Ragamuffin-Katze. Beschreibung, Eigenschaften, Arten, Art, Pflege und Preis der Ragamuffin-Rasse

Unsere übliche Vorstellung von einer Katze ist unabhängig, immer im Kopf, wohin sie will und wann sie will. Unter diesen unabhängigen Tieren gibt es jedoch seltene Exemplare, die vollständig von ihrem Meister abhängig sind. Betrachten Sie ihn als den beliebtesten und angesehensten, aber was soll ich sagen - genau wie Sie selbst!

Sie begleiten Sie unauffällig immer und überall, sind Ihnen treu bis zur Schwanzspitze und können Ihr treuer Freund und Begleiter sein. Diese Katzen und Ragamuffins werden genannt. Diese Tiere werden Ihren Eindruck von der Katzenfamilie verändern, sie werden Sie mit ihrem Charakter und ihrer Demut fesseln. Außerdem sind sie wunderschön. Nicht umsonst wollten die Züchter zunächst den Cherub (Supreme Angel) nennen. Lass uns Spaß daran haben, erstaunliche Kreaturen zu erkunden.

Beschreibung und Eigenschaften

Ragamuffin - Katze mit einem starken Körperbau. Sie hat einen dicken bunten Mantel und ausdrucksstarke Augen. Das Tier kann als groß bezeichnet werden, obwohl Mädchen viel kleiner sind als Jungen. Das Gewicht der Katze erreicht 9-10 kg, Katzen nehmen 5-6 kg zu. Die Rasse ist von der International Felinological ("felina" - cat) Federation (WCF) anerkannt. Daher werden wir Ihnen eine Beschreibung des Standards gemäß der Version dieser Organisation präsentieren.

Halb langhaarig Ragamuffin-Rasse hat die folgenden Parameter:

  • Körper untersetzt, proportional gefaltet, mit massivem Knochen, voluminöser Brust, breiten Schultern und Becken. Das Format kann als rechteckig bezeichnet werden. Es gibt eine merkliche Fettfalte im Magen.
  • Pfoten stark, und die vorderen sind etwas kürzer als die hinteren, was besonders auffällt, wenn das Tier eine "Ausstellungsposition" einnimmt. Die Pfotenpolster sind dicht, gerundet, mit hervorstehenden Haarbüscheln am Fuß und auch zwischen den Fingern.
  • Schwanz Mittelgroß, oben dicker, sich verjüngend, Ende nicht scharf, eher stumpf. Das Haar am Schwanz ist lang, sieht aus wie eine Feder oder ein Fan von Straußenfedern.

  • Kopf runde, leicht abgeflachte Form, entspricht der Körpergröße. Die Wangenknochen und Ballen des Schnurrbartes sind gut ausgeprägt. Die Stirn ist gerundet, geht glatt in eine breite gerade Nase über. Das Kinn ist breit und rund, sieht aber elegant aus. Der Hals ist stark, kurz und mit einem Kragen verziert.
  • Die Ohren kurz, leicht gerundet, weit auseinander. Befindet sich in einem leichten Winkel zueinander an den Seiten des Kopfes und ist leicht nach vorne geneigt.
  • Wenn man eine Katze mit der in der Beschreibung der Norm verwendeten "trockenen" Sprache zeichnet, kann man dem "lyrischen Exkurs" nicht widerstehen Augen. Dies ist ein echtes Wunder, die Seele eines Tieres. Sie sind sehr ausdrucksstark, groß, ziemlich weit voneinander entfernt. Die Farbe der Iris ist in vielen Schattierungen möglich - Grün, Sonnengold, Bronze, Aquamarin, Blau. Die Augen können sogar verschiedene Farben haben (Heterochromie). Aber es ist immer strahlend, hell, sanft, aufmerksam, treu und intelligent. Der ganze Charakter der Katze ist in ihren Augen eingeschlossen.
  • Fur eng und sehr weich. Sie kann unterschiedlich lang sein. Es ist eine wahre Freude, es zu berühren, als würde man Seide streicheln. Um den Hals und die Wangen sind die Haare etwas länger und bilden eine Art Mähne wie ein kleiner Löwe. Das Fell besteht aus zwei Schichten, Deck- und Unterwolle sind fast gleich lang und haben die gleiche Konsistenz. An den Hinterbeinen sind "Stiefel" aus Haar verziert. In der Rasse sind mit Ausnahme von „Zimt“ und Reh fast alle klassischen Farben akzeptabel. In jedem Fall ist eine andere Weißmenge möglich. Die Farbe der Nasen- und Pfotenhaut entspricht der Fellfarbe. Nur Ragamuffin weiß hat rosa, zweifarbige und mehrfarbige Pfotenauflagen.

