Drathaar-Hund. Beschreibung, Eigenschaften, Typen, Preis und Pflege der Drathaar-Rasse

Drathaar - universelle Jagdrasse von Hunden mit sehr hartem Fell, die keine tiefen Temperaturen fühlen bzw. nicht einfrieren lässt. Ihre Vertreter sind sehr talentierte Jäger, die auf der ganzen Welt geschätzt werden.

Neben seinem unübertroffenen Arbeitspotential ist der Hund auch für sein ungewöhnliches Aussehen bekannt. Kommt er mit den Kindern klar? Kommt es gut mit anderen Tieren im Haus klar? Wie schnell lernt man? Antworten auf diese und weitere Fragen finden Sie in unserem Material.

Merkmale und Beschreibung

Hund drathaar - Eine Ode vom alten Deutschen. Wörtlich übersetzt sein Name als Drahtwolle. Es ist so steif, dass es sich wie ein Draht anfühlt. Dies ist das Grundmerkmal des Tieres. In Wasser wird es nicht nass. Dies ist ein großer Vorteil, durch den der Hund zum Fangen von Wasservögeln ausgenutzt werden kann.

Ihr Fell ist sehr dicht, wodurch die Knoten, das scharfe Laub und die Äste das Manövrieren im Wald nicht beeinträchtigen. Das Vorhandensein von harter Schutzwolle erleichtert es dem Hund, an Stellen zu klettern, an denen eine Person nicht physisch eindringen kann.

Dies ist ein sehr effektiver und geschickter Jäger! Die meisten Profis trainieren Drathaars, um große Tiere zu fangen. Sie bellen laut und warnen das Opfer ihres Schicksals. Blutdurst für diese Hunde ist nicht besonders, aber Entschlossenheit - ja. Wenn sie auf die Spur der Beute gingen, kann sich das nicht mehr verstecken. Sie bestimmen schnell den Geruch verschiedener Tiere, sie sind gut unterschieden.

Die meisten professionellen Jäger nutzen solche Hunde, um nach verwundetem Wild zu suchen. Sie sind von Natur aus mit einem wunderbaren Geruchssinn ausgestattet, der sie zum gewünschten Geruch "bringt". So kann Drathaar leicht verwundete Damhirsche, verletzte Hirsche oder Wildschweine ausfindig machen.

Er wird vor dem Menschen zum Tier laufen, ihn aber nicht töten. Diese Mission ist vollständig und vollständig der Person zugeordnet, die der Eigentümer ist. Dies sind jedoch nicht alle Merkmale des Vertreters der Rasse. Es ist einzigartig mit einem ausgeprägten Gespür für Territorialität. Nicht jeder Jagdhund hat es.

Welchen Nutzen fühlt der Hund? Sein Vorhandensein weist auf schützende Eigenschaften hin. Ja, Drathaar kann als Wächter in einem Haus dienen. Aber der Leibwächter von ihm ist unwirksam.

Dieses Tier ist nicht mit natürlichen Aggressionen ausgestattet, deshalb behandelt es die Gemeindemitglieder meistens loyal und freundlich. Er wird jedoch niemanden in sein Hoheitsgebiet lassen, wenn sich kein Meister darauf befindet. Viele werden überrascht sein, aber diese talentierten Jäger sind auch gute Hirten.

Ja, ihr Jagdtrieb gilt nicht für Schafe, Ziegen, Kühe und andere Nutztiere. Drathaar wird die Herde gehorsam bewachen und verantwortungsbewusst jedes Tier von ihr aus beobachten. Viele Hirten beginnen es genau zu diesem Zweck.

Heutzutage gibt es auf der Welt viele Clubs, in denen die Züchter dieser erstaunlichen Hunde Berufserfahrung in Bezug auf ihre Erziehung, Fütterung, Haltung usw. austauschen. Die Menschen lieben sie für ihre Freundlichkeit, Aufregung und guten Arbeitsqualitäten.

