Bullie Kutta Hund. Die Art, Eigenschaften, Arten, Pflege und den Preis der Bulli-Kutta-Rasse

Manchmal hat ein Tier, das durch Kreuzung mehrerer Rassen gewonnen wurde, außergewöhnliche Eigenschaften. Solch eine wertvolle Hybride ist ein Hund bulli kutta. Übersetzt aus einem der indopakistanischen Dialekte bedeutet "bulli" "sehr faltig" und "kutta" bedeutet ein Hund.

Daher ist der Name dieses Tieres "ein sehr faltiger Hund". Das Territorium seiner Herkunft ist Indien und Pakistan. Hier lebten seit jeher mastiffförmige Hunde, die die Anwohner als Verteidiger, Jäger und Sicherheitskräfte einsetzten. Im 17. Jahrhundert begannen die Briten mit der kolonialen Besetzung dieser Orte.

Sie brachten Bulldoggen und Mastiffs aus dem nebligen Albion, die dann mit einheimischen Hunden gekreuzt wurden. So ist es entstanden züchten bulli kutta. Es gibt eine Theorie, dass der erste Hund dieser Art in den Wüstenregionen der pakistanischen Provinzen Sindh und Punjab auftauchte. Daher wird es auch Sindh Mastiff oder genannt pakistanische Bulli Kutta.

Manchmal gibt es auch die Namen Indian Mastiff und Alanga Mastiff. Es gibt Hinweise darauf, dass die Rasse viel früher aufgetaucht ist als allgemein angenommen, und ihre historischen Wurzeln müssen vor der Geburt Christi gesucht werden. Eine der wahrscheinlichen Versionen ist, dass solche Hunde in den Feldzügen der Armee von Xerxes, dem persischen König, 486-465 v. Chr. Eingesetzt wurden.

Sie wurden als Gefängniswärter und Wächter von Militärlagern eingesetzt. Es stellt sich heraus, dass es aufgrund des Mangels an zuverlässigen Unterlagen viele Versionen der Herkunft des legendären Hundes gibt. Es bleibt hinzuzufügen, dass sein erstes Bild möglicherweise auf einem Gemälde aus der Zeit der Moguln zu sehen ist, auf dem der Kaiser Aktar der Große inmitten solcher Hunde und Geparden abgebildet ist.

Beschreibung und Eigenschaften

Ich möchte sofort sagen, was Bulle Kutta Hund (bk) Sehr groß und ziemlich eigensinnig, ist die Rasse nicht für unerfahrene Hundezüchter geeignet. Äußerlich sieht es mächtig und massiv aus. Furchtlosigkeit und Mut sind ihre Visitenkarte. Sie ist klug, wachsam, treu und der Familie, in der sie lebt, sehr ergeben.

Der Charakter ist eher ausgeglichen, die Psyche ist stabil, das Verhalten ist freundlich und selbstbewusst. Sie ist an jeden gebunden, der im Haus lebt, ist freundlich zu ihnen und sogar bereit, ihr Leben für irgendetwas aus dem "Rudel" zu opfern - also betrachtet sie alle Mitglieder der Familie.

Ihr Chef und ihr Anführer sind jedoch allein. Sie versucht den Rest zu dominieren. Das Wichtigste ist, einen Welpen richtig zu erziehen, sonst kann der Hund in Zukunft aggressiv und gefährlich werden. Aber dazu später mehr. Um zu verstehen, wen Sie als Haustier kaufen möchten, stellen Sie sich 70-90 kg gegossene Muskeln mit einem Widerristwachstum von bis zu 90-112 cm vor.

Wenn ein Hund vor Freude auf den Hinterbeinen steht und die Vorderseite auf die Schultern legt, kann er leicht umfallen. Mädchen sind oft kleiner als Jungen, können aber das gleiche Gewicht haben. Der Kopf ist groß, mit einem breiten Schädel und einem schwarzen Gesicht, dessen Länge die Hälfte des Kopfes beträgt. Die Kiefer sind breit und stark.

Der Biss ist richtig, scherenartig, der Imbiss (Fehlschluss aufgrund einer Vergrößerung des Unterkiefers) wird verworfen. Im Gesicht und am Hals gibt es "schlaffe" Haut, die im Volksmund "voluminös" genannt wird. Kleine, aufrechte Ohren sitzen hoch am Kopf und geben ihm eine quadratische Form.

