Cane Corso Hund. Beschreibung, Eigenschaften, Arten, Pflege, Wartung und Preis der Rasse Cane Corso

Kraft, Stärke, Furchtlosigkeit - diese Worte kennzeichnen so gut wie möglich die berühmte Kampfhunderasse - Cane Corso. Legenden bestanden aus ihrer Größe. Seit vielen Jahrhunderten bewundern Menschen auf der ganzen Welt diese Kreatur, fürchten sich davor und vergöttern sie gleichzeitig.

Vertreter der Rasse lernten die Welt in der Antike kennen. Es wird angenommen, dass ihre Vorfahren tibetische Deutsche Dogge waren. Nach der Eroberung Griechenlands durch das Römische Reich begannen diese Hunde, aktiv populär zu werden.

Sie wurden für den Kampf, die Jagd und die Sicherheit eingesetzt. Wie sicher ist dieser riesige Hund heute? Kommt sie gut mit Babys und Tieren klar? Antworten werden in unserem Material gegeben.

Beschreibung und Eigenschaften

Heimat Rasse Zuckerrohr Corso - Italien. Die Vorfahren seiner Vertreter waren starke Hunde mit ausgeprägten schützenden Eigenschaften. Sie zeichneten sich durch eine stabile Psyche und die Fähigkeit aus, in Extremsituationen schnell Entscheidungen zu treffen. Solche Fähigkeiten sind modernen Hunden dieser Rasse inhärent.

Der Kampfdienst war schon immer ihre Hauptaufgabe. Die Tiere wurden hauptsächlich in der Arena ausgebeutet. Von Kindheit an wurden sie aufeinander gezogen, um Wut und Intoleranz zu trainieren. Auch diese vierbeinigen Riesen wurden für den Wachdienst eingesetzt.

Sie reagierten schnell auf die Annäherung des Besitzers der neuen Leute an die Wohnung, meistens - ließen sie nicht herein. Einen solchen Hund zum Kompromiss zu überreden, war fast unmöglich. Er zeichnet sich durch seine Eigensinnigkeit und seinen Mut aus, weshalb er alle Fremden mit Misstrauen behandelt, insbesondere diejenigen, die das Gebiet, das er schützt, durchqueren möchten.

Cane Corso ist eine intelligente und furchtlose Hunderasse.

Das ist aber noch nicht alles. Auch Vertreter der Rasse waren und sind talentierte Jäger. Mit ihnen ging es in den Wald und in die Berge, um große Tiere zu fangen. Sie könnten sogar den Wolf besiegen. Die Leute wussten immer, dass ihnen nichts Schlimmes in der Nähe des Cane Corso passiert ist. Der Hund ist immer bereit, den Besitzer und die Mitglieder seiner Familie zu schützen. Er ist nicht nur ein wilder Jäger und Kämpfer, sondern auch ein zuverlässiger Verteidiger, ein guter Begleiter und ein guter Freund.

Wie jedes vierbeinige Haustier ist ein solcher Hund zu Zuneigung, Mitgefühl und Freundlichkeit fähig. Er ist nicht gleichgültig gegenüber den Emotionen seiner Familienmitglieder. Der Hund ist unglaublich reaktionsschnell. Für sie war und ist es das Wichtigste, die Sicherheit der Familie zu gewährleisten. Dies bedeutet jedoch nicht, dass sie rund um die Uhr auf der Suche nach Eindringlingen durch das Gebiet patrouilliert.

Ja, der Vertreter der Rasse sollte nicht wachsam sein, aber in seiner "Freizeit" ist er bereit zu spielen und Spaß zu haben. Genügend zurückhaltend in Bezug auf die Manifestation von Emotionen, nicht aufdringlich, ausgeglichen, aber manchmal zärtlich und liebevoll.

Ein solcher Hund hat hervorragende Arbeitseigenschaften. Dies konnte nicht im Blickfeld der Strafverfolgungsbeamten bleiben. Er begann, als Diensthund bei Zoll und Polizei eingesetzt zu werden. Der Geruch des Hundes ist ausgezeichnet. Er kommt gut mit der Suchaufgabe zurecht.