Rasse Standard

Drathaar - Rassenselten in Gewicht und Größe. Die Größe der Weibchen beträgt 52-55 cm und die der Männchen 58-61 cm. Das Durchschnittsgewicht eines solchen Hundes beträgt 35 kg. Zulässiges Gewicht nach Norm 40 kg. Massivere Personen gelten als vollständig und werden von Wettbewerben oder Ausstellungen ausgeschlossen. Übrigens kann Übergewicht das Arbeitspotential des Tieres erheblich verringern.

Reinrassige Vertreter der Rasse sollten einen breiten, rechteckigen Rücken haben. Standardmäßig sollte es sich leicht zum unteren Rücken absenken. Der Schwanz des Hundes bleibt stehen, er ist ziemlich dick.

Der Widerrist ist breit, die Lende ist konvex. Der Hals ist länglich, die Federung nicht. Die Muskeln am Brustbein sind gut entwickelt. Dieser Teil des Körpers des Hundes ist tief und ein wenig schmal (eine breite Brust bei Jagdhunden ist eine Pathologie). Das Peritoneum wird ohne Suspension ausgewählt. Pfotenset - parallel. Die Winkel der Gelenke auf ihnen sind deutlich ausgedrückt. Finger auf ovalen Pfoten fest aneinander gedrückt. Ihre Pads sind sehr hart.

Der Schädel ist an den Seiten leicht konvex. Der Kopf ist mittelgroß. Der Hund hat einen sehr ausgeprägten Übergang von der Mitte der Stirn zu den Lippen und der Nase. Er hat einen starken Kiefer. Der Biss ist scherenartig. Ein vollständiger Satz weiße Zähne einer dreieckigen Form. Der Farbton trockener Lippen ist dunkel, fast schwarz.

Drathaar auf dem Foto sieht schlau und interessiert aus. Dies liegt an der besonderen Form der Augen. Sie sind ziemlich tief bepflanzt, haben eine Fellfarbe und sind oben mit einer Hautfalte bedeckt. Der Standard erlaubt eine leichte Pigmentierung der Augen an den Rändern. Große Ohren, hoch oben auf der Krone, hängen herunter. Ihre Enden sind abgerundet.

Äußerlich macht dieser Hund den Eindruck eines starken und gesunden. So ist es. Ihr Körperbau ist kraftvoll, stark. Die Fettschicht ist in Drathaar praktisch nicht vorhanden. Dies ermöglicht ihm zu schwingen, aber elegant, hoch zu springen und schnell zu laufen. Seine Rippen sind breit, gerundet und nehmen voluminöse Lungen auf. Diese Besonderheit des Hundes zeigt seine gute Ausdauer.

Besonderheit der Rasse! Dieser schöne vierbeinige Jäger am Rand der Schnauze lässt in verschiedene Richtungen lange Haare wachsen. Daher scheint er einen Schnurrbart oder einen kurzen Bart zu haben. Das Fell von Drathaar ist mittellang. An Maulkorb, Schwanz, Bauchfell und Beinen ist es kurz. Akzeptable Farben:

  • Reines Schwarz (sehr selten).
  • Kaffee.
  • Schokoladenbraun.
  • Kaffee mit Flecken.
  • Schwarz und Silber.

Zeichen

Ratet mal, was wird der Meister von Drathaar? Natürlich die Person, die an seiner Erziehung und Sozialisation beteiligt ist. Meistens ist dies ein männlicher Jäger. Das Tier ist stark an seinen Besitzer gebunden und verrät ihn nie. Auch wenn es Gäste im Haus gibt, bleibt es zu seinen Füßen.

Ein solcher Hund kann als temperamentvoll bezeichnet werden. Sie ist mäßig aufdringlich, ruhig und geduldig. Es neigt nicht zur gewaltsamen Manifestation von Emotionen. Benötigt eine emotionale Verbindung mit den Mitgliedern des Rudels. Sehr verärgert, wenn sie sie ignorieren.

