Siamesische Katze. Beschreibung, Eigenschaften, Arten, Art, Pflege und Preis der siamesischen Rasse

Beschreibung und Eigenschaften

Im südöstlichen Teil Asiens liegt der alte Staat Thailand, der früher Siam genannt wurde. Von dort kommt eine erstaunliche Kreatur - siamesische Katze. In alten Zeiten, in jenen fernen Ländern, war es mit einem besonderen Status ausgestattet, galt als heilig und lebte nur in den Palästen der Herrscher, Tempel und Familien der Hohepriester.

Der Körper einer solchen kurzhaarigen Muschi überrascht immer noch mit seinen idealen Proportionen und der anmutigen Perfektion der Linien. Sie werden von ihrem hohen Intellekt bewundert, und der stolze Charakter von anmutigen Kreaturen und die Liebe zur Freiheit hindern sie nicht daran, dem Meister liebevolle und offene Zuneigung entgegen zu bringen.

Es sollte erwähnt werden, dass die charakteristischen äußeren Merkmale der Rasse beschrieben werden:

  • flexibler, langer, dünner Körper;
  • keilförmiger Kopf nach vorne;
  • große aufrechte Ohren, nach unten breit und von oben zu spitzen Spitzen hin verjüngend;
  • geometrisch perfekt angeordnet, in Form eines regelmäßigen Dreiecks, die Oberseiten der Ohren und der Nase;
  • schräg Augen von siamesischen Katzen mit einer Iris von unvergesslichem, strahlendem Blau oder Türkis;
  • anmutige lange Beine mit ordentlichen Polstern;
  • dünner, peitschenartiger Schwanz mit scharfem Ende.

Meistens werden solche Fotzen in der Farbe ganz weiß geboren. Mit der Zeit ändert der Mantel jedoch etwas seine Farbe, da er kurz und eng anliegt und seine erstaunlich flexible Form betont. In der klassischen Version bleibt es meistens weiß, während es an der Schnauze und im Ohrbereich dunkler wird, die Farbe an den Beinen ändert sich in gleicher Weise, was besonders im unteren Teil auffällt, und der Schwanz ist mit fast vollständig schwarzem Haar bedeckt.

Gesättigte blaue Augen sind das hellste Kennzeichen einer siamesischen Katze

Eine ähnliche Kontrastfarbe (Punktfarbe), genauer Farbpunkt genannt, erscheint bei Katzen nach sechs Monaten immer heller. Mit zunehmendem Alter der Muschis ändert sich dies jedoch wieder, da sich früher auch die weißen Körperteile allmählich abzudunkeln beginnen.

Vertreter der siamesischen Rasse sind klein, die Weibchen wiegen in der Regel nicht mehr als 4 kg. Und Katzen, obwohl sicherlich größer als Katzen, nehmen fast nie mehr als 7 kg zu. Männer haben im Durchschnitt Indikatoren von etwa 5 kg.

Das besondere Verlangen dieser Fotzen nach Sprachkommunikation mit anderen ist interessant. Sie miauen laut und sind außerdem in der Lage, die Tonhöhe der Stimme und ihre Tonalität auf einzigartige Weise zu verändern. All dies ähnelt einem Gespräch. In ähnlicher Weise versuchen extrem kluge Katzen oft, ihre Gefühle auszudrücken und den Besitzern ihre Forderungen zu übermitteln.

Spezies

Farbmerkmale und strukturelle Details werden gut demonstriert. abgebildete siamesische Katze. Darüber hinaus sollte beachtet werden, dass es viele Farboptionen gibt. Und die Unterschiede liegen hauptsächlich in den Schattierungen der Punkte, dh in den markanten Bereichen mit intensiver Farbe.

Ein gemeinsamer Punkt wird als ein Kraftpunkt mit einem dunkelbraunen, fast schwarzen Farbton betrachtet, und für reinrassige siamesische Schönheiten sind häufig Blau, Lila, Schokolade und in einigen Fällen andere Schattierungen von Punkten inhärent.