In einem aufgeregten Zustand können sie leicht ansteigen. In der Regel werden sie in Form kleiner "Dreiecke" angehalten, damit kein Wasser in das Ohr eindringen kann. Augen klein und tief angesetzt, aufmerksamer Blick. Das Fell ist kurz (von 5 bis 15 mm) und doppelt - der Rücken ist steif, dick und liegt eng am Körper an, die Unterwolle ist kurz und auch dicht.

Buli Kutta auf dem Foto sieht samtig aus. Ihr wunderschöner Pelzmantel schimmert und erzeugt ein Gefühl der Weichheit, obwohl es ziemlich schwer anzufassen ist. Der Schwanz ist hoch an der Basis breit gesetzt. Die Pfoten sind hoch und kräftig im Fuß. Im Allgemeinen ähnelt der Körper einem Quadrat, aber gleichzeitig behält der Hund seine Eleganz bei.

Züchter legen wenig Wert auf das Äußere, die Arbeitseigenschaften des Hundes stehen im Vordergrund. Sindh Mastiff ist der Nachbarschaft mit anderen Haustieren vorbehalten. Wenn der Welpe später auftaucht als andere Tiere, kann er sich an sie binden und sich sogar verlieben. Beobachten Sie einfach ihre Beziehung, wenn der Hund zu wachsen beginnt.

Er kann versehentlich Personen verletzen, die kleiner als er sind. Es ist auch notwendig, immer auf den Hund aufzupassen, wenn sich ein Kind im Haus befindet. Wenn Sie bereits einen Hund haben und nur planen, ein Baby zu bekommen, versuchen Sie, den Hund im Voraus auf die Geburt eines neuen Mitglieds des "Rudels" vorzubereiten. Er ist vielleicht zuerst eifersüchtig auf dich.

Übrigens, dieser seltene Hund erlaubt es sich oft, mit dem Schwanz zu wedeln, selbst wenn er die Tiere oder Menschen anderer Leute trifft. Er sagt irgendwie: "Ich bin dir treu, habe keine Angst vor mir." Solche Eigenschaften sind fähig zu Kreaturen, die ihre Stärke kennen.

Spezies

Es gibt keine offiziellen Standards für diese Rasse, trotz ihrer Beliebtheit. Buli Kutta unterscheiden sich nicht in der Art, sondern in der Farbe. Bekannte Farben der Rasse BK: schwarz, weiß, gelbbraun, gestromt, rot, Harlekin. Manchmal kann es vorkommen, dass Sie auf die folgende inoffizielle Unterteilung in verschiedene Arten dieser Rasse stoßen:

  1. Uralter & reiner Typ, kann als "alter, reiner Typ" übersetzt werden. Das Fell ist weiß, manchmal gibt es große dunkle Flecken auf dem Rücken, die Schnauze ist schwarz, wie alle Mobber. Manchmal werden Hunde dieser Art auch "altmodisch" genannt, was anscheinend auf die Antike und Reinheit der Rasse hindeutet.
  2. Assel-Typ es ist zulässig, mit "Dämmerung, Abend" zu übersetzen, das Fell ist von dunkler Farbe mit einer leichten Trübung, die Brust und die Beine vom Knie sind hell. Kann einen leicht verlängerten Punkt am Schwanz haben.
  3. Mastiff-Typ. Die Farbe der Vorfahren dieser Rasse - mastiffs Kitz, mit einem schwarzen Gesicht.
  4. Nagi-Typ - wahrscheinlich leitet sich der Name von der Übersetzung "Naga" als "drachenartig" ab: Dieser Hund hat schwarzes Haar, eine weiße Brust und einen Kopf, der einem Drachenkopf ähnelt. - Er ist groß, die Ohren sind nach unten gedrückt, die Stirn ist niedrig, die Schnauze ist länglich und die Nase ist gerade.
  5. Moderner Typ, wie der Name schon sagt, "moderner, fortgeschrittener Typ". Das Fell ist weiß, asymmetrisch schwarze Flecken um ein oder beide Augen, schwarzes Fell an den Ohren und daneben.

Seit den 90er Jahren des letzten Jahrhunderts mögen Hunde "amerikanischer bulli kutta"Aber es wird nicht akzeptiert, dass sie als separate Rasse anerkannt werden. Einige neigen dazu, sie als eine der Arten von Bullterrier zu betrachten. Manchmal werden diese Hunde" Ambul "genannt. Sie sind klein, stämmig, muskulös.

