Neonrot - ein Fisch, den jeder mag

Einer der schönsten und hellsten Vertreter der Aquarienwelt ist Neonrot. Charmante Herden von 10-15 Fischen, von denen jede mit einem saftigen roten Seitenstreifen verziert ist, der auf dem Foto immer sichtbar ist, werden von allen Aquarianern und gewöhnlichen Beobachtern bewundert. Wahrlich, dies ist ein bezaubernder Anblick, der nicht müde wird, sondern Lebendigkeit, angenehme Emotionen und den Wunsch hervorruft, sich zu Hause niederzulassen, ist ein Wunder der Natur. Es ist die Vorherrschaft der roten Farbe, die der gesamten Gruppe der Vertreter der Tierwelt den Namen gab.

Das Halten des Fisches ist nicht besonders mühsam, aber wenn man Braten möchte, sind einige praktische Fähigkeiten und theoretische Kenntnisse erforderlich. Interessanterweise tauchten vor nicht allzu langer Zeit rote Neons im europäischen Teil der Welt auf. Die ersten Vertreter der Art wurden erst 1965 vorgestellt. Und Haustiere gelangten erst 1961 in die Sowjetunion und sind seitdem zu Lieblingsmenschen für Anfänger und erfahrene Aquarianer geworden.

In der Natur leben

Süßwasserkörper mit inaktivem Wasser sind die Hauptlebensräume von Fischen. Das Beste ist, dass sich die Bewohner von Orinoco und Rio Negro im flachen Wasser fühlen, das dicht mit Gras bewachsen ist.

Die kleinen Vertreter dieser Klasse werden selten länger als 6 cm, die Aquarium-Individuen sind sogar noch kleiner (bis zu 4,5 cm): ein leicht verlängerter Körper, der von den Seiten abgeflacht ist, ein olivfarbener Rücken, ein weißer Streifen am unteren Ende des Bauches und ein reflektierender Streifen von den Augen zum Schwanz - das ist es Porträt Ihres neuen Haustieres. Das Foto zeigt übrigens deutlich, dass der Streifen selbst nicht leuchtet, sondern nur die Fähigkeit hat, helles Licht zu reflektieren. In der Natur leben Individuen etwa 2-3 Jahre, Vertreter von Aquarien sind viel länger, es gibt Exemplare, die den 7. "Geburtstag" "feierten".

Um das Geschlecht des Haustieres zu bestimmen, müssen Sie die Unterscheidungsmerkmale kennen, da dies eine ziemlich komplizierte Angelegenheit ist:

  1. Die Geschlechtsreife der Fische tritt frühestens nach 7 bis 9 Monaten ein.
  2. Weibliche Fische sind etwas größer und ihr Bauch ist rund;
  3. Die Flosse (Anal) beim Männchen hat keinen konkaven Einschnitt wie beim Weibchen, vielmehr ist an dieser Stelle eine Ausbuchtung zu beobachten.

Schauen Sie sich das Foto nicht sofort an, sondern Sie erfahren auf den ersten Blick, wie Sie das Geschlecht von Fischen bestimmen.

Aquarium Wartung

Wie bereits erwähnt, handelt es sich um Schulfische, die sich in einem Team von 10-15 Stammesgenossen wohlfühlen. Um rote Neons glücklich zu machen, reicht ihnen eine längliche Schale mit einem Volumen von mindestens 50 Litern. Die Wände müssen mit Wasserpflanzen befestigt werden. Die Mitte des Aquariums muss frei bleiben, damit die Herde schwimmen kann. Dunkler Boden ist wünschenswert, aber auch gewöhnlicher gewaschener Flusssand, Schotter oder Kieselsteine ​​können geeignet sein. Das Licht ist besser dran, diese Fische vertragen gerichtete helle Strahlen nicht sehr gut, und bei einem relativ schwachen Lichtstrahl gewinnen Haustiere an Helligkeit und fühlen sich auch besser.

Ratschläge! Es ist notwendig, die Härte des Wassers sorgfältig zu überwachen, der Höchstgehalt von 5 dH. Höherwertige Fische können ihre Fortpflanzungsfähigkeit verlieren.

