Hund der Deutschen Dogge. Beschreibung, Merkmale, Typen, Charakter und Foto der Deutschen Dogge

Deutsche Dogge - Dies ist der Hund der höchsten Rasse der Welt. Ihre Vertreter sind offen gefürchtet, da ihre beeindruckenden Dimensionen verscheuchen. Es scheint, dass, wenn Sie sich einem solchen Tier nähern, es mit Sicherheit angreifen wird. Ist es so?

In der Tat sind dies einige der nettesten Hunde. Im Temperament sind sie zuversichtlich. Es ist jedoch leicht, sich mit ihnen anzufreunden, um die Gunst der großen, gutaussehenden Männer zu gewinnen, müssen Sie sich anstrengen.

Beschreibung und Eigenschaften

Wann? Dogge Hund erscheint auf der Straße, der Blick auf alle Menschen und Tiere um sie herum dreht sich zu ihr. Das ist nicht verwunderlich, denn bei all ihrer Erscheinung spornt sie Kraft und Stärke an. Von Natur aus ist sie jedoch absolut nicht aggressiv. Dies ist das Hauptmerkmal des Vertreters der Rasse - die Diskrepanz des Charakters zum Aussehen.

Ein bisschen tiefer in die Geschichte der Rasse. Es wird angenommen, dass die ersten Vorfahren der Hunde Einwanderer aus Tibet sind. Dort wurde die Mehrzahl der großen Hunderassen ausgewählt. Von der Mitte des asiatischen Kontinents aus breiteten sich die Tiere schnell in andere Regionen der Welt aus und gewannen rasch an Beliebtheit.

In der Antike wurden große Hunde, einschließlich des fraglichen, für viele „Arbeiten“ verwendet: Bewachen des Territoriums, Kämpfen, Jagen von Großwild usw. Es ist zu beachten, dass die Deutsche Dogge aufgrund ihrer friedlichen Natur schlechte Bewachungsarbeit leistete. Er begrüßte jeden Gast herzlich und fürchtete nicht, ein Angreifer zu sein. Wenn er nicht so aussieht, kann er verscheuchen.

Warum hat der Hund den Namen "Deutsch" bekommen? Alles ist einfach. In Deutschland gab es immer mehr gesunde Menschen als in anderen Ländern der Welt. Aus irgendeinem Grund haben sich die Deutschen mehr in diese bezaubernden Tiere verliebt als die anderen.

Die Funktionalität des modernen Vertreters der Rasse sowie des alten Vertreters ist universell. Früher wurde es jedoch oft als Reiter ausgenutzt, heute ist es jedoch äußerst selten. Aber vergebens. In Bezug auf Stärke ist das Biest sehr mächtig. Er ist robust und sehr mutig.

Gute Natur hindert den Hund nicht daran, ein zuverlässiger Leibwächter zu sein. Um bei einem solchen Hund jedoch Verantwortung und Beobachtung zu entwickeln, wird empfohlen, ihn richtig zu erziehen. Angst ist ihr völlig unbekannt. Dies ist eine verzweifelte Kreatur, die vor nichts Halt macht, wenn ihr Besitzer in Gefahr ist.

Außerdem sind die Hunde tolle Begleiter. Sie können zurecht auf den Besitzer aus dem Laden warten oder mit ihm spazieren gehen. Besonders lieben sie Sport. Zum Beispiel können Sie ein solches Haustier anbieten, um Ihre Gesellschaft auf Trab zu halten, oder um es auf einer Radtour mitzunehmen.

Es ist kaum zu glauben, dass diese Tiere unglaublich liebevoll und verletzlich sind. Ein unhöfliches Wort, das an sie gerichtet ist, kann dazu führen, dass sie mehrere Tage in Depressionen eintauchen. Seien Sie daher freundlich und herablassend, wenn Sie mit diesen lustigen vierbeinigen Haustieren interagieren.

Rasse Standard

Deutsche Dogge Rasse - groß und massiv. Als sie ihren Vertreter sieht, ist es schwierig, einen verzauberten Blick von ihm abzuwenden. Hunde sind viel höher als Hündinnen. Ihre durchschnittliche Widerristhöhe beträgt 80 cm und die zweite 73 cm. Ein solches Lebewesen wiegt 65 bis 75 kg.