Die Rasse hat einige Merkmale:

  • Bei Jungtieren kommt die berühmte Fettfalte nicht zum Ausdruck. Dieses Symptom ist nach 2 Jahren vollständig ausgebildet.
  • Katzen haben weniger entwickelte Schnurrbartpolster und verschönern das Haar als Katzen.
  • Die Struktur und Dichte des Fells kann je nach Jahreszeit variieren. Das beste Aussehen des Mantels wird im Winter im Alter von 2-3 Jahren erreicht.
  • Die Fellfarbe verblasst im Laufe der Jahre, so dass ältere Katzen etwas dunkler aussehen.

Nachteile, die zur Disqualifikation führen:

  • Überproportionales Falten (zu langer oder zu kurzer Körper), lange Beine;
  • Zu kurzes oder gewelltes Fell;
  • Knotig oder kurzer Schwanz;
  • Kopf ohne ausgeprägte Wangenknochen oder Wangen (leicht);
  • Die Nase ist nicht gerade, sondern mit einem Buckel oder flach (wie Persisch);
  • Zu kleine oder zu scharfe Ohren;
  • Strabismus.

Spezies

Interessanterweise mit verschiedenen Farben Ragamuffin Katze kann anders aussehen. Das Aussehen hängt auch von der Länge des Fells ab, da sie langhaarig oder mittelhaarig sein können. Nach Farben sind die folgenden Typen am häufigsten anzutreffen:

  • Farbpunkt - Die Fellfarbe richtet sich nach dem siamesischen Typ (mit markanten "Punkten" auf den hervorstehenden Teilen - Maulkorb, Ohren, Pfoten, Schwanz), einschließlich Braun-Schwarz- und Schokoladentönen. Ragamuffin schwarz - Dies ist im Wesentlichen ein schwarzer Farbpunkt mit schneeweißen Einsätzen auf der Brust, im Gesicht und an den Beinen.
  • Zweifarbig - die Fellfarbe enthält zwei Farbtöne, die Farbe kann gleichmäßig, fleckig oder gestreift sein;
  • Tabby - helle Streifen oder Flecken, die sich vom Hauptlichthintergrund abheben.

Stellen Sie sich nun den Vorfahren von Ragamuffin vor - die Rasse der Ragdoll.

Ragdolls. Die erste "Mutter" der berühmten Rasse war Josephines Katze, die auf der Straße halb tot aufgefunden wurde. Der erste „Vater“ ist eine schöne Katze, Deddy Warbucks, mit langer farbiger Wolle. Es war 1963 in Riverside (USA). Beide Eltern waren auserzogen, aber sehr schön und mit einem exzellenten Satz an Genen.

Nachdem die Züchter diese Katzen gekreuzt hatten, erhielten sie ein Kätzchen, das die Schönheit ihrer Eltern und den Genpool der neuen Rasse erbte. Sie verliehen ihren nachfolgenden Nachkommen die gleiche Schönheit. Ragamuffin auf dem Foto es kann leicht mit seinem Vorfahren verwechselt werden, jedoch werden Züchter von Katzen und Felinologie die Unterschiede sofort bemerken.

Zuallererst die Farbvielfalt von Ragamuffin (Ragdoll ist nur in sechs Farben zulässig - Rot, "Siegel", Schokolade und drei "Verdünner" - Blau, Flieder und Creme). Der zweite spürbare Unterschied sind die Augen. In Ragdolls sind sie nur in blauer und ovaler Form erlaubt.

Rasse Geschichte

Die berühmte kalifornische Züchterin-Felinologin Ann Baker beschloss Ende des letzten Jahrhunderts bzw. in den 90er Jahren, neue interessante Farben von den von ihr selbst kreierten Ragdoll-Katzen zu erhalten. Sie widmete diesen Tieren viele Jahre. Die Rasse hatte viele wundervolle Eigenschaften, sie hatte bereits viele Fans, war aber in der Farbe etwas eingeschränkt.