Kann schnell an alle angehängt werden. Er drückt seine Liebe einfach aus - mit der Methode "auf den Fersen". Er ist lieber in der Nähe des Besitzers, aber wenn er nicht zu Hause ist, geht er zu anderen Menschen. Mit freundlichen Grüßen an jeden Haushalt.

Dieser Jagdhund hat einen niedlichen Spitznamen - "Heimkindermädchen". So wurde er wegen der Liebe zu Kindern Spitznamen. Er liebt Kinder unterschiedlichen Alters und Geschlechts. Das Tier spielt gerne mit ihnen, geht gerne spazieren und entspannt sich einfach.

Es ist immer für ein Kind verantwortlich, das Erwachsene unbeaufsichtigt gelassen haben. Es erlaubt ihm nicht, die Arena zu verlassen oder von der Couch zu klettern, da er versteht, dass er sich stoßen oder verletzen kann.

Dies sind absolut keine aggressiven Tiere. Aber oben haben wir darüber gesprochen, dass sie gute Wachen aus ihnen machen. Wie ist das verbunden? Alles ist einfach. Drathaar ist ein temperamentvoller und angemessener Wächter. Er wird den Fremden nicht angreifen, ihn verletzen, aber er wird ihn mit Sicherheit beißen, was ihn abschrecken wird. Übrigens ist ihr Gebell sehr laut.

Dies ist ein gehorsamer Hund, der zum Gehorsam neigt. Es ist einfach und schnell zu lernen. Es ist wichtig für sie, ihrem geliebten Meister zu gefallen, ihn zum Lachen zu bringen. Um dies zu tun, fängt er an, alle Haushaltsregeln zu befolgen und zu lernen. Ihre Intelligenz ist wunderbar. Einsamkeit hasst. Darüber hinaus sogar Angst vor ihm.

Interessant! Manche Menschen glauben, dass Hunde die phänomenale Fähigkeit haben, ihre Besitzer intuitiv zu fühlen. Sie sind also immer traurig, wenn ihnen eine lange Trennung bevorsteht.

Die Beziehungen zu Menschen werden auf unterschiedliche Weise aufgebaut. Wenn jemand mag, wird er ihn herzlich willkommen heißen, wenn nicht, wird er ihn ignorieren oder offen ablehnen. Verbunden nur mit denen, die aufrichtig mit ihm sympathisieren. Empfindlich gegenüber Zuneigung.

Aber erwachsene Hunde sind oft feindselig. Dies ist charakteristisch für die meisten Jagdrassen. Kann mit jedem Hund in Konflikt geraten, der zur Dominanz neigt. Aus diesem Grund sollte es nicht sein, einen erwachsenen Drathaar zu gründen, wenn Sie bereits Hunde in Ihrem Haus haben. Ausnahme: Sie sind ein professioneller Hundeführer und wissen, wie Konflikte, die in einem Hunderudel entstehen, gelöst werden können.

Wartung und Pflege

Ein Jagdhund erfordert häufiges Gehen. Sie muss mindestens 4-5 Stunden am Tag verbringen. Es ist besser, es zu beginnen, wenn Sie in einem Haus leben. Aber auch die Instandhaltung der Häuser des Drathaar ist vorgesehen.

Täglich mit ihm an die frische Luft gehen. Dies ist erforderlich, damit der Hund:

  1. Er erholte sich.
  2. Erleichtert die Notwendigkeit.
  3. Er hat das Territorium beschnuppert.
  4. Bekam neue Emotionen und Eindrücke.
  5. Er war in der Rolle eines Forschers.
  6. Ich habe mit meiner eigenen Art gesprochen.

Apropos letzter Absatz. Schlecht ausgebildete Jagdhunde schikanieren oft andere Tiere für einen Spaziergang. Tatsache ist, dass sie tagsüber eine riesige Menge an Energie ansammeln, was einen Ausweg erfordert.