Der Körperbau des Hundes ist harmonisch, proportional. Ihr Rücken ist kräftig, ein bisschen breit. Der Hals bildet mit ihm einen spitzen Winkel. Es hat Hautfalten, besonders wenn sich der Hund aufrichtet. Die Lende ist gut definiert. In seiner Zone gibt es eine Ausbuchtung. Das Brustbein ist massiv und breit. Der Schwanz des Hundes ist dünn, aber an der Basis verdickt. Hat eine hohe Landung.

Wenn er ruhig ist, ist er niedergeschlagen. Wenn das Tier jedoch erregt ist, dreht sich sein Schwanz aktiv in verschiedene Richtungen. Die Beine des Hundes sind lang und parallel zueinander angeordnet. Ausgestattet mit starken Muskeln. Besonders ausgeprägt sind die Kniegelenke. Dank dessen bewegt sich das Tier federnd ohne scharfe Stöße.

Der Kopf des Hundes ist groß. Ausgeprägte Stirnbeugung. Über den Augen befinden sich Hautfalten, so dass der Hund dicke Augenbrauen zu haben scheint. Die Nase ist breit, hat dunkle Pigmentierung. Der Hund hat einen großen Biss, aber der Unterkiefer bewegt sich leicht nach vorne. Aus diesem Grund sackt seine zweite Lippe nach unten.

Standardmäßig sollte es schwarz sein. Die Zähne des Tieres sind schneeweiß und stark. Sein Kiefer ist unglaublich stark. Die Augenhöhlen sind sehr dicht an den Augenlidern. Deutsche Dogge auf dem Foto porträtiert interessiert, gutmütig und liebevoll. Er sieht ziemlich schlau aus.

Es ist wichtig, dass die Haut des Hundes eng am Skelett anliegt. Andernfalls wird es nicht als reinrassig angesehen. Sie sollte Hautfalten nur am Hals haben. Dieses Tier hat ein sehr glattes Fell, keine Unterwolle.

Wichtig! Wenn Sie sich die Fotos der Deutschen Doggen ansehen, können Sie sich vorstellen, dass sie in zwei Arten eingeteilt sind. Der Hauptunterschied ist die Form und Größe der Ohren. Aber nein In der Tat stoppen einige Besitzer die Ohren ihrer Haustiere wegen Änderungen des Rassestandards (1993). Dieser Körperteil sollte nicht brechen. Wenn die Ohren eines solchen Hundes nicht gestoppt werden, hängen sie herunter und bedecken die Seiten des Kopfes.

Farben

Es gibt viele Optionen für die Fellfarbe. Für Show-Einzelpersonen sind jedoch nur 5 Optionen gültig:

  • Reines Schwarz. Es gibt keine Flecken auf dem Körper des Hundes. Sein dunkles Fell hat einen schönen natürlichen Glanz. Kleine Lichtflecken am Hals sind akzeptabel (nur für Hündinnen).
  • Golden Sehr schöne Wollfarbe. Auch glänzt. Auf der Schnauze und den Ohren befindet sich ein kurzer dunkler Mantel.
  • Gestromt. Der Hauptton des Körpers ist gelb oder sandfarben. Ebenfalls zu sehen sind mehrfarbige Streifen unterschiedlicher Länge und Dicke. Kein Glanz.
  • Schwarz und weiß Die dominierende Farbe ist Weiß. Dunkle Flecken haben unterschiedliche Durchmesser. Die meisten von ihnen sind im Gesicht und auf dem Rücken.
  • Blau Schöne hellgraue Farbe. Es gibt keine Flecken auf dem Körper des Hundes. Es hat einen natürlichen Glanz.

Das Fell der Deutschen Dogge ist sehr kurz und an jedem Teil seines Körpers.

Zeichen

Dies sind sehr liebevolle und treue Haustiere. Sie gewöhnen sich schnell an die Menschen in ihrer Umgebung und bemühen sich, so viel Zeit wie möglich mit ihnen zu verbringen. Deutsche Dogge liebt es, in der Nähe seines geliebten Meisters zu sitzen oder zu liegen und liebt es einfach, wenn er ihn streichelt. Ja, Respekt für ein solches Haustier ist nicht leicht zu verdienen, aber es wird ihm gefallen - im Gegenteil.

