Einsiedlerkrebs und sein Inhalt zu Hause

Die meisten Flusskrebsliebhaber behaupten, dass die Pflege von Einsiedlerkrebsen nicht besonders schwierig ist. Befolgen Sie zunächst die Anweisungen, um das neue Haustier nicht zu verletzen.

Das richtige Zuhause wählen

Zuallererst lohnt es sich zu überlegen, wo Ihr Favorit leben wird. Eine ideale Option wäre ein Glasaquarium. Für die Auswahl des erforderlichen Volumens ist es wichtig, im Anfangsstadium zu entscheiden, wie viele Einsiedler Sie dort ansiedeln möchten. Schauen Sie sich das Foto an und finden Sie sich in der Größe zurecht. Zählen Sie zu Beginn 1 cm Krebs pro 1,5 Liter. Um die Größe des Krebses zu bestimmen, müssen Sie den Innendurchmesser der Schale sorgfältig mit einem Lineal messen. Vergessen Sie nicht, Platz für drei Gerichte, Spielzeug und verschiedene Unterstände sowie einen freien Platz zu sparen, an dem die Krebse frei laufen können. Wie in Situationen mit Fischen ist es wichtig, die Anzahl der Einwohner im Auge zu behalten, aber ein Nachteil wird auch nicht vorteilhaft sein. Wenn Sie sich Ihre zukünftige Krebskindertagesstätte ungefähr vorstellen, können Sie in einem 40-Liter-Aquarium bequem 5-6 kleine Krebsarten gleichzeitig beobachten. Wenn möglich, kaufen Sie sofort ein Aquarium für das Wachstum. Je breiter das Haus für Haustiere ist, desto vielfältiger kann die Unterhaltung dort aufgebaut werden. Fotos von verschiedenen Sehenswürdigkeiten finden Sie im Internet. Der Kauf eines 40-Gallonen-Tanks verursacht zwangsläufig zusätzliche Kosten, wenn Haustiere wachsen.

Vernachlässigen Sie die Spitze nicht, wenn Sie eine Abdeckung haben. Einsiedlerkrebs - Escape Master. Wenn Sie vergessen haben, das Aquarium für mindestens 10 Minuten abzudecken, achten Sie darauf, dass Sie das nächste Mal auf der Suche nach dem Flüchtling sind. Ein Glasdeckel mit Belüftungsöffnungen ist der beste Schutz gegen die endlose Suche nach entkommenen Krebsen.

Perfektes Futter

Das Erstellen eines Futters schmückt nicht nur das Aquarium, sondern hat auch praktischen Wert. Der Untergrund muss mindestens 15 Zentimeter dick sein oder die Höhe des größten Individuums multipliziert mit zwei. Für kleine Krebse reichen 12,5 und für eine Brut von 10 aus. Diese Zahlen geben die optimale Tiefe für das Häuten an. Das beste verfügbare Substrat ist Sand. Wenn möglich, Kokosfaser pressen lassen. Aus wirtschaftlichen Gründen können Sie diese beiden Bodentypen mischen. Achten Sie auf die Aufrechterhaltung der Luftfeuchtigkeit. Es ist wichtig, dass der Sand und die Kokosfasern leicht feucht sind. Permanente Flüssigkeitszufuhr und das Vorhandensein eines Glasdeckels tragen dazu bei, diesen Effekt zu erzielen. Dank dieses Mikroklimas wachsen Krebse schnell und entwickeln sich voll.

Geschirr, Unterstände, Spielzeug

Einsiedlerkrebs liebt Hindernisse und Nerze. Versuchen Sie daher, ihnen eine optimale Freizeit zu bieten. Um dies zu tun, ist es wichtig sicherzustellen, dass Einsiedlerkrebse leicht in die engsten Passagen und Ausgänge gelangen. Es ist ratsam, das Aquarium mit mehreren Arten von Unterständen auszustatten, die nicht nur in Geschäften, sondern auch aus improvisierten Materialien zu finden sind. Schauen Sie sich nur die Fotos der fertigen Aquarien an. Ihre Anzahl sollte proportional zur Anzahl der Personen sein.

Ideale Unterkunftsmöglichkeiten:

  • Keramik-Spänetöpfe;
  • Kokosnussschale;
  • Waschbecken;
  • Reptilienhöhlen;
  • Andere Landschaft.