Nachdem Ann mit mühsamen experimentellen Arbeiten begonnen hatte, wurden reinrassige Stoffpuppen und einfache Straßenkatzen als Grundlage genommen, obwohl die attraktivsten ausgewählt wurden. Anne hatte zwei Aufgaben - neue Farben zu erzielen und den Genpool zu festigen. Als Ergebnis der Experimente wurde eine Katze geboren, die ihren Eltern sehr ähnlich war.

Sie war groß, hatte langes Haar und war überraschend schön. Trotzdem konnte sie ihre eigenen sehen, anders als alle anderen Merkmale. Höchstwahrscheinlich "legte" die Natur in dieser Kreatur alle vorherigen Katzengene aus, die, ich muss sagen, viele waren.

Es ist einfach unmöglich, alle Vorfahren von Ragamuffin aufzulisten. Josephine hatte einen Teil des Angora-Blutes, ein Teil war Straße nicht reinrassig, Deddy Varbuks hatte siamesisches Blut in seinem Stammbaum, und welche Gene die "Produzenten von der Straße" hatten, war selbst für den Züchter ein Geheimnis. Ragamuffin wurde erstmals 1994 eingeführt, zunächst unter einem anderen Namen.

Nach der Abstimmung wurde jedoch beschlossen, den Vornamen in "Ragamuffin" zu ändern. Tatsache ist, dass dieses Wort vom Englischen als "tramp" oder "zerlumpter Mann" übersetzt werden kann. So beschlossen sie, namenlosen Teilnehmern, Straßenkatzen, Tribut zu zollen. Sie sahen normalerweise so aus.

 

Zeichen

Katzenengel, sein Charakter passt zu seinem Aussehen. Er ist liebevoll, freundlich und ruhig, unhörbar und sanftmütig, bereit, bis zum letzten Atemzug treu zu bleiben und ist immer froh, auf einen Blick zu verstehen. Es ist unmöglich, sich nicht in ihn zu verlieben. Er ist jedoch sehr verletzlich und hat daher einige Besonderheiten in seinem Charakter. Machen Sie sich daher vor dem Kauf unbedingt mit den folgenden Nuancen vertraut:

  • Ragamuffin ist wünschenswert, um das allererste Haustier zu haben, er glaubt und betrachtet sich als das einzige und wichtigste für Sie. Er toleriert kaum die Rolle eines „Newcomers“, eines Anfängers in einem bereits etablierten Unternehmen. Wenn Sie mehrere Favoriten haben möchten, lassen Sie die Katze sich zuerst an die Vorstellung gewöhnen, dass sie "Alpha" ist, und holen Sie sich dann jemanden - einen Hund, Vögel, Hamster oder eine andere Katze.
  • Seltsamerweise sind die "zerlumpten" Straßenkatzen mit einer Reihe von "streunenden" Genen im Allgemeinen nicht an die Straße angepasst. Sie wissen absolut nicht wie und jagen nicht gerne. Wissenschaftler vermuten, dass dies eine Art Genmutation ist, die sie daran hindert, andere Tiere zu töten. Dies ist ein sehr wichtiger Charakterzug, den man im Hinterkopf behalten sollte. Wenn diese Katze auf der Straße ist, stirbt sie schnell an Hunger und kann sich nicht selbst ernähren.
  • Eine Katze kann nicht gescholten, angeschrien, bestraft werden, selbst eine gewaltige Intonation kann ihm Leiden bringen. Wenn er Ihren Ärger empfindet, wird er sehr besorgt sein.
  • Und die Hauptsache - diese Katzen können nicht alleine leben oder sind vom Besitzer getrennt. Wenn Sie ein Kätzchen mitnehmen, denken Sie daran, dass Sie es im Urlaub und auf Geschäftsreisen mitnehmen müssen. Versuchen Sie nicht einmal, ihn an Einsamkeit zu gewöhnen. Wenn Sie ihn überreden können, einen Tag ohne Sie bei der Arbeit zu verbringen, ist es für eine Katze schwierig, eine Woche oder einen Monat zu überstehen. Die Sehnsucht wird ihn mit seinem Kopf überwältigen.

