Havanna Bichon Hund. Beschreibung, Eigenschaften, Arten, Pflege und Preis der Rasse Havanna Bichon

Havanna Bichon - eine charmante Rasse von dekorativen Hunden, unvergessliche charmante Erscheinung und freundlicher Charakter. Ihr zweiter Name ist der kubanische Schoßhund. Die Kubaner sind stolz auf ihre nationale Rasse, die in der ganzen Welt große Popularität erlangt hat. Was ist für dieses kleine Hündchen bemerkenswert? Lass es uns herausfinden.

Merkmale und Beschreibung

Es gibt keine genauen Angaben zur Herkunft der betreffenden Rasse. Wahrscheinlich wurden seine Vertreter als Ergebnis der Kreuzung von Bichon- und Malteser-Lapdogs geboren. Die ersten Menschen, deren Herz siegte Hund Havaneser Bichonwaren kubanische Aristokraten. Selbst dann konnte es sich nicht jeder leisten, ein solches Haustier in seinem Haus zu behalten, sondern nur die Reichen. Es war teuer und galt als Status.

Ein solcher Schoßhund ist von Natur aus ein sanfter Hund, der weder aggressiv noch misstrauisch ist. Sie ist nett und braucht eine angemessene Einstellung. Nichtsdestotrotz ärgern sich selbst Lapdogs manchmal und sie sind nicht abgeneigt, es anderen zu zeigen. Wenn sie zum Beispiel von ihrem geliebten Meister abgelehnt wird, kann sie ihn leise anknurren und so die Aufmerksamkeit auf ihre Person lenken.

Mitte des 20. Jahrhunderts kam Bichon auf das Territorium der meisten europäischen Länder, in die er sich sofort in Kinder verliebte. Er wurde ein Freund und ein Spielzeug für sie. Die Kinder lieben die schelmische Natur dieses kleinen Hundes, deshalb verbringen sie gerne Zeit mit ihm. Der kubanische Schoßhund ist ein ausschließlich Indoor-Hund. Sie ist lustig, boshaft und sehr gutmütig.

Jeder kann sich mit ihr anfreunden. Dieses Tier wird versuchen, seine Güte auch mit dem Unhöflichen zu teilen, und wird anfangen zu leiden, wenn er es ablehnt. Hat gute Begleitneigungen. Begleitet seine Besitzer überall, zum Beispiel in ein Geschäft. Leicht zu tragen Nicht pingelig in der Pflege, manuell.

Früher galt ein solcher Hund als Status, aber sein Charakter kann kaum als aristokratisch angesehen werden. Stolz ist ihm nicht eigen. Solch ein Haustier wird zu einem wahren Freund für jeden, der sich um ihn kümmern möchte. Darüber hinaus ist der Havana Bichon unglaublich künstlerisch, weshalb ihn die Regisseure oft dazu bringen, in Filmen, Fernsehsendungen oder Werbespots mitzuwirken.

Das Wohlwollen des Hundes war der Grund für seinen Einsatz in der Kanistherapie. Dies ist eine Art von Psychotherapie, die auf der Entladung des neurotischen Bewusstseins beruht. Mit anderen Worten, das Tier hilft ängstlichen Menschen, sich zu entspannen und Spaß zu haben. Der kubanische Schoßhund wird niemals Zeit verschwenden. Sie ist sehr fröhlich und verspielt, sie liebt es zu rennen, besonders an der frischen Luft. Aber der Hund geht am liebsten mit dem Besitzer spazieren.

Rasse Standard

Havanna Bichon Rasse bezieht sich auf kleine. Dies ist einer der kleinsten Lapdogs. Sie wiegt zwischen 2,5 und 4,5 kg und ist zwischen 22 und 26 cm groß. Je kleiner der Hund ist, desto mehr wird er geschätzt.

Das Tier hat ein starkes Skelett, einen kompakten rechteckigen Körper. Der Rücken ist nicht breit, der Nacken ist nicht lang. Schwanzsatz ist mittelgroß. Er hat einen Hund, der mäßig dünn und flauschig ist. Die Pfoten sind kurz, aber kräftig und ruhen auf weichen Polstern. Der Kopf des Schoßhundes ist klein, die Form des Schädels ist gerundet.

