Haifischwels pangasius im Aquarium

Aquaristen bemühen sich darum, dass die Bewohner des häuslichen Wassers so interessant und exotisch wie möglich sind und die Atmosphäre der Unterwasserwelt immer mehr der natürlichen ähnelt. Der Effekt zielt darauf ab, dass das Aquarium einen unvergesslichen Eindruck in seinem Inneren und seinen Bewohnern hinterlässt. Und solche können sicher dem Pangasius zugeschrieben werden - Hai-Wels oder, wie sie auch genannt werden, Hochflossen-Hai-Wels (Pangasius sanitwongsei oder Pangasius beani). Sie werden auch als Challenger oder Siamesischer Hai-Wels (Pangasius sutchi) bezeichnet. Ja, dieser Zwerghai - Pangasius - wird niemanden gleichgültig lassen, zumal er selbst für Aquarienverhältnisse eine beeindruckende Größe erreicht. Der Fisch ist noch kein Quatran, aber kein Wels, was auf dem Foto sehr deutlich zu sehen ist.

Allgemeine Beschreibung des Fisches

Solche Exemplare sind in unseren Breiten und Tiefen nicht zu finden. Dies sind "Ausländer", die ursprünglich aus Südostasien stammen. Hai-Wels haben dort ihre eigene Geschichte, und dies ist ein kommerzieller Fisch für die Völker des Ostens. In der Natur erreicht es eine Größe von eineinhalb Metern, kann bis zu 100 kg wiegen. Daraus bereiten Sie Köstlichkeiten in Sushi-Bars zu. Die unterschiedliche Art der Existenz von Wels in unserer Nähe. Hier ist sie für das Schicksal der Zierfische und das Leben in Aquarien bestimmt.

Da Pangasius einem Meeresräuber sehr ähnelt, ist es ein Vergnügen für Aquarianer, die alles Ungewöhnliche und Exotische lieben. Für die Fische wird ein spezielles Aquarium benötigt, damit sich der 50-70 Zentimeter große Bewohner umdrehen kann. In der Tat ist der Hai-Wels ein sehr beweglicher Fisch. Schauen Sie sich ihr Foto oder Video an, und Sie werden verstehen, dass der unruhige Hai-Wels in ständiger Bewegung ist und das ist charakteristisch in einer Packung. Ja, dies ist eine Fischschwarm, und ohne Verwandte wird es ihm sehr unangenehm sein. Junge Wels haben einen silbergrauen Farbton mit dunklen Querstreifen an den Seiten.

Wie man einen dekorativen Hai hält

Diejenigen, die das Aquarium mögen, sollten sich bewusst sein, dass Hai-Wels aufgrund ihrer Aufregung und Schüchternheit unter besonderen Bedingungen gehalten werden sollte. Mit einer Länge von mehr als einem halben Meter sollten die Fische in geräumigen Aquarien mit einer größeren Länge als einer Breite und einem Volumen von mindestens 400 Litern leben. Die Szenerie ist nur für Zuschauer, d.h. Kompakt, nicht im gesamten Aquarium. Und für Wassertiere, die so viel Platz wie möglich haben, brauchen sie Platz und Bewegungsfreiheit. Große erwachsene Individuen müssen in öffentlichen Aquarien gehalten werden, die in großen Räumen aufgestellt werden, und ihre Länge ist viel größer als die des Heimaquariums sowie das Volumen, das mehrere tausend Liter erreicht. Junge Aquarienwels können in Becken länger als einen Meter leben, aber der "Zwergenhai" wächst schnell und sie werden sehr bald ein neues "Haus" brauchen.

Hinweis für die Fischhalter: Der Hai-Wels kann plötzliche Bewegungen und Würfe ausführen, und um nicht verletzt zu werden, müssen alle scharfen Gegenstände entfernt werden.

Hai-Wels-Mahlzeit

Ein Süßwasserhai, wie siamesischer Wels genannt wird, antwortet auf seinen Namen, weil er wie Seehaie kein wählerisches Futter hat und sehr gefräßig ist. Deshalb ist es am besten, sie zu füttern:

  • Blutwurm;
  • Pfeifenmacher;
  • gehacktes Kalbfleisch;
  • gefrorener und lebender Fisch;
  • Rindfleisch Herz.