Es ist gut, einen pH-Wert von 6 beizubehalten, und der beste natürliche Säuerungsmittel ist Torf. Die Wassertemperatur beträgt nicht mehr als + 25 und nicht weniger als + 22 C. Das ist alles, was ein Anfänger-Aquarianer beachten muss.

Die friedliche Natur von Haustieren wird keine Sorgen machen. Fische können mit ihren friedlichen Lieblingsarten gehalten werden, deren Lebensbedingungen eine gewisse Ähnlichkeit aufweisen. Zum Beispiel können es Dornen, Goupia und andere kleine Fische sein. Bei der Fütterung sind rote Neons völlig unprätentiös: kleines Lebendfutter, Larven, Würmer oder Trockenfutter - es spielt keine Rolle, aber stellen Sie sicher, dass die Haustiere nicht zu viel essen und nicht hungrig bleiben. Durch Experimente müssen Sie die optimale Dosis einer einzelnen Fütterung herausfinden und diese einhalten.

Zucht

Wenn Sie, wie auf jedem farbenfrohen Foto, eine große Herde Ihrer eigenen Brut haben möchten, sollten Sie darüber nachdenken, Nachkommen von Ihren Wassereinwohnern zu bekommen. Die Hauptbrutzeit ist von Oktober bis April. Es gibt nur zwei Möglichkeiten, Eier zu erhalten: eine Paar- oder eine Herdenmethode. In der Regel benötigt eine Frau ein Paar Männer.

Und hier ist, was Profis für die richtige Zucht von Fischen raten:

  1. Paarzucht erfordert ein Aquarium von 15 Litern, Schulbildung - 30 Liter;
  2. Laichgründe werden bis zu einer Höhe von 25-35 cm mit Wasser geflutet;
  3. Der Temperaturhintergrund ist normal, aber es ist besser, kein neues Wasser zu nehmen.
  4. ein Gefäß mit Pflanzen steht mindestens 2 Wochen im Sonnenlicht oder bei künstlichem Licht;
  5. Wasserdesinfektion durch Ultraviolett ist obligatorisch;
  6. den Boden mit Maschenmaterial zum Laichen oder Pflanzen mit kleinen Blättern auskleiden;
  7. "Produzenten" müssen auf einer niedrigen Temperatur gehalten werden (bis zu +23) und reichlich gefüttert werden, aber einen Tag vor dem Umpflanzen in den Laichboden hört die Fütterung auf.

Denken Sie daran, dass sich die Laichzeit manchmal verzögert. Es macht keinen Sinn, die „Produzenten“ beim Laichen zu belassen, aber es ist verboten, sie zu füttern. Wenn es also kein Laichen gibt, lassen Sie den Fisch „frei“ und nach 3-5 Tagen können Sie wieder Kaviar pflanzen.

Die Hauptsache ist, den Moment des Schlupfens aus den Eiern der Larven, die nach 36 Stunden erscheinen, nicht zu verpassen. Schauen Sie sich jedes Foto an - das ist ein absolut erstaunlicher Anblick, aber sie müssen gefüttert werden! Sobald der Nachwuchs zu schwimmen beginnt (am 6. Tag), geben Sie Futter. Ausgangspunkt sind Ciliaten, die Sie in jedem Geschäft kaufen oder aus einem im Internet bestellten Foto auswählen können.

Der Beginn der Fütterung weist auf die Notwendigkeit hin, dass das Wasser im Aquarium schwach geblasen werden muss, dass die Wasserhärte zunimmt und dass die Nahrung verschiedene Zusätze enthält. Es ist äußerst interessant, das Leben der Jungfrauen zu beobachten. In den ersten 14 Tagen verstecken sie sich unter den Blättern, dann taucht ein Längsstreifen auf, die Formen erwachsener Fische treten auf, und wenn die Jungfische normal sind, können sie zu ihren Eltern zurückgebracht werden, dh in ein gemeinsames Aquarium verpflanzt werden.

Sehen Sie sich das Video an: Problemfall #001: Roter Neon mit Schnappatmung und apathischem Verhalten (Januar 2020).

Lassen Sie Ihren Kommentar