Das sind sehr gutmütige Wesen. Sie sind fast völlig frei von Bosheit. Die Aggression eines solchen Hundes kann nur durch einen Angriff auf seinen Besitzer provoziert werden. In anderen Fällen wird er geduldig und herablassend sein. Sogar Kindern erlaubt er Streiche mit ihm.

Der Hund wird nicht wütend, auch wenn das Kind schmerzhaft am Ohr zieht. Sie wird niemals einem Mitglied ihres Rudels Schaden zufügen, besonders keinem Menschen. In dieser Situation ist es wahrscheinlicher, dass es jammert und versucht, das Baby vorsichtig mit seiner Pfote wegzuschieben. Im Allgemeinen versteht es sich gut mit Kindern! Kann sich um sie kümmern, Spielzeug mitbringen und sogar trösten.

Die Deutsche Dogge ist ein idealer Familienhund. Sie ist nicht böse, kontaktfreudig und sehr lustig. Er liebt lauten Spaß, besonders mit Bällen. Er liebt es, dem Besitzer die Gegenstände mitzubringen, die er nach vorne werfen wird. Einsamkeit wird extrem schlecht toleriert, da sie gerne im Rampenlicht steht. Sie leiden, wenn sie längere Zeit allein zu Hause bleiben.

Von den negativen Eigenschaften des Vertreters der Rasse - Eigensinn, Sturheit, Faulheit. Weit davon entfernt, immer bereitwillig Befehle zu erfüllen und nach Regeln zu handeln. Und der Punkt hier ist nicht einmal, dass er dumm und engstirnig ist. Es ist nur so, dass der Hund dazu neigt, Entscheidungen unabhängig zu treffen. Er weiß um seine Stärke und Ausdauer und sieht sich als Mitglied des Rudels, das selbst entscheiden kann, wie er am besten handeln soll. Deshalb braucht ein solches Haustier kompetente Aufklärungsarbeit.

Wichtig! Die verwöhnte Deutsche Dogge, deren Erziehung nicht beachtet wurde, wird für die Familie ein großes Problem (im wahrsten Sinne des Wortes und im übertragenen Sinne).

 

Ein junger und energiegeladener Hund dieser Rasse macht oft schmutzige Tricks. Es ist nicht leicht, ihn zu entwöhnen. Bei anderen Tieren kommt es oft zurecht. Aber wenn es unter ihnen Badasses gibt, kann es zu Konflikten kommen. Es wird keine Angst haben und nicht zurücktreten, auch wenn der Konkurrent massiver und größer ist.

Eifersüchtig auf die Aufmerksamkeit des Besitzers kann er mit jedem mithalten. Besonders unverträglich gegenüber Hunden, die ständig der Zustimmung des Menschen bedürfen. Solche Tiere können offen verachten, aber es ist unwahrscheinlich, dass sie beißen.

Es ist erwähnenswert, dass diese Tiere sehr leise bellen. Folglich ist es ineffektiv, sie als Wächter zu sozialisieren. Sie wollen nicht jeden angreifen, der an einer Person vorbeigeht, sie lieben Gäste, behandeln sie selten mit Argwohn.

Pflege und Wartung

Es ist unwahrscheinlich, dass wir Amerika entdecken, wenn wir sagen, dass das riesige vierbeinige Haustier in der Wohnung sehr überfüllt sein wird. Das Leben in einem kleinen Raum wird ihm die Fähigkeit nehmen, regelmäßig zu manövrieren. Natürlich ist die beste Option für die Deutsche Dogge, in einem Privathaus mit einem großen angrenzenden Territorium zu leben.

Er sollte eine Voliere haben, vorzugsweise aus Eisenstangen. In der Regel wird ein Hund hineingestellt, wenn Gäste ins Haus kommen, die Angst vor dem Kontakt mit einem großen Hund haben. Es ist ratsam, in der Kindheit ein Hundegehäuse zu unterrichten. Er selbst sollte bei der ersten Anfrage zu ihm gehen.