Alle Lebensmittel sollten viel Eiweiß enthalten. Trockenfutter ist für diese Fische nicht sehr geeignet, außerdem belastet es das Wasser im Aquarium stark. Es gibt eine Besonderheit des Pangasius: Sie sind Allesfresser, aber sie können nur das Futter fangen und essen, das sich nicht an der Oberfläche und nicht am Boden des Aquariums befindet, sondern in der Wassersäule, in der sie sich gerne aufhalten. In diesem Zusammenhang ist darauf zu achten, dass sich das nicht gefressene Futter nicht am Boden des Tanks ansammelt, und zu diesem Zweck die Art von Fisch zu züchten, die in der Lage ist, Speisereste vom Boden aufzunehmen. Manchmal weigert sich Pangasius zu essen, weil der Behälter hell erleuchtet ist. Die Beleuchtung sollte gedimmt werden, um das Verhalten der Fische und die Nahrungsaufnahme zu normalisieren. Alte Zierhaie verlieren ihre Zähne und beginnen, pflanzliche Nahrung zu sich zu nehmen:

  • weicher Salat;
  • gehackte Zucchini;
  • geriebene Gurken;
  • Getreide;
  • zerkleinerte Salzkartoffeln.

Inhaltsmodus

Eine separate Zeile weist auf das Temperatur-Salz-Regime im Aquarium hin. Die optimale Wassertemperatur wurde bestimmt - von Raumtemperatur bis 27 ° C. Steifheit und Säuregehalt sollten überwacht werden, es wird auch festgestellt. Wöchentlich muss 1/3 des Wassers erneuert werden. Stellen Sie sicher, dass das Wasser mit Sauerstoff gesättigt ist. Ohne diese Bedingungen fühlen sich Hai-Wels im Aquarium nicht wohl.

Wie verhält sich ein Wels gegenüber Verwandten im Aquarium?

Shark Catfish - lebt in Rudeln, besonders junge Menschen tummeln sich gerne in Rudeln. Der "Zwergenhai" ist recht friedlich, greift Nachbarn einer anderen Art nicht an, es sei denn, es handelt sich natürlich um kleine Fische, die der Hai-Wels leicht zum Fressen nimmt. Er ist trotz seiner Größe schüchtern und kann sich aus irgendeinem Grund plötzlich und abrupt umdrehen, während er gegen die Wände des Aquariums stößt oder versucht, herauszuspringen, was oft mit Verletzungen einhergeht. Für die Umgebung des Aquariums eignen sich Mikrohaie, verschiedene große Widerhaken, Fischmesser, Labeos, Buntbarsche, proportionale Polypteren. Bei regelmäßiger und richtiger Ernährung kann Pangasius zu Regenbogen, Gourami usw. hinzugefügt werden.

Das Verhalten von Wels ist das direkteste, und es bereitet viel Freude, sie zu beobachten. Erstens ähneln Aquarienwels Haien. Und zweitens huschen sie immer im Vordergrund herum, als würden sie auf den Besitzer warten. Und wenn sich jemand nähert, reagiert er wahrscheinlich auf ihn.

Ist eine Zucht in Gefangenschaft möglich?

Erfahrene Aquarianer bemerken eine gewisse Sentimentalität hinter dem Aquarienwels, da der Wels vor Schreck eine Ohnmacht darstellen kann. Sie frieren an Ort und Stelle oder in der Ecke des Aquariums ein. Um Überraschungen zu vermeiden:

  1. Machen Sie zurückhaltendes Licht.
  2. Halten Sie ein ideales Temperatur- und Salzregime ein.

Es sollte nicht dramatisiert werden, wenn Aquarienwels, wenn er einer neuen Umgebung ausgesetzt ist, plötzlich in Ohnmacht fällt oder sich als tot ausgibt. Dies wird nicht länger als eine halbe Stunde dauern. Nachdem sie entdeckt haben, dass nichts den Wels bedroht, beginnen sie sich niederzulassen und gewöhnen sich bald an ihr neues „Zuhause“.

Zu Hause brütet der Hai-Wels nicht. Pangasius wird aus seiner Heimat importiert. Wenn Sie in der Fischzucht tätig sind, dann nur in den entsprechenden Aquarien, mit einem speziellen Regime. Das Ablegen von Eiern ist in sehr dichten Dickichten möglich. Nach 2 Tagen werden die Jungfische dem Licht zugeführt, die mit Zooplankton gefüttert werden. Gleichzeitig ist es notwendig, erwachsene Aquarienfische sehr satt zu füttern, damit sie keine Jungtiere fressen. Pangasius laicht vom Beginn des Sommers bis zum Ende des Herbstes. Sie sollten auf die Gesundheit von Haustieren achten und nicht überfüttern, denn Dies führt zu Übergewicht und Krankheit - Sie können sogar für ein paar Tage in der Woche Hunger auslösen. Es ist auch notwendig, die Zusammensetzung des Wassers zu überwachen. Bemerkenswert ist auch, dass Wels Geschwüre und Vergiftungen aufweisen. Geschwüre werden mit Kaliumpermanganat oder Brillantgrün behandelt, und im Falle einer Vergiftung wird eine Eiweißdiät oder ein Hunger verschrieben.

Sehen Sie sich das Video an: Der HAIWELS Pangasius. Wie sieht er aus? Essen oder Haustier? NORBERTS WELT. Zoo Zajac (Januar 2020).

Lassen Sie Ihren Kommentar