 

Wenn ein großer übermütiger Hund auf dem Weg nach Drathaar ist, wird er sicherlich keine Angst vor ihm haben, aber er kann Aggression und Angriff zeigen. Um dieses Szenario auszuschließen, bringen Sie dem Tier von Kindheit an den Gehorsam bei. Schalten Sie das Haustier, das an einem Tier fixiert ist, mit Hilfe des "Fu" -Befehls um.

Ein zu Hause gehaltener Jagdhund sollte regelmäßig mit einer Massagebürste gekämmt werden. Eine Alternative ist schlüpfriger. In der Häutungszeit, die in der warmen Jahreszeit stattfindet, stirbt die dicke Unterwolle ab, sodass sie überall bleibt.

Es ist unangenehm und problematisch, es zu reinigen, daher ist es besser, Ihr Haustier während seines gesamten Lebens jeden Tag zu kämmen. Dies gilt vor allem für diejenigen, die mit ihm in der Wohnung leben.

Ratschläge! Sie können das dicke Fell von Drathaar nur mit einem Metallwerkzeug kämmen. Schädigen Sie dabei jedoch nicht die Haut des Tieres.

Gesunde Zähne für den Jagdhund sind äußerst wichtig. Sie müssen ständig überwacht werden:

  • Zeit zu heilen.
  • Plaque entfernen.
  • Zahnstein entfernen.
  • Bürsten.

Wir empfehlen, den Mund des Tieres regelmäßig auf beschädigte Zähne zu untersuchen. Im Idealfall sollten sie immer schneeweiß und scharf sein. Auch das Gesicht des Tieres bedarf der Pflege. Auf seinem "Bart" sammelt sich ständig Schmutz, besonders nach dem Essen. Es ist besser, es mit klarem Wasser zu entfernen.

Einige Drathaarbesitzer ziehen es vor, ihre Antennen so zu kürzen, dass sie nicht ständig schmutzig werden. Das macht auf jeden Fall Sinn. Ein Liebhaber des exotischen Aussehens des Hundes wird jedoch definitiv nicht zu dieser Entscheidung kommen.

Ernährung

Er isst so ein Biest sehr viel, weil er den größten Teil des Tages in Bewegung ist, wie es sich für einen zielstrebigen Vierbeiner gehört. Die Gesamtnahrungsmitteldosis für ihn beträgt 600-700 Gramm. Erwachsene Vertreter der Rasse können sowohl mit Naturfutter als auch mit Berufsfutter gefüttert werden. Aber Drathaar Welpe täglich muss gegeben werden:

  • Gekochte Hühnereier.
  • Buchweizen mit Butter gewürzt.
  • Hackfleisch.
  • Milch
  • Obst- und Gemüsepüree.
  • Suppen und Borschtsch (fettarm).

Füttern Sie das Baby Süßigkeiten ist es nicht wert, dies wird ihm Übelkeit und Blähungen verursachen. Es ist auch unerwünscht, ihm viele Knochen mit Fleischstreifen zu geben, und zwar ebenso wie einem Erwachsenen. Sie können Ihrem Haustier eine Hundedelikatesse gönnen, z. B. einen getrockneten Bullen-Penis. Es wird auf zoologischen Märkten oder in Tierhandlungen verkauft.

Fortpflanzung und Langlebigkeit

Es wird kitschig klingen, aber die Länge des Lebens eines Haushundes hängt ganz davon ab, ob er sich darum kümmert. Gesunde Drathaare können durchaus 15-16 Jahre alt werden. Ihre durchschnittliche Lebenserwartung beträgt 13 Jahre.

Das Alter der Pubertät bei Männern beträgt 5-6 Monate. Bei Hündinnen etwas später, ab 8-10 Monaten. In einem so frühen Alter können sie jedoch nicht mehr gestrickt werden. Junge Hunde geben bestimmt keine gesunden Nachkommen.