Dem Einsiedlerkrebs macht es nichts aus, Klettern zu üben. Wenn Sie gerne flinke Haustiere beobachten, stellen Sie ein paar abschüssige Flächen auf, auf denen sie klettern können. Hierfür eignen sich verschiedene Zweige, feste Pflanzen, Dekor, Steine ​​und sogar Muscheln von Seeenten.

Tipp: Halten Sie die Wasserschale vom Heizgerät fern, da sich in warmem Wasser viel schneller Bakterien entwickeln.

Die Größe der Schüssel sollte mit der Größe der Krebse übereinstimmen, die Sie haben. Daher sollten Einsiedlerkrebse, wenn sie in eine Schüssel getaucht werden, ungefähr ein Drittel ihres Körpers in die Tiefe gehen. Es ist wichtig, dass Einsiedlerkrebse freien Zugang zu Schalen haben, da sie lange Zeit ins Wasser tauchen. Bauen Sie für junge Tiere Brücken, auf die sie klettern und in eine Schüssel fallen können.

Während des Häutens bauen die Krebse keine neuen Muscheln, sondern verwenden die von den toten Schnecken übrig gebliebenen. Sie müssen also versuchen, eine große Auswahl an verschiedenen Muscheln zu finden. Die Präferenz für Einsiedlerkrebs hängt von der Art des Einsiedlerkrebses ab. Klarere Bilder helfen Ihnen bei der Entscheidung. Um es dem Krebs zu erleichtern, eine neue Verteidigung zu finden, halten Sie die Häuser regelmäßig in Salzwasser.

Richtiges Wasser ist der Schlüssel zur Gesundheit

Das einzige Problem mit dem optimalen Gehalt an Flusskrebsen ist die Auswahl des Wassers. Tatsache ist, dass gewöhnliches chloriertes Leitungswasser Kiemen verbrennt und zu einem schmerzhaften Tod für Haustiere führt. Es ist wichtig, gereinigtes Wasser sowohl zum Trinken als auch zum Befeuchten zu verwenden. Holen Sie sich ein paar Flaschen sauberes Wasser in der Zoohandlung. Vergessen Sie nicht die Klimaanlage. Zu diesem Zweck funktioniert der übliche biologische Film nicht, er kann nur zum Baden von Krebsen und zum Halten von Fischen verwendet werden. Sie müssen eine Klimaanlage finden, die Chlor aus dem Wasser entfernt und Metalle neutralisiert.

Flusskrebse verwenden zwei Arten von Wasser: frisch und salzig. Wenn mit Frischwasser alles klar ist, sollte Salz in einer Menge von 10 Esslöffeln Aquariumsalz pro 1 Charge Wasser zubereitet werden. Warten Sie 12 Stunden, bis sich die Salze vollständig aufgelöst haben, und lassen Sie die Krebse genießen. Die Luftfeuchtigkeit im Aquarium sollte zwischen 79 und 89 Prozent liegen.

Fütterung

Es gibt keine Probleme mit Krebs zu essen. Tatsache ist, dass Einsiedlerkrebse in aller Ruhe jede Art von Nahrung zu sich nehmen, da sie in der natürlichen Umgebung verfügbare Nahrung aufnehmen. Gerne profitieren sie von den Resten Ihrer Tischkonserven. Sie lehnen keine Früchte und Meeresfrüchte ab, die für die Aufrechterhaltung des optimalen Vitaminspiegels sehr wichtig sind. Füttere sie mit Fleisch, Getreide, Lebensmitteln und Hafer. Wenn Sie heute nichts gekocht haben, fressen die Krebse Spezialfutter. Zwar gibt es nicht viele Krabben, also lasst uns in kleinen Mengen essen und schauen, wie sie damit umgehen.

Vorbereitete Aquarienheizung

Da Einsiedlerkrebs als tropischer Bewohner gilt, beträgt die optimale Temperatur für ihn 27 Grad. In den meisten Fällen werden die Wohnungen eines durchschnittlichen Hauses nicht ausreichend beheizt. Installieren Sie daher eine Bodenheizung, die von außen auf den Boden montiert wird. Dies ist auf dem Foto deutlich zu erkennen. Es ist stromsparend und erhöht sich nur um 5 Grad, aber das reicht völlig aus. Es ist nicht ratsam, ein Wolframfilament zu verwenden, da es die Luft schnell trocknet. Ideal, wenn Sie an verschiedenen Seiten des Aquariums unterschiedliche Temperaturbedingungen schaffen können.

Sehen Sie sich das Video an: Einsiedlerkrebse auf Häuserraub - Hermit crabs robbery on homes (Januar 2020).

Lassen Sie Ihren Kommentar