Ansonsten verhält er sich vorbildlich. Die Katze, die dem Besitzer gefallen will, lernt leicht neue Tricks, lernt die Verhaltensregeln, die durch ihre entwickelte Intelligenz und ihren schnellen Verstand erleichtert werden. Er wird sich nicht unter seinen Füßen drehen und Sie nicht mit einem lauten Miauen ärgern, das erneut Aufmerksamkeit erregt. Wenn das Haustier sprechen möchte und Sie beschäftigt sind, kann es einfach auf Sie zukommen und leise und intelligent "schnurren".

Ernährung

Für die Fütterung von langhaarigen Katzen ist es besser, professionelles, ausgewogenes Futter zu verwenden. Wenn Sie natürliche Nahrung geben, achten Sie darauf, Vitamine und Mineralien hinzuzufügen. Vergessen Sie nicht die spezielle Paste, die die Wollklumpen im Magen „zerbricht“.

Tiere dieser Rasse neigen zu Gewichtszunahme, sogar zu Fettleibigkeit. Daher ist es wichtig, die Menge und Qualität des Futters zu kontrollieren. Schließen Sie von der Ernährung alles aus, was fett, mehlig, süß und noch würziger ist. Gib ihm überhaupt kein Essen von deinem Tisch. Menschliche Nahrung ist schädlich für Katzen.

Besser separat kochen oder Rohkost geben. Zum Beispiel ist es besser, mageres und rohes Fleisch zu geben - Hähnchenbrust, Pute und gekochten Fisch. Nehmen Sie Sauermilchprodukte, Eier und grünes Gras in Ihre Ernährung auf. Geben Sie mit Vorsicht Lebensmittel, die Allergien auslösen können. Es ist nicht überflüssig, der Nahrung Kalzium zuzusetzen, um die Knochen zu stärken. Und vergessen Sie nicht, das Wasser rechtzeitig zu wechseln.

Fortpflanzung und Langlebigkeit

Nur geschlechtsreife Tiere (nicht jünger als 3 Jahre), absolut gesunde, geimpfte und parasitierte Tiere werden zur Paarung herangezogen. All dies sollte im Reisepass vermerkt sein. Beide Eltern müssen als eine Rasse registriert sein. Kreuzungen sind nicht erlaubt.

Das optimale Alter für die Kastration (Sterilisation) liegt bei etwa einem Jahr. Katzen sind schüchtern, sie können lange Zeit auf Katzen aufpassen, bevor sie entschlossen handeln. Es gibt keine weiteren Probleme beim Stricken. Normalerweise ist die Beziehung produktiv, Katzen vertragen Schwangerschaften perfekt und gebären leicht. Kätzchen können 6-8 sein.

Vergessen Sie bei der Auswahl eines Kätzchens nicht, auf Ihre Augen zu schauen. Nicht für Farbe, sondern für Helligkeit und Sättigung. Je durchdringender die Farbe, desto größer ist die Wahrscheinlichkeit, dass er reines Blut reinrassig hat. Ragamuffin Kätzchen Schon in jungen Jahren hat es eine starke, voluminöse Brust, es hat bereits kräftige und starke Hinterbeine und die Beckenknochen sind die gleichen wie die Schulterbreite.

Das Mindestalter für die Anschaffung eines Haustieres beträgt 16 Wochen. Zu diesem Zeitpunkt wird das zukünftige Erscheinungsbild der Katze klar. Achten Sie darauf, sich für seine Geschmacksgewohnheiten zu interessieren, ob Impfungen durchgeführt wurden, ob er krank war oder seine Eltern. Wenn Sie das Haustier sorgfältig pflegen und es richtig füttern, können Sie ca. 12-16 Jahre lang Freude daran haben, mit ihm zu sprechen.

Pflege und Wartung

Obwohl das Fell flauschig und dick ist, fällt es nicht ab und ist pflegeleicht. Nur die Katze zu kämmen ist genug, besonders zum Zeitpunkt der saisonalen Häutung. Er ist erfreut und hilfsbereit, denn überschüssiges Haar gelangt nicht in seinen Magen. Und du wirst nicht wieder staubsaugen. Das Baden wird nicht oft empfohlen. Wenn die Katze Wasser gut verträgt, kann dies einmal im Monat erfolgen.