Eine interessante Tatsache! In einigen europäischen Ländern gilt es als angesehen, ein Haustier zu Hause zu behalten. Die Menschen beginnen damit, nicht nur ihre Häuser, sondern auch Geschäfte, Boutiquen und sogar Supermärkte zu schützen.

Dies sind durchaus temperamentvolle Tiere, die sich dennoch mit Menschen unterschiedlichen Alters und Geschlechts gut verstehen. Sie mögen eine entspannte familiäre Atmosphäre.

Rasse Standard

Hund Cane Corso - groß, groß und mächtig. Rüden werden bis zu 70 cm groß und Hündinnen bis zu 67 cm, die ersten wiegen etwa 50 kg und die zweiten 45 kg. Für jeden dieser Parameter ist eine geringfügige Abweichung zulässig. Bei einer Person, unabhängig vom Geschlecht, ein kraftvoller Körper, an dem trockene Muskeln vorbeiziehen. Sie haben einen dicken Hals mittlerer Länge, einen ausgeprägten Widerrist und ein starkes Skelett.

Die Brust ist gut entwickelt. Volumenweit. Der Schwanz ist hoch, laut Standard wird er in ca. 2 Monaten gestoppt. Der Bauch ist nicht eingesunken, der Rücken ist kräftig, stark. Die Beine des Hundes sind lang und muskulös. Dank dieser läuft sie schnell. Ihre Bewegungen sind schwungvoll.

Cane Corso großer Hund mit starken Muskeln

Der Kopf des Tieres ist massiv, der Schädel ist länglich. Die Stirn ist konvex. An der Spitze der Schnauze befindet sich eine große dunkle Nase, die Lippen sind dick und hängen durch. Manchmal werden sie übermäßig feucht, daher Speichelfluss im Mund. Cane Corso auf dem Foto sieht stark und selbstbewusst aus. Zum Teil ist dies das "Verdienst" seiner ausdrucksstarken großen Augen.

Standardmäßig sollten sie schwarz lackiert sein. Die helle Iris gilt als großes Laster. Hundeohren hören in der Kindheit auf. Sie sollten sich in einer leicht gedrehten Position befinden. Das Fell dieser Tiere ist kurz und glänzend. Es gibt eine Unterwolle, aber es ist sehr selten. Eine Person gilt als niedrige Rasse, wenn ihr Fell:

  • Länger als 1 cm.
  • Geschweift
  • Wellig.
  • Leuchtet nicht.

Akzeptable Farben:

  1. Gestromt.
  2. Silber.
  3. Reines Schwarz.

Spezies

Cane Corso ist als einzelne Rasse standardisiert. Dennoch setzen die Züchter ihre Experimente fort, um neue Arten von Hunden zu züchten. Dank ihnen erschienen die folgenden Mestizen des fraglichen Hundes: hundeförmig, mastiffförmig, boxerförmig und mehrere zusätzliche Typen - Bullmastiff und Staffordshire Terrier.

Jeder von ihnen ist eine unverwechselbare und einzigartige Art von Rasse. Sie unterscheiden sich in Größe, Körperparametern und einigen Persönlichkeitsmerkmalen. Zum Beispiel ist Bullmastiff die muskulöseste Mischling Cane Corso.

Seine Macht kann sich nur freuen. Das Mestizen, das dem „Original“ am nächsten kommt, ist hundeartig. Ein solcher Hund unterscheidet sich praktisch nicht vom standardisierten Cane Corso. Er ist genauso groß, stark und arbeitet in Bezug auf Jagd und Sicherheit.

Zeichen

Ein großer muskulöser Hund mit einem lauten Bellen ist offen gesagt für einige Leute beängstigend, während er im Gegenteil Leute erfreut. Cane Corso ist nicht nur ein leistungsfähiger Hund mit typischen Schutzeigenschaften, er ist auch ein gutmütiges und sanftmütiges Haustier, das bereit ist, den Besitzer aufzumuntern, der Komfort benötigt. Darüber hinaus ist er unglaublich schlau und klug.

Das Interessante ist, dass er nicht als Wächter ausgebildet werden muss. Der Hund spürt, welche Menschen unter seinem Schutz stehen sollen. Sie ist auch bereit, die Wohnung, das Haus oder das Grundstück ihres Besitzers zu bewachen. Sehr verantwortungsbewusst und aufmerksam.