Vor der Kreuzung von hochrassigen Drathaaren muss der Züchter sie auf mindestens 2 Jahre anbauen. In diesem Alter wird Hunden bereits Gehorsam beigebracht, der in Bezug auf die Manifestation von Gefühlen angemessen und physiologisch ausgereift ist.

Eine schwangere Frau wird ungefähr 70 Tage nach dem Beginn der Paarung geboren. In einem Wurf können 1 bis 12 Welpen sein. Wählen Sie aus, sollte flink, bewegend und laut sein. Die Trennung des Welpen von der Mutterhündin sollte spätestens 1 Monat nach seiner Geburt erfolgen.

Preis

Wenn Sie ein wahrer Kenner und Jagdliebhaber sind, sollten Sie für einen „professionellen“ Vierbeiner in seine Heimat, also nach Deutschland, reisen. Zum Glück gibt es viele Kindergärten von Drathaars. Spezialisten helfen Ihnen bei der Auswahl, besprechen Fütterungsmethoden, trainieren und halten das Tier.

Drathaar-Preisaus deutschland mitgebracht - ab 500 euro. Der zukünftige Eigentümer muss auch die Kosten für den Transport des Tieres oder die Reise dahinter berücksichtigen. Dieser Kauf kann nicht weniger als 1000 Euro kosten.

Für diejenigen, die gerne jagen, aber nicht vorhaben, viel Geld für einen Helferhund auszugeben, und insbesondere in ein anderes Land reisen, um ihm zu folgen, können Sie die Dienste eines der 3 Moskauer Zwinger in Anspruch nehmen. Vollblut-Vertreter der Rasse werden dort von 25 bis 40 Tausend Rubel freigelassen.

Erziehung und Ausbildung

Die Intelligenz dieser schönen Jagdhunde ist sehr gut, so dass sie alles, wie sie sagen, im Handumdrehen erfassen. Sie können Standardbefehle für vierbeinige Haustiere, zum Beispiel "Sitzen", ab den ersten Monaten nach dem Treffen mit einem Hund lernen.

Es ist sehr wichtig, ihn so zu trainieren, dass er korrekt auf den Schuss reagiert! Es ist besser, sich an einen Fachmann zu wenden, wenn Sie regelmäßig mit Ihrem Hund auf die Jagd gehen möchten. Erstens sollte sie keine Angst vor einer Waffe und dem Tod haben.

Wenn sich das Lebewesen beim Anblick eines Gewehrs unbehaglich verhält, ist es wahrscheinlich kein reinrassiger Drathaar. Zweitens sollte sie sich nicht losreißen, sobald sie einen Schuss hört. Sie sollte auf den Befehl des Besitzers warten, der die Situation kontrolliert.

Die Psyche des Hundes ist so, dass er die Aufmerksamkeit sofort von einem Objekt auf ein anderes lenkt. Wenn Sie ihm beispielsweise beibringen, sich hinzulegen, und eine Katze in der Nähe rennt, möchte er sie wahrscheinlich einholen.

Interessieren Sie Ihr Haustier, damit es nicht abgelenkt wird! Sie müssen in der Lage sein, Ihre Finger laut zu schnippen. Konzentrieren Sie den neugierigen Hund jedes Mal auf sich, wenn Sie ihm etwas beibringen. Für den Fall, dass sie sich von Ihnen abwendet oder sich für etwas interessiert - machen Sie einen deutlichen Klick mit den Fingern.

Um die Kommunikation mit dem Haustier zu stärken, gehen Sie mit ihm zum gemeinsamen Training ins Stadion oder in den Wald. Sie können gemeinsam langlaufen, im Fluss schwimmen oder einfach "Bring a Stick" spielen. Aktive Erholung wird den Hundejäger ansprechen. Vergessen Sie nie, es auf eine Reise mitzunehmen!

