Fäden zu reinigen. Versuchen Sie es so oft wie möglich herauszukratzen. Es ist wichtig, die Abdeckung zu begrenzen, da dies der Hauptgrund für das Auftreten ist. Die Einrichtung von algenfressenden Fischen zur Vorbeugung wird nicht verkehrt sein.
  • Rhizoclonium. Der Hauptgrund für das Auftreten ist der falsche Start des Aquariums. In der Regel hat der Stickstoffkreislauf noch keine Zeit, sich zu etablieren, was zu einem Anstieg des Ammoniumspiegels führt. Stellen Sie den Stickstoffkreislauf ein und die Algen verschwinden von selbst. Nehmen Sie jede Woche einen halben Wasserwechsel vor. In extremen Fällen können Sie das Medikament AQUAYER Algitsid + CO2 verwenden, dies ist jedoch nicht erforderlich.

Grüne Plakette an den Wänden

Eine grüne Beschichtung an den Wänden wird als Xenocactus bezeichnet. Dadurch werden die Wände und Dekorationen unangenehm. Xenococcus vermehrt sich unter dem Einfluss von übermäßigem Licht, daher tritt dieses Problem am häufigsten in Aquarien mit übermäßigem Licht auf. Begrenzen Sie die Lichtleistung auf 5 Watt pro Liter Wasser.

Der zweitwichtigste Grund kann ein Sauerstoffmangel oder mehr Sprünge während des Tages sein. Wenn dies nicht das erste Mal ist, dass Sie auf dieses Problem stoßen, sollten Sie den Kauf von Controllern des Typs H in Betracht ziehen. Es ist jedoch unwahrscheinlich, dass man sich für immer vor diesem Phänomen schützen kann, aber es ist durchaus realistisch, langsamer zu werden.

Prävention von grüner Plakette:

  • Sauerstoffregulierung;
  • Beleuchtungsbegrenzung bis zu 8 Stunden;
  • Abnahme der Beleuchtungsstärke;
  • Die Einrichtung von Schnecken theodoxus, phys., Coils, Ancistruses und Otocinclus.

Der Rückgriff auf Chemikalien zur Reinigung des Aquariums wird nicht nur dann empfohlen, wenn die Situation für alle Bewohner bedrohlich wird.

Lassen Sie Ihren Kommentar