Zhulan Vogel. Beschreibung, Merkmale, Art, Lebensstil und Lebensraum von julan

Wir sind daran gewöhnt, dass Raubvögel große, ernsthaft aussehende Vögel sind, die leicht ihre Beute aufziehen und tragen können. Es gibt jedoch auch Raubtiere, die ganz anders aussehen als die mächtigen Jäger - Würger.

Sie werden der Familie der Shrikes, einer Gruppe von Passerinen, zugeschrieben. Diese Krümel sind nicht nur mutig, sondern auch listige Jäger. Sie fliegen auf der Suche nach Beute sogar voll und machen Reserven "für einen regnerischen Tag". Eine der häufigsten in dieser Familie ist Würgervogel

Warum das "Würgern"? Diesbezüglich gibt es mehrere Versionen. Einige schlagen vor, dass in den alten Tagen Jäger diese Vögel benannten, weil sie vierzig erschraken, um ihr Nest auszurauben. Es gibt eine Version, die den Namen der Art aus der tschechischen Sprache als "Buntspecht" übersetzt.

Es gibt eine dritte Version, eher eine witzige Geschichte, nach der sich das Singen von Vögeln wie das Knarren eines Wagens anfühlt, der früher "Elster" genannt wurde und dem dieser Name zugewiesen wurde.

Der russische Kinderschreiber Ivan Lebedev schrieb beispielsweise über diese Vögel: "Shrike ist ein allgemeiner Name für mehrere Arten kleiner Vögel. Sein Name ist in jeder slawischen Sprache ähnlich."

Lyudmila Georgievna Emelyanova, Kandidatin der Geografischen Wissenschaften, außerordentliche Professorin der Moskauer Staatlichen Universität, Autorin zahlreicher Arbeiten zu Ökologie und Ökosystemen, schlug vor, dass das Wort Würger "mit Elster verwechseln" bedeutet. Diese beiden Vögel sind sich in Stimme und Verhalten ähnlich. Aber ihr lateinischer Name ist sehr erschreckend: Lanius - "Metzger", "Henker", "Opfer".

Warum? julan? Hier kann man generell sehr frei interpretieren. Betrachten Sie die beliebtesten Versionen. Das erste - vom alten bulgarischen Wort "betrügen" - "kratzen, reiben, schälen", das ist eine der grausamen Eigenschaften dieses Vogels.

Er tötet nicht nur die Beute, sondern hängt sie auch an Dornen und Ästen. Die zweite Version bezieht sich auf das onomatopoeic Talent des Vogels - sie "kauen, meistern, summt, klatschen", daher der Name "Gauner".

Eine Person hat eine komplexe Beziehung zu dieser Kreatur. Einerseits zerstört es Insekten und Nagetiere, was den Menschen sehr hilft. Auf der anderen Seite ist es ein gefiedertes Raubtier, das alle in einer Reihe verfolgt, auch Singvögel.

In den Gärten, in denen sich die Familie Zhulans niederließ, verschwinden nach und nach alle Rotkehlchen und die verschiedenen Sänger, die sie bewohnten. Sie hören auf, jemandem Gehör zu schenken und verlassen ihr Zuhause, sonst können sie von einem Betrüger gefangen und gefressen werden.

Er sucht gekonnt nach ihren Nestern. Nachdem er gefunden hat, vernichtet er alle Küken zu einem. Es ist bekannt, wie ein Betrüger junge Rotkehlchen, Bachstelzen und Lerchen erwürgt und weggetragen hat. Auch angegriffene Vögel in Fallen gefangen. Ich versuchte, den Fink und den Kanarienvogel aus dem Käfig zu ziehen.

Biologen machten Experimente mit ihm. Sie wählten zwei Gärten für die Forschung. In einem Fall wurden die Würger vollständig zerstört und Singvögel lebten sicher dort. Diese nützlichen Nachbarn haben Insekten ausgerottet, so dass der Garten großartige Früchte trug. Außerdem freuten sie sich über ihren Gesang.