Da dieses Tier sehr energisch ist, braucht es viel Zeit an der frischen Luft, um Löcher zu graben, zu rennen usw. Er schläft tagsüber selten und bleibt lieber wach, während es viele interessante Dinge auf der Welt gibt. Er treibt gerne Sport, besonders mit seinem Meister.

Wir empfehlen Ihnen, gemeinsam mit Ihrem Hund Ausflüge in den Wald zu unternehmen, insbesondere zum Wasser. Er liebt es zu schwimmen! Eine gute Lösung ist auch ein gemeinsamer Lauf. Ein solcher Hund ist sehr robust und verwöhnungsanfällig, weshalb körperliche Aktivität ihn disziplinierter macht.

Es gibt noch einen weiteren Grund, warum es problematisch ist, ein solches Haustier im Haus zu halten - es sabbert aus dem Mund. Er kann Möbel, Tapeten und sogar Geschirr beschönigen. Dies ist natürlich nicht hygienisch. Es ist wichtig, das Gesicht Ihres Hundes täglich zu waschen. Auf diese Weise können zum einen Speisereste und Speichelreste aus dem Mund entfernt und zum anderen die Augenreizung beseitigt werden.

Da Vertreter dieser Rasse keine Unterwolle haben, wird ihnen der unangenehme Geruch entzogen, der regelmäßig bei allen Hunden auftritt. Das Baden ist oft gar nicht nötig. Alternativ können Sie die Hunde mit großen Feuchttüchern abwischen, um Schmutz auf der Oberfläche ihrer Körper zu entfernen.

Wenn Sie vorhaben, mit Ihrem Haustier Geld zu verdienen oder es nur zu verschiedenen Veranstaltungen für Tiere mitzunehmen, müssen Sie auf jeden Fall seine Ohren stoppen. Es ist besser, auf dieses Verfahren zurückzugreifen, wenn das Tier sechs Monate alt ist. Dies erleichtert die Pflege erheblich. Wenn die Ohren des Hundes nach dem Anhalten angehoben werden, sind sie leicht zu reinigen.

Ernährung

Es gibt nur zwei Möglichkeiten, einen Vertreter der Rasse zu füttern - professionell und natürlich. Das erste beinhaltet das Essen von Trockenfutter und das zweite - menschliches Essen. Jeder von ihnen hat sowohl Vor- als auch Nachteile.

Wenn Sie sich für die erste Option entschieden haben, raten wir dringend davon ab, für Ihren Hund Billigfutter ohne Mineralien zu kaufen. Seine Verwendung durch einen Hund kann das Auftreten von pathologischen Prozessen in seinem Körper hervorrufen. Wählen Sie deshalb für sie nur ein hochwertiges Handelsprodukt!

In Bezug auf die natürliche Fütterung. Welpe der Deutschen Dogge sollte regelmäßig Kohlenhydrate, Ballaststoffe und Eiweiß bekommen. All diese Substanzen sind in Hüttenkäse, Milch, rohem Fleisch und Gemüse enthalten. Wir empfehlen, ihn mindestens 5 Mal am Tag zu füttern.

Da der erwachsene Vertreter der Rasse sehr groß ist, braucht er ziemlich viel Futter. Jeden Tag muss er mindestens anderthalb Kilogramm essen. Sie sollten auch regelmäßig sauberes Wasser in seine Schüssel gießen (ein energiegeladener Hund trinkt viel).

Fortpflanzung und Langlebigkeit

Leider leben massive und große Hunde eine kleine, speziell deutsche Deutsche Dogge - von 8 bis 10 Jahren. Selbst eine gute Pflege verlängert selten die Dauer ihres Dienstes. Mischen Sie diese charmanten Hunde nach den Regeln. Erstens sind Individuen im Alter von 2 bis 6 Jahren für die Zucht geeignet, da sie gesunde Nachkommen hervorbringen können.

Zweitens ist es besser, sich auf dem Territorium des Hundes zu paaren. Und drittens zeigt der Mann definitiv sexuelles Interesse an der Frau, wenn sie Brunst hat. Die optimale Paarungszeit beträgt 4 Tage nach der Menstruation einer Hündin. Der Grund ist die hohe Wahrscheinlichkeit einer Schwangerschaft. Der Nachwuchs des Weibchens der Deutschen Dogge wird 67 bis 71 Tage alt.