Sie haben einen quadratischen Kopf und eine kurze Schnauze, von denen 4 Standards anerkannt sind - klassischer Standard, normaler Standard, Tasche und extra groß. Sie variieren in der Größe. Diese Hunde sind bekannt für ihre Treue zum Besitzer, sie können meisterhaft und stur sein, tolerieren keine anderen Tiere - Hunde und besonders Katzen, lieben Kinder. Sie haben eine sehr hohe Schmerzschwelle.

Diese robusten Hunde können Begleiter, Wächter und Kämpfer sein. Sie haben oft Angst vor ihrem harten Aussehen, nur wenige wissen, dass sie einen freundlichen Charakter haben können. Manchmal sind sie daran interessiert, wie man einen Hund bekommt. Brasilianische Bulldogge Bulli Kutta? Wir werden die Leute, die eine solche Frage stellen, leicht enttäuschen. Es gibt keinen solchen Hund.

Es gibt eine Rasse brasilianische Bulldogge oder Bulldogge Campeiro (rustikal). Es kann als entfernter Verwandter unseres Helden angesehen werden, aber dies ist ein anderer Hund. Sie wurden von alten englischen Bulldoggen als Wächter und Wachhunde gezüchtet, häufiger für Hirten. Sie sind berühmt für ihren Griff, den sie von einem berühmten Vorfahren erhalten haben.

Sie bewachen die Herde, halten ein Hausschwein und ein Schaf an den Ohren und helfen sogar dem Hirten, die Kuh zu managen. Widerristgröße bis 58 cm, alle bis 45 kg, Farbe rotbraun, weiß, schwarz, braun, gestromt und kombiniert.

 

Ernährung

Einer der Nachteile der Haltung eines großen Hundes sind die hohen Futterkosten. Bulli Kutta Welpen essen nur Proteinfutter. Dies ist Rindfleisch und Schweinefleisch, Quark, Kefir, Seefisch. Solche Produkte stärken das Immunsystem und den Bewegungsapparat des Welpen.

Erwachsener sindh Mastiff erfordert Nahrung 2-3mal mehr im Volumen. Füttere ihn morgens und abends nach einem Spaziergang zweimal. Wenn Sie eine natürliche Fütterung planen, sollte diese aus fünf Elementen bestehen:

  • Proteine ​​(Fleisch und Fisch mit einem hohen Gehalt an Aminoxylot);
  • essentielle Fettsäuren aus Ölen, vorzugsweise pflanzlichen;
  • Vitamin- und Mineralstoffzusätze;
  • pflanzliche Ballaststoffe. Obwohl es für die Ernährung nicht sehr wichtig ist, fördert es die Verdauung und das Sättigungsgefühl.
  • komplexe Kohlenhydrate, insbesondere Stärke.

Daraus schließen wir: Wir kochen verschiedene Müslisorten für den Hund, geben Mehlprodukte (einschließlich Nudeln), Kartoffeln, Fleisch- und Fischprodukte, kaufen Hüttenkäse und Eier und kochen Gemüse. Wenn Ihr Hund versucht, eine rohe Karotte, einen Kohl oder einen Apfel zu nagen, lehnen Sie es nicht ab, ihn zu erfreuen. Sie können ein ausgewogenes Hundefutter wählen.

Es muss sich aber um ein hochwertiges oder ganzheitliches Premium-Lebensmittel handeln (ein Vollnahrungsmittel aus natürlichen Produkten). Typischerweise stellen Hersteller solcher Futtermittel sicher, dass sie die notwendigen Vitamine, Mineralstoffzusätze, Aminosäuren und komplexen Kohlenhydrate enthalten. Und achten Sie darauf, ob sich Wasser in der Tasse befindet. Es sollte frisch und sauber sein.

Fortpflanzung und Langlebigkeit

Die Rasse ist selten, es wird empfohlen, sie nur für Spezialisten zu züchten. Aus diesem Grund raten wir Ihnen, den richtigen Welpen auszuwählen. Wir erinnern Sie daran, dass Menschen mit einem starken, selbstbewussten Charakter diesen Hund bekommen müssen. Und am liebsten nicht das erste Haustier, aber schon etwas Erfahrung in der Hundezucht.

Erstens kann das Original nur in den Erzeugerländern Indien und Pakistan gekauft werden. Zwar erinnerte sich Großbritannien vor nicht allzu langer Zeit an seine "kolonialen Ambitionen" und entschloss sich, auch diese Rasse zu züchten. Daher wird es in naher Zukunft durchaus möglich sein, BC in diesem Land zu erwerben. In jedem Fall muss der Verkäufer Ihnen die erforderlichen Unterlagen und eine Garantie dafür vorlegen, dass der Welpe rein ist.