Wenn er sieht, dass jemand das von ihr geschützte Gebiet durchqueren will, ist er wütend, bellt laut, um ihn abzuschrecken, und bereitet sich im letzten Stadium auf einen Angriff vor. Überschätzen Sie nicht das Kampfpotential eines solchen Hundes. Ja, er ist von Natur aus stark und mächtig, aber er versucht nicht, einer Person, insbesondere einem Außerirdischen, ernsthaften körperlichen Schaden zuzufügen. Vielmehr wird er ihn niederschlagen und bewegungsunfähig machen.

Sie sollten jedoch nicht noch einmal Ihr Glück versuchen und beobachten, wie sich das Tier mit dem einen oder anderen Ihrer Freunde verhält. Vergessen Sie nicht, dass er Fremden misstraut. Er empfindet jeden Fremden als potenzielle Bedrohung für seine Familie.

Dennoch ist es in Angemessenheit und Ausgeglichenheit inhärent. Er zieht sich niemals zurück und versucht sogar vor einem sehr starken Gegner, jede Situation zu kontrollieren. Er ist gut erzogen, verlässt sich auf den Besitzer mit Respekt vor ihm. Mit Führungsqualitäten ausgestattet.

Cane Corso ist dem Besitzer sehr verbunden und versucht auf jede erdenkliche Weise, ihm zu gefallen

 

Bevorzugen es, schwächere Kreaturen zu bevormunden. Es kommt äußerst selten vor, dass man sich mit anderen Tieren, sogar mit Katzen, stritt. Er bemüht sich um freundschaftliche Beziehungen zu ihnen, auch wenn sie darüber nicht sehr glücklich sind.

Beachten Sie! Cane Corso kommt gut mit kleinen Hunden z. B. mit dem Yorkshire Terrier zurecht.

Eltern von Kleinkindern, die gleichzeitig Besitzer solcher Haustiere sind, können stundenlang ihre berührende Interaktion beobachten. Große Hunde sind gute Kindermädchen. Sie sind ansprechbar und sehr verantwortungsbewusst. Sie mögen es, wenn die Kinder physisch von ihnen abhängig sind. Sie können sie lange lecken und vorsichtig mit ihrer riesigen Pfote von anderen wegbewegen.

Diese Hunde werden nicht schlau. Es reicht aus, sie ein paarmal auf einen Ort zu zeigen - sie werden sich für immer an ihn erinnern. Loyalität zu einer bestimmten Person hält sein ganzes Leben lang. Wird ihn niemals in Schwierigkeiten bringen. Jedoch Welpen Zuckerrohr Corso ziemlich schüchtern. Bei starkem Stress können sie sich in einer Ecke festsetzen und anfangen zu jammern. Seien Sie in diesem Moment nicht zu aufdringlich, um sie furchtlos und selbstbewusst zu erziehen.

Pflege und Wartung

Beginnen wir mit der Hauptsache - Cane Corso ist für die Instandhaltung von Wohnungen völlig ungeeignet. Er wird sich auf der Straße wohlfühlen, wo er regelmäßig an der frischen Luft sein und das Gelände bewachen kann. Riesige Hunde sollten sonst immer in Bewegung sein - sie beginnen sich zu sehnen und zu verletzen.

Es ist sinnlos, einen Vertreter der Rasse an eine Kette zu hängen, aber es muss regelmäßig in der Voliere geschlossen werden. Tun Sie dies immer dann, wenn ein Briefträger, ein Mechaniker, ein Kurier oder sonst jemand zu Ihnen nach Hause kommt. Denken Sie daran, ein solches Haustier sollte nicht mit Ihren Gästen interagieren. Es muss von ihnen isoliert sein. In der Voliere muss der Hund Schüsseln für Wasser und Futter, Spielzeug und eine weiche Liege haben.

Wenn Sie beschließen, ihn mit einer Kabine auszustatten, dann ist das Befolgen des Zustellbettes nicht erforderlich. Solche Hunde häuten das ganze Jahr über. Ihre Unterwolle, die regelmäßig erneuert wird, sieht aus wie winzige Nadeln. Es ist äußerst unangenehm, wenn es an Kleidung oder Lebensmitteln haftet, weshalb wir empfehlen, sie systematisch mit einem Bürstenkamm zu kämmen.

