Die klügsten Hunderassen

Hunde sind wunderbare Wesen. Sie faszinieren die Menschen nicht nur mit ihrem Charme, sondern überraschen sie auch mit erstaunlichen intellektuellen Fähigkeiten. Wissenschaftler haben nachgewiesen, dass diese Tiere etwa 300 Wörter verstehen, mehr als 50 Befehle ausführen und sogar bis 5 zählen können.

Vertreter nicht jeder Rasse können sich jedoch herausragender geistiger Fähigkeiten rühmen. Die Namen der klügsten Hunde: Deutscher Schäferhund, Pudel, Border Collie, Dobermann, Labrador, Golden Retriever, Basenji usw. In diesem Artikel werden wir uns jeden einzelnen ansehen, damit Sie genau bestimmen können, welches Haustier Sie haben müssen.

Deutscher Schäferhund

Die intelligenteste große Hunderasse. Es wurde für den Viehdienst gezüchtet, aber heute ist es universell geworden. Das Biest führt Watchdog-Funktionen aus, kümmert sich um Kinder, hilft Menschen mit Behinderungen, holt Menschen aus den Trümmern, sucht nach Vermissten, identifiziert Drogenverbrecher.

Der Deutsche Schäferhund ist ein unglaublich nützliches Haustier. Er ist nicht nur effizient, sondern auch gesellig. Er bleibt seinem Meister für den Rest seines Lebens treu. Hat einen guten Verstand, lernt schnell. Die einfachsten Befehle werden unabhängig und ohne Eingabeaufforderung für 2-3 Trainingseinheiten ausgeführt.

Züchter der "Deutschen" behaupten, dass diese Haustiere ideal für große Familien sind. Sie dienen treu jedem Haushalt und beobachten verantwortungsbewusst, dass keiner von ihnen in Schwierigkeiten gerät. Er versteht, wann eine Person Hilfe benötigt und kommt jeden Moment zu seiner Rettung.

Großartiger Wächter. Wachsam und vorsichtig beobachtet er sein Haus und das angrenzende Land. Er achtet darauf, dass keiner der Fremden hineinkommt. Nun, wenn jemand es versucht, wird er mit Sicherheit angreifen. Es wird regelmäßig von Polizeidiensten in verschiedenen Ländern betrieben.

Der Hund kommt gut mit der Suche nach entlaufenen Gefangenen zurecht, sucht sie nach Spuren und Gerüchen, identifiziert Drogenhändler beim Zoll, entwaffnet Räuber usw. Er versteht sich gut mit Kindern und allen Tieren des Besitzers. Wenn er jedoch ein kleines Tier bekommt, wenn der Hirte Zeit hat, erwachsen zu werden, wird sie wahrscheinlich beginnen, das neue Lebewesen als ihre Konkurrentin wahrzunehmen und wird nicht mit ihm klar kommen.

Pudel

Der Hund ist in enthalten Top klügste Hunderassen. Die Besonderheit des Pudels liegt nicht nur in seinem Einfallsreichtum, sondern auch in seiner unglaublichen Kunstfertigkeit. Dieses Haustier ist ein konkurrenzloser Künstler. Er tritt im Zirkus auf, spielte in Werbespots, Filmen usw. Er liebt es, vor der Kamera zu posieren.

Ein Pudel kann stundenlang mit Menschen spielen, da er einen gutmütigen Charakter hat. Er ist lustig, lustig und boshaft. Die Energie in ihm ist in vollem Gange. Solch ein Haustier wird sich unter allen Umständen wohl fühlen. Hauptsache, es gibt Leute in der Nähe, die ihn lieben.

Der Vertreter der Rasse ist sehr sanft und einfühlsam. Er ist seinem Haushalt gegenüber nicht gleichgültig. Toller Begleiter. Pudelzüchter behaupten, ihre Schutzzauber seien die lustigsten Hunde. Es ist schwer damit zu streiten. In der Tat lohnt es sich, das Spiel dieser Kreatur einige Minuten lang zu beobachten, und die Seele wird wärmer.