Standardmäßig sollte die Augenfarbe dunkel, braun oder schwarz sein. Es ist nicht zulässig, dass ein Hund mehrfarbige Augen hat. Der Scherenbiss gilt als richtig für sie. Der Übergang von der Schnauze zur Frontlinie ist schwach ausgeprägt. Lippen - fleischig, schwarz pigmentiert. Die Ohren sind klein und weit voneinander entfernt.

Langes gewelltes Haar wächst im ganzen Körper des Tieres und fühlt sich sehr weich an. Jeder Schatten ist erlaubt. Am meisten bevorzugt sind jedoch Personen mit schneeweißem Fell.

Havana Bichon auf dem Foto oft als stolz dargestellt. Dies ist auf sein spezifisches Äußeres zurückzuführen und überhaupt nicht egozentrisch. Das Tier hat kurze Beine und einen kräftigen Körper, so dass es beim Gehen aussieht, als ob es auf Federn läuft. Es scheint auch, dass er seinen Kopf hochzieht und versucht, majestätischer auszusehen.

Tatsächlich versucht der Hund einfach aufrecht zu bleiben, und weil sein Hals kurz ist, scheint es, als würde er sich nach oben strecken. Der Vertreter der Rasse hat einen klar definierten Standard. Es gibt keine Sorten davon. Havanna Bichon ist eine Art Schoßhund, ein klassisches dekoratives Haustier.

Laster eines solchen Hundes gelten als:

  • Unvollständiges Gebiss.
  • Overshot-Fokus.
  • Glattes oder kurzes Fell.
  • Korkenzieherschwanz.
  • Helle Augen.
  • Schräge Augen.

Zeichen

Der kubanische Schoßhund ist gutmütig. Sie ist kontaktfreudig, aufgeschlossen und sehr fröhlich. Mit jedem Menschen, der in ihr Blickfeld fällt, möchte er sich anfreunden. Besonders gut kommt es mit Babys zurecht, auch Babys. Der Hund liebt schelmisches Kinderlachen, aber laute Schreie und Schreie machen ihr im Gegenteil Angst.

Sehr empfindlich gegenüber menschlichen Emotionen. Er möchte sich mit fröhlichen Menschen umgeben. Der Hund ist glücklich über die Pläne, die Begeisterung und die stürmische Manifestation der Freude. Wenn sie sieht, dass der Besitzer glücklich ist, wird sie die gleiche. Traurigkeit, Apathie und Gereiztheit hingegen machen ihr Angst.

Wenn einer aus dem Haushalt schreit oder wütend wird, verlässt ihn der Havanna-Bichon. Im Moment der Trauer braucht er den Trost eines der Menschen. Meistens kommt er zum liebevollsten Besitzer und bittet ihn in seinen Armen. Sehr zahm. Es ist vorzuziehen, den größten Teil des Tages auf den Füßen des Eigentümers oder neben ihm zu liegen. Benötigt regelmäßige Berührung.

Ratschläge! Wenn Sie ein glücklicher Besitzer eines kubanischen Schoßhundes sind, streicheln Sie ihn so oft wie möglich. Der taktile Kontakt zu geliebten Menschen ist für sie extrem wichtig. Der dekorative Hund fühlt sich glücklich, wenn der Besitzer sie sanft hinter dem Ohr zittert.

Es scheint, dass solch ein Haustier unendlich bereit ist, Zuneigung zu zeigen. Er ist sanftmütig, liebevoll und sehr verletzlich. Er steht Kritik äußerst negativ gegenüber, toleriert keine Grobheit. Im Verhältnis zu anderen Tieren - treu und tolerant. Er wird keinen anderen Hund schnappen oder angreifen, im Gegenteil, er wird versuchen, sich mit ihr anzufreunden.

Einige Bichon-Männchen sind jedoch äußerst eifersüchtig, weshalb sie versuchen, die Aufmerksamkeit des Besitzers auf sich zu lenken, und andere Haustiere anfangen können, zu bellen, wenn sie sich nähern. Aber eine solche Aggression des Hundes sieht eher süß als alarmierend aus.

 

Alle Arten von Lapdogs sind sozialer Natur. Einsamkeit macht sie elend. Alle Vertreter dieser Gruppe von Hunden, einschließlich der Havanna Bichon, können keinen Tag ohne menschliche Aufmerksamkeit leben. Dank ihres scharfen Verstandes verstehen sie immer, was die Leute wollen. Überhaupt nicht rachsüchtig oder böswillig. Sie bemühen sich, zu gefallen, deshalb ist es äußerst selten, sich zu verwöhnen oder sich zu verwöhnen.