Einige traditionelle Verbote für einen Haustierhund:

  1. Gemeinsames Essen mit dem Haushalt.
  2. Besessenes Verhalten gegenüber Gästen.
  3. Aggression gegenüber Fremden.
  4. Snooty Verhalten mit Hunden oder anderen Tieren.
  5. Nahrungsmittelaggression.
  6. Kommen zu dem Gebiet, das für Leute reserviert ist.

Dies ist nur eine erste Liste von Verboten. Experten raten außerdem dringend davon ab, großen Hunden mit steifem Fell zu erlauben, mit Menschen zu schlafen. Erstens ist es ihre Unzucht, die sie weniger diszipliniert macht. Und zweitens ist es nicht hygienisch.

Mehr über die Jagd. Wenn Sie vorhaben, es regelmäßig mit Ihrem Haustier zu üben, sollten Sie nicht vergessen, dass Sie systematisch eine Beziehung zu ihm aufbauen müssen. Der psychologische Kontakt mit dem Besitzer ist für den Drathaar genauso wichtig wie der physische. Für ihn ist es wichtig zu wissen, dass der Besitzer ihn liebt und schätzt. Nur so ist er richtig sozialisiert.

Verantwortungsbewusster und zielstrebiger Hund wächst nur auf, wenn er in einer Atmosphäre der Freundlichkeit und des gegenseitigen Verständnisses wächst.Wenn Sie regelmäßig Ihre Stimme bei einem Welpen dieser Rasse erheben, ihn beleidigen oder sogar schlagen, wächst er unsicher und ängstlich auf.

Der Meister, der unhöflich gegenüber dem Drathaar ist, wird wahrscheinlich seinem Ungehorsam und möglicherweise sogar seiner Aggression ausgesetzt sein. Daher sollten Sie eine vertrauensvolle Beziehung zum Welpen aufbauen, sobald er die Schwelle Ihres Zuhauses überschritten hat. Umgeben Sie das Haustier in den frühen Tagen seiner neuen Lebensphase mit Sorgfalt. Dies wird ihm helfen, Vertrauen in Sie zu gewinnen und sich an Sie zu binden.

Mögliche Krankheiten und Methoden zu ihrer Behandlung

Drathaar ist ein schöner und starker Hund aus der Gruppe der Jagdhunde. Er hat eine starke Immunität, was leider nicht über seine Gelenke gesagt werden kann. Ja, diese Hunde leiden häufig an Dysplasie. Der Grund dafür ist ihre regelmäßige Mobilität und komplexe Manöver.

Ärzte diagnostizieren bei vierbeinigen Jägern häufig eine Luxation oder ein gebrochenes Bein. In diesem Fall sollte ihre Mobilität eingeschränkt sein. Der Besitzer des verletzten Hundes muss ihn mit Sicherheit in die Klinik bringen, wo ihm Schmerzmittel verabreicht werden.

Auch sind Vertreter der Rasse anfällig für Diabetes, Dermatitis, Ohren- und Augenkrankheiten. Regelmäßige Pflege hilft, das Krankheitsrisiko zu minimieren. Wischen Sie sie zum Beispiel mit feuchter Watte ab, um Schwefel zu entfernen, damit sich ihre Ohren nicht entzünden. Sie müssen auch das Gesicht des Tieres wöchentlich waschen, um die Säure unter den Augen zu entfernen.

Parasiten wie Flöhe, Zecken und Würmer beeinträchtigen die Lebensqualität des Tieres erheblich. Sie müssen immer bekämpft werden. Glücklicherweise gibt es eine Menge Drogen, die sie schnell zerstören. Bevor Sie Ihrem Haustier Medikamente verschreiben, empfehlen wir Ihnen, Ihren Tierarzt zu konsultieren.

Sehen Sie sich das Video an: Der Dackel - kleiner Hund ganz groß (Februar 2020).

Lassen Sie Ihren Kommentar