Pudel beschuldigen eine große Anzahl von Menschen mit ihrem Optimismus, positive Energie geht buchstäblich von ihnen aus. Die Aufzucht solcher Haustiere ist nicht nur einfach, sondern auch interessant. Sie sind klug, gehorsam, nicht abgelenkt, sie wissen sich auf die Aufgabe zu konzentrieren. Ganz selten, besonders während des Studiums. Charmant und schlagfertig.

Border-Collie

Das die klügste Hunderasse der Welt, nach Ansicht der meisten Experten. Sie wurde wie ein Hirte und ein Vieh gezüchtet. Für die Bauern des 19. Jahrhunderts war ein Assistent unverzichtbar. Ja, und heute hat die Nützlichkeit nicht verloren. Vor vielen Jahren weidete ein Border Collie Schafe und Kühe auf den Wiesen Schottlands ab.

Einige Schotten können sich ihr Leben immer noch nicht ohne diese versierten und unglaublich nützlichen vierbeinigen Helfer vorstellen. Solche Hunde haben bemerkenswert wachsam geworden. Kein einziges Schaf, Huhn, Kuh oder Schwein versteckt sich vor ihrem Blick.

Wenn einer von ihnen zurückbleibt, beißt der Hund ihn sanft an der Pfote. Er wird niemals ein Lebewesen verletzen. Der Vertreter der Rasse ist eine professionelle Viehzucht. Er führt sofort die Befehle des Besitzers aus, ohne zu vergessen, dass keine Herde verloren geht.

Ein Border Collie kann sich an mehr als 250 verschiedene Wörter erinnern, aber das ist nicht das überraschendste. Wissenschaftler haben bewiesen, dass ein erwachsener Vertreter der Rasse bis 10 zählen kann, wobei er sich an jede Figur erinnert. Das ist unglaublich! Leider hat ein solcher Hund wie jeder andere auch Nachteile.

Sie ist nicht ohne Sturheit und Dominanz. Deshalb solltest du sie so schnell wie möglich trainieren. Sie ist sozial, liebt es daher, mit Menschen zu kommunizieren, Zeit mit ihnen zu verbringen. Aber wenn sie beschäftigt sind, wird er gerne mit seinen "Stationen" kommunizieren.

Dobermann Pinscher

Einer von die klügsten Hunderassenin Deutschland zum Schutz gezüchtet. Der Intellekt des Dobermanns ist gut entwickelt, er merkt sich sofort die einfachsten Befehle und lernt schnell, die vom Besitzer gestellten Aufgaben zu erfüllen. Es ist einfach zu trainieren. In Bezug auf den Schutz ist dies eine sehr effektive Rasse. In ihren Gedanken gibt es eine klare Trennung aller Menschen und Tiere in "Fremde" und "Freunde".

Unbegrenzt dem Besitzer gewidmet, kann aber andere Menschen, Mitglieder seiner Familie, respektieren. Es wird niemandem erlauben, ihnen Schaden zuzufügen. Reagiert sofort auf den Versuch eines Außenstehenden, sein Territorium zu betreten. Wenn ein aggressiver Außerirdischer im Sichtfeld erscheint, greift er ihn an. Zum Zeitpunkt des Angriffs ist der Dobermann unkontrollierbar.

Im Alltag sind mit "ihren" Dobermännern Pinscher sehr zärtlich. Sie lieben es, wenn sie sie streicheln und sie sanft am Widerrist entlang schütteln. Die Trennung von Familienmitgliedern macht diese Hunde stressig. Sie brauchen tägliche Kommunikation mit Menschen aus ihrer Gruppe.

Auch Vertreter der Rasse haben ein starkes sportliches Potenzial, so dass sie regelmäßig Lasten benötigen. Wenn ein Dobermann auf eine physisch und psychisch schwache Person stößt, wird er sicherlich versuchen, ihn zu dominieren.