Preis

Hundehütten sind in St. Petersburg und Moskau. Spezialisten helfen jedem, der einen Welpen auswählen möchte, und beraten Kunden bei der Pflege. Wenn Sie einen Hund im Zwinger gekauft haben, können Sie sicher sein, dass Sie bei allen damit zusammenhängenden Fragen immer Hilfe erhalten.

Deutsche Dogge Preis aus dem Stammbaum aus dem Kindergarten - von 30 bis 50 Tausend Rubel. Es gibt eine günstigere Option für den Kauf - von einem privaten Händler. Die Kosten für diese Hunde ohne Papiere liegen zwischen 12 und 18 Tausend Rubel. Denken Sie an die Möglichkeit von Verhandlungen!

Erziehung und Ausbildung

Es ist wichtig, das Problem der Aufzucht eines großen Haushundes so früh wie möglich anzugehen. Sie muss verstehen, dass Dominanz und Ungehorsam nachteilige Verhaltensstrategien sind. Ein massives Tier muss ausnahmslos jeden respektieren, insbesondere seinen Anführer. Um dies zu tun, sollte es jedes Mal angepasst werden:

  1. Lassen Sie den Hund nicht auf sein Bett klettern.
  2. Schimpfen Sie, wenn sie Essen vom Tisch gestohlen hat.
  3. Drehen Sie die Zeitung und schlagen Sie sie vorsichtig ins Gesicht, falls sie beißt.
  4. Belohnen Sie immer gutes Benehmen.
  5. Gehen Sie mit dem Hund nur dann aus dem Haus, wenn es völlig ruhig ist.
  6. Biete an, zur gleichen Tageszeit zu trainieren, um ihre Gewohnheit zu entwickeln.

Wenn sich ein Hund weigert, zum Beispiel ein Team zu unterrichten oder über einen Zaun zu springen, empfehlen wir Ihnen, ihn für eine Belohnung zu interessieren. Leckeres Essen ist die beste Motivation für ein vierbeiniges Haustier! Klopfe ihm auf den Kopf und sage ein paar zustimmende Worte.

Wie bestraft man einen schuldigen Hund? Nur mündlich. Es ist unmöglich, ihn auf jeden Fall zu schlagen. Das Tier wird niemals körperlichen Missbrauch vergeben. Sobald Sie ihn schlagen, werden Sie sein Vertrauen für immer verlieren. Sie können mit Tieren aus den ersten Monaten seines Lebens in Sportstadien gehen. Die Trainingsintensität steigt allmählich an.

Mögliche Krankheiten und Methoden zu ihrer Behandlung

Leider sind aktive und energiegeladene große Hunde häufig mit dem Problem geschädigter Beine konfrontiert. Während des Laufens können sie fallen, während sie eine Pfote verschieben oder brechen. Wenn Sie einen erfolglosen Sturz Ihres Haustiers bemerken, empfehlen wir Ihnen, ihn in Rückenlage zu lassen und einen Tierarzt zu Hause aufzusuchen.

Wenn dies nicht möglich ist, müssen Sie einen Hundereifen auferlegen und selbst in die Klinik transportieren. Wenn die Deutsche Dogge ständig jammert und sich nicht viel bewegt, kann es zu einer Gelenkdysplasie kommen. In diesem Fall benötigt er professionelle Hilfe.

Als zusätzliche Pflegemaßnahme für den Hund - geben Sie ihm jeden Sommer Medikamente gegen Parasiten und im Winter - füttern Sie ihn mit frischem Obst und Gemüse. Sie können Ihr vierbeiniges Haustier auch mit säurefreien Beeren, zum Beispiel Wassermelone, verwöhnen (natürlich in der Saison).

Deutsche Dogge ist ein wunderbarer Hund. Er ist nett, treu und verspielt. Es ist angenehm, mit ihm zu interagieren, sowohl für ein Kind als auch für einen Erwachsenen. Vergessen Sie nicht, Ihr Tier systematisch zu pflegen, damit seine Lebensdauer so lang wie möglich ist.

Sehen Sie sich das Video an: Cane Corso 2018 Rasse, Aussehen & Charakter (Februar 2020).

Lassen Sie Ihren Kommentar