Wolfhund Hund. Beschreibung, Eigenschaften, Inhalt und Preis der Wolfshund-Rasse

Wolfhund sonst der tschechoslowakische Wolf genannt. Die Tschechoslowakei war Teil der UdSSR. Als Sozialist ging das Land gegen die FCI vor. Dies ist eine internationale kynologische Vereinigung. Sie hat ihren Sitz im kapitalistischen Belgien.

Hundeführer der sozialistischen Länder erkannten die FCI-Standards und -Empfehlungen nicht immer an. Daher wurde 1955 in der Tschechoslowakei mit der Kreuzung von Wolf und Hund begonnen. FCI lehnte die Schaffung von Hybriden ab. Das Ergebnis der Versuche war Wolfhund. Die Rasse hat 3 Linien. Zwei von ihnen wurden von der FCI anerkannt. Dies zeigt den Erfolg und die Lebensfähigkeit des gezüchteten Hybrids.

Beschreibung und Eigenschaften von Wolfhund

Arbeit an seinem Empfang von Wolfhund im Jahr 1965. Das Experiment wurde von der tschechoslowakischen Regierung bezahlt. Neue Hunde wurden zur Arbeit in Polizei und Armee geschickt. Aufgrund der angeblichen Spezialisierung von Hunden wurden sie auf der Basis von Deutschen Schäferhunden erstellt.

Für die Zucht mit Wölfen wurden 48 der besten Vertreter der Rasse ausgewählt. Es gab 4 Grautöne, die Lady, Brita, Sharik und Argo hießen.

Wolfhund wird auch der tschechoslowakische Wolf genannt.

Wolfshund-Rasse Es stellte sich heraus, wenn Hybriden der ersten und zweiten Generation gekreuzt wurden. Sie waren wie nachfolgende Generationen fruchtbar, das heißt fruchtbar. Dies bestätigte einmal mehr die Theorie, dass Wölfe und Hunde gemeinsame Vorfahren haben, ein enges Artenverhältnis. Die meisten Hybriden sind steril, das heißt, sie können keine Nachkommen abgeben. Es genügt, sich an eine Kreuzung zwischen einem Esel und einem Pferd zu erinnern.

Wolfshunde stellte sich heraus:

  • stark und gesund wie Wölfe
  • verwaltet wie Deutsche Schäferhunde, aber mit Schwierigkeiten in der Ausbildung, die Vertreter der Rasse sind schwieriger
  • still, nicht geneigt, oft eine Stimme zu geben
  • Äußerlich eher wie Wölfe mit den gleichen schrägen Augen, mit einer gelben Iris, dünnen und trockenen Lippen, einem geraden Nasenrücken, einem rechteckigen Oberkörper und einer hellen Maske im Gesicht
  • errichtete Ohren, deren Landung von den Hirten wenig geerbt wird
  • mit hohen und muskulösen Pfoten, an denen sich in der frühen Kindheit zusätzliche Finger entfernt haben

Die Anerkennung der Wolfshund-Rasse beweist die Verwandtschaft von Hunden mit Wölfen

Wolfhund auf Foto passiert mit einem direkten oder Scherenbiss. Der von der FCI 1993 verabschiedete Standard erkennt beide Optionen an.

Der Schwanz des Wolfes muss hoch gelegt werden. In seiner Pracht und Länge ähnelt es einem Wolf, der oft weggelassen und geradlinig ist. Der Schwanz wird sichelförmig und in seltenen Momenten der Erregung des Hundes angehoben.

Die typische Farbe des Wolfes ist gelbgrau. Seltener werden silbergraue Individuen geboren. Auf der Brust, dem Hals und der Schnauze gibt es aufgehellte Stellen.

Arten von Wolfhund

Drei Zweige der Rasse werden nicht gleichzeitig geschaffen. Der erste war der Hund von Saarlos. Sie ist keine Tschechin, sondern Holländerin. Lander Saarlos wurde mit der Auswahl beauftragt, nach wem die Rasse benannt ist. FCI wurde sie bereits 1981 anerkannt.

Die Kreuzung der Wölfin Flera und des Hundes des Deutschen Schäfers erfolgte 1925. Tatsächlich handelten die Tschechoslowakier auf der Grundlage dieser Experimente und schufen 1955 ihren Wolf. Es stellte sich heraus, dass es etwas kleiner war als der Hund von Saarlos. Der Widerristunterschied beträgt ca. 5 cm. Sogar der Wolf hat eine dunklere Farbe.

Unter den Hunden von Saarlos gab es viele weißliche. Bis 2018 blieben jedoch nur reinrassige Vertreter der Rasse übrig. Die Zahl der tschechoslowakischen Wölfe ist stabil.