Australischer Schäferhund

Äußerlich ähnelt es sehr einem Border Collie. Australischer Schäferhund - die klügste und treueste Hunderasse, die nicht in Australien, sondern in den USA herausgenommen wurde, wie es nicht seltsam ist. Es zeichnet sich durch ein attraktives Erscheinungsbild aus, insbesondere bei hellen, großen Augen.

Sieh dir den Hund an, sieh ihn dir nur eine Minute an und sofort wird klar, dass sie unglaublich schlau ist. Das Tier lernt schnell, gehorcht seinen Besitzern und kopiert sogar ihr Verhalten. Sie liebt es, Freizeit mit ihnen zu verbringen.

Australian Shepherd - Schäferhund. Es hat einen ruhigen Charakter. Wachsam, vorsichtig, weiß, wie man wartet. Verantwortlich und aufsichtsführend. Er zeigt seine besten Arbeitseigenschaften beim Weiden von Farmrindern. Es ist auch darauf spezialisiert, vermisste Schafe zu finden.

Anfällig für Gehorsam, liebt es, gepflegt zu werden. Bis zu seinem Lebensende bleibt er seinen Familienmitgliedern treu und ist ihnen von ganzem Herzen verbunden. Er zeigt nie Ärger, also hat er einen wohlwollenden Charakter. Freunde dich mit einer Hauskatze an. Braucht viel, besonders wenn er in einer Wohnung wohnt.

Basenji

Der klügste kleine Hundin Afrika gezüchtet. Sein Hauptzweck war die Jagd, aber heute sind die Basenji für Gesellschaft und Freundschaft gemacht. Der moderne Vertreter der Rasse ist ein schelmischer Raumhund mit Katzengewohnheiten. Wovon redest du Tatsache ist, dass er unglaublich sauber ist, also leckt er mehrmals am Tag seinen kurzen Mantel, und dieses Verhalten ist charakteristisch für Katzen, nicht für Hunde.

Basenji wurde berühmt für seine Fähigkeit, sich Informationen schnell zu merken. Ab dem zweiten Mal führt er Befehle selbständig aus, ohne den Besitzer dazu aufzufordern. Versucht, ihm mit seinem guten Benehmen zu gefallen. Dies ist ein freundlicher und treuer Hund, der keinen Fremden angreift oder eilt, um seinen Herrn zu verteidigen.

Stellt lieber freundschaftliche als widersprüchliche Beziehungen her. Basenji hat eine weitere Besonderheit - es ist fast lautlos. Er hat eine ruhige Einstellung, so wird er nicht ohne Grund bellen. Aufmerksam, fürsorglich. Komm mit den Kindern klar. Leicht zu reinigen, stößt keinen unangenehmen Geruch aus.

 

Belgischer Schäferhund

Eine klassische Hunderasse, die von der Polizei betrieben wird. Der Belgische Schäferhund ist intelligent, schnell, wendig und mutig. Es hat ausgezeichnete Sinnesorgane und eine Reihe von Vorteilen, darunter: Vorsicht, hervorragende Beobachtung, Ausdauer, Mut und Mut. Wird von der Polizei für viele Arten von Arbeiten eingesetzt: Suche, Rettung, Spezialeinsätze.

Hervorragend im Training, hat gute körperliche Daten. Eine solch erstaunliche Leistung des Hundes wurde jedoch nicht sofort bekannt. Zunächst wurde er als Hirte herausgenommen. Der "Belgier" wird jede Aufgabe zu 100% bewältigen, weil er weiß, dass sich der Eigentümer auf ihn verlässt - er wird Sie nicht im Stich lassen. Es gibt 4 Arten von belgischen Hirten:

  1. Malinois.
  2. Tervuren.
  3. Groenendael.
  4. Lakenua.

Unabhängig von der Sorte liebt der Hund seine Besitzer und ist stets bemüht, sie zu begleiten. Mit Kindern und Haustieren auskommen. Kinder können durch ein lautes Bellen erschreckt werden, das sie höchstwahrscheinlich während des Spiels veröffentlichen. In diesem Fall wird der Hund vom Viehzuchtinstinkt geleitet. Sie macht Geräusche, um die Aufmerksamkeit einer Herde oder von Kindern auf sich zu ziehen.