Betrachten wir nun moderne Sorten, die von alten, wirklich siamesischen Katzen abstammen. Und es gibt genug von ihnen, und einige von ihnen, die zuvor der beschriebenen Rasse zuzurechnen waren, haben kürzlich den Status eines Unabhängigen erlangt.

  • Balinese (balinesische Katze) ist eine der Sorten solcher Fotzen, die in den USA um die 30er Jahre des letzten Jahrhunderts auftauchten und 1963 offiziell anerkannt wurden. Ein charakteristisches Merkmal seiner Vertreter ist halblange Wolle, im Gegensatz zu der klassischen Short. Dieses Fell ist seidig dünn. Er hat, wie die meisten anderen siamesischen Schönheiten, keine Unterwolle. Das längste Haar ist am Schwanz, aber zum Kopf hin wird es kürzer. Der Rest des Charakters und der Farbe solcher Katzen unterscheidet sich nicht vom klassischen siamesischen.

  • Burmesische (Burmesische Katze) - eine Rasse, die aus der Kreuzung einer siamesischen Katze mit einer Schokoladenkatze aus Birma stammt und 1936 anerkannt wurde. Das Fell solcher Fotzen ist weich, dick, kurz. Die typischen Merkmale der burmesischen Verwandten sind: weniger eleganter, aber sehr athletischer, muskulöser Körper; abgerundeter Kopf; goldene, ausdrucksstarke, vom Beleuchtungsgrad abweichende Farbe, Augen; großes Kinn; entwickelter Hals; starke Pfoten; flauschiger Schwanz. Die einzigartigen Fellfarben dieser Katzen sind berühmt für ihre einzigartige Schönheit. Darunter: Platin, Schokolade, Zobel, Sahne, Tortie und andere.

  • Die Himalaya-Sorte stammte aus zwei Rassen: Siamesen und Persern. Es wird abgeleitet, was gleichzeitig in zwei Ländern merkwürdig ist: den USA und England. Ein anerkannter flauschige siamesische Katze in der Mitte des letzten Jahrhunderts. Das Fell solcher Fotzen ist eigentlich gar nicht kurz, sondern lang und zottelig, mit einer guten Unterwolle. Was jedoch von siamesischen Vorfahren erhalten geblieben ist, sind erstaunlich strahlend blaue Augen und kontrastierende Punktfarben.

  • Yavanese (javanische Katze) ist eine relativ junge Art, die in Nordamerika im Vergleich zu anderen Arten gezüchtet wird. Solche Katzen sind enge Verwandte von Balinesen. Ihre Wolle ist auch von mittlerer Länge, aber der Hauptunterschied zu Verwandten ist die Farbe. Bei den Javanern wurden nicht nur die Punkte vielfältiger, sondern es erschienen auch andere, völlig ungewöhnliche und originelle Farben, die mit neuen Farbtönen gefielen. Solche Katzen sind orientalisch. Es gibt auch eine kurzhaarige Sorte von Siamesen aus der gleichen Gruppe, nur dass dies keine Javaner mehr sind. Solche Orientalen sind mit ihrem satinierten, glänzenden kurzen Fell verziert.

  • Thailändische siamesische Katze - Die älteste aller Sorten, jetzt in einer unabhängigen Rasse isoliert. Darüber hinaus werden solche Katzen als Old Siamese bezeichnet. Dies allein ist bereits bezeichnend: Es ist immer noch unbekannt, wer von wem abstammt. Wichtiger ist jedoch, dass die thailändischen Schönheiten den siamesischen der vergangenen Jahrhunderte nach uralten Beschreibungen sehr ähnlich sind. Sie sind mächtiger, weniger anmutig, ihr Kopf ist rund, ihre Ohren sind merklich anders geformt.