Bulli Kutta Welpe 1-2 Monate alt sieht lustig und süß aus, wie alle Babys in diesem Alter. Er ist sehr energisch, agil und verspielt. Mit der Zeit wird er phlegmatischer, nur diese Ruhe, bis alles um ihn herum ruhig ist. Vergessen Sie nicht, dass in Zukunft ein gewaltiger Hund aus ihm herauswächst, ihn nicht zu sehr verwöhnt, überfüttert und mit ihm leckt.

Wenden Sie sich am besten sofort an einen erfahrenen Trainer, der Ihnen in kürzester Zeit hilft, sich mit ihm zu verhalten. Dieses Tier hat eine durchschnittliche Lebensdauer von ca. 10 Jahren. Und dies ist vielleicht der zweite seiner Hauptnachteile. Leider sind große Hunde selten langlebig.

Pflege und Wartung

Bulli Kutta Rasse hat ein kurzes Fell und erfordert keine besonders sorgfältige Pflege. Einmal in der Woche können Sie es mit einem feuchten Tuch und nur mit der Hand abwischen, um die gefallenen Haare zu sammeln. Sie brauchen sie nicht zu baden, aber wenn er um Wasser bittet, hören Sie nicht auf, er wird nicht ertrinken. Und seine kurzen Ohren lassen kein Wasser hinein.

Die Ohrenpflege ist übrigens auch ganz einfach: Wischen Sie sie einmal im Monat mit einem Wattestäbchen ab, um Schwefel zu entfernen. Manchmal müssen auch Zähne geputzt werden oder spezielle Stäbchen gekauft werden, um die Zähne zu putzen. Und gelegentlich die Augen reiben. Geben Sie ihm zum Entspannen einen separaten Platz, zum Beispiel eine alte Matratze oder Decke.

Die meisten Sorgen des Besitzers werden mit dem Spaziergang dieses Hundes verbunden sein. Sie braucht lange Spaziergänge und viel Kraft. Vergessen Sie nicht, auf einem Spaziergang zu zeigen, dass Sie der Boss und Anführer sind. Gehen Sie immer voran. Der pakistanische Mastiff gehört nicht zu den Hunden, die bequem in der Wohnung zu halten sind. Enge Verhältnisse sind für ihn nicht zu empfehlen.

Solch ein Riese braucht Platz, Freiraum, tägliche Spaziergänge für mindestens 2-3 Stunden. Es wird daher empfohlen, es in einem privaten Haus aufzubewahren. Dort können Sie eine spezielle Voliere auswählen, die freien Zugang zum Innenhof für Spaziergänge an der frischen Luft bietet. Ihr Haustier wird sehr dankbar sein. Übrigens fühlt er sich auf der Straße natürlich auch in der Wintersaison hervorragend, strenge Fröste ausgenommen.

Der Hund ist nicht anfällig für Erbkrankheiten, es reicht aus, regelmäßig eine Routineuntersuchung durchzuführen und rechtzeitig die notwendigen Impfungen durchzuführen. Wie viele große Hunde kann er jedoch Knochen- und Herzprobleme haben. Führen Sie diesbezüglich eine zusätzliche regelmäßige Untersuchung durch und geben Sie ihm die notwendigen Vitamine.

Schulung

Damit der Hund BK in der Familie „auf Augenhöhe“ ist, sollte frühzeitig mit der Aufzucht begonnen werden. Sie braucht soziale Anpassung. Es ist notwendig, dem Welpen beizubringen, nicht auf scharfe Geräusche, vorbeifahrende Autos, Radfahrer oder andere Tiere zu reagieren. Diese Hunde wurden früher als Kämpfer und Wächter eingesetzt. Die letztere Qualität wurde besonders in Indien geschätzt, zusammen mit den Fähigkeiten der Hundejagd.

Sie wurde zur Großwildjagd gebracht, bis sie den Umgang mit Geparden lernte. Dann von der Jagd wurden sie nur Wächter. In Kämpfen zeigen sie Ausdauer und Wildheit. Zu Hause halten die Eigentümer sie in geschlossenen Höfen, damit sie das Haus nicht betreten können. So schützen sie den Rest der Familie vor dem Hund.