Vergessen Sie nicht den Speichelfluss von Cane Corso. Aus dem Mund ragt eine große Menge dicker Flüssigkeit heraus, insbesondere auf dem Gebiet einer Mahlzeit oder eines Getränks. Wir empfehlen, das Gesicht des Hundes nach dem Essen oder Trinken mit einem Lappen abzuwischen. Dies verhindert, dass ihr Speichel Menschen, Haushaltsgegenstände oder Möbel erreicht.

Ratschläge! Gehen Sie nicht gleich nach dem Essen mit einem solchen Hund spazieren. Geben Sie ihm die Gelegenheit, Essen zu verdauen.

Einige Tipps zur Pflege von Cane Corso:

  1. Kämmen Sie seine Haare am ganzen Körper und nicht nur in getrennten Bereichen.
  2. Schneiden Sie seine Krallen einmal im Monat, wenn er sie nicht selbst schärft.
  3. Waschen Sie sein Gesicht von Speichel, Tränen und Speiseresten.
  4. Putzen Sie seine Zähne, damit Plaque den Zahnschmelz auf ihrer Oberfläche nicht zerstört.

Cane Corso greift niemals ohne einen Host-Befehl an

Bezüglich der Spaziergänge. Es ist ratsam, jeden Tag ein großes Haustier auf die Straße zu bringen, auch wenn es in einem Haus lebt, nicht in einer Wohnung. Während der Hund geht, verschwendet er eine Menge Energie, die sich tagsüber ansammelt und nach der er gut ruht.

Ernährung

Cane Corso isst ziemlich viel, da er groß und voller Energie ist, braucht er viele Kalorien, die sein Körper in Energie umwandeln wird. Damit ein Hund gesund und stark ist, benötigt er eine ausgewogene Ernährung, deren Grundlage Proteine ​​sein sollten.

Ein Welpe großer Rassen sollte täglich rohes Fleisch, Hüttenkäse, gekochten Buchweizenbrei, gedünstetes Gemüse und Suppe essen. Die Mahlzeiten sollten abwechslungsreich sein. Die Mahlzeiten sollten zur gleichen Tages- und Abendzeit organisiert werden. Dadurch kann der junge Körper des Hundes besser funktionieren.

Erwachsene Hunde empfehlen eine Fertignahrung und Vitamine. Es ist ratsam, für sie ein Trockenfutter von 30 kg pro Beutel zu kaufen. Ein Produkt der Premium- oder Super-Premium-Klasse sollte bevorzugt werden, da es als möglichst nützlich erachtet wird. Als Vitamin-Köder empfehlen wir Gemüse, Obst und Knochenmehl.

Gehen mit Cane Corso muss aktiv sein, mit Spielen und Laufen

Fortpflanzung und Langlebigkeit

Große Hunde werden ebenso gestrickt wie mittlere und kleine. Die Regeln sind Standard. Wir listen sie auf:

  • Erwachsene Hunde, die älter als 1,5 Jahre sind, werden ausgewählt.
  • Sie sollten ruhig, in jeder Hinsicht angemessen und nicht unverfroren sein.
  • Sie sollten keine Blutsverwandten sein.
  • Es gibt Personen auf dem Territorium des Mannes oder des Mannes an einem neutralen Ort.

Der Züchter sollte wissen, wie man einen hochrassigen Cane Corso von einem Mestizen unterscheidet. Die Hündin trägt ca. 65 Tage Welpen. Wenn sie erwachsen sind, kommen Sie ihnen nicht noch einmal nahe. Gesunde Vertreter der Rasse leben seit etwa 12 Jahren.

Preis

In Russland gibt es nur wenige reinrassige Stöcke. Die meisten privaten Züchter bieten Mestizen an, die als reinrassige Vertreter der Rasse ausgegeben werden. Wir empfehlen Ihnen daher, sich vor dem Kauf mit den Dokumenten des Tieres vertraut zu machen, insbesondere sollte der Veterinärpass eingehend geprüft werden. Fragen Sie den Verkäufer, ob er den Welpen geimpft hat, in welcher Klinik es passiert ist, was genau ihm injiziert wurde usw.