In einem anderen Garten, der auf die gleiche Weise angelegt war, durfte man die Zhulaner frei beherbergen. Alle Sänger verließen den Garten, die Raubtiere konnten die Spuren nicht bewältigen, außerdem ist dies nicht ihr Hauptziel. Der Garten war verlassen, es gab überhaupt keine Ernte. Hier ist eine Geschichte.

Beschreibung und Eigenschaften

Äußerlich julanischer Vogel Sehr ähnlich wie ein Spatz oder ein Gimpel, weil die Männchen einen rötlichen Oberkörper haben und darunter rosa sind. Außerdem ist die Farbe bei Männern interessanter als bei Frauen. Der Kopf ist grau, ein schwarzer Streifen kreuzt die Augen. Die Augenhöhlen selbst sind ebenfalls dunkel. Der Hals ist weiß.

Bei Frauen ist der Oberkörper bräunlich und der untere Teil dunkelorange. Jung Julan Vogel auf dem Foto sieht einer Frau sehr ähnlich. Als sie erwachsen wird, beginnt sie allmählich, ihre Farbe zu ändern. Der Vogel ist mittelgroß und etwa 16 bis 18 cm lang. Der Körper ist länglich. Es wiegt 25 bis 40 Gramm.

Spannweite 28-32 cm Die Flügel selbst sind klein, gerundet. Der Schwanz ist ein Viertel länger als der Flügel und besteht aus 12 Federn. Es ist in Weiß- und Schwarztönen gehalten. Eine Besonderheit ist ein starker Schnabel. Diese hakenförmigen Schnäbel sind charakteristisch für Falken, Falken und Eulen.

Die Beine sind nicht sehr kräftig, es gibt keine scharfen Krallen. Sie können jedoch auch Kleinwild ertragen und behalten. Das Gefieder ist normalerweise dick, locker und ebenmäßig. Diese hellen Vögel haben eine lebhafte Veranlagung. Auch die Natur gab ihnen einen schnellen Verstand.

Beschreibung des Vogels Julan Es wäre unvollständig, ohne die Stimme zu erwähnen. Es ist an sich nicht von Interesse. Diese Vögel machen nur kurze trockene Geräusche, wie Zwitschern oder Summen. Aber sie korrigieren deutlich ihren Gesang und hören mit großem Fleiß den Liedern anderer zu.

Das ist ihr Talent. Allmählich wird das, was sie gelernt haben, auf seltsame, aber recht erfolgreiche Weise kombiniert und zusammengeführt. Zhulan ist in der Lage, die Stimme von Vögeln und anderen Geräuschen zu imitieren, die von Vertretern der Tierwelt ausgehen.

Ein Erzähler beschrieb den Gesang eines Julans wie folgt: "Ich hörte diesen Vogelgesang. Der Mann saß oben auf dem Busch und sang lange Zeit ziemlich laut und angenehm; er übermittelte Strophen aus dem Lied von Feld- und Waldlerche, Rotkehlchen und anderen Sängern. Wenn überhaupt, dann Sänger und verdient den Namen eines Spottdrossels, es ist genau ein Betrüger. "

Wenn er in jungen Jahren ertappt wird und in Gefangenschaft lebt, verliert er die Fähigkeit zu singen. Er hörte nicht die Lieder anderer Vögel, die in einem Käfig aufgezogen wurden und kaum hörbare Geräusche machten, weil es niemanden gab, den man nachahmen konnte. Wenn er jedoch von einem Erwachsenen an dem Ort gefangen wird, an dem er von gut singenden Vögeln umgeben war, ist die Situation umgekehrt.

In diesem Fall ist es schwierig, einen angenehmeren Darsteller im Raum zu haben als einen Betrüger. Es ist schade, dass jeder von ihnen versucht, dieser Euphonie einige unangenehme Töne hinzuzufügen. Zum Beispiel, wenn der Frosch krächzt oder die Heuschrecke zwitschert.