Rasse Geschichte

Der genaue Zeitpunkt der Geburt der siamesischen Rasse ist aufgrund ihrer Antike nicht feststellbar. Es ist nur bekannt, dass Hinweise auf seine bemerkenswerten Vertreter in alten Manuskripten während der Blütezeit des Königreichs Ayutthaya gefunden wurden, das im Mittelalter auf dem Gebiet des modernen Thailand existierte.

Solche Aufzeichnungen wurden lange Zeit in einem der berühmtesten buddhistischen Tempel aufbewahrt. Auf den Blättern der Rinde eines Maulbeerbaums schrieben alte Mönche über bemerkenswert schöne weiße Kätzchen mit schwarzen Ohren, einer Schnauze, einem Schwanz und Pfoten als heilige Kreaturen, die Glück bringen.

Diese Katzen galten als so wertvoll, dass ihr Umzug außerhalb des Staates mit dem Tod geahndet wurde und nicht jeder sie in seinem Haus haben konnte. Vielleicht konnte die europäische Welt deshalb erst Ende des 19. Jahrhunderts von den Siamesen erfahren, nachdem der englische Botschafter ein wundervolles Paar asiatischer Wunderwesen als Geschenk des Ostherrschers erhalten hatte.

Übrigens hat es mir in London gefallen Siamesische Katzenrasse bisher nicht sofort und nicht an alle. Einige Experten und Journalisten hielten diese süßen Katzen nach der ersten öffentlichen Ausstellung von 1872 sogar für äußerst hässlich. Es stellte sich heraus, dass sie sich sehr von den üblichen europäischen Katzen unterschieden.

Aber dann wurden die Siamesen erkannt und geliebt. Und sie erhielten um die Wende vom 19. zum 20. Jahrhundert die wohlverdiente Anerkennung. Etwa zur gleichen Zeit begannen sich asiatische Fotzen in der Neuen Welt zu verbreiten. Im Laufe des letzten Jahrhunderts sind siamesische Katzen zu den Lieblingstieren von Präsidenten, berühmten Musikern, Schriftstellern und Schauspielern geworden.

Zeichen

Zu Hause wurden siamesische Katzen seit jeher mit ehrenwerten Pflichten der Friedensstifter von Häusern von Würdenträgern und Tempeln betraut. Und das ist kein Zufall, denn diese Wundertiere sind extrem schlau und übertreffen in Sachen Intelligenz viele ihrer Verwandten. Der moderne Besitzer solcher Haustiere hat jede Gelegenheit, ihnen die gewünschten Verhaltensfähigkeiten beizubringen, auch um sie zu trainieren, da sie leicht trainiert werden können, sie alles perfekt verstehen und beherrschen.

Katzen aus Siam gewöhnen sich schnell an Ordnung und finden auch mit den Bewohnern des Hauses jeden Alters perfekt eine gemeinsame Sprache, kommen mit Kindern zurecht, zeigen keine Aggression und neigen nicht dazu, grundlos zu kratzen und zu beißen.

 

Viele siamesische Teams und Tricks schneiden nicht schlechter ab als trainierte Hunde. Aber wie die anderen Katzen sind sie größtenteils im Kopf, spüren ihren Einfluss auf den Besitzer und versuchen, ihn für ihre eigenen Zwecke zu nutzen. Und um den zweibeinigen Gönnern ihre Stimmungen und Ansprüche zu vermitteln, hilft ihnen ihre wunderbare, facettenreiche, durch die Anzahl der übertragenen Schattierungen starke Stimme.

Es sei daran erinnert, dass es trotz der allgemein gefälligen Einstellung durchaus möglich ist, Rachsüchtigkeit, Selbstsucht und Rachsucht solcher Haustiere zu begegnen. Dies manifestiert sich Siamesische Katze Charakter. Noch in ihrer Natur geschickt Mäuse fangen. Aber sie können Hunde nicht ausstehen und sie mit arroganter Verachtung behandeln.

