20 Liter Aquarium - Dekoration für jedes Interieur

Nicht jeder hat einen Platz für ein Aquarium oder eine Zeit, die der Pflege gewidmet werden kann. Am besten starten Sie ein Aquarium mit 20 Litern Inhalt, das sich als Dekoration auf Ihrem Schreibtisch oder kleinen Tisch eignet. In jedem Fall verleiht es dem Raum etwas Lebensfreude, wenn Sie es sauber halten und Platz für die kleinen Bewohner schaffen.

Es ist nicht ungewöhnlich, dass kleine Aquarien Frühlingsfilter anordnen, die den Teich interessant machen. Die Bedeutung des Frühlings ist es, einen schicken Haufen für den Sand zu schaffen, der sehr nach schicken Steinen aussieht. Dies kann durch Kohlendioxid erreicht werden, das ausfällt und Sandkörner zusammenhält.

Ein besonderer Fund für einen Aquarianer ist Sandstein, der für ein so kleines Volumen nicht viel braucht. Mit diesem dekorativen Material können Sie einzigartige Kompositionen erstellen, die die Schönheit des Aquariums auf dem Foto betonen und leben. Für kleine Aquarien eignen sich Teller, die die Wartungsgeräte erfolgreich abdecken, und für große Aquarien schaffen sie ein einzigartiges Relief.

Dekor und Ausstattung für ein kleines Aquarium

Das große Problem bei kleinen Aquarien ist die Instabilität der Wasserqualitätsindikatoren. Geeignete Bedingungen in einem Reservoir von 20 Litern zu schaffen, ist keine leichte Aufgabe, sondern eine, die eine Lösung hat. Verschiedene, auch unbedeutendste Faktoren können die Wasserqualität beeinflussen, z. B. ein Übermaß an Einwohnern pro Schwanz oder ein Übermaß an Ernährungsnormen. Ein weiteres großes Problem ist die Versorgung des Aquariums mit Sauerstoff. Bei einer großen Anzahl und einem kleinen Volumen endet der Sauerstoff im Wasser schnell und die Fische leiden unter Sauerstoffmangel. Wir müssen das Problem der Optimierung der Umwelt lösen. Ein Filter für ein großes Aquarium ist hier nicht angebracht, daher müssen Sie das Problem auf andere Weise lösen.

Ein herkömmlicher Filter ist nicht geeignet, weil:

  • Nimmt viel Platz ein;
  • Es hat große Kraft;
  • Erzeugt eine Strömung;
  • Verwöhnt Pflanzen und befördert Fische.

Der einzige Ausweg besteht darin, einen Luftfilter mit Ihren eigenen Händen zu erstellen. Es wird helfen, alle Probleme des Wassers zu lösen, wird aber zusätzliche Unannehmlichkeiten verursachen:

  • Die wichtigsten davon sind Spray aus dem Aquarium. Diese Option ist für die Platzierung auf dem Desktop äußerst unpraktisch. Die einzige Möglichkeit, die Beschwerden zu beseitigen, besteht darin, das Aquarium abzudecken.
  • Erhöhte Geräusche vom Gerät. Diese Option ist für das Büro akzeptabel, aber das Schlafen in einem Raum mit laufendem Kompressor ist recht problematisch.

Das zweite Problem kann gelöst werden, wenn Sie einen stillen Filter erstellen - eine Feder, Anweisungen und detaillierte Fotos davon finden Sie im Internet.

Aquarienpopulation

Bevor Sie dort anfangen zu fischen, nehmen Sie sich Zeit, ein Mikroklima für die Bewohner nach allen Regeln für das Starten eines Aquariums zu erstellen. Beginnen Sie mit dem Pflanzen von Pflanzen und bestimmen Sie anhand von Fotos aus Netzwerken und Clubs, wie viele und welche Sie selbst pflanzen können. Mal sehen, was und wie viele Fische und welche Pflanzen in kleinen Aquarien gehalten werden können.

Erfolgreiche Pflanzen, die in einem 20-Liter-Aquarium optimal gepflanzt werden:

  • Marsilia;
  • Schilddrüse
  • Echinodorus;
  • Lileopsis;
  • Andere Pflanzen mit kleinen Blättern.

Wirbeltiere, Wirbellose und Weichtiere eignen sich hervorragend zum Besiedeln eines solchen Aquariums. Mit der richtigen Vorgehensweise können Sie alle drei Klassen in einem Aquarium kombinieren. Die Einrichtung kleiner oder mittlerer Fische bleibt jedoch eine traditionelle Option.