Wenn er Ihnen keine verständlichen Antworten auf Fragen zur Gesundheit des Hundes geben kann - beeilen Sie sich nicht mit seinem Kauf. Sie riskieren also, eine Katze im Sack zu kaufen. Es ist besser, professionellen Züchtern zu vertrauen, die Ihnen auf jeden Fall ein reinrassiges und schönes Haustier anbieten. Preis Cane Corso mit einem Stammbaum - von 25 bis 35 Tausend Rubel.

Erziehung und Ausbildung

Für einen Kampfhund ist der Besitzer eine Person, die sie regelmäßig trainiert. Für ihn ist sie voller Respekt und lernt zu dienen. Der Vertreter der Rasse neigt zum Training, er versucht nicht, dem Training auszuweichen, da er neugierig auf alles Neue ist, insbesondere auf den Trainingsprozess.

Es ist äußerst wichtig, früh mit dem Aufbau hierarchischer Beziehungen zu ihm zu beginnen. Cane Corso ist ein seriöser und großer Hund, der nur diszipliniert wird, wenn er einen starken Besitzerführer hat. Sie muss lernen, früh zu gehorchen, am besten mit 3 Monaten. Aus diesem Grund empfehlen wir Ihnen, das Tier zu bevormunden, während es in Ihrem Zuhause sozialisiert wird.

Begleiten Sie ihn zum Beispiel, während er das Territorium des Hauses erkundet. Sie können eine Leine an seinem Kragen befestigen. Kontrollieren Sie die Bewegungen Ihres Haustieres, verbieten Sie ihm, über den Zaun zu springen oder graben Sie in seiner Nähe. Um den Durst Ihres Haustieres nach neuen Erkenntnissen zu stillen, gehen Sie jeden Tag mit ihm spazieren.

Vergessen Sie nicht die körperliche Aktivität. Ein so starker Hund muss buchstäblich erschöpft sein, damit er die im Laufe des Tages angesammelte Energie verliert. Die einfachste Möglichkeit ist, ihr einen Stock in die Ferne zu werfen und sie zu bitten, ihn mitzubringen. Aber es ist nur möglich, Cane Corso von der Leine zu lassen, nachdem er gelernt hat, ruhig neben dir zu gehen und sich von niemandem ablenken zu lassen.

Es ist sehr wichtig, einem solchen Hund beizubringen, Gäste angemessen zu treffen. Er sollte nicht irgendwie auf sie reagieren, wenn sein Meister in der Nähe ist. Bitten Sie ihn, den Gast zu schnüffeln und sich neben ihn zu setzen. Kontrollieren Sie die Stimmung Ihres Haustieres. Wenn er mit etwas unzufrieden ist, ist es besser, ihn in der Voliere einzusperren, bis der Gast geht.

Mögliche Krankheiten und Methoden zu ihrer Behandlung

Der voluminöse Körper des Cane Corso ist ein Leckerbissen für parasitäre Tiere wie Flöhe, Zecken und Würmer. Das Vorhandensein dieser Parasiten beeinträchtigt die Lebensqualität des Hundes erheblich. Sie wird unruhig, isst schlecht. Außerdem verschlechtert sich die Immunabwehr. Was ist in diesem Fall zu tun? Antiparasitäre Behandlung. Es sollte jährlich durchgeführt werden, auch zur Vorbeugung.

Bei einigen großen Haustieren treten häufig Mittelohrentzündungen oder andere Ohrenkrankheiten auf. Normalerweise ist ihr Auftreten mit unsachgemäßer Pflege verbunden. Untersuchen Sie die Ohren Ihres Hundes regelmäßig auf Schwefel, um dies zu verhindern. Wenn ja, entfernen Sie es mit einer Serviette. Wenn der Tierarzt das Vorhandensein einer Mittelohrentzündung bestätigt hat, müssen Sie spezielle Behandlungstropfen kaufen.

Und vergessen Sie natürlich nicht, die Gesundheit Ihres Haustieres durch richtige Ernährung zu stärken.Sparen Sie nicht an seiner Diät! Erhalten Sie nur hochwertige Handelsrationen. Geben Sie ihm im Winter Obst und Gemüse, um den Mangel an Vitaminen in seinem Körper auszugleichen.

Sehen Sie sich das Video an: Cane Corso 2018 Rasse, Aussehen & Charakter (Januar 2020).

Lassen Sie Ihren Kommentar