Saarlos Wolfhund

Das Wachstum eines Wolfsjungen beträgt bei Männern 65-70 Zentimeter und bei Frauen 60-64 Zentimeter. Das Gewicht des letzteren beträgt 20-27 Kilogramm. Die Masse der Hunde beträgt 26 bis 32 Kilo. Für Vertreter der Rasse sind Würfe von 4-6 Welpen typisch. Ihre durchschnittliche Lebenserwartung beträgt 12-14 Jahre. Saarlos Wolfhund lebt ungefähr so ​​wie tschechisch.

Wolfhund Die Tschechoslowakei wurde nach dem Zusammenbruch der UdSSR und der Teilung der Tschechoslowakei in zwei Staaten tschechisch. Darüber hinaus hat die FCI der Slowakei trotz des Namens der Rasse die Rechte an dieser Rasse übertragen.

Der tschechische Wolf soll 1993 von der FCI anerkannt worden sein. Und hier ist die dritte Art von Rasse - russischer wolfhund bleibt unerkannt. Ansonsten werden Vertreter der Rasse Wolfshunde genannt. Sie wurden bereits im 21. Jahrhundert herausgenommen. Zucht in St. Petersburg beteiligt.

Russischer Wolfhund oder Wolfshund

Die Wölfe wurden mit Malamuten gekreuzt - großen Schlittenhunden in Alaska. Daher stellte sich heraus, dass die russische Version groß war. Männer erreichen 83 Zentimeter und Frauen 79. Gleichzeitig wiegen die Männchen 28-38 Kilogramm. Die Masse der Hündinnen liegt zwischen 23 und 34 Kilogramm.

Die Größe der russischen Wolfshunde ist zum Teil auf Wolfsblut zurückzuführen. Es gibt mehr als 10 Arten von Grau auf der Welt. Einer der größten ist kanadisch. Er hat an der Zucht teilgenommen.

Die Farbe des russischen Wolfshundes ist schwarz mit einem weißen Fleck auf der Brust. An den Beinen und an der Unterseite des Körpers ist die Wolle ebenfalls hervorgehoben, als ob sie gräulich wäre.

Russische Wölfe leben 1-2 Jahre weniger als tschechische. Dies liegt an der Größe. Große Hunde sind selten langlebig.

Es gibt auch nur wenige Würfe unter den russischen Wolfshunden. Mehr als drei Welpen sind selten. FCI klassifiziert sie als Hybriden, während die ersten beiden Arten von Wolfshunden von der Organisation als Hunde anerkannt werden.

Pflege und Wartung

Wie die Wölfe hat der Wolfhund saisonale Häutung. Die gegen den Winter wachsende dicke Unterwolle fällt im Sommer vollständig aus. Deshalb wolfhund - hund problematisch in der häuslichen Pflege.

 

In der Nebensaison kommt es zweimal im Jahr zum Abwurf. Zu diesem Zeitpunkt ist ein tägliches Kämmen der Wolle erforderlich.

Reichliches Häuten ist typisch für alle Wolfshundsorten. Zusammen mit der Größe der Hunde spricht dies für die Unterbringung in Freiluftkäfigen auf der Straße. Alle Arten von Wolfshunden werden als Hirten und Rinder definiert. Vertreter von Rassen werden auch für den Sicherheitsdienst eingesetzt.

Nur tschechische Wölfe sind gute Begleiter. Sie sind gut in der Familie, in der Kommunikation mit Kindern. Saarlos-Hunde und russische Wolfshunde sind zu aggressiv, haben Angst vor lauten Geräuschen, sind nicht verspielt, Gefühle sind besonders akut, wie Wölfe.

Das Vorgenannte betrifft die Pflege der meisten Wolfshunde, genau wie bei Blindenhunden. Hybride Arten haben einen außergewöhnlichen Geruch. Deshalb:

  1. In der Armee hilft er bei der Suche nach Sprengstoff und beim illegalen Überqueren der Grenze.
  2. Die Wolfspolizei ist auf Drogen spezialisiert.
  3. Das Notfallministerium bedankt sich bei den Wolfshunden für die Suche nach den vermissten Opfern der Katastrophe.

Dienstausbildung des Wolfhundes bedeutet nicht Ablösung, Anwesenheit von Hunden an einer Kette. Hunde der Rasse brauchen Sozialisation. Zusätzlich zu Spielen und Kommunikation ist es wichtig, Haustieren ein Verständnis für die Meisterschaft des Besitzers zu vermitteln. Es ist unmöglich, Gewalt anzuwenden. Sie können die Wolfshunde nur mit der Energie der Kraft erobern, aber nicht mit physischem Zwang.