Sehr schüchtern Aufgrund der starken Belastung kann der kubanische Schoßhund auf den Teppich oder das Bett urinieren. Sie dafür zu beschimpfen sollte nicht sein. Besser - bedauern und beruhigen. Sie sagen über solche Tiere - "ewige Kinder". Es scheint, dass sie nie müde werden, sich die ganze Zeit drehen, rennen und spielen. Es ist eine große Freude, einen guten und schelmischen Hund mit einem angenehmen Aussehen zu beobachten.

Pflege und Wartung

Der Vertreter der betreffenden Rasse ist für die Straßeninstandhaltung völlig ungeeignet. Erstens kann er an der frischen Luft nicht ständig Kontakt zu Haushalten aufnehmen, und zweitens verträgt er Wetterbedingungen wie Regen, Hagel oder starken Wind nicht und wird mit Sicherheit krank. Daher sollte ein solcher Hund zu Hause sein.

Sie ist ordentlich und aufgeräumt, deshalb solltest du ihr nicht verbieten, mit ihr im selben Bett zu schlafen. Außerdem kann sie in einem Traum sanft zum Besitzer schlendern, und das ist sehr angenehm. Havanna Bichon hat ein zartes langes Fell, das nicht geschnitten werden kann.

Der Hund, der an der Schau teilnimmt, zeigt, wie die Natur es geschaffen hat - ein bisschen dumm und zerzaust. Aber ihr Mantel sieht ziemlich präsentabel aus. Ein paar Tipps zur Pflege:

  • Reinigen Sie das Haar eines Schoßhundes, wenn es schmutzig wird.
  • Zusätzlich zum Shampoo wird empfohlen, Balsam oder Conditioner für Tiere zu verwenden.
  • Sie müssen das empfindliche Fell des Hundes einmal alle 3 Tage und vorzugsweise täglich kämmen.

Diese einfachen Manipulationen helfen Ihnen dabei, ein schönes und gepflegtes Aussehen des Haustieres zu bewahren. Das ist aber noch nicht alles. Vergessen Sie nicht, die Augen des Hundes von Säuren und Tränen abzuwischen. Es ist besser, ein feuchtes Wattepad zu verwenden. Sie müssen auch die Krallen Ihres Hundes schleifen. Verwenden Sie dazu eine Nagelfeile mit einem Abrieb von mindestens 200.

Ernährung

Havana Bichon Welpe muss viel Fleisch und Milchprodukte essen, damit sein Skelett und seine Muskeln richtig geformt sind. Es wird empfohlen, Hühner- oder Kaninchenfleisch täglich fein zu hacken (kombinieren Sie Mono) und auch frische Kuhmilch zu geben.

Durch den regelmäßigen Einsatz von Proteinen gewinnt der Hund allmählich an Muskelmasse und heilt. Wir empfehlen auch, ihr Suppen, Borschtsch und Brühen zu geben, um die Verdauung zu verbessern. Darüber hinaus können Sie Folgendes in das Menü Ihres Haustieres aufnehmen:

  • Getreide.
  • Kartoffelpüree.
  • Beeren, Gemüse und Obst.
  • Fisch (ohne Knochen).

Aber Süßigkeiten und geräuchertes Fleisch sollten ihm nicht gegeben werden. Denken Sie daran, der kubanische Schoßhund ist ein ausgezeichneter Manipulator, der Sie beim Anblick eines köstlichen Kuchens klagend ansehen und jammern und danach betteln kann. Sie können nicht zustimmen!

Nach dem Verzehr von schwer verdaulichem und kohlenhydratreichem Futter bei Hunden tritt eine Verdauungsstörung auf. Wenn der Welpe 1,5 Jahre alt ist, empfehlen wir Ihnen, seine Ernährung von natürlich auf fertig umzustellen, dh ihm Futter zu geben (nass oder trocken).

Fortpflanzung und Langlebigkeit

Kiebitze dienen ihrem Meister seit ungefähr 14 Jahren treu. Einige von ihnen werden 15-16 Jahre alt. Bevor Sie sie züchten, sollten Sie die Standardisierung jeder Art untersuchen. Ein Züchter muss beispielsweise verstehen, wie sich ein kubanischer Schoßhund von einem Bichon Frise unterscheidet.