Ernährung

Ohne Zweifel beeinflusst die Qualität der Fütterung die Gesundheit der Muschi und ihre Lebenserwartung erheblich. Und es scheint, dass die Ernährung der Siamesen nicht anders ist als die der anderen Vertreter des katzenartigen Stammes. Diese einzigartigen Kreaturen zeigen jedoch oft ihre Stimmungen beim Essen, sind wählerisch und schätzen die Qualität der servierten Gerichte, wie echte Feinschmecker. Daher müssen die Eigentümer einen individuellen Ansatz finden, der den Geschmack solcher Haustiere berücksichtigt und Geduld zeigt.

Die wichtigsten erforderlichen Produkte sind:

  • mageres Fleisch, gekocht und in kleine Stücke geschnitten;
  • Haustiere aus Innereien mögen möglicherweise das Euter, die Lunge, das Herz und die Leber.
  • Fisch ist ein Produkt, das von Siamese sehr geliebt wird, aber es sollte nur ohne Missbrauch, nicht mehr als zweimal pro Woche, serviert werden.
  • gekochtes Eigelb voller Vitamine kann sehr nützlich sein;
  • Getreide aus verschiedenen Getreidearten wird nicht immer gut angenommen, aber dennoch für eine Vielzahl von Menüs in die Ernährung aufgenommen;
  • Grün- und Gemüsesorten sind wichtig, aber aufgrund der Besonderheiten der siamesischen Küche in geringen Mengen.
  • Milchprodukte sind gesund, aber es ist am besten, nur Kätzchen frische Milch zu geben.

Wenn das anspruchsvolle Schnurren dies alles hartnäckig ablehnt, können sie fertige, hochwertige Lebensmittel der Super-Premium-Klasse einsparen. Experten raten jedoch von einer Mischnahrung ab, da der Magen dieser Tiere sehr empfindlich ist und es für ihn daher besser ist, sich an eine bestimmte Art der Fütterung anzupassen.

Siamkatzekätzchen werden vollständig weiß geboren

Fortpflanzung und Langlebigkeit

Solche Katzen zu züchten ist in unserer Zeit nicht schwierig. Es ist möglich, genügend Partner für Ihr geliebtes Haustier auszuwählen. Das Wichtigste ist, dass Sie dies kompetent tun und dabei die Rassestandards und deren Änderungen sowie die individuellen Indikatoren des Tieres selbst berücksichtigen. Da in diesem Fall ein kreativer Ansatz erforderlich ist, sollten Sie sich mangels ausreichender Erfahrung an einen vertrauenswürdigen Club wenden, um Empfehlungen zu erhalten.

Für Siamesen ist es bei der Paarung auch wichtig, wie weit die Tiere selbst auskommen können. Immerhin kann hier ein Treffen eines Partnerpaares nicht nur scheitern, außerdem findet die Kommunikation manchmal mit Erschütterungen für Tiere statt und endet sogar oft in einem Kampf.

Daher ist die Hilfe von Ausbildern beim Pairing äußerst wünschenswert und deren Rat erforderlich. Für eine unerfahrene Katze ist es besser, eine Katze zu wählen, die bereits sexuelle Erfahrung hatte. Und selbst in diesem Fall muss man das Paar manchmal für einen Zeitraum von bis zu drei Tagen in ruhiger Einsamkeit zurücklassen, um den Partnern alle Voraussetzungen zu bieten, damit seine Werbung fruchtbar wird.

Wenn die Sitzung erfolgreich ist, wird die Katze während des Tages schwanger und dauert etwa 65 Tage. Und ihre Zeichen sind Appetitlosigkeit und Lethargie. Die für die Schwangerschaft am besten geeignete Zeitspanne für die Frau liegt im Alter von eineinhalb Jahren.