Spezies

Die Familie der Würger ist in Gruppen unterteilt, die als Unterfamilien betrachtet werden können. Jetzt gibt es 32 solcher Gruppen. Nach Namen können sie wie folgt unterteilt werden:

  • nach Farbe: rotköpfiges, schwarzköpfiges, rotschwänziges, grauköpfiges, grauschulteriges, serospinartiges, geschecktes, weißbraunes, tigerfarbenes, rotköpfiges, langschwänziges, keilschwänziges sowie gewöhnliches Ruder und rotschwänziges Ruder;

gestromt

  • nach Lebensraum: Zhulan Sibirisch, Birmanisch, Amerikanisch, Indisch. Von den Würgern: Philippinisch, Tibetisch, Wüste, Somali;
  • In Aussehen, Verhalten oder anderen Qualitäten: Elster-Staatsanwalt, Elster-Gouverneur, Maskenwürger, Newtons Würger.

Alle von ihnen haben gemeinsame Unterscheidungsmerkmale wie einen starken Schnabel, kurze Flügel und einen langen Schwanz. Ihr Lebensstil und Lebensraum sind ebenfalls sehr ähnlich. Dies sind Raubvögel, die sich manchmal wie Raben verhalten. Trotz ihrer geringen Größe gehören sie zu den mutigsten und blutrünstigsten Vögeln.

Zu den Zhulanern selbst gehören außer dem Gewöhnlichen noch 5 weitere Arten.

1. Amerikaner. Ein kleiner grauer Vogel mit einem dunklen Streifen in den Augen. Küken sind leichter als Erwachsene. Und ihre Pfoten sind weiß. Lebt hauptsächlich in den südlichen Regionen des amerikanischen Kontinents, benötigt keinen Winterflug.

2. Rotschwanz. Lebt in Asien, China, der Mongolei, dem Iran und Kasachstan. Diese Unterart siedelt sich gerne höher, bis zu 3000 Meter über dem Meeresspiegel. Die Farbe ist grau, der Bauch ist rosa, die Flügel und der Schwanz sind rot. Es gibt keinen schwarzen Streifen entlang der Augen.

3. Sibirisch. Es besetzt Mittelsibirien, Kamtschatka, Sachalin. Es kann in der Mongolei, im Altai, in der Mandschurei, in Korea und in Japan gefunden werden. Nisten in der Polarzone, in der Steppe. Die Farbe ist dunkelgrau, der Bauch cremeweiß.

 

4. Inder. Es ist in Asien zu finden. Die Gefiederfarben sind ähnlich wie die üblichen, nur heller. Und der Schwanz ist länger als der eines gewöhnlichen Betrügers. Lässt sich gerne in Pistaziendickichten nieder.

5. Birmanisch. Bewohnt das Gebiet von Japan. Es sieht aus wie ein gewöhnlicher Zhulan, nur im Gefieder ist es roter.

Wenn Sie interessiert sind, Julianischer Vogel wandernd oder nichtSie können unter ihnen Unterschiede in den Präferenzen finden. Zum Beispiel führen ein gewöhnlicher Zhulan und ein grauer Würger einen sesshaften und nomadischen Lebensstil. Überall auf der Welt gibt es eine große Anzahl von ihnen, es besteht keine Gefahr ihres Aussterbens.

Lebensstil & Lebensraum

Common Zhulan Einwohner in Europa und Asien, fliegt aber für den Winter nach Afrika. Früher hieß es "German Shrike". Er toleriert keine starken Fröste und ist daher gezwungen, seinen Platz zu verlassen.

Obwohl das Absinken im Nest von Natur aus für ihn besser geeignet ist. Tatsache ist, dass diese Vögel ihre Heimat sehr schätzen, deshalb kehren sie an denselben Ort zurück und verteidigen sie beharrlich gegen das Eindringen anderer Vögel.

Alle Arten von Büschen, die an Wiesen, Gärten und Baumplantagen grenzen, bilden ihren Aufenthaltsort. Ein Busch auf dem Feld kann diesen anspruchslosen Vogel voll befriedigen. Sie kann lange auf einem Busch oder Baum sitzen, den Kopf in alle Richtungen drehen und nach Beute suchen.