Labrador Retriever

Wundervoller Familienhund. Gut geeignet für große Familien. Labrador Retriever wird in der Canistherapie eingesetzt und behandelt Menschen mit Neurose. Hilft den Behinderten, meistens den Blinden, sie über die Straße zu bringen, begleitet sie überall hin. Es kann auch als Wasserretter betrieben werden. Schwimmt und taucht super

Labrador ist ein kluger, süßer und sehr freundlicher Hund. Er ist völlig frei von Aggressionen und gewöhnt sich schnell an die Menschen. Ist am liebsten mit allen befreundet. Dieser kluge Hund ist leicht zu trainieren. Zum Beispiel, bevor er auf Befehl seines Herrn Fischereiausrüstung anhob und ihm zum Teich folgte. Der Hund hat ein hervorragendes Arbeitspotential.

Dies ist ein sehr energiegeladenes Tier, das sich ein Leben ohne Familienmitglieder nicht vorstellen kann. Er liebt jeden von ihnen aufrichtig. Braucht liebevollen Umgang. Damit der Labrador Retriever glücklich ist, muss er mit Sorgfalt und Wärme umgeben sein.

Golden Retriever

Der Hund ist oben am schönsten. Es zeichnet sich durch eine freundliche, ruhige, freundliche und liebevolle Art aus. Wie Labrador wird es in der Kanistertherapie eingesetzt und hilft Menschen mit Behinderungen. Der Gold Retriever ist eine großartige Anleitung.

Der Hund ist stark an die Menschen in seiner Umgebung gebunden, nie an sie. Dies der klügste Hund auf dem Foto Sieht frech und lustig aus. Sie ist gut ausgebildet, da sie die Fähigkeit besitzt, sich Informationen zu merken. Er liebt Spiele im Freien. Sozial und Kontakt. Gar nicht aggressiv.

Diese Rasse wurde gezüchtet, um Menschen zu helfen, daher bemühen sich ihre Vertreter stets, ihren Besitzern nahe zu sein und ihnen nützliche Dienste zu leisten. Sie folgen den Leuten auf den Fersen und vermeiden dabei übermäßige Besessenheit. Sie können keine Schutzfunktionen ausführen, da sie zu freundlich und gesellig sind.

Rottweiler

Viele beziehen sich auf diesen Hund mit Vorsicht und Voreingenommenheit. Der Grund dafür ist das tolle Aussehen und der schwierige Charakter. Der Vertreter dieser Wachrasse verfügt jedoch über hervorragende intellektuelle Fähigkeiten. Der Rottweiler kann seinem Herrn auf der Jagd helfen, ihn begleiten, aber seine Hauptaufgabe ist es, die ganze Familie vor Eindringlingen zu schützen.

Der Hund hat einen ziemlich komplexen Charakter, manchmal aggressiv. Sie kann sogar ihren Haupteigentümer anknurren, den sie respektiert. Sie hat eine Tendenz zu dominieren. Sie gehorcht nicht gern, tut es aber, wenn sie dem Trainer großen Respekt entgegenbringt. Rottweiler ist eine raue und furchtlose Rasse, die sich oft auch von ihren eigenen Besitzern fernhält.

Für sie ist es äußerst wichtig, die Sicherheit und den Frieden ihrer Familie zu gewährleisten. Aus diesem Grund würde sie eine wachsame Überwachung ihres Territoriums lustigen Spielen vorziehen. Außenseiter sind äußerst misstrauisch und misstrauisch. Es kann zerstörerisch werden, wenn Sie lange Zeit alleine sind oder nicht genügend Sportlasten erhalten.

Papillon

Das intellektuelle Potenzial kleiner Indoor-Hunde der Ziergruppe wird in der Offensive unterschätzt. Dieses boshafte ohrige Wunder hat einen wundervollen Verstand, so dass es schnell trainiert wird. Das Papillon erinnert sich an mehr als 20 verschiedene Befehle und führt diese aus. Er reagiert immer auf die Gefühle seines Meisters und passt sein Verhalten an ihn an. Er wurde im Volksmund der "Schmetterlingshund" genannt.

Der Grund dafür waren seine großen abstehenden Ohren, die Schmetterlingsflügel ähnelten. Papillon ist ein listiger Hund, der leicht manipuliert werden kann. Wenn er etwas schlechtes will, kann er einen traurigen Blick werfen und ihn nicht für eine lange Zeit vom Besitzer wegnehmen. Aber solchen Provokationen der vierbeinigen Favoriten nachzugeben, lohnt sich nicht. Vertreter der Rasse - verspielt und boshaft. Mag Lob. Sehr liebevoll.

Schottischer Schäferhund

Der zweite Name der Rasse ist Sheltie. Ein schöner und freundlicher Hund mit der Tendenz, jede Komplexität zu trainieren. Es zeichnet sich durch entwickelte geistige Fähigkeiten aus. Gut erinnert sich und führt die Befehle des Inhabers aus.

Im Alltag ist Sheltie eine sanfte und fürsorgliche Freundin. Es versteht sich gut mit Tieren und Menschen. Gutmütig gegenüber Fremden. Es fällt durch einen schicken langen Mantel auf. Benötigt regelmäßige Pflege.

Ein Merkmal des Scottish Shepherd ist der Sinn für Humor. Sie weiß, wie man das Publikum amüsiert. Lieber im Mittelpunkt stehen, als alleine sein. Sehr charmant Wie alle Schäferhunde ist es sehr laut und energisch. Er rennt gerne und gräbt Löcher.

Waliser-Corgi

Klein, aber groß, ein Hund mit langem Körper. Es hebt sich von anderen mit großen, dreieckigen Ohren ab. Der walisische Corgi ähnelt in seinem Aussehen einem Fuchs. Ein Vertreter dieser Rasse kann Viehzucht und Betriebsservice durchführen.

Mag Outdoor-Aktivitäten. Schnell an Mitglieder seiner Familie gebunden. Liebevoll und gutmütig. Aber mit anderen Haustieren kann es zu Konflikten kommen. Eifersüchtig und eigensinnig. Sehr schlau, lernt gerne neue Teams.

Lässt den Besitzer niemals alleine, ist lieber in der Nähe, auch wenn er schläft. Mobil, so oft im Haus oder auf der Suche nach Abenteuern getragen. Mögen andere Tiere im Haus schikanieren.

Dalmatiner

Dies ist nicht nur eine funktionierende, intelligente, sondern auch eine sehr schöne Hunderasse, die durch den heute beliebten Film "101 Dalmatiner" berühmt wurde. Im Laufe der Jahre hat dieser Hund Menschen geholfen zu jagen, zu retten und nach Menschen zu suchen, Geld auf verschiedenen Gebieten zu verdienen. Er wurde fotografiert und für Werbezwecke gedreht, in der Zirkusarena vorgeführt und einfach geliebt.

Der Dalmatiner ist ein liebevolles und loyales Haustier, mit dem man ganz einfach verschiedene Teams und sogar komplexe akrobatische Stunts unterrichten kann. Er liebt es zu studieren und mit der Öffentlichkeit zu sprechen. Ein solcher Hund hat einen wirklich edlen Charakter. Es neigt dazu, sich in Menschen hineinzuversetzen.

Dieser gefleckte Hund wurde in Kroatien gezüchtet, um die Kutsche mit den darin sitzenden Aristokraten zu begleiten und so ihren Status zu betonen. Er liebt es, in der Natur zu wandern, zu schwimmen und im Boden zu stöbern, damit er besser für das Leben im Haus geeignet ist.


Lassen Sie Ihren Kommentar