Verwenden Sie ein spezielles Shampoo und Conditioner für Haustiere mit langen Haaren. Kommen Sie von der Straße und waschen Sie die Pfoten der Katze. Augen und Ohren sollten mindestens einmal pro Woche rechtzeitig gereinigt und gereinigt werden. Was gepflegt werden muss, sind die Zähne. Bei Katzen ist eine Parodontitis möglich, daher sollten die Zähne jeden Tag geputzt werden. Schneiden Sie die Krallen etwa einmal im Monat. Und noch besser - bringen Sie ihm von Kindheit an einen speziellen Kratzbaum bei.

Auf einem Spaziergang müssen Sie sich um die Katze kümmern. Wenn Sie ein Privathaus haben und es einen Zaun gibt, können Sie sich gehen lassen. Aber trotzdem - behalte es im Auge. Er ist eine sehr selbstgemachte Kreatur. Selbst läuft nicht weg, aber die Katzen anderer Leute können beleidigen.

Im Allgemeinen sind dies gesunde Haustiere. Ausgeborene Vorfahren hinterließen eine stabile, mächtige Immunität. Es gibt jedoch einige Erbkrankheiten:

- hypertrophe Kardiomyopathie;

- Hereditäre polyzystische Nierenerkrankung.

Beide Krankheiten müssen vor der Paarung durch einen DNA-Test nachgewiesen werden. Noch ein paar Tipps: Führen Sie eine Anthelminthie-Prophylaxe, Impfung und andere Maßnahmen durch, die zur Erhaltung der Gesundheit der Katze erforderlich sind. Gehen Sie zum Tierarzt, er wird Ihnen die besten Pflegemöglichkeiten für Ihr Haustier nennen.

Preis

Basierend auf dem Geburtsort der Rasse ist es klar, dass die besten Kindergärten und Züchter in Amerika sind. Es gibt zertifizierte Hersteller in anderen Ländern - Kanada, Bulgarien, Großbritannien, Holland, Südkorea, Österreich. In Russland und postsowjetischen Ländern gibt es keine. Obwohl Ragamuffins wahrscheinlich in Kindergärten für Ragdoll gezüchtet werden können.

Es gibt viele von ihnen in Russland und es gibt in der Ukraine. Ragamuffin Katzenpreis und Verfügbarkeit zum Verkauf muss individuell ausgehandelt werden. Die Kosten eines Kätzchens hängen von vielen Faktoren ab: dem Geschlecht des Tieres, seiner Abstammung, dem Vorhandensein anderer Bedingungen oder Umstände - Krankheit, Gewohnheiten, Merkmale. Die durchschnittlichen Kosten können ungefähr 900-1000 Dollar betragen. Wenn die Rasse einer höheren Klasse angehört, sind die Kosten höher.

Interessante Fakten

  • Einige Katzen und Katzen dieser Rasse haben Luchsquasten an den Ohren. Dies ist nicht Teil der erforderlichen Bedingungen und kein Nachteil. Aber der Wert eines Kätzchens steigt aufgrund einer solchen natürlichen „Abstimmung“.
  • Das Wort "Ragdoll" (der Name der Vorfahren unseres Helden) kann als "Stoffpuppe" übersetzt werden. Tatsächlich gelten diese Katzen als ziemlich faul, können an ihren Händen hängen. Die "Puppe" im wahrsten Sinne des Wortes sollte jedoch eher als Ragamuffin bezeichnet werden. Er ist außergewöhnlich gutmütig in Bezug auf Kinder, lässt sich einpacken, in einen Kinderwagen stecken und bleibt dort, bis er freigelassen wird. Ein echtes lebendes Spielzeug.
  • Diese Katze toleriert die Einsamkeit nicht so sehr, dass sie manchmal eine geeignete Gesellschaft von Papageien, Frettchen und Meerschweinchen für ein Lebewesen hält. Außerdem fehlt ihm, wie wir wiederholen, der Instinkt der Jagd und der Aggression.
  • Kleine Ragamuffins werden alle mit einer weißen Farbe geboren. Ihr Fell bekommt seine wahre Erbfarbe im Alter von 3-4 Monaten.

Sehen Sie sich das Video an: Cats 101- Ragamuffin (Februar 2020).

Lassen Sie Ihren Kommentar