Viele Jahre lang wurden sie überhaupt nicht für friedliche Zwecke benutzt, dies konnte sich nur in ihrem Temperament ausdrücken. Sie spüren den Wunsch und das Verlangen zu töten. Aus diesem Grund werden die Eigentümer immer gewarnt - seien Sie vorsichtig mit ihr und stellen Sie sicher, dass Sie sich an der Bildung beteiligen. Es ist ziemlich schwierig, sie zu trainieren.

Sie müssen ständig mit einem Hund kommunizieren, Sie müssen ein Führer für ihn werden, sonst können Sie seine Liebe zur Freiheit nicht unterdrücken. Daher braucht ein solcher Hund einen geduldigen, kompetenten Trainer. Wenn Sie sich für diesen schwierigen Hund nicht erfahren und willensstark genug fühlen, starten Sie ihn nicht. Es kann Probleme geben.

Ein ungezogener Hund dieser Rasse ist gefährlich für andere. Es ist allgemein anerkannt, dass Bulli Kutta keine Aggression gegenüber Kreaturen zeigen, die weniger als sie selbst sind, sondern die Größe des Feindes einschätzen und sich von den Tyrannbabys entfernen. Wir wiederholen jedoch, das sind die Früchte der Erziehung. Ich möchte hinzufügen, dass solche Hunde für einen Spaziergang in einem Maulkorb und an der Leine ausgestellt werden müssen.

Preis

Bully Kutta Preis in Produktionsländern (Pakistan, Indien) ab 500 US-Dollar. Aber wie sie sagten, kann dieser BC nur dort gekauft werden. Außerhalb dieser Staaten ist es problematisch, Welpen dieser Rasse zu finden. Richtig, manchmal werden Hunde in andere Länder importiert - nach China, Zentralasien und in die USA.

Aber Sie müssen sicher sein, dass dies ein reinrassiges BC ist und die Grenze von Indien oder Pakistan überschritten hat. In jedem Fall ist es nicht einfach, einen Welpen ohne die Hilfe eines professionellen Hundeführers auszuwählen. Sogar bei Hunden innerhalb der Rasse gibt es Unterschiede im Aussehen, da der Standard noch nicht festgelegt wurde. Die Kosten richten sich nach dem Wert des Hundes, den Arbeitsbedingungen der Eltern, dem Ort des Kaufs. In den USA können Sie beispielsweise einen Hund für 1.500 US-Dollar kaufen.

Zu kaufen Bulli Kutta in Russland es ist noch sehr schwierig Es ist möglich, dass der Hund aus Zentralasien mitgebracht wurde und der Besitzer ihn verkaufen möchte. In diesem Fall zahlen Sie für einen reinrassigen Welpen ungefähr 5.000 US-Dollar. Sie sind sehr selten und daher in diesen Regionen teuer.

Interessante Fakten

  • Kämpfe mit Bulli Kutta - Das Thema ist komplex, aber darauf kann man nicht verzichten. Dieser Hund ist eine der größten Kampfrassen. In den Medien werden regelmäßig verschiedene Horrorgeschichten über besondere "Sportwettkämpfe" unter solchen Hunden erzählt. Hundekämpfer bringen ihren Besitzern trotz der Verbote dieser grausamen Unterhaltung sehr große Gewinne ein. Oft steht ein teures Auslandsauto auf dem Spiel.
  • In Pakistan wurde die Rasse aus der Verbindung von Buli Kutta und Gul Terrier gezogen und Gul Dong genannt. Dieser Hund kann sogar mit einem Bären kämpfen.Richtig, häufiger werden sie zu zweit auf so "Spaß" gebracht.
  • Im Jahr 2019 wurde die Rasse Buli Kutta zusammen mit mehreren anderen Rassen offiziell als eine der gefährlichsten anerkannt. Hier möchte ich sagen, dass viele Hundeführer sicher sind, dass es keine gefährlichen Hunde gibt, es gibt gefährliche Besitzer. Wenn Sie den Hund richtig ausrichten und trainieren, besteht für ihn keine größere Gefahr als für den Hamster.
  • Manchmal hört man den Satz "Bestie aus dem Osten". Denken Sie daran - die sogenannten Kampfhunde Bulli Kutta. Leider gelten in der Heimat der Hunde in Pakistan liebevolle Hunde als Eheschließung und werden oft als verlassen befunden.

Sehen Sie sich das Video an: Best of American Bully Pitbulls - Extreme Dogs (Januar 2020).

Lassen Sie Ihren Kommentar