Obwohl Östrus viel früher auftreten kann und Anzeichen dafür im Alter von vier Monaten zu einer unangenehmen Überraschung werden. Aber kleine Katzen können noch keine vollwertigen Mütter werden, sie müssen erwachsen werden. Wenn eine reife, gesunde Schwangerschaft auftritt, sollten die Besitzer ihr Haustier vor Stress und Überfütterung schützen.

Kätzchen der siamesischen Katze oft von einem großen Unternehmen auf die Welt kommen, da Vertreter dieser Rasse in der Regel fruchtbar sind. Daher kann die Anzahl der Jungen, insbesondere wenn die Brut nicht die erste ist, bis zu 13 Stück betragen.

Diese Katzen sind gesund und leben in den meisten Fällen relativ lange - mindestens zehn Jahre. Präzedenzfälle der Langlebigkeit sind auch bekannt, wenn Siamesen das Alter von 20 Jahren oder mehr erreichten. Es wird angenommen, dass wenn Sie eine Katze kastrieren, sie ihr Leben in dieser Welt verlängert.

Pflege und Wartung

Katzen dieser Rasse sind oft launisch, nicht nur wegen des Futters, sondern auch wegen der Umstände. Und die Besitzer müssen die Bedürfnisse der Haustiere ernst nehmen, denn eine unachtsame Behandlung mit ihnen kann zu ungesunden Schnurren und sogar zu ihrem Tod führen.

Sie sollten an einem Ort ohne Zugluft schlafen, und kleine Kätzchen in einem kühlen Raum benötigen ein Heizkissen. Schüsseln für Wasser und Futter sollten nicht in der Nähe der Katzentoilette aufgestellt werden. Und man sollte nicht vergessen, alle giftigen Pflanzen aus dem Raum zu entfernen, damit die Haustiere nach dem Kauen nicht vergiften.

Der Kurzmantel der Siamesen bedeutet für die Besitzer keine besondere Sorge. Und Vertreter der Rasse mit reichem Fell werden wöchentlich gekämmt. Meistens ist dies jedoch nicht notwendig, da die Haare dieser Fotzen so strukturiert sind, dass sie sich nicht verheddern und leicht zerkratzt werden können.

Das Baden solcher Katzen wird mit einem schäumenden Shampoo hoher Qualität durchgeführt, und dieses Verfahren ist nur einmal alle sechs Monate erforderlich. Das tägliche Zähneputzen sowie die Augenpflege, mit der feuchte Wattestäbchen eitrigen Ausfluss entfernen müssen, sind sehr wichtig. Die Ohren werden mit den gleichen Tupfern unter Verwendung von Wasserstoffperoxid gereinigt. Die Krallen werden zweimal im Monat abgeschnitten. Zu den Krankheiten, die Siamesen am häufigsten betreffen, gehören Herzkrankheiten und Asthma.

Siamesische Tabby-Punktkatze

Preis

In den letzten hundert Jahren haben sich die anmutigen Eingeborenen von Siam auf der ganzen Welt verbreitet, und es wurden viele Sorten der Rasse mit sehr unterschiedlichen Merkmalen gezüchtet. Daher ist es oft schwierig, reinrassige Katzen von Schlammblütern zu unterscheiden. Und genau aus diesem Grund sollten Sie in fragwürdigen Märkten keine siamesischen Fotzen kaufen. Die Wahrscheinlichkeit, Opfer von Betrugsmanipulationen zu werden, ist zu hoch.

Um ein Kätzchen zu kaufen, sollten Sie sich nur an gesetzliche Kindergärten wenden. Aber da Preis für eine siamesische Katze Es ist normalerweise nicht billig. Das günstigste Portemonnaie für angehende Besitzer sind möglicherweise Haustiere der Haustierklasse, die manchmal ab 3.000 Rubel und etwas mehr kosten.