Sie bringen untereinander nur bisher bekannte Rüden und eine Hündin, die keine Verwandten sind. Hunde werden am 4. Östrustag bei der Frau gestrickt, da sie wahrscheinlich schwanger wird. Die Tatsache, dass die Empfängnis stattfand, wird durch eine merkliche Rundung ihres Bauches belegt.

Preis

Wir müssen gleich sagen, dass es in Russland und den GUS-Staaten nur wenige Vertreter der betreffenden Rasse gibt. Diejenigen, die den internationalen Standard vollständig einhalten, werden nur in Kindergärten gezüchtet. Wenn Sie also Eigentümer eines solchen Haustieres und kein hübscher Köter mit zweifelhaftem Charakter werden möchten, empfehlen wir Ihnen, sich nach einer solchen Einrichtung umzusehen. Havanna Bichon Preis aus einem Stammbaum - von 500 bis 1000 Dollar. Eine billigere Option zu finden ist unwahrscheinlich.

Erziehung und Ausbildung

Da der Schoßhund ein kontaktfreudiger und freundlicher Hund ist, sind Schwierigkeiten beim Training äußerst selten. Sie ist immer bemüht, Lob und Anerkennung von ihrem Meister zu erhalten, deshalb verhält sie sich entsprechend.

Wichtig! Eine Bildungsstrategie sollte zuallererst auf der Grundlage des Zwecks Ihres vierbeinigen Freundes gewählt werden. In Bezug auf den kubanischen Schoßhund sollte Sanftmut, Geduld und Zuneigung gezeigt werden.

Wir empfehlen Ihnen, dem Hund zuerst das Kotlehren auf der Straße beizubringen, er sollte dies nicht im Haus tun! Nehmen Sie es auf den Hof und warten Sie, bis es das Territorium markiert. Lobe ihn in diesem Moment energisch, damit er merkt, dass er das Richtige getan hat. Sie sollten ihm auch einen Ort der Ruhe zeigen, es ist wünschenswert, dass es sein persönlicher war.

Für Hunde in Tierhandlungen verkaufen sie ausgezeichnete bequeme Liegestühle. Wir empfehlen Ihnen, eine zu kaufen. Sie können einem Schoßhund auch leichte und sogar schwierige Teams beibringen, aber es ist wichtig, seine Aufmerksamkeit auf sich selbst zu richten. Zierhunde werden selten als Begleithunde ausgebildet, da man glaubt, dass sie schwer auszubilden sind.

Aber nein, sie sind einfach zu verspielt, manchmal stört diese Qualität. Wenn Sie jedoch lernen, die Aufmerksamkeit Ihres Haustieres "einzuschalten" und es für sich behalten zu können, ist der Erfolg garantiert. Am einfachsten ist es, mit den Fingern zu klicken und ihn zur Ausführung eines Befehls aufzufordern. Behandeln Sie ihn anschließend mit einem Leckerbissen oder einem Kratzer hinter dem Ohr.

Mögliche Krankheiten und Methoden zu ihrer Behandlung

Havanna Bichon kann nicht als kranker Hund bezeichnet werden, ist jedoch anfällig für Krankheiten wie Grauer Star, Knie- und Hüftdysplasie. Zu verstehen, dass ein Hund einen grauen Star hat, ist einfach - achten Sie einfach auf seine Bewegungen. Aufgrund von Sehstörungen wird das Tier schlecht und bewegt sich langsam. Außerdem wird seine Pupille trüb. Wenden Sie sich in diesem Fall an Ihren Tierarzt.

Im fortgeschrittenen Stadium der Krankheit ist eine Operation nicht möglich. Flöhe und Würmer sind Parasiten, die Haustiere, insbesondere Zierhunde, oft ärgern. Es ist wichtig, ihnen jedes Jahr Tabletten und Kapseln zu geben, wenn nicht für medizinische Zwecke, so für präventive Zwecke.

Havanna Bichon ist eine der wenigen Rassen, deren Gesundheit durch psychoemotionalen Stress erschüttert werden kann. In den meisten Fällen wird es durch erlebten Stress durch die Trennung vom Eigentümer verursacht. Lassen Sie Ihren Hund deshalb niemals allein, umgeben Sie ihn mit Liebe und Sorgfalt, dann wird er Ihnen mindestens 15 Jahre lang dienen, da er gesund und munter sein wird.

Sehen Sie sich das Video an: Grooming Guide - Bichon Frisé Pet or Salon Trim - Pro Groomer (Januar 2020).

Lassen Sie Ihren Kommentar