Wolfhund wird von White Fang aus Jack Londons Roman an Abenteuerliteratur erinnert. Das Gefühl, mit einem echten Wolf befreundet zu sein, unterstützte ihn.

Der Inhalt der Wölfe wird durch ihre natürliche Sauberkeit, mangelnden Hundegeruch erleichtert. Wolfshunde baden nur 2 mal im Jahr. Es ist wichtig, den Schaum gründlich von der Grundierung zu waschen.

Alle 1-2 Monate werden die Ohren des Wolfes überprüft. Bei einem Überfall wird dieser mit Wattepads oder speziellen Tampons aus Zoohandlungen gereinigt. Sie müssen sauber und Zahnstein. Dazu werden die Wolfshunde alle paar Monate in Tierkliniken gebracht.

Wolfhund Ernährung

In der Ernährung bevorzugen die Wolfshunde eine Wolfsdiät. Der Löwenanteil der Ernährung sollte aus Proteinen bestehen:

  • mageres Fleisch
  • Fisch
  • Milchprodukte
  • Eier
  • Innereien

Sie machen 70% der Ernährung der Wolfshunde aus. Wolfhund Welpen iss auch. Das restliche Drittel entfällt zu gleichen Teilen auf Getreide und Gemüse. Dementsprechend sind 15% Getreide. Sie müssen viskos sein. Es ist verboten Haferflocken zu kochen.

Die Grütze sollte quellen und weicher werden und mit Kefir oder heißem Wasser gefüllt sein. Frisches Fleisch wird auch mit kochendem Wasser verbrüht. Dies tötet Krankheitserreger, Würmer und beugt der Infektion von Hunden vor. Wenn das Fleisch gefroren ist, hat die Erkältung die Aufgabe bereits gemeistert. Daher ist es ausreichend, das Produkt aufzutauen und dem Hund zu geben.

Wolfshund-Gemüse kann sowohl frisch als auch wärmebehandelt werden. Braten ist ausgeschlossen. Es wird empfohlen, Kartoffeln, Karotten, Rüben zu kochen. Frisch vorzugsweise Gurken geben.

In Kombination mit der Hauptnahrung benötigen die Wolfshunde Mineral- und Vitaminpräparate. Es gibt Namen speziell für große Diensthunde. Sie können Produkte in Zoohandlungen und Veterinärapotheken kaufen.

Fortpflanzung und Langlebigkeit

Wolfsblut machte Wolfshund gesund. Mit einer durchschnittlichen Lebenserwartung von 12 bis 14 Jahren verlassen einige Personen nur die dritten zehn Jahre. Fälle von selbständiger Erholung von der Pest wurden registriert. Dies zeigt eine ausgezeichnete Immunität, die Kraft des gesamten Körpers des Wolfes.

Da sich Wölfe und Hunde leicht kreuzen, erhalten sie weiterhin Hybriden der ersten Generation. Einige Züchter tun dies mit Absicht, während andere es einfach versäumen, ihre Hunde mit Wölfen zu paaren, die zu Hause gehalten werden.

Hybride der ersten Generation sind nicht vorhersehbar. Etwa die Hälfte ist so feige, aggressiv und schwer zu trainieren wie Wölfe. Die andere Hälfte der Welpen wächst in echten Hunden auf, treu, klug. Damit das Hybridtier den Besitzer erkennt, muss es jedoch im Alter von mehreren Wochen eingenommen werden.

Ein Haustier nach einem Monat zu haben, wird wie bei anderen Hunden nicht empfohlen. Es ist schwierig, den Charakter eines 3 Wochen alten Welpen zu erkennen. Daher versuchen die meisten, Wolfhund in der zweiten und den folgenden Generationen zu erwerben.

Wolfhund Welpe

Tiere jeder Generation passen problemlos. Geburtsprobleme bei Wolfshunden sind ebenfalls selten. Welpen werden gesund und stark geboren. Oft überlebt der ganze Wurf.

Rassepreis

Volcops kosten ab 10 Tausend Rubel. Tiere mit Stammbaum sind in der Regel schätzungsweise fünfmal teurer.

Wolfshund Preis teilweise artabhängig. Saarlos-Hunde sind selten und daher teurer. Am zugänglichsten sind die russischen Wölfe, da sie keine FCI-Abstammung haben und im Verband gezüchtet werden. Der Preis für tschechische Wolfshunde ist durchschnittlich.

Reduziert die Kosten für die relative Häufigkeit und Verbreitung der Rasse. Dies war jedoch nicht immer der Fall. Vor dem Zusammenbruch der UdSSR wurden tschechische Wölfe nicht aus dem Land exportiert.

Sehen Sie sich das Video an: Saarloos Wolfhund 2018 Rasse, Aussehen & Charakter (March 2020).

Lassen Sie Ihren Kommentar