Solche Kätzchen werden normalerweise von Menschen nur für die Seele ins Haus gebracht, ohne mit der Reinheit ihrer Rasse angeben zu wollen, ein Haustier zu Ausstellungen mitzunehmen, Titel und Preise zu erhalten. Aber der Preis für ein Kätzchen einer höheren Zuchtklasse erreicht bereits 15 Tausend Rubel. In diesem Fall werden einwandfreie Kopien der Showklasse, die sich darauf vorbereiten, der Stolz ihres Besitzers zu werden, auf 25.000 Rubel und mehr geschätzt.

Interessante Fakten

  • Der berühmte Punkt, der die besondere Originalität von Siamesen verrät, ist, dass Farbe als Manifestation des Akromelanismus gilt. Dies ist eine auf genetischer Ebene verursachte Pigmentierung, die nur auf bestimmte Körperteile einwirkt. Dies ist auf die biologische Eigenschaft der Gliedmaßen, Ohren und des Schwanzes von Lebewesen zurückzuführen, die weniger durchblutet und folglich erhitzt sind. Die Farbe des Fells von Siamesen hängt von der Temperatur ab, und daher werden seine Schattierungen beim Absenken dunkler.
  • Es gibt eine Meinung, dass Siamesen böse, aggressiv und schmerzlich rachsüchtig sind. Bis zu einem gewissen Grad ist dies wahr. Dennoch sind diese Eigenschaften keine Merkmale einer reinen Rasse. Und der Grund für solche in Russland verbreiteten Gerüchte war die unsystematische Kreuzung von siamesischen Katzen mit reinrassigen Katzen und ungeeigneten Verwandten, die zu Beginn ihrer Zucht in unserem Land stattfand.
  • Oft sehen die siamesischen Schwänze an den Enden so aus, als ob sie gebrochen wären. Einige führen dies auf Zuchteigenschaften zurück, andere auf Selektionsfehler und sogar genetische Anomalien. Die alten Bewohner von Siam waren jedoch anderer Meinung. Es gab eine schöne Legende, dass eine bestimmte Prinzessin dieses Landes, die schwimmen wollte, jedes Mal gezwungen war, ihren Schmuck abzulegen. Und damit sie in Sicherheit blieben, vertraute sie ihnen mit ihrer geliebten Katze, die Schätze auf ihren langen Schwanz legte und ihn zu einem Knoten verknotete. Daher haben die Nachkommen dieser Muschi manchmal Knicke an den Enden ihrer Schwänze.
  • Wunderbar Siamesische Katzen - eine Folge des Albinismus. Und es stellt sich heraus, dass dies eine Abweichung ist, aber außergewöhnlich wundervoll. Die schmerzhafte Folge des Melaninmangels ist aber auch die Augenfarbe solcher Fotzen, denn sie ist auch ein Zeichen von Albinos. Eine ähnliche angeborene Störung betrifft auch das katzenartige Sehen. Es wird vermutet, dass Siamesen keine voluminösen Objekte sehen, weshalb sie häufig unter Schielen leiden. Es scheint aus dem Wunsch der Katze, die Augenmuskeln zu belasten, die Unzulänglichkeiten seines Sehens auszugleichen.
  • Trotzdem ist die siamesische Muschi sehr süß. Daher ist es nicht verwunderlich, dass sie zu den Favoriten berühmter Schauspieler und Schauspielerinnen wurden, wie Faina Ranevskaya, Armen Dzhigarkhanyan, Glenda Farrell, Kim Novak, James Dean, Vivien Leigh und Olivia de Haviland. Berichten zufolge fanden sie im Hauptwohnsitz der amerikanischen Präsidenten, dem sogenannten Oval Office, erst in den letzten Jahren Zuflucht unter der Obhut hochrangiger Besitzer von mindestens drei siamesischen Fotzen.

Sehen Sie sich das Video an: Rasseportrait: Siamkatze I FRESSNAPF (Januar 2020).

Lassen Sie Ihren Kommentar