Wenn Sie das Aquarium mit Fischen bevölkern möchten, beachten Sie die folgenden Optionen:

  • Hähne. Ziemlich gewöhnlicher Fisch, dank der einzigartigen Farbe und der prächtigen Schwänze. 20 Liter können 1 Mann und 3 bis 5 Frauen enthalten. Der Hahn ist nicht sehr wählerisch in Bezug auf die Sauerstoffsättigung, da er atmosphärische Luft atmen kann. Überwachen Sie sorgfältig, wie viele Grad außerhalb des Aquariums liegen, da die Fische atmosphärische Luft verschlucken können.
  • Neons Eine kleine Herde von 5 oder mehr Fischen schmückt ein kleines Aquarium. Das Foto zeigt deutlich die Farbvielfalt. Sie sind frech und wählerisch, was sie zu einem Favoriten für Anfänger-Aquarianer macht. Die maximale Länge beträgt 4 cm.
  • Danio rerio. Sie können diese Fische in einem 20-Liter-Aquarium auf 20 Stück bringen. Flockfische vertragen ruhig kaltes Wasser von 15 Grad und sind mit 30 sehr warm. Meistens ist der Fisch nicht länger als 4 cm.
  • Guppy. Die häufigsten Aquarienbewohner sind für Anfänger. Sie müssen darauf vorbereitet sein, dass jede Woche 2-3 Weibchen in Ihrem Aquarium Dutzende neuer Jungfische produzieren. Der Prozess ist zunächst faszinierend, beginnt aber bald zu nerven. Das Männchen ist etwa 4 cm groß und das Weibchen bis zu 6.
  • Korridor. Wenn sich in Ihrem Aquarium keine scharfen Steine ​​befinden, können Sie mehrere Wels ins Aquarium werfen. Auf dem Foto sehen Sie eine kleine Antenne, die als Berührungsorgane dienen. Der Boden sollte also weich und ohne scharfe Ecken sein. Sie lieben Unternehmen, deshalb kommen 3 bis 5 Personen auf kleinem Raum gut miteinander aus.
  • Cardinal. Pflegeleicht für Fische. Jeder isst, sie lieben Pflanzen und kühles Wasser von 18 bis 21 Grad. 3-4 Fische pro 10 Liter überleben ruhig in einer Population von 3-4.
  • Mikroparsing. Auf ihrem Foto sieht es so aus, als sei sie speziell dafür geschaffen worden, sie in einem Mini-Aquarium zu halten. Die Länge ihres Körpers übersteigt selten 2 Zentimeter, sie ist nicht wählerisch in Bezug auf die Wassertemperatur. Aufgrund des niedrigen Preises ist es jedoch in Aquageschäften nicht sehr beliebt.
  • Blaues Auge von Norman. Neonfische haben schon immer exotische Sucher angezogen. Kleine Fische bis 4 cm zeichnen sich durch ihr flinkes Verhalten und ihren schelmischen Charakter aus. Wie viele sehen nicht aus, und sie fangen weiterhin einen Blick auf.

Die aufgeführten Optionen sind ideal für Kombinationen mit Ausnahme von Männern. Wenn Ihnen traditionelle Optionen nicht zusagen, achten Sie auf die exotischen, zum Beispiel Süßwassergarnelen:

  • Kirschgarnele. Ein idealer Bewohner des Aquariums, hat eine geringe Größe (bis zu 3 cm) und reproduziert perfekt in Gefangenschaft.
  • Japanischer Teich. Einzelpersonen erreichen 6 Zentimeter, haben eine graue Tönung und helfen, Algen zu bekämpfen. Das große Minus ist jedoch, dass es unmöglich ist, eine Reproduktion in Aquarien zu erzielen.
  • Kristall Dank der exotischen Farbe und der geringen Größe können Sie fast so viel aufnehmen, wie Sie möchten, und die Parameter des Wassers berücksichtigen, da es nicht zu stark vom Mikroklima abhängt. Minus ist ein sehr hoher Preis.
  • Cardinal. Shrimps für Profis, selten und teuer, aber sehr schön.
  • Gelb Eine kleine gelbe Garnele ist nicht zu skurril, verlangt aber eine ständige Fütterung. Wenn Sie Hunger zulassen, frisst sie die Pflanzen auf.

Bei der Frage, wie viel Garnelen in einem 20-Liter-Aquarium enthalten sein können, ist es wichtig, deren Größe zu notieren. Zum Beispiel können bis zu 50 Kirschen in 20 Litern gleichzeitig vorhanden sein. Bei Fischen müssen Sie die Menge etwas begrenzen. Garnelen können nicht mit mittleren und großen Fischen gehalten werden, da sie sonst als Lebensmittel fallen. Die optimale Kombination von 10 Kirschen und 5-7 kleinen Fischen.

Um das Aquarium zu dekorieren, können Sie ein paar kleine Straßen hinzufügen, um es sauber zu halten:

  • Helena. Es sieht aus wie eine schöne kleine Schnecke, die sich von anderen Schnecken wie Teichen und Bändern ernährt. Wenn es keine gibt, dann isst er Fischfutter und reproduziert sich perfekt.
  • Neretina. Eine spektakuläre Schnecke, die Pflanzen und Wände reinigt, sich aber nicht im Süßwasser vermehrt.
  • Ampularia. Eine mögliche, aber unerwünschte Option. Günstig, gewöhnlich, hinterlässt aber viel Müll und verderbt Pflanzen.

Versuchen Sie, mindestens einmal pro Woche 1/5 des Aquarienvolumens zu ändern, damit sich alle wohl fühlen.

Lassen Sie Ihren Kommentar