Dies ist ihr Wachposten, von hier aus inspiziert sie ihr Jagdgebiet. Die Haltung des männlichen Vogels ist auffällig, es ist gerade, der Körper sitzt fast aufrecht. Wenn sich ein anderer junger Vogel in der Nähe niederlässt, zieht er leidenschaftlich an seinem Schwanz und zieht ihre Aufmerksamkeit auf sich. Wenn er gezwungen wird, ihn aus der Höhe zu treiben, fällt er mit einem Stein fast zu Boden, fliegt tief darüber und hebt schließlich wieder ab.

Julans Nest Befindet sich in den dicksten Büschen, ziemlich tief über dem Boden. Es ist groß, dicht, dick und sieht aus wie Ton. Obwohl es tatsächlich aus allem gebaut wurde, was die Gefiederten finden konnten. Die Hauptrohstoffe für den Bau sind Zweige und Moos, aber auch andere Abfälle sind nützlich.

Zhulan ist ein tapferer, tapferer und unruhiger Vogel. Er kann sich neben einem anderen gefiederten Raubtier niederlassen, wenn er dieses Gebiet mag. Zum Beispiel nistet er gerne am Wasser und lebt dort und schaut sich seine Nachbarn genau an.

Wenn er etwas störendes sieht oder hört, warnt er seine Angehörigen sofort vor der Gefahr. Er fängt scharf an zu schreien, zieht seinen Schwanz und versucht, seinen Feind zu bedrohen, wer auch immer er ist. Sogar eine Person in einer solchen Situation hat er keine Angst.

Als Zhulan die Gefahr in der Nähe seines Nestes sieht, fliegt er nicht davon, sondern bleibt im Gegenteil in Sicht und beginnt laut zu schreien. Dieser Schrei zieht Verwandte an, sie fangen auch an ängstlich zu zappeln. Und über dem Wald steigt ein ständiger Lärm und Lärm. Gewöhnlich schreckt eine solche Kakophonie ein ernstes Raubtier ab.

Wenn das Weibchen Eier ausbrütet, ist es maximal konzentriert. Wenig kann in diesem Moment ihre Aufmerksamkeit erregen. Du kannst es also fangen, indem du klebrige Stangen auf deinen Rücken legst. Zhulan kann sich an Gefangenschaft gewöhnen, obwohl er ein freiheitsliebender Vogel ist. Es ist jedoch besser, es getrennt von anderen Vögeln in einem Käfig zu halten. Es kann sogar diejenigen angreifen, die größer sind als es.

Wenn Sie diesen Vogel plötzlich irgendwo in der Wildnis aufgegriffen haben und es Ihnen so vorkommt, als ob alles in Ordnung wäre - schmeicheln Sie sich nicht. Ein erwachsener, gesunder Wildvogel lässt sich niemals zusammenreißen. Wenn es in Ihrer Handfläche ist, raten wir Ihnen, dringend zum Tierarzt zu gehen. Irgendwas stimmt mit ihr nicht.

Einige Falkner träumen davon, diesen Vogel zum Jäger zu machen. Es ist jedoch nicht einfach, es ist schwierig zu zähmen. Kann plötzlich eine Person beißen. Außerdem ist es ein Biss, kein Biss. Aber gewöhnungsbedürftig verhält sich wie ein Handbuch.

Ernährung

Zhulans jagen normalerweise alleine. Sie mögen es nicht, Beute in einer ganzen Herde zu treiben. Meistens fressen sie alle Arten von Insekten. Das sind Käfer, Hummeln, Laufkäfer, Schmetterlinge, Raupen, Heuschrecken. Sie fangen fliegende Insekten und fressen direkt im Flug.

Der Jagdprozess fesselt diesen Vogel so sehr, dass er weiterhin tötet, auch wenn er bereits voll ist. Er verfolgt auch kleine Wirbeltiere, die er überwinden kann, fängt Mäuse, Vögel, Eidechsen und Frösche. Diese können Sie nicht im Handumdrehen fangen.

Dann benutzt er eine andere Art, Nahrung aufzunehmen. Saiten Sie unglückliche Opfer auf scharfe Dornen oder Äste. Und nutzt dieses Gerät als Buffet. Langsam, nach und nach ein Stück abreißen und essen.

Diese Jagdfähigkeit entwickelt sich bei Personen mit altersbedingter Erfahrung. Anfangs ist es für junge Leute sehr schwierig, dies zu tun. Lange und schmerzhaft bekommen sie Abschürfungen und Wunden an scharfen Stacheln, bevor sie dies lernen. Die Wissenschaft ist jedoch nicht umsonst und bald Julan Chicks sie selbst können einen solchen "Grill" bespannen.

Darüber hinaus können Vögel mit dieser Methode Vorräte für den Hunger beiseite legen. Wenn das Wetter nicht fliegt, geht die Jagd nicht, der Betrüger benutzt seine "Speisekammer". Er mag es nicht, mit jemandem zu teilen. Darüber hinaus kann ein hungriger Lebensstil Nachkommen beeinträchtigen.

Fortpflanzung und Langlebigkeit

Obwohl Zhulan im fernen Afrika in den Winter fliegt, bringt er Nachwuchs in seiner Heimat hervor, in der sich das Nest befindet. Zuerst kommen die Männchen zurück, etwas später die Weibchen. Und schon bald können Sie sehen, wie Paare entstehen. Hier zeigen die Männchen ihre besten Qualitäten in voller Kraft.

Mit all der Leidenschaft versucht der männliche Betrüger, die Frau zu bezaubern, singt ihr auf jede Art und Weise und stellt ihr Gefieder zur Schau. Mehrere Männer können sogar um eine Frau kämpfen. Die Federwild, erfinderisch und unwiderstehlich in der Paarungszeit.

Schließlich wählte ein Freund ein Paar aus und gemeinsam bauten sie ein Nest. Verwenden Sie dazu improvisiertes Material - Zweige, Zweige, trockene Blätter, Moos. Wenn sie Papier oder Seil sehen, gehen sie auch zur Baustelle. Diese Struktur sieht ein wenig unordentlich aus, ist aber langlebig.

Von Ende Mai bis Anfang Juni legt die Mutter 4-6 Eier in der Farbe von gebackener Milch ab. Sie können leicht rosa und bunt sein. Die Schale ist normalerweise matt, manchmal mäßig glänzend.

Die Eier im Nest liegen nicht nur, sondern nach dem Muster. Die Enge endet nach innen, ordentlich in einem Kreis. Mama sitzt auf Eiern und Papa ist in der Nähe. Er füttert seine Freundin, überwacht Sicherheit und Ordnung.

Manchmal kann er die Eltern im Mauerwerk ersetzen. Sie müssen zu diesem Zeitpunkt sehr vorsichtig sein. Weil der Kuckuck es liebt, seine Eier im Nest zu pflanzen. Und ein Kuckuck, der erwachsen wird, wirft einheimische Nestlinge aus einem Nest.

Nach 2 Wochen oder 18 Tagen schlüpfen die Kinder. Julianische Küken sind ungefähr 14 Tage im Nest. Die ganze Zeit ernähren und bewachen ihre Eltern sie. Wenn sie nicht gesund geworden sind, füttern Vater und Mutter sie weitere 2 Wochen.

Friede und Ruhe herrschen in ihrem Nest, während sie normalerweise nicht in Harmonie mit Brüdern leben. Nachdem die Küken aufgezogen wurden und der Sommer zu Hause bis Ende August überstanden war, sammeln sich die Vögel auf der Straße. Ihr Flug ist normalerweise unsichtbar, wie es meistens nachts geschieht.

Bis Mitte September ist hier keiner der Gauner zu sehen. Ihre Lebenserwartung ist in Freiheit und in Gefangenschaft unterschiedlich. Das Höchstalter dieses in Europa registrierten Vogels beträgt 10 Jahre und 1 Monat.

All die unangenehmen Eigenschaften dieses Raubvogels, wie Aggressivität, kaltblütige Grausamkeit auf der Jagd, Mürrischkeit, Raub, sind nichts im Vergleich zu ihrer Zärtlichkeit und Fürsorge für ihre Kinder. Die Natur gab ihnen einen kleinen Körper, aber einen starken und mutigen Geist.

Sehen Sie sich das Video an: Strikte Vorgaben für Meghan: Die wichtigsten Royal-Regeln (Januar 2020).

Lassen Sie Ihren Kommentar