Kurzhaar ist ein Jagdhund. Beschreibung, Eigenschaften, Art, Pflege und Preis der Rasse

Kurzhaar - ein Hundejäger einer in Europa gefragten Gruppe von Bullen. Es zeichnet sich durch durchschnittliche Abmessungen aus. Klug und charismatisch. Der moderne Vertreter der Rasse gilt als guter Begleiter und Haustier. Es hat ein nahezu perfektes Arbeitspotential. Was müssen Sie wissen, bevor Sie diesen Hund bekommen? Lesen Sie den Artikel und bleiben Sie informiert.

Beschreibung und Eigenschaften

Kurzhaar Hund - einer der ältesten Bullen. In Deutschland erschien es in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts. Zu dieser Zeit waren in Europa Windhunde sehr gefragt, die Tiere vernichten und jagen sollten. Daher erlangte der charmante Polizist nicht sofort große Popularität.

Dennoch bemerkten die damaligen Jäger, dass er einen erstklassigen Instinkt und Ausdauer besitzt. Das Hauptziel eines solchen Hundes war und ist die Jagd auf Vögel. Er "arbeitete" zusammen mit seinem Besitzer. Um so viele Vögel wie möglich zu bekommen, suchte das Tier den Ort der Herde nach Gerüchen, begab sich in ein Tierheim und wartete auf den Besitzer. Das schlich sich schweigend an die Vögel heran und warf vorsichtig ein Netz auf sie.

Eine interessante Tatsache! Der Ausdruck "Cops" tauchte erstmals in Deutschland auf. Es bedeutet wörtlich "sich vor den Gegenstand der Jagd zu legen".

Aufgrund des einzigartigen Arbeitstalents oder vielmehr der Fähigkeit, sich leise an Vögel zu schleichen, wurde dieser Hund als "deutscher Vogelhund" bezeichnet. Sein Verhalten wurde stark durch die Verbreitung von Schusswaffen beeinflusst. Dies wurde zur Grundlage für die Erweiterung des Arbeitspotentials des Tieres.

So brachte die Verwendung einer Waffe durch einen Jäger eine neue Art der Jagd mit einem deutschen Jagdhund mit sich. Der Hund fing buchstäblich an, auf eine bewaffnete Person zu treiben, und er schoss darauf. Zuvor hatte sie sich in einem Tierheim versteckt und den besten Moment zum Verlassen bestimmt.

Kurzhaar der berühmteste Hund unter den Jagdrassen

Jagen mit der Kurzhaar - produktiv und interessant. Ein Hund kann nicht nur an Land, sondern auch auf dem Wasser Wild treiben. Kann für einen Hecht oder eine Schildkröte in den Fluss tauchen. Dann kommt er an Land und schüttelt überschüssige Feuchtigkeit ab. Gebrauch: Für die Jagd auf Vögel, Kaninchen, Nagetiere, Wildschweine, Füchse und sogar Rehe.

Gute Natur und Beweglichkeit machten den Hund zu einem guten Begleiter. Er ist seinem Besitzer unendlich ergeben, respektiert und liebt den Haushalt. Nun, bei Kindern - es macht ihm nichts aus. Beleidige niemals das Baby. Wenn er den Kurtshaaru verletzt, wird er stillschweigend gehen, aber nicht zurückschnappen.

Der Vertreter der Rasse ist voller Vitalität und Begeisterung! Er wird nie müde, ein lustiges Spiel zu spielen, im Gegenteil, "einen Vorgeschmack zu bekommen", er wird fröhlich alle einladen, mitzumachen. Stark auf sportliche Belastungen angewiesen. Mit Vergnügen wird er die Firma zu einer Jogging- oder Schwimmfirma machen. Sie liebt das Spiel "bring a stick".

Als Wache ist die Kurzhaar unwirksam. Er ist überwältigt von Freundlichkeit und Liebe zu Menschen, er ist der Beobachtung beraubt. Nichtsdestotrotz können kleine Tiere, die versuchen, ihr Territorium zu betreten, als ihre potentielle Beute wahrgenommen werden. Fremden gegenüber - freundlich. Oft macht Lärm aus irgendeinem Grund. Laut und pingelig.

Rasse Standard

Kurzhaarrasse - Durchschnitt in Gewicht und Größe. Ihr erwachsener Vertreter wiegt zwischen 21 und 28 kg. Das Gewicht der Hündinnen ist etwas geringer. Sie wird 58-63 cm groß und der Hund hat einen rechteckigen, leicht verlängerten Körper. Wie bei allen Bullen ist ihr Bauch angespannt, und das Brustbein ist sperrig und prall. Der Rücken ist flach, die Lendengegend ist ausgeprägt, die Mitte ist konvex. Das Tier hat starke stabile Beine mit gut entwickelten Oberschenkelmuskeln.

Seine Finger sind fest aneinander gepresst, die Krallen sind scharf und wachsen schnell. Kurzhaar Welpen geboren mit langen, dünnen Schwänzen. Aber sie beschlossen, diesen Teil des Körpers in den ersten Lebensmonaten zu stoppen. Es wird angenommen, dass ein Cop mit einem angedockten Schwanz erfolgreicher auf der Jagd ist. Sie haben eine sehr dichte Haut, die sich nicht auf dem Körper faltet und keine Falten bildet.

Der Hund hat einen mittelgroßen Kopf mit einer länglichen Schnauze. Die Stirn ist konvex. Er hat auch einen sehr starken Kiefer, mit dem Sie das Spiel greifen und festhalten können. Ein komplettes Sortiment schneeweißer Zähne. Die bucklige Nase am Maulkorbrand ist im Grundton des Fells pigmentiert. Breite Nasenlöcher bewegen. Enge Augenlider, weite Augenhöhlen.

Meistens werden Kurzhaare mit einer hellbraunen Iris geboren. Standardmäßig können ihre Pupillen nicht weiß oder gelb sein. Die Ohren dieser Hunde sind groß und lang. Stellen Sie sich hoch auf die Krone und hängen Sie sie herunter. In Bezug auf das Fell des Hundes. Sie fühlt sich rau an und ist kurz. Erinnert an einen groben Pinsel. Ein kürzeres Fell befindet sich im Kopfbereich.

Spezies

Kurzhaar - Jagdrassedie als separate standardisiert wurde. Es ist nicht in Untertypen unterteilt. Die Züchter haben jedoch darauf geachtet, mehrere Farben solcher Hunde zu produzieren. Sie sind:

- Schwarzer Kurzhaar

- Brown Kurzhaar

- Gefleckter (braun-weißer) Kurzhaar

Die letztere Sorte gilt als die beliebteste.

Interessant! Züchter dieser Rasse argumentieren, dass, wenn gelbe Bräunungsflecken auf dem Körper eines Individuums sichtbar sind, dieses auf seiner blutigen Spur nach Wild suchen wird.

Zeichen

Im Laufe der Jahrhunderte Deutscher Kurzhaar auf terrestrischen und aquatischen Bewohnern gejagt. Er versuchte immer, die Gunst und Liebe seines Besitzers zu gewinnen, indem er Seite an Seite mit ihm lebte. Diese Praxis konnte die Natur des Tieres nur beeinflussen. Ja, die Jagd wird immer seine Hauptleidenschaft sein, aber in seinem Herzen ist er ein liebevolles und sensibles Haustier.

Der moderne Vertreter der Rasse ist sehr freundlich. Menschen für ihn sind Freunde und Spielzeug. Er ist bereit, mit jedem zu spielen, der ihn anlächelt. In einer günstigen Atmosphäre aufgewachsen, sind die Kurzhaars von Liebe überwältigt. Sie sind bereit, es mit jeder Person zu teilen, auch traurig oder böse.

Dies sind ziemlich kluge Hunde, die es gewohnt sind, ihren Besitzern zu vertrauen. Sie verstehen, wenn sie mit ihnen scherzen und dies freudig beantworten. Sie können alle Gefühle nachahmen, sogar Aggressionen. Nur fürchten, die süßen Kurzhaare sind es nicht wert, sie sind absolut harmlos.

Kurzhaare haben einen sehr aktiven unruhigen Charakter

Solche Haustiere sind keine schlechten Kindermädchen. Sie gehen geduldig und verantwortungsbewusst mit Kindern um, spielen gerne mit ihnen und erlauben sich Streiche. Wir empfehlen Eltern von kleinen Kindern jedoch nicht, sie mit einem Vertreter der Rasse allein zu lassen, da sie ihn versehentlich verletzen könnten. In diesem Fall verlässt der Hund das verletzende Baby im Stillen und hat möglicherweise Angst, in Zukunft mit ihm allein zu bleiben.

Dies ist ein sehr treuer Hund, der nicht dem zweiten Besitzer dienen wird. Wenn sie sich an eine Person bindet und beginnt, ihr zu vertrauen, wird sie niemals gehen. Benötigt ständig Aufmerksamkeit. Verletzlich und empfindlich. Kurzhaar Hündinnen sind zarter als Rüden. Sie können stundenlang in der Nähe von Haushaltsmitgliedern liegen, sie lecken und sie mit ehrfurchtsvollen Augen beobachten.

Der Vertreter der Rasse toleriert keine Einsamkeit. Er braucht dringend regelmäßigen Kontakt mit den Eigentümern. Es ist wichtig, dass sie jeden Tag streicheln und mit dem Haustier sprechen. Nur in diesem Fall fühlt er sich glücklich.

Für ihn ist es extrem wichtig, systematisch in der Natur zu sein - idealerweise zu jagen. Wenn ein Hund ein Halsband oder eine Waffe sieht, fällt er in eine wahre Freude, da er versteht, dass diese Objekte mit der Jagd verbunden sind. In diesem Moment erlaubt er dem Besitzer, ein Halsband mit Leine anzuziehen, damit er ihn so schnell wie möglich in den Wald bringt.

Tipp! Wenn der Kurtshaar selten Sport treibt oder jagt, kann er schüchtern oder freudlos werden. Es wird daher empfohlen, so oft wie möglich mit ihm ins Stadion oder in den Wald zu gehen.

 

Es sollte beachtet werden, dass Männer dieser Rasse oft versuchen, sich gegen ihren Meister durchzusetzen und sich weigern, seinen Befehlen zu gehorchen. Deshalb sollten sie gut ausgebildet sein und früh beginnen.

Solch ein Haustier erfordert einen willensstarken Meister mit großer Kraft. Er wird sich bereit erklären, ihm zu folgen und ihn zu respektieren. Der Besitzer dieses Hundes muss auch über seine Hyperenergie Bescheid wissen. Er wird durch den Hof rennen, spielen, Insekten und Tiere jagen, kurz gesagt, Zeit aktiv verbringen.

Er liebt es zu trainieren. Kurzhaar ist von Natur aus ein ausgezeichneter Schüler. Er versucht immer, dem Besitzer mit gutem Benehmen und Gehorsam zu gefallen, so dass Schwierigkeiten in seiner Ausbildung äußerst selten sind.

Kann ein Vertreter der betreffenden Rasse mit anderen Haustieren auskommen? Auf jeden Fall darf jedoch nicht vergessen werden, dass er zuallererst ein weiser Jäger ist und daher kleine Tiere, zum Beispiel Ratten und Kaninchen, als seine Beute wahrnehmen kann.

Pflege und Wartung

Das Leben mit einem Kurtshaar ist besser in einem Privathaus als in einer Wohnung. Warum? Erstens findet er im Hof ​​viele interessante Aktivitäten für sich, zum Beispiel das Graben in der Erde oder das Jagen von Katzen. Zweitens erhält der Hund auf der Straße rund um die Uhr Zugang zu frischer Luft. Und drittens wird er sich dort viel wohler fühlen, weil er ein energischer Jäger ist.

Wenn Sie noch vorhaben, mit ihm in der Wohnung zu wohnen, müssen Sie seinen Schlafplatz einrichten. Abfälle auf dem Boden oder eine große Liege passen zum Hund. Es wird nicht empfohlen, sie mit Leuten auf dem Bett schlafen zu lassen. Im zweiten Fall müssen Sie mindestens 3-4 Mal am Tag mit dem Tier gehen. Die Mindestdauer der Wanderung beträgt 1 Stunde.

Kurtshaars sind gutmütig gegenüber Kindern

Wir empfehlen Ihnen, Ihr Haustier immer an der Leine zu halten, damit es nicht in die Ferne schweift und das Wild riecht, z. B. Eichhörnchen. Wenn Sie mit Ihrem Haustier spazieren gehen, vergessen Sie nicht, ihm die Gelegenheit zu geben, sich aktiv zu entspannen. Eine gute Option ist ein gemeinsamer Lauf. Er kann auch Flaschen oder Stöcke fallen lassen.

Sie müssen ein solches Tier jeden Monat baden. Zum Glück liebt er dieses Verfahren. Es ist wichtig, dass kein Seifenwasser in seine Augen gelangt. Nach dem Eingriff ist es unbedingt erforderlich, die Ohren des Haustiers von Schwefel sowie den Nebenhöhlen zu reinigen. Wenn seine Zähne gelbe Flecken aufweisen, stellen Sie sicher, dass es sich um eine Plakette handelt. Eine Zahnbürste hilft, es loszuwerden.

Ernährung

Füttern Sie den rollenden und energiegeladenen Kurzhaar zweimal täglich. Drei Mahlzeiten am Tag sind willkommen, jedoch sollten in diesem Fall die Portionen reduziert werden. Ein solcher Hund sollte ungefähr 600-700 Gramm Futter pro Tag zu sich nehmen. Es ist besser für Welpen, natürliche Produkte zu geben, damit sie sich vollständig formen können. Ihre Ernährung sollte bestehen aus:

  • Hähnchen Innereien.
  • Frischfleisch.
  • Milchprodukte.
  • Gemüse und Obst.

Es ist jedoch kontraindiziert, Kids-Cops Süßigkeiten und geräuchertes Fleisch zu geben. Eine unsachgemäße Ernährung in diesem Alter kann künftig zu Nahrungsmittelallergien führen. Einem erwachsenen Hund sollte Trockenfutter mit jeweils etwa 300 Gramm verabreicht werden.

Zwischen den Mahlzeiten kann er einen Snack einnehmen. Jagdhunde nagen gerne an einem getrockneten Schweineohr. Sie können ein solches Produkt in jeder Zoohandlung kaufen. Achten Sie darauf, das Wasser in der Hundenapf täglich zu wechseln. Stellen Sie sicher, dass er immer Zugriff darauf hat.

Lebenserwartung und Fortpflanzung

Die deutschen Bullen leben natürlich seit ungefähr 13 Jahren mit großer Sorgfalt. Wenn sie nicht geimpft und schlecht gefüttert sind, können sie nicht mehr als 10 Jahre dienen. Denken Sie daran, dass die Lebensdauer eines Haushundes völlig davon abhängt, wie gut er gepflegt wird.

Die weibliche Kurzhaara wird an Tag 3 vom Beginn ihres Östrus an einem erwachsenen Mann vorgestellt. Während dieser Zeit verschlechtert sich ihr Sexualtrieb, so dass die Chance, Nachkommen zu zeugen, höher ist. Wenn die Frau schwanger ist, sollte ihr mehr Eiweiß (Milch, Käse, Hüttenkäse) verabreicht werden.

Übrigens zeugt dieser runde Bauch von ihrer Position. Es wird so eine Woche nach der Paarung. Im Durchschnitt dauert eine Kurzhaar-Schwangerschaft 65-70 Tage. Der Wurf kann 1 bis 8 Welpen haben, von denen häufig 4 oder 6 geboren werden. Das Geschlecht der Hunde kann in ein paar Wochen genau bestimmt werden.

Preis

Dies ist eine Elite-Hunderasse aus einem teuren Segment. Zum Glück gibt es ihre Kindergärten in vielen russischen Städten, darunter in Moskau und St. Petersburg. Die Kosten für die Bullen sind unterschiedlich. Das hängt von ihrer Klasse ab. Einzelpersonen der unteren Klasse werden von 15 bis 25 Tausend Rubel verkauft.

Hunde mit einem ausgezeichneten Stammbaum sind im Durchschnitt viel teurer - 50 Tausend Rubel. Kurzhaar Preis von den Händen - von 5 bis 12 Tausend Rubel. Achten Sie darauf, den Welpen vor dem Kauf zu inspizieren! Er muss stark, neugierig und wendig sein.

Auf dem Foto ist ein Welpe der Kurzhaar

Erziehung und Ausbildung

Es ist nicht erforderlich, einen deutschen Polizisten mit Füchsen, Vögeln oder Kaninchen zu trainieren. Er ist ein geborener Jäger mit den entsprechenden Instinkten. Aber es ist notwendig, ihn darin zu schulen, mit sich selbst zusammenzuarbeiten. Damit der Hund ein arbeitsfähiger Verdiener wird, müssen Sie ihm zuerst das Vertrauen beibringen. Er wird so erfolgreich wie möglich sein, wenn er Schüler einer Person wird, vorzugsweise eines Berufsjägers.

Zunächst sollte der Hund in den klassischen Verhaltensregeln geschult werden. Sie sollte ihren eigenen Namen gut kennen und immer darauf reagieren. Deshalb wiederholen Sie es, wenn es in der Nähe ist. Der zweite wichtige Punkt - lassen Sie sie nicht vor Freude auf Menschen springen, und es spielt keine Rolle, für wen, Gäste oder Haushaltsmitglieder.

Wenn Sie diesen Moment verpassen, wird sie verwöhnt und entscheidet, dass sie alles tun kann. Schimpfen Sie mit einem Haustier, das auf eine Person springt, oder schieben Sie es mit der Hand weg. Übrigens ist körperliche Bestrafung in Bezug auf ein Haustier inakzeptabel.

Schwierigkeiten beim Trainieren eines Kurtshaars können aufgrund seiner inhärenten Verwirrung auftreten. Während des Trainings wird der Hund durch Geräusche oder Bewegungen abgelenkt. Die Hauptsache ist zu lernen, seine Aufmerksamkeit auf sich selbst zu konzentrieren. Wir empfehlen einen Klick mit den Fingern.

Diese Manipulation erzeugt ein Geräusch, auf das der Hund achtet. Schauen Sie danach in seine Augen und wiederholen Sie den Befehl. Es ist sehr einfach, einen Vertreter der betreffenden Rasse in Basisteams auszubilden. Fange in 2,5 Monaten an, ihn zu trainieren.

Erlaube deinem Haustier nicht:

  1. Mit Leuten im selben Bett schlafen.
  2. Essen vom Tisch stehlen.
  3. Zerreißen von Gegenständen im Haus.
  4. Entlasten Sie den Teppich.
  5. Springe auf Leute.

Der Hund, der eines der oben genannten Dinge tut, empfindet die Hauptsache im Haus und respektiert den Haushalt nicht. Um sein Vertrauen zu gewinnen, schimpfen Sie, sobald Sie "am Tatort" finden.

Bei der Erziehung des deutschen Jagdhunds sollte auch die Lebkuchenmethode angewendet werden. Der Vertreter der Rasse benötigt dringend regelmäßige Werbeaktionen seines Besitzers. Wenn Sie ihn oft zu Recht loben, wird er erfolgreicher und effizienter.

Kurzhaare haben eine starke Winterhärte, abhängig von der täglichen Aktivität

Mögliche Krankheiten und Methoden zu ihrer Behandlung

Kurzhaar auf dem Foto - ein gesunder und starker Hund mit hervorragenden körperlichen Eigenschaften. Er ist selten krank und fühlt sich nicht wohl. Es ist jedoch anfällig für bestimmte genetische Defekte. Eine davon ist die sogenannte Gaumenspalte.

Pathologie ist eine Erweiterung des Himmels. Experten zufolge liegt der Hauptgrund für das Auftreten eines "Wolfsmundes" bei einem Hund in der unsachgemäßen Fütterung im Kindesalter. Meistens ist es möglich, die Pathologie durch die Operationsmethode loszuwerden.

Auch Vertreter der betreffenden Rasse beobachten häufig Epilepsie und Nahrungsmittelallergien. Jede dieser Beschwerden sollte von einem Tierarzt behandelt werden. Und sie sind nicht „sicher“ vor Augenkrankheiten wie Katarakten.

Wir empfehlen den Kauf von Hunden in Zwingern, nicht bei privaten Händlern. Dank dessen sind Sie sicher und werden mit Sicherheit der Besitzer eines absolut gesunden Haustieres, das Ihnen viele Jahre lang treu dienen wird.

Sehen Sie sich das Video an: Dobermann 2018 Rasse, Aussehen & Charakter (Januar 2020).

Lassen